PlayStation 5: Analyst glaubt, „nächstes System“ könnte 2018 erscheinen

Ein Analyst schätzt nun ein, dass eine PlayStation 5 oder etwas Ähnliches wie die PS5 schon 2018 erscheinen könnte. Das Besondere: Er lag schon beim Release-Datum der PS4 Pro und der PlayStation Slim richtig.

Das WallStreet Journal berichtet von Damian Thong. Der ist Analyst für Macquarie Capital Securities. Thong glaubt, das nächste „Next-Gen PlayStation System“ könnte in 2018 erscheinen.

Thong hat jetzt keine Geheiminformationen, sondern das ist seine fachliche Meinung, seine Expertise.

Release-Datum PS5 basiert auf der Expertise des Mannes, der schon den „PS4 Pro“-Launch korrekt vorhergesagt hat

Das Besondere: Thong lag mit solchen Aussagen über die Launch-Daten von PS4 Pro und der PS Slim in der Vergangenheit richtig. Im Juli 2016 hatte Thong vorhergesagt: Die PlayStation 4 Pro erscheint noch 2016 – und tatsächlich, am 10. November war es so weit und die PS4 Pro erschien.

PS5 Launch-Date – 2. Jahreshälfte 2018, sagt ein Experte

Jetzt sagt dieser Analyst Damian Thong fast dasselbe über eine PlayStation 5, was er vor einem Jahr über die PS4 Pro gesagt hat: Er erwarte den Release von Sonys PlayStation der nächsten Generation für das 2. Halbjahr 2018.

Dabei bezieht sich der Analyst diesmal nicht unbedingt auf eine „PlayStation 5“, sondern auf das „Next-Gen PlayStation System.“ Genauere Angaben, warum er das denkt, gibt es nicht.

Allein der Zeitpunkt der Ankündigung wäre schon ein wichtiger strategischer Schritt

Die US-Seite GameSpot glaubt, wenn Sony sich bald dazu entschließt, einen Launch der PS5 bekanntzugeben, dann macht man das, um den Hype um die „Scorpio“ von Microsoft zu torpedieren und denen Schwung aus den Segeln zu nehmen.

Man glaubt also, dass Sony eine Ankündigung entsprechend timen würde. Allerdings: Würde man „das nächste System“ zu früh ankündigen, könnte das die Verkaufszahlen von PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro negativ beeinflussen.

ps4pro-scorpio

Die Scorpio wird Ende 2017 erwartet und soll stärker als die PlayStation 4 Pro sein.

Mit einem Kommentar von Sony zu diesen Gerüchten rechnet keiner. Eine Ankündigung einer möglichen PlayStation 5 erwartet man circa 9 Monate, bevor die Konsole dann erscheint. Es wäre also auch noch ein halbes Jahr hin, wenn der Analyst Recht hat. Grad rechtzeitig zum erwarteten Start der Scorpio …

Quelle(n): Wall Street Journal, gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Shiv0r

Ps3 zu Ps4 wurde die Architektur umgekrempelt weshalb ein unterstützen der Vorgängerversion zu viel Aufwand wäre, sie auch auf der Ps4 vorne rein zum laufen zubringen, was wohl den Preis der Ps4 erhöht hätte. Die Ps5 allerdings wird wahrscheinlich eine ähnliche Architektur besitzen, weshalb das unterstützen der Spiele der Ps4 relativ einfach umzusetzen ist.
Es geht auch darum, sollte Sony den Konsolenzyklus verschnellern müssen sie irgendwie das Angebot zur Veröffentlichung erhöhen und das können sie unteranderem nur mit Abwärtskompatibilität. Mal davon ab hat die Xbox One Abwärtskompatibeltät. Die Switch würde wahrscheinlich auch eine Abwärtskompatibilität besitzen wäre es eine Homekonsole.

Fly

Aber ich hab mir nie ne Konsole gekauft, um Highend-Zubehör dadrin zu haben. Dann hätte ich ja gleich beim PC bleiben können. Ich meine, wenn ich mir ne Konsole anschaffe, bin ich mir doch bewusst dass die Hardware veraltet ist und nicht mit einem Highend-PC derselben Zeit mithalten kann. Das nehm ich doch bewusst und freiwillig in Kauf, im Tausch für die Bequemlichkeit das Ding nie aufrüsten zu müssen, von der Couch aus zu daddeln und da jedes Spiel der jeweiligen Generation ohne Umstände zocken zu können.
Das is doch mMn immer der Sinn hinter Konsolen gewesen. Wenn die jetzt auch jährlich oder zweijährlich ne komplett neue Generation hinzimmern, wozu soll ich mir dann überhaupt noch ne Konsole anschaffen? Ne Danke, da kram ich dann das N64 raus und erfreu mich daran… ^^

Ousa

Achtung Achtung! ICH, KEIN Analyst sage vorraus, Sony wird in der Tokyo Show 2018 die Next Gen Presentieren, E3 2019 Zeigen und ende 2020 Rausbringen. So und nicht anders wird es sein. Wenn das so kommt darf ich mich dann auch Analyst beschimpfen? Offensichtlich benötigt man ja kein Studium dafür. Wir reden dann weiter wenn es soweit ist 😀

Psyclon

Ich liebe meinen (Gaming-)PC: Mein System kommt, wenn ich es als nötig erachte, oder wenn ich keinen Speicher mehr habe, der RAM voll oder die Grafikleistung nicht mehr ausreichend ist. In den Optionen hier und da ein wenig an der Auflösung oder Details geschraubt – siehe da, keine Neuanschaffung nötig. Da schreibt mir keiner was vor; der große Druck von DirectX blieb bisher aus, ansonsten ist man da wirklich frei 🙂

Guest

Dann kann man ja nur hoffen, dass dieser Analyst mehr Ahnung hat als Michael Pachter 😀

Payonsantim

Manchmal sitze ich bei einem Glas Whiskey an meinem Schreibtisch und überlege, welche berufliche Qualifikation man haben muss, um den Titel „Analyst“ zu tragen. Ist es eine Ausbildung? Ist es eine Gabe? Oder ist es einfach nur Zufall, dass man sich „Analyst“ nennen darf 🙂

Foxx382

????????

Gerd Schuhmann

Du musst den Job haben.

Analysten arbeiten für Firmen, die andere Firmen bewerten und Prognosen erstellen – und die dafür bezahlt werden. Ich denke, um so einen Job zu kriegen, musst in den passenden Berufen gearbeitet haben und brauchst wahrscheinlich ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaft oder was in der Art.

Die Anleger wollen wissen: Wie sieht’s aus? Wie sieht denn die Zukunft von Sony aus? Kann ich da Geld investieren? Und da gibt’s Firmen, die dafür bezahlt werden, denen eine Antwort zu geben.

Und die Leute, die das machen, beobachten die andere Firma und analysieren sie genau. Und das sind „Analysten.“

Was du ohne Qualifikation machen kannst, ist es, dich „Industrie-Insider“ zu nennen und zu sagen „Ich hab von meinen Quellen erfahren, dass …“ – dafür brauchst nur einen Neogaf- und/oder Twitter-Account.

Dumblerohr

Sehr gut ^^

DaayZyy

Als Antwort auf dir Scorpio könnte ich es noch nachvollziehen alles andere würde kein Sinn ergeben. Aber das nach einer normalen Konsole seit Generation ps1 eine „Slim“ kommt ist auch nix neues und bedarf keiner großen Kunst sowas vorauszusagen. Schuss ins Blaue mehr nicht.

Plague1992

Bei Konsolen könnte der frühe Wurm aber benachteiligt werden. Die Hardware ist eine Sache, die demensptrechende Software dazu eine andere. Nur mit Exklusivtitel kann man es nicht stämmen, und aufgewertete Multiplattformtitel „zusammen“ mit der Scorpio ( oder sogar Xbox One ), scheinen unwahrscheinlich. Sony kann nicht zu jedem Entwickler gehen und mit ihnen Deals verhandeln, das wäre unwirtschaftlich. Zudem es für Entwickler eben auch nicht rentabel klingt zb. ihr Battlefield extra für eine PS5 zu entwickeln die zu dem Zeitpunkt vllt 5-10 Mio Einheiten verkaufte, wohingegen eine PS4 Pro / Scorpio vllt 30-50 Mio potenzielle Käufer haben.

Nicht zu vergessen dass die PS5 dann bereits „veraltet“ ist wenn die richtige Next Gen XBOX ~2 Jahre später erscheint, dann müsste Sony ja wieder mit einer PS5 Pro antworten … Was bestimmt der Käuferschaft nicht passt …

So Paradox es klingt, aber einen Konsolenzyklus sollte man vielleicht zusammen mit der „Konkurrenz“ einführen.

Foxx382

Super Post! Zu 100% deiner Meinung.

Es stellt sich eben tatsächlich die Frage, was die Next Gen Playstation im Vergleich zur Scorpio draufhaben müsste, damit sie nicht von MS mit einer eventuellen Next Gen XBOX Meilenweit überholt werden.

Aus diesem Grund hätte ich mir eine technisch der Scorpio mindestens ebenbürtige PS4 Pro gewünscht. Die PS4 Pro war m.M.n einfach ein 4K Schnellschuss, der in dieser Form nicht hätte sein müssen.

Ich hoffe ja schon lange, dass das Konsolengaming, in der Form wie wir es kennen bald nicht mehr zeitgemäß ist und die Hersteller mehr auf Streaming Angebote à la „GeForce Now“ setzen. Das würde Reworks und Updates der jeweiligen Konsolengeneration unnötig machen. Der Umsatz, der durch den Verlust von Hardware Verkäufen flöten geht könnte man durch eine Erhöhung der Kosten eine PS-Plus Abos wieder reinholen.

Streaming von Games finde ich spannend, leider sind alles bisherigen Modelle diesbezüglich unbrauchbar.

Alex

Das dürfte in Deutschland doch allein an dem flächendeckenden Onlinenetzwerk scheitern. Selbst in Großstädten ist das Netz teilweise nur dürftig stabil und in Altbauten sieht es dann noch dürftiger aus. Wenn Filmstreaming sowie der Datenaustausch im Autoverkehr zwischen den Fehrzeugen irgendwann zunehmen sollte, wird das alles ziemlich am Limit laufen.

Und die Abonnementeinnahmen gehen doch an Sony und MS und nicht an die Spielehersteller, die können dann eher von den Spiele- und Ingameverkäufen profitieren. Ökonomisch und Ökologisch wäre es aber ein gutes Konzept, wenn auch sehr viele Arbeitsplätze dadurch vernichtet werden würden.

mellowD

Find ich gut. Wenn Apple und Samsung Smartphones das hinbekommen jedes Jahr was neues rauszubringen, sollten die Konsolenhersteller da auch mit machen. Wettbewerb ist immer gut. Kein Bock auf ne Konsole in der 5 Jahre altes Technik drin steckt.

DaayZyy

Für sowas gibt’s PC’s ?

mellowD

Ich bin eher der Controller- und Couchtyp. Außerdem hasse ich Windows über alles andere. 🙂

Foxx382

PC kann man auch wunderbar auf der Couch spielen. Steam bietet einen interessantes Interface dafür.

Thatcher

Dafür hat man dort andere Probleme. Fängt es doch schon bei der „richtigen“ Karte an. Nvidia oder AMD, danach der Monitor(sync wenns nicht am TV genutzt wird), CPU usw. Dann kommen die Patches/updates. Nicht zu vergessen kein gebraucht Markt (ja Games sind dort billiger dennoch).

DaayZyy

Hehe. Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Betreibe beides gern aber auf pc wird man ja an jeder Ecke abgezockt als Gamer alles was die Bezeichnung „Gamer etc“ hat kostet gleich hunderte Euro mehr.

Fly

Wenn das mal passiert häng ich mein Hobby an den Nagel. Bei Handys ist das eine Sache, bei Konsolen wieder eine andere. Wenn da jährlich ne Konsole für 400€ rauskommen würde, nein danke und warum überhaupt? Es war doch schon immer der Sinn einer Konsole, die zu kaufen und die nächste Jahre erstmal Ruhe zu haben. Wenn du jährliche Hardware-Updates willst, dann haben die anderen schon recht, hol dir einen Rechner und klemm den an den TV und fertig.^^

Jörg A

Also für mich wat mit dem Lauch der ps4 pro ein Sachverhalt ganz klar. Sony nimmt sich aus dem technischen Wettlauf mit Microsoft raus und verhält sich gegenläufig. Soll heissen bzw. Denke ich das sie mit jeder neuer Konsole sozusagen die stärkere haben was zeitweise auch für Microsoft gilt. Da sie aber mit diesem „Technikvorsprung“ angefangen haben wird es sicher bei jeder neuen xbox für den Kunden heissen: warten wir vor dem Kauf lieber mal noch auf sony mal schauen was die an neuer Technik bringen.

Foxx382

Die Gefahr, die hier besteht ist, dass sich beide Big Player gegenseitig bis zu einem Punkt hochschaukeln, bei dem der geneigte Gamer keine Lust mehr hat diesen Wahnsinn mitzumachen.

Wenn die Produktlebenszyklen der jeweiligen Konsolengenerationen nur noch so kurz Sinn, dass man der jeweiligen current Gen Konsole keine Chance gibt sich am Markt zu etablieren, weil innerhalb von nicht einmal 2 Jahren eine wesentlich bessere Updateversion der aktuellen Konsole erscheint schöpft man sich selbst Gewinnpotenziale ab.

Alex

Dieses Totlaufen gibt es doch auf jedem Markt… Ob nun bei Elektronikartikeln, Kleidung oder Fahrzeugen. Und es funktioniert.

Shiv0r

Sie könnten das nur schaffen indem sie wieder eine Abwärtskompatibilität einführen. Das sollte ab der Ps4 auch nicht mehr so ein großes Problem sein.

Thatcher

Dann hast du aber das Problem das die Ports auf allen Konsolen laufen müssen. Gehen wir von einem normalen ps3 auf ps4 Zyklus 05/13 sind das 8 Jahre. Ps4 zur pro 3. Nehmen wir jetzt den beliebtesten Vergleich zum Smartphone sind es ca 2. Auf 8 Jahre hochgerechnet sind das dan zwischen 3 und 4 PlayStation. Angenommen ms zieht da mit hast du bis zu 8 verschiedene Konsolen auf der jedes Spiel laufen muss. Natürlich wirds nicht so schwer (siehe ps4/pro stellenweise Katastrophe) nur will man sich das antun? Wenn jedes dieser Geräte 400€ kostet ist man mit einem mittelklasse PC besser beraten.

Foxx382

So siehts aus!

Shiv0r

Es geht nicht darum jedes neuentwickelte Spiel auf allen Plattformen zu veröffentlichen, sondern die LastGen Spiele auf der NextGen spielbar sind. So war es auch mit der Ps1 zu Ps2 oder GameCube zur Wii oder Wii zur WiiU.
Wenn die Ps5 zügiger kommen sollte, muss sie die Spiele der LastGen unterstützen ansonsten wird es viel zu viele Engpässe bei der Spieleauswahl kommen und diese sind eben für das Etablieren einer Konsole entscheidend.

DMC

Das klappt einmal so wie du dir das denkst, danach kannst dir als Käufer immer die Frage was bringt die Konkurrenz? Egal ob Sony damit anfängt…die Käufer hängen ja nicht alle im gleichen Zyklus, sprich wenn Sony seine neueste Konsole rausbringt kannst immer gleich abwarten was MS rausbringt, wird ja bis zur nächsten Sony Konsole dann erst mal wieder besser sein….

JimmeyDean

Würde ich begrüssen. Ein 5Jahres-Zyklus ist mehr als genug wenn man sein Hobby einigermassen zeitgemäß ausüben möchte. Der Zwischenschritt mit der Pro dabei sehr willkommen.
Wenn man mal davon ausgeht, dass man die alte jeweils ca. für den halben Preis der Neuen verkauft bekommt, sind das Investitionen von allen 2-3 Jahren mal 200€. Allemal sehr sehr viel besser als, wie damals, ständig mit veralteten Konsolen rumzudaddeln und immernoch Jahre auf die NextGen zu warten.
Habe auch die Masterrace parallel schon hinter mir, vor allem während dem Lan-Party-Hype in der Schulzeit vor 15-20Jahren…das einzige was ich damals als Vorteil empfand gegenüber den Konsolen war die aktuelle Technik (bei entsprechend regelmäßiger Nachrüstung) ….Kosten, Komfort, SpieleLineUP, Spielgefühl….alles (für mich) Vorteile der Konsole….wenn man jetzt noch regelmäßig aktuelle Technik geboten bekommt….ein Traum!

Rensenmann

Dann weiss man ja warum GS die PRO für lau raus haut.

Foxx382

Was ich mich frage ist, was macht GS jetzt mit den ganzen „alten“ PS4 Mühlen. ^^?

Alex

Verkaufen.

Thatcher

Und wer kauft die? Ich bekomme fürs gleiche Geld eine slim und die ist kleiner und leiser und wenn ich da noch den ein oder anderen Euro drauflege, bekomme ich die pro. Ergo wird die sich keiner kaufen und was über bleibt ist ne schöne Bilanz für Sony und eine Menge Schrott.

Foxx382

Ich weiß manchmal nicht ob du deine Antworten ernst meinst. Thatcher hat vollkommen recht, wer kauft die ausgelutschten Dinger denn noch für einen übertrieben Gebrauchtwarenpreis bei GS?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x