Pokémon GO: Trainer fordern Änderung am Kampf-Wochenende – „Es war unglaublich überfordernd“

Pokémon GO: Trainer fordern Änderung am Kampf-Wochenende – „Es war unglaublich überfordernd“

Am 9. und 10. Juli fand das Kampf-Wochenende in Pokémon GO statt. Das Event brachte unter Anderem eine Spezialforschung, Rocket-Kämpfe und Boni in der Kampfliga. Für einige Spieler war das jedoch zu viel auf einmal. Sie hätten sich eine Trennung auf zwei Wochenenden gewünscht.

Was war das für ein Event? Das Kampf-Wochenende hatte einiges zu bieten:

  • Für Fans von Cryptos gab es gleich vier neue Pokémon sowie Kämpfe gegen das Team GO Rocket und eine Spezialforschung zu Giovanni.
  • PvP-Spieler bekamen 20 Kampfsets pro Tag, mehr Sternenstaub und die Chance auf legendäre Pokémon.
  • Es gab einen zusätzlichen kostenlosen Raid-Pass pro Tag, doppelte Raid-EP und besondere Event-Attacken.

Allein diese Liste liest sich schon wie ein Event, das man auch locker auf drei Wochenenden hätte teilen können. Im reddit wird auch genau das kritisiert. Es gab so viel zu tun, dass einige sich nicht entscheiden oder nicht alle gesteckten Ziele erreichen konnten.

„Das Event hätte auf zwei Wochenenden aufgeteilt werden sollen“

Was sagen die Spieler? Im reddit hat der Nutzer pryon-i die Diskussion um das Kampf-Wochenende eröffnet. Er sei mit der Vielzahl an Aufgaben überfordert gewesen. Vor allem die Event-Entwicklungen hätte er lieber an einem separaten Tag gesehen. Er wollte eigentlich ein Glurak mit Lohekanonade bekommen, doch hat es aufgrund der anderen Inhalte nicht geschafft.

Mit dieser Meinung steht der Nutzer nicht allein da. Sein Thread bekam über 900 Upvotes und viel Zustimmung:

  • AOMax stimmt dem Thread-Ersteller zu: „Absolut. Die langweiligsten Events dauern manchmal 10 bis 14 Tage, während sie diese vielen Inhalten an nur einem Wochenende bringen. Das ist, ehrlich gesagt, einfach nur enttäuschend.“
  • Zomino2000 ist ebenfalls unzufrieden: „Es geht entweder super langsam voran oder du bekommst alles in viel zu kurzer Zeit. Das erinnert mich daran, warum ich das Spiel langsam leid bin.“
  • TopAcanthocephala kritisiert zudem die Organisation von Niantic: „Es war unglaublich überfordernd, vor allem, weil ich aufgrund der miserablen Kommunikation von Niantic im Spiel ständig sekundäre Quellen überprüfen musste. Die PoGo-Redakteure nehmen Niantic so viel Arbeit ab. Ich spiele nicht viele andere Spiele mit einer Live-Spielerbasis, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich alle so stark auf Tabellen und Erklärungen von Drittanbietern verlassen müssen.“

pryon-i sieht auch ein Problem in den PvP-Inhalten, die kaum einer bei diesem Event nutzen konnte:

Ihre [Niantics] Kommunikation dreht sich ständig darum, wie man mehr Leute zum PvP bringen kann. Auf jeden Fall nicht auf diese Weise.

Was wäre die Lösung gewesen? Das Event zu verlängern oder die Inhalte auf zwei Wochenenden zu verteilen. Allerdings ist der Event-Kalender für den Juli schon jetzt sehr gut gefüllt:

Pokémon GO: Alle Events im Juli 2022 – Termine und Boni

Gibt es auch Gegenstimmen? Vereinzelt.

  • Der Nutzer ImChillingInReddit sagt, er hat es genossen, mal wieder ein Wochenende mit vielen Aufgaben zu haben.
  • Auch swanny246 fand das Event gut, weil es verhinderte, dass die Spieler in einem Inhalt ausbrennen. Wer keine Lust mehr auf das Fangen oder Entwickeln hat, konnte in Raids oder ins PvP gehen.

Was sagt ihr zu dem Event? War es euch auch zu viel oder habt ihr das Wochenende einfach durchgesuchtet? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KarlDieter

Und wieder wird geningelt.
Es gibt eine Herausforderung und Schwups mimimimi !!!111elf
Ich finde diese Spieler einfach nur noch lächerlich. Ich und meine Freundin haben uns wie immer gegen pvp entschieden, haben easy die rockets gefarmt und die paar Arena kämpfe gemacht und unsere Pokemon entwickelt die wir uns 2,3 Tage vorher markiert hatten.
Shiny bisasam gab’s auch noch, top

Schönes Event, gerne mehr davon.

kraeuschen

As the title says. I usually do my 5 sets, but was so overwhelmed with the rockets and char(Y) raids and field researching for hundos and wild catching for good PvP IVs, especially for the double legacy Charizard, that I didn’t have the time or the enthusiasm any more to open the game to battle. Which is a pity, as I sure would have collected some dust and free IV mons, were that a separate event.

Jo, das passiert halt, wenn man sich keine Prios setzt, und alles auf einmal machen/haben will. Sogar bei der Forschung musste man sich fuer einen Weg entscheiden, aber das Konzept wurde wohl nicht verstanden.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von kraeuschen
Manu

Die befristete Forschung haben wir leider nicht geschafft, da zu wenig Arenen da waren und andere Spieler die auch leider nicht mehr zeitnah umgeändert haben, damit man die Aufgaben erfüllen konnte. Die Dorfgemeinschaft wird leider von niantic immer noch ausser acht gelassen und mit Kind und ohne Führerschein ist es nicht so leicht mal eben in die nächst gelegene Stadt zu fahren, da bei uns am Wochenende auch kein Bus fährt

Walez

Das glaube ich dir, doch hier in Berlin erging es mir nicht anders, meine 7-8 Arenen im 3-4km Radius waren entweder immer alle blau (mein eigener Status), wenn farblich anders, war nur ein schwacher Gegner drin oder es begann eine Raid ergo bekam ich die 10 Ladeattacken in den 2 Tagen nicht hin, schaffte 6 und konnte die befristete Forschung auch nicht abschliessen. Dazu plättet mich Giovanni, den ich früher öfters besiegen konnte, derzeit ständig. Da er scheinbar mitskaliert, mir für das aufleveln von legendären Pokemons die XL Bonbons fehlen, plättet sein Latias (Latios?) locker mein Crypto Lugia, da es unterpowert ist. Hatte nach Snobi und Machomai noch Mewtu und das Lugia, beide volle Energie, keine Chance. Wozu das aufleveln, wenn das fangen weiterhin eine Glücksache bleibt, insbesondere sich bei 5* Raids nie etwas ändert und Gio irgendwann unbezwingbar wird (für mich zumindest)?

kraeuschen

Wir haben hier zwei Arenen und drei Stops, aber den Vorteil, dass wir verschiedene Teams gewaehlt haben und so nicht auf andere Spieler angewiesen sind. Daher konnten wir nach Belieben umfaerben und die Charge Attacks machen.

artigkeitsbaer

Hab auch ma wieder pokemongo gezockt beidem event und da war ende wo es hies geh arenen gewinnen etc fordere andere spieler raus fund haste ned gesehen. Zumal ich auch nur an hotspots dann spielen kann und da is die auswhal in der nähe auch wieder begrenzt 🙁

Xenia

Also; Tatsächlich war das Event wirklich überfordernd. Und es gab oft nicht das, was versprochen wurde wie die doppelten? Oder 50% mehr EP beim Raiden. Alleine gegen Team Rocket zu kämpfen frisst so viel Zeit, wenn man gerade halt noch keine lvl 50 Pokemon besitzt. Ich bin jetzt beim letzten Schritt von der Spezialforschung, weil ich den Sternenstaub aus der Liga brauchte habe ich mich hauptsächlich darauf konzentriert, kam zwar nicht viel raus weil ich trotz dessen, dass ich so ca. 12 Sets gemacht habe pro Tag aber hauptsächlich verloren habe weil Gegner mit lvl 50 maxed Pokemon unterwegs waren bzw. Maxed out in allen ligen wo ich dann nicht mithalten kann. Gab dann auch mit Sternenstaub nicht genug. Lade-TMs waren alle die ich gespart hatte in einem Rutsch weg und es gab so schnell auch keine mehr, wenn man keine durch die Liga bekommen hat.
Dann wollte man ja noch Raiden, fangen usw.
Es war schlicht einfach zu viel. Den Raidboni hätte man bei den Dialga-Raids machen können, weil immer noch sehr viele Dialga-XL Bonbons brauchen. Würde mehr Spieler anlocken UND durch gekaufte Pässe (Was Niantic ja unbedingt will) mehr Geld macht.
Aber so weit denkt Niantic ja Mal wieder nicht.

KarlDieter

Was war daran überfordert? Du hattest für 2 raids, 10x in einer Arena kämpfen und glaube 10 rockets 2 Tage Zeit?
Wer pvp gewählt hat ist selber schuld

El-Bounce

Ich kann das Gejammer nicht nachvollziehen. Nur die befristete Forschung war zeitkritisch. Die Feldnotizen stehen bei mir noch bei 3/6 und werden demnächst automatisch nebenbei beendet. Gab überhaupt keine Notwendigkeit, diese auch noch an dem Wochenende zu machen.
Und auch die Kämpfe im der Superliga waren schnell nebenbei gemacht.

KarlDieter

Sehe ich genau so und desweiteren war pvp keine Pflicht, selber schuld wer das ausgewählt hat

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx