Pokémon GO: Petznief, Siberio, Frigometri – Das können die neuen Pokémon

3 neue Monster werden zu Weihnachten in Pokémon GO auf euch zukommen. Diese bestätigte Niantic nun bereits. Wir zeigen euch, was die Pokémon draufhaben.

Diese Pokémon kommen: Niantic hat die Events im Dezember bekannt gegeben und hat dabei auch 2 Namen genannt, die neu sind. Eins davon kann man dann noch weiterentwickeln. So wird es bald folgende Pokémon geben:

  • Petznief
  • Siberio
  • Frigometri

Damit ihr auch wisst, ob sich das Jagen lohnt, werden wir euch zeigen, wie stark die Pokémon werden.

So stark werden Petznief, Siberio und Frigometri

Das können Petznief und Siberio: Petznief muss man sich nicht weiter anschauen, da es nur eine Vorentwicklung ist. Die Werte von Siberio sehen wie folgt aus:

  • Angriffswert: 233
  • Verteidigungswert: 152
  • KP-Wert: 216
  • Maximale WP: 3042
Petznief Siberio

Siberio ist mit den Werten ein solider Eis-Angreifer. Dennoch überragt es nicht die Top-Angreifer von Typ Eis Mamutel oder Glaziola. Wer noch kein starkes Eis-Team hat, macht mit Siberio aber nichts falsch.

Wie kommt man an Petznief und Siberio? Laut Niantic gibt es Petznief in der Wildnis und an Gletscher-Lockmodulen. Ihr werdet zum Weihnachtsevent sicherlich genügend Petznief finden.

Siberio bekommt man dann durch die Entwicklung von Petznief. Hierfür werden 50 Bonbons benötigt.

Das kann Frigometri: Das Eis-Pokémon hat keine Weiterentwicklung und kann direkt so gefangen werden. Seine Werte sie folgendermaßen aus:

  • Angriffswert: 190
  • Verteidigungswert: 218
  • KP-Wert: 190
  • Maximale WP: 2798
Frigometri

Mit diesen Werten wird Frigometri nicht für viel Aufsehen sorgen. Die Konkurrenz bei den Eis-Angreifern ist zu groß und Frigometri hat einen zu schwachen Angriffswert. Ein PokéDex-Eintrag reicht hier also.

Wie kommt man an Frigometri? Das Pokémon bekommt man nur durch das Gletscher-Modul. So gab es zumindest Niantic bekannt. Es ist also ähnlich wie Kigugi, welches nur aus dem Moos-Modul oder Eier zu erhalten ist.

Lohnen sich die neuen Pokémon also? Richtig überragend werden die 3 neuen Monster nicht sein. Die 5. Generation hat noch deutlich bessere Monster zu bieten, die noch nicht im Spiel sind.

Dieses Pokémon könnte noch kommen: Es gibt noch ein weiteres Eis-Pokémon aus der Gen 5, welches zu Weihnachten passen würde. Gelatini und seine zwei Weiterentwicklungen sind die einzigen verbleibenden Eis-Pokémon aus dieser Generation.

Gelatini
Gelatini und seine Weiterentwicklungen sind noch nicht bestätigt für Weihnachten.

Im Dezember kommt auch noch Viridium zu Pokémon GO. Wir sagen euch, wie stark es wird:

Viridium kommt zu Pokémon GO – Wie stark wird der neue Raid-Boss?
Quelle(n): Gamepress
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x