Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Gestein als Liste – Raid-Guide

Pokémon GO: Die 10 besten Angreifer vom Typ Gestein als Liste – Raid-Guide

In diesem Raid-Guide findet ihr eine Liste der 10 besten Angreifer vom Typ Gestein in Pokémon GO. Wir von MeinMMO zeigen euch, was die einzelnen Monster besonders macht und warum sie sich hervorragend für den Einsatz im Raid eignen.

Um bei den nächsten Raid-Kämpfen optimal vorbereitet zu sein, solltet ihr auf die 10 besten Gesteins-Angreifer zurückgreifen. Diese eigenen sich besonders im Kampf gegen die Typen Käfer, Eis, Feuer und Flug.

Weitere starke Angreifer anderer Typen, findet ihr in unserer Übersicht zu den besten Angreifern in Pokémon GO.

Die 10 besten Gesteins-Angreifer im Ranking

  1. Rihornior mit Katapult und Felswerfer
  2. Rameidon mit Katapult und Steinhagel
  3. Terrakium mit Katapult und Steinhagel
  4. Despotar mit Katapult und Steinkante
  5. Wolwerock (Tag-Form) mit Steinwurf und Steinkante
  6. Brockoloss mit Katapult und Steinhagel
  7. Aerodactyl mit Steinwurf und Steinhagel
  8. Amoroso mit Steinwurf und Steinhagel
  9. Regirock mit Steinwurf und Steinkante
  10. Stolloss mit Katapult und Steinkante

Wie ist das Ranking entstanden? In dieser Liste der besten Gesteins-Angreifer haben wir ausschließlich Pokémon berücksichtigt, die ihr im Spiel bereits bekommen könnt. So können alle aufgelisteten Monster durch Raids oder in der Wildnis gefangen werden oder ihr könnt sie aus einem anderen Pokémon entwickeln.

Außerdem haben wir uns bei der Reihenfolge an den Werten und Movesets der einzelnen Monster orientiert. Die besten Crypto-Gesteins-Angreifer und die besten Mega-Entwicklungen vom Typ Gestein findet ihr am Ende dieses Artikels in einer separaten Übersicht.

1. Rihornior

Pokemon-Go-Rihornior
Rihornior normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Felswerfer

Bei Rihornior handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung von Rihorn. Es stammt aus der 4. Spiele-Generation und ist vom Typ Boden und Gestein. Rihornior profitiert vor allem von hohen Angriffs- und Ausdauerwerten. Und auch seine Verteidigung kann sich sehen lassen.

Mit seinem Moveset aus Katapult und Felswerfer macht Rihornior obendrein noch richtig viel Schaden beim Gegner. Bedenkt jedoch, dass Felswerfer eine Event-Attacke ist, die ihr im Moment nur durch den Einsatz einer Top-Lade-TM bekommen könnt.

Gibt es Shiny-Rihornior? Ja, ihr könnt Shiny-Rihorn fangen und es zu Rihornior weiterentwickeln. Erkennen könnt ihr ein schillerndes Rihornior an seinen gelben Panzerungen am Körper.

2. Rameidon

Rameidon normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Steinhagel

Das Gestein-Pokémon Rameidon stammt ebenfalls aus der 4. Spiele-Generation und ist die Weiterentwicklung von Koknodon. Es hat zwar nochmal einen deutlich höheren Angriffswert als Rihornior, hält dafür aber im Kampf nicht so viel aus.

Mit seiner Attacken-Kombination aus Katapult und Steinhagel macht es ebenfalls beachtlichen Schaden, kann aber mit Felswerfer nicht mithalten. Aus diesem Grund sichert es sich knapp hinter Rihornior den zweiten Platz in unserem Ranking.

Kann man Shiny-Rameidon fangen? Um Shiny-Rameidon zu bekommen, müsst ihr zunächst ein Shiny-Koknodon fangen. Dieses findet ihr bei teilweiser Bewölkung in der Wildnis, aber auch hin und wieder in Eiern und Forschungsaufgaben. Ein schillerndes Rameidon erkennt ihr an seinen roten Verzierungen am Kopf und Körper.

3. Terrakium

Pokémon-GO-Terrakium
Terrakium normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Steinhagel

Ein weiterer starker Gesteins-Angreifer ist das legendäre Pokémon Terrakium. Dieses stammt aus der 5. Generation und gehört zu den Typen Gestein und Kampf. Hin und wieder findet ihr es als Raid-Boss in den Level-5-Raids.

Terrakium hat einen etwas besseren Angriffswert als Rihornior, kommt aber an den von Rameidon nicht heran. Dafür hat es einen soliden Verteidigungswert und kann auch in der Ausdauer punkten, weshalb es euch im Kampf auch eine Weile erhalten bleibt.

Im Kampf greift ihr am besten auf seine Attacken Katapult und Steinhagel zurück. Damit macht es genau wie Rameidon beim Gegner ordentlich Schaden. Darüber hinaus gehört Terrakium auch zu den 10 besten Kampf-Angreifern in Pokémon GO.

Kann man Shiny-Terrakium fangen? Ja, ihr könnt mit etwas Glück ein schillerndes Terrakium fangen. Ihr erkennt es an seinem bräunlichen Körper und den roten Hörnern.

4. Despotar

Despotar normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Steinkante

Die letzte Weiterentwicklung von Larvitar ist das Gestein- und Unlicht-Pokémon Despotar. Das Pokémon aus der 2. Spiele-Generation punktet ebenfalls mit einem hohen Angriffs- und Ausdauerwert. Und auch in der Verteidigung ist es nochmal leicht besser als Terrakium.

Im Gegensatz zu den anderen Gesteins-Angreifern, wie Rihornior oder Rameidon, setzt Despotar auf ein Moveset aus Katapult und Steinkante. Um diese Lade-Attacke ausführen zu können, benötigt es allerdings deutlich länger bis sie geladen ist.

Gibt es Shiny-Despotar? Ja, ihr könnt die schillernde Form von Despotar im Spiel bekommen. Dazu müsst ihr ein Shiny-Larvitar fangen und es entsprechend weiterentwickeln. Im Gegensatz zur normalen Form hat die schillernde Variante von Despotar einen lilafarbenen Bauch sowie einen anderen Grünton.

5. Wolwerock (Tag-Form)

Pokemon-GO-Wolwerock-Tag
Wolwerock (Tag-Form) normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Steinwurf und Steinkante

Bei Wolwerock handelt es sich um ein Gesteins-Pokémon aus der 7. Spielegeneration. Es lässt sich aus Wuffels zu seinen beiden Varianten Tag-Form und Nacht-Form entwickeln. Für den Einsatz in Raids eignet sich aber besonders die Tag-Form.

Wolwerock (Tag-Form) kann insbesondere mit einem hohen Angriffswert punkten, der fast so stark ist, wie der von Rihornior. Und auch in der Ausdauer kann es überzeugen. Mit einem Moveset aus Steinwurf und Steinkante hat es zwar eine schnelle Sofort-Attacke, macht im Vergleich zu anderen Lade-Attacken mit Steinkante allerdings weniger Schaden beim Gegner.

Alternativ könnt ihr aber auch auf seine Nacht-Form setzen. Diese ist im Angriff etwas schlechter, hält dafür aber im Kampf, wegen seiner höheren Ausdauer- und Verteidigungswerte, länger durch. Auch hier solltet ihr das Moveset aus Steinwurf und Steinkante nutzen.

Kann man Shiny-Wolwerock (Tag-Form) fangen? Nein, um die schillernde Form von Wolwerock zu bekommen, müsst ihr erst ein Shiny-Wuffels fangen und dann am Tag zu Wolwerock weiterentwickeln. Die schillernde Variante erkennt ihr an seinem blauen Körper.

6. Brockoloss

Pokemon-GO-Brockoloss
Brockoloss normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Steinhagel

Auch Brockoloss reiht sich in die Liste der Top-Gesteins-Angreifer ein. Das Gesteins-Pokémon aus der 5. Spiele-Generation lässt sich aus Kiesling entwickeln. Im Gegensatz zu einigen anderen Kandidaten in der Liste, hat es allerdings einen etwas geringeren Angriffswert. 

Mit seinem Moveset aus Katapult und Steinhagel macht es aber, genau wie Rameidon und Terrakium, guten Schaden beim Gegner.

Gibt es Shiny-Brockoloss? Wenn ihr Shiny-Kiesling fangt, dann könnt ihr es über Sedimantur zu Brockoloss weiterentwickeln. Das schillernde Brockoloss erkennt ihr an den hellblauen Spitzen, die sich über seinen ganzen Körper erstrecken.

Übrigens: Sedimantur gehört zu den Pokémon im Spiel, die ihr nach einem Tausch kostenlos zu Brockoloss entwickeln könnt. Was ihr dazu wissen müsst und welche Monster da noch betrifft, erfahrt ihr in unserem dazugehörigen Artikel:

Pokémon GO: Tausch-Entwicklung – Alle Entwicklungen, die nach dem Tausch kostenlos sind

7. Aerodactyl

Aerodactyl normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Steinwurf und Steinhagel

Auch das Gestein- und Flug-Pokémon kann mit einem soliden Angriffswert überzeugen. Es ist dabei aber nochmal etwas schlechter als Brockoloss. Und auch sein Moveset aus Steinwurf und Steinhagel macht etwas weniger Schaden. Dafür ist seine Sofort-Attacke verhältnismäßig schnell.

Kann man Shiny-Aerodactyl fangen? Ja, ihr könnt mit etwas Glück einem schillernden Aerodactyl begegnen. Ihr erkennt es an seinem lilafarbenen Körper.

8. Amoroso

Amoroso normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Steinwurf und Steinhagel

Bei Amoroso handelt es sich um die Weiterentwicklung von Amonitas. Das Gesteins- und Wasser-Pokémon hat die gleichen Verteidigungswerte wie Brockoloss. Ansonsten kann es auch in der Ausdauer und im Kampf mit soliden Werten überzeugen.

Genau wie bei Aerodactyl solltet ihr im Kampf eine Attacken-Kombination aus Steinwurf und Steinhagel nutzen. Diese macht zwar etwas weniger Schaden als die Movesets der anderen Kandidaten, dafür ist die Sofort-Attacke relativ schnell. Allerdings handelt es sich bei Steinwurf um eine ehemalige Attacke, weshalb Amoroso sie inzwischen nicht mehr erlernen kann.

Gibt es Shiny-Amoroso? Ja, wenn ihr ein Shiny-Amonitas fangt, könnt ihr es zu Amoros weiterentwickeln. Ihr erkennt es an seinem lilafarbenen Körper.

9. Regirock

Regirock normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Steinwurf und Steinkante

Das legendäre Pokémon Regirock aus der 3. Spielegeneration kann ebenfalls als ein guter Gesteins-Angreifer punkten. Das Gesteins-Pokémon hat keine Vor- oder Weiterentwicklungen. 

Überzeugen kann Regirock insbesondere durch einen enormen Verteidigungswert. Und auch seine Ausdauer ist solide, weshalb es im Kampf lange durchhält. Dafür schwächelt es im Angriff und hat den schlechtesten Angriffswert der Top-Angreifer.

Genau wie Amoroso greift es auf die Sofort-Attacke Steinwurf zurück, welche relativ schnell ist. Mit Steinkante hat es jedoch eine Lade-Atatcke, die eine Weile braucht, um gespielt zu werden. Darüber hinaus macht es aber im Vergleich zu anderen Movesets deutlich weniger Schaden.

Kann man Shiny-Regirock fangen? Ja, mit etwas Glück begegnet ihr in einem der Level-5-Raids einem schillernden Regirock. Ihr erkennt es an seinem dunkelbraunen Körper.

10. Stolloss

Stolloss normal (links) und als Shiny (rechts)

Bestes Moveset: Katapult und Steinkante

Bei Stolloss handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung von Stollunior. Das Stahl- und Gesteins-Pokémon aus der 3. Spielegeneration überzeugt ebenfalls mit einem soliden Angriff, der leicht schwächer ist, als der von Amoroso.

Dafür kann es genau wie Regirock in der Ausdauer und Verteidigung punkten und bleibt im Raid lange an eurer Seite. Mit der Sofort-Attacke Katapult macht es beim Gegner ordentlich Schaden. Allerdings braucht es eine Weile, bis Steinkante geladen ist. 

Gibt es Shiny-Stolloss? Ja, ihr könnt Shiny-Stollunior fangen und es zu Stolloss weiterentwicklen. Shiny-Stolloss erkennt ihr an seinem silber-grünen Körper.

Beste Crypto-Gesteins-Angreifer

  1. Crypto-Despotar mit Katapult und Steinhagel
  2. Crypto-Aerodactyl mit Steinwurf und Steinkante
  3. Crypto-Amoroso mit Steinwurf und Steinkante
  4. Crypto-Stolloss mit Katapult und Steinhagel

Lohnen sich Crypto-Pokémon? Crypto-Pokémon verfügen im Gegensatz zu anderen Monstern über einen 20% stärkeren Angriff. Sie fügen ihrem Gegner dadurch mehr Schaden zu. Auch wenn sie dafür in der Verteidigung etwas schlechter sind und somit im Kampf nicht so lange durchhalten, kann sich der Einsatz von Crypto-Pokémon in Raids also lohnen.

Beste Mega-Gesteins-Angreifer

  1. Mega-Aerodactyl mit Steinwurf und Steinkante

Lohnen sich Mega-Entwicklungen? Es lohnt sich in den Raid-Kämpfen auch auf entsprechende Mega-Entwicklungen zu setzen. Bei diesen handelt es sich nämlich um eine temporäre Weiterentwicklung einzelner Monster. Ihre Werte sind dann noch einmal höher und ihre eigenen Attacken werden im Kampf ebenfalls stärker.

Darüber hinaus verstärken Mega-Entwicklungen im Raid auch die Angriffe anderer Pokémon, wenn diese dem jeweiligen Typ ds Mega-Pokémon entsprechen. So bietet es sich an, Mega-Aerodactyl mit in euer Team zu nehmen.

Es ist allerdings derzeit das einzige Mega-Pokémon vom Typ Gestein. Sobald es weitere Mega-Gesteins-Angreifer gibt, werden wir diese Liste entsprechend ergänzen.

Welche Gesteins-Angreifer setzt ihr in Raids am liebsten ein? Lasst es uns in den Kommentaren hier auf MeinMMO wissen.

Quelle(n): Pokebattler, Gamepress, Pokemon GO HUB
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Eickeler

…und in der Ecke sitzt ein Geowaz und weint. Weil man es vergessen hat😥

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x