New World ist jetzt knapp 3 Wochen auf Steam: Das sagt ihr über das neue MMO

Am 28. September feierte New World nach mehreren Verschiebungen endlich seinen Release auf Steam. Nun wollten wir von MeinMMO von euch wissen, was ihr über das neue MMO denkt. Und viele von euch sehen New World derzeit positiv.

Was war das für eine Umfrage? Am 15. Oktober haben wir euch gefragt, wie ihr New World knapp zwei Wochen nach Release findet. Insgesamt 2.251 Personen haben an der Umfrage teilgenommen. Das ist das Ergebnis:

  • 744 (33,05 %) von euch finden New World gut
  • 720 (31,99 %) finden New World sogar sehr gut
  • 145 (6,44 %) finden New World nicht so gut
  • 98 (4,35 %) finden New World hingegen schlecht
  • Zudem haben 255 (11,33 %) der Teilnehmer New World bisher gar nicht gespielt

Damit ist ein beachtlicher Teil unserer Leser zufrieden mit dem neuen MMO. Allerdings haben viele von euch in den Kommentaren geschrieben, dass sie Bedenken für das Endgame und die Zukunft von New World haben. Auch die Situation mit den Servern hat zu Abwertungen geführt.

Lob für Atmosphäre und Crafting

Was loben unsere Leser an New World? In fast allen Kommentaren unter der Umfrage werden die Atmosphäre und das Crafting in New World gelobt. So schreibt etwa unser Leser Nyxaro:

Ich bin nun bei etwa 150 Stunden und Level 54 angekommen. Mir macht das Spiel bis jetzt sehr viel Spaß. Ich kann auch gut mal eine Stunde ins Ressourcen sammeln und/oder Craften abdriften, wenn ich gerade kein Bock mehr aufs Questen habe und bekomme dabei sogar auch noch gut EP. Die Instanzen machen bis jetzt richtig Spaß, da Fehler zum Teil direkt oneshoten. Sogar das Tanken macht mir in diesem MMO sehr viel Spaß. Schön wieder einmal ein bisschen mehr tun zu müssen in einem MMO als nur 1234 zu spammen.

Auch Max Mustermann ist begeistert vom Crafting:

[Mir gefällt New World] sehr gut! Ein fantastisches Crafting, egal was man sammelt, es wird für irgendetwas gebraucht. Die besten Sachen craftet man im Endgame selber und das macht den Grind zur positiven Pflicht.

Für die Atmosphäre gibt es unter anderem Lob von den Lesern MeisterSchildkröte, Law und Horteo. Auch MeinMMO-Autor Mark Sellner ist von der Spielwelt so begeistert, dass er zum ersten Mal ein MMORPG mit Sound spielt:

Seit 15 Jahren spiele ich MMORPGs ohne Sound – Aber bei New World hat sich das geändert

Sorgen wegen Endgame, Handelspreisen und der Zukunft des Spiels

Wo haben unsere Leser Sorgen? Viele von euch haben in den über 100 Kommentaren auch ihre Sorgen bezüglich der Zukunft von New World geteilt. Eine davon bezieht sich auf das Endgame.

Unser Leser Alex etwa hofft, dass Amazon noch schnell genug neuen Content bringt:

Es gibt aber dann bisher zu wenige regelmäßige Alternativen [im PvP]. Der Outpost Rush-Modus ist der einzige und der wird sicherlich auch irgendwann langweilig. Ich hoffe, dass Amazon noch recht schnell ein paar mehr PvP-Modi nachlegt, und auch gerne ein paar mehr Endgame-Expeditionen.

Auch Threepwood ist skeptisch, was das Endgame angeht. Das liegt zum einen an den Bugs in höheren Gebieten, zum anderen daran, dass sich bald viele Spieler in wenigen Gebieten tummeln werden:

Die 60er sind zu Recht sauer, weil massiv viel verbuggt ist und sie sich auf wenige, kleine Gebiete tummeln müssen, um Fortschritt zu erzielen. Wenn die “Masse” an Spielern dort ankommt, wird’s richtig eng auf der Map.

Ebenfalls in Richtung Endgame geht auch das Thema Handelspreise. Hier befürchten mehrere unserer Leser, dass die Preise für Waren bald in der Keller gehen könnten. MeisterSchildkröte schreibt etwa:

Die angebliche Player-Driven-Economy ist leider mehr Schein als sein. Die Lager der Leute quellen über, im Markt verkaufen sich nur wenige Waren wirklich gut. Dadurch, dass an jeder Ecke, aus jedem Mob und aus jeder Truhe Ausrüstung fällt, sind die Crafting-Berufe zu großen Teilen schon wieder überflüssig. Es kann ja nicht der Sinn von Crafting sein, sich irgendwie auf 200 zu leveln, um dann 5 wichtige Items craften zu können.

Die nicht vorhandene Mechanik, Loot zu zerstören und damit aus dem Spiel zu entfernen, führt zudem zur totalen Inflation.

Ein Kritikpunkt, der ebenfalls mehrfach genannt wurde, ist die schwierige Teilnahme an den Kriegen um Territorien. Mehr dazu haben wir hier gesammelt:

Das Endgame-PvP von New World hat ein Problem: Es schließt Spieler ohne große Gilde aus

Wie soll die Zukunft von New World aussehen? Für die Zukunft wünschen sich viele von euch vor allem neue Waffen, neue Expeditionen und weitere PvP-Modi wie etwa eine Arena. Auch das Crafting sollte nach dem Release noch weiter ausgebaut werden.

Auch hier äußern einige die Sorge, dass Amazon zu langsam neuen Content nachlegen könnte. Einige von euch wundern sich, warum es jetzt noch keine Aussage oder Roadmap zur Zukunft von New World gibt.

Manche Spieler werden mit New World gar nicht warm

Was sagen die Spieler, die New World schlecht bewertet haben? Während die positiven Stimmen vor allem das Crafting und die Atmosphäre des MMOs loben, werden manche Leser bei uns auf MeinMMO mit dem Spiel gar nicht warm.

Sie stören sich an den Quests oder dem Kampfsystem. Ryngha etwa versteht den Hype um New World gar nicht:

Ich muss leider sagen, dass mich NW gar nicht abholt. Abgesehen von der miesen Kommunikation von Amazon und den Warteschlangen am Anfang: super langweilige, uninspirierte Quests, Craften ist zwar ganz okay, auf Dauer aber auch lahm. Das Kampfsystem ist auch okay, mehr aber auch nicht.

Der Hypetrain hat mich kurz nach dem Start aus dem hintersten Wagen geworfen. Das kann doch niemanden ernsthaft so fesseln wie WoW, ESO oder FFXIV?

Mit dieser Meinung steht nicht alleine da, aber schon in den Kommentaren haben unsere Leser darauf hingewiesen, dass Geschmäcker eben sehr verschieden sind.

Schwimmen als Meme von New World

Ein Thema in unseren Kommentaren war auch das Schwimmen. Denn viele von euch wundern sich, warum es keine Schwimm-Animationen im Spiel gibt und die Charaktere stattdessen Unterwasser laufen.

Tronic48 etwa ist von New World eigentlich voll überzeugt, nennt aber Schwimmen als einen der Kritikpunkte: “Man kann immer noch nicht schwimmen, was total blödsinnig ist.” In weiteren Kommentaren wurde das Thema Schwimmen dann als Witz aufgenommen.

Wie seht ihr New World bisher? Hat euch das MMO überzeugt oder ignoriert ihr es eher? Schreibt und diskutiert gerne weiter in den Kommentaren darüber!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ale

Ich glaube es würde tatsächlich etwas schwer werden, mit zig Kilo Ausrüstung zu schwimmen…

N0ma

“Die angebliche Player-Driven-Economy ist leider mehr Schein als sein. Die Lager der Leute quellen über, im Markt verkaufen sich nur wenige Waren wirklich gut…”

Oh 1:1 was ich grade geschrieben hatte, das mit dem Schein ist gut formuliert.
Da muss man wirklich sagen schlechtes Spieldesign, auch wenn ich sonst viele Dinge an NW gut finde, aber hier wurde ein essentieller Teil gefailt. Evtl wurde hier auch den falschen Leuten nachgegeben.

Phinphin

Seh ich als jemand der die meiste Zeit mit Sammeln und Craften verbringt genauso. Das ist zumindest abseits des High-End-Bereichs genauso wie in anderen MMORPG die reinste Illusion zu denken, dass das Crafting einen Sinn hätte.

Zaron

Kann ich dir 0 zustimmen. Alleine mit Schmuck habe ich schon 6000 Taler gemacht und war nicht mal Stufe 30. Auch Schmuck mit perfekten stats stell ich für unsere Gruppe her. Heilstab auch selbst an den zig stufen nix rangekommen ist. Edelsteine zum sockeln, starke Beschichtungen usw.

Man muss sich nur stark damit auseinander setzen damit👍

Phinphin

Da kann ich dir wiederum 0 zustimmen. Mein kompletter grüner Schmuck kommt seit einer Woche unverkauft zurück. Die Schmuckpreise lagen vor zwei Wochen noch bei gut 100 Taler pro Stück (da konnte ich auch noch ordentlich Schmuck verkaufen). Jetzt pendelt sich das bei etwa 10 Taler ein. Bei anderen Items sieht es noch schlimmer aus. Gestern erst selbst einen blauen Rang 4 Bogen des Waldläufers für 7 Taler im Handelsposten gekauft. Bei solchen Preisen weiß ich als Crafter ganz genau, dass ich gar nicht erst auf die Idee kommen muss, meine Wyrdholzproduktion anzuschmeißen.

Wenn das auf deinem Server anders ist, glückwunsch.

Zaron

Grüner Schmuck…. Dein ernst?
Beschreibe mal die Stats etc. von dem Bogen bitte.

Kein Mensch kauft ein Bogen ohne Sockel ohne Geschick und ohne gute Fähigkeit.

Brainiyak

Damals, als ich für eine der ersten Beta-Phasen zufällig einen Key bekommen habe, hab ich gedacht “ok, ist halt ein MMO. wird nichts besonderes”.

Als dann die Closed-Beta angekündigt würde, in der man mit einer Vorbestellung mitmachen konnte, war ich gehooked.

Endlich mal ein Entwickler der seit einem gefühlten Jahrhundert ein Westliches MMO rausbringt um mal auf die Kacke zu hauen.

Klar hat ein Spiel in der Größe, mit den Erwartungen und dem Ansturm noch Fehler und läuft nicht so rund, wie manch einer das mag. Aber zeigt mir eins der anderen Big-Player MMO´s bei denen es am Anfang rund lief.
Aus meiner Sicht muss ich sagen, New World ist endlich mal ein MMO, welches WoW endlich mal ebenbürtig die Stirn bieten kann (natürlich auch profitierend mit den internen Problemen die WoW z.Z. hat).

Ich bin gespannt, wie es bei New World weiter geht, wie der neue Karten-Abschnitt (glaube was von Wüste und Anlehnung an Ägypten gelesen zu haben) aussieht und wie auch sich die Community weiter entwickelt.

Was ich mir noch wünschen würde, dass AGS etwas offener in Bezug auf AddOns etc. ist. Das würde, denke ich, wieder ein paar Spieler mehr abholen.

Horteo

Das Wirtschaftssystem ist leider nicht durchdacht wie schon oft erwähnt. Am besten sieht man das an den Erzen. Ein Eisenbarren (T1) ist teurer im AH als ein Platinbarren (T4).

Das liegt daran das man Eisen für die Tagesquests abgeben kann, die Metalle Silber, Gold und Platin allerdings nicht. Somit braucht man diese nur zum Juwelenschleifen skillen. Da Ausrüstung sich nicht abnutzt, hat zudem schnell mal jeder Spieler sein Liebslingsitem und wird das nicht mehr wechseln. Somit gibt es ein massives Überangebot an den Materialien die nicht mehr gebraucht werden.

Malvie

MeisterSchildkröte schreibt: Die nicht vorhandene Mechanik, Loot zu zerstören und damit aus dem Spiel zu entfernen, führt zudem zur totalen Inflation.
-Natürlich kann man Loot zerlegen, dafür erhält man Reparaturteile und Gold

Ein viel bemängelter Punkt ist die “Hanf” Problematik. Nun ja anfangs dachte ich auch das einige Ressourcen ja scheinbar fehlen würden. Inzwischen kenne ich aber so viele Orte wo ich sammeln gehe, dass ich die Taschen mit 2-3k Rohstoffen innerhalb von 20 min zusammen habe. Egal ob Hanf oder Eisen. Ob das ganze eigentlich Sinn macht ist was anderes.
Luriup schrieb: Es kann ja nicht der Sinn von Crafting sein, sich irgendwie auf 200 zu leveln, um dann 5 wichtige Items craften zu können.”

Denn Gedanken kann ich nachvollziehen. Es liegt aber eher daran das man schneller levelt als man den Craftingberuf hochziehen kann. Um wirklich was aus seinen Berufen rausziehen zu können müsste man erstmal viele Stunden craften und danach mit dem Leveln anfangen. Allerdings kenne ich kein Spiel wo es anders wäre. In der Regel reichen die gefundenen Drops nun mal zum leveln aus und erst im Endgame werden die Sachen dann nützlich oder haben nie einen Nutzen. Hier in NW sind die gecrafteten Endgame Items besser als die gelooteten.
Da das Handwerk ein aufwendiges Brot ist werden diejenigen welche ihren Beruf hochgezogen haben damit gute Geschäfte machen können, dass ist nun wieder seltener in irgendwelchen MMOS zu finden. Dort sind die gelooteten Items oft besser als die gecrafteten, worüber dort andere schimpfen. Hier in NW ist es also eine Tätigkeit die Sinn macht. Amazon hat überings schon früh gesagt, konzentriert euch auf einen Beruf oder nur auf das sammeln. Das hatte schon seinen Grund, wie ich feststellen musste.

Dennoch, dass Spiel hat einige Fehler ja. diese lassen sich aber patchen. Andere Sachen wie den Zwang entweder Stadt- und Franktionsquesten mit machen zu müssen um in kein Quest-Level-Loch zu geraten oder verstärkt auf Grind zu setzen sind, zumindest für mich, gewöhnungsbedürftig.

Zu guter Letzt ist es für mich das schönste MMO seit Jahren, mit einigen Fehlern und verbesserungsbedürftig. Da Amazon schon viel gemacht hat bin ich sicher das es noch vielseitig angepasst wird und sich die meisten Kritikpunkte bald erledigt haben.

Alex

Das mit dem konzentrieren auf einen Beruf ist echt notwendig ich mach erstmal Waffen schmied einige kann man so nebenbei etwas vorran bringen aber wirklich hoch ziehen muss man erstmal nur einen, was ich aber gut finde das rüstungschmied gleichzeitig den leichten Rüstungs Kram auch hoch bringt, also das es quasi nur einen Rüstungs Beruf gibt. Steinmetz ist halt nervig irgendwie da der absolut notwendig ist für die großen Expeditionen, diese Limitierung finde ich sowieso irgend wie albern, hat den Beigeschmack als könnte man irgendwann die Dungeon Keys im Shop kaufen um das zu umgehen. Was ich hoffe das dass nie kommt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
luriup

“Ich kann auch gut mal eine Stunde ins Ressourcen sammeln”

Wirklich?Kann ich nicht.
Will ich mal ne Stunde Hanf sammeln ist keins da.
Das selbe gilt für Erze.

“Es kann ja nicht der Sinn von Crafting sein, sich irgendwie auf 200 zu leveln, um dann 5 wichtige Items craften zu können.”

Das kann ich unterschreiben. Ich steigere mein Klamottenskill eigentlich nur für die Taschen zum selber craften,
für mich und meine Kumpels.
Das alles auf Hanffasern+Rohes Leder+Eisen hinausläuft bis 200,
ist auch das dämlichste was ich bisher in einem MMORPG erlebt habe.
Sind ja nur 2000 Spieler/Server die alle die selben Startmaterialien brauchen
und das hunderttausendfach.

Das Kampfsystem macht Spass,
ausser man kämpft gegen mehrere Trash Mobs.
Alle können einen unterbrechen/stunnen
und das in dicker Plattenrüstung.
Mein Charakter fliegt da durch die Gegend
als ob er von LKWs angefahren wurde
und nicht von einem mickrigen Minimob berührt wurde.

Zur Beruhigung stelle ich mich dann auf die Hanffelder vor Windkreis
schaue dem Sonnenuntergang zu
und warte darauf dass das Hanf wächst.^^

Kolbe

Sie sollten es in “Bug World” umbenennen!

  • War´s werden fast ausschließlich mit Bugs gewonnen in dem man seine Seite so zum lagen bringt das sie fast keinen Schaden mehr bekommen. Dafür nutzt man AoE Skill die möglichst viele Hits machen und so den Server Stressen.
  • Auch in War´s werden Bugs verwendet die einen unsterblich machen weil man auf seinem Desktop das Spiel im Fenster Modus hat und man das Fenster hin und her schiebt. (Fragt mich net wie das möglich ist hab ich erst heute ein Video gesehen wo man das genau zeigt)
  • Wieder in Wars wo man die Haste Potion dauerhaft aktiv hat auch wenn man schaden bekommt etc.
  • Open World Gear Score farmen… abgesehen davon das es eine absolut affige Mechanik ist verwenden dafür die meisten auch noch verbugte NPC`s die aus unerklärlichen Gründen immer Items droppen dabei aber kein Bosss oder sowas sind.
  • Seit beginn des Spiels kann man die High LvL Risse/Portale nicht mehr schließen und obwohl es eines der Haupt Endgame Inhalte ist kein Fix in sicht.
  • Etliche Skills, Passive und Perks die nicht Funktionieren wie sie sollten oder einfach gar nicht funktionieren.
  • Massive Balancing Probleme. Beispiele: Tank ist nicht mehr als ein Meme! Block ist in Sekunden gebrochen und schaden bekommst aus der Hölle und wenn nun denkst man hat ja so viel mehr Leben als ein DD ist falsch gewickelt. Ein Tank hält aktuell einen Hit mehr aus als ein Bruiser! Oder 2 völlig Identische Chars der eine mit Dex Bogen/Rifle der andere mit Int Fire/Ice mal ganz davon ab das die Skills alle viel mehr schaden machen von beiden Mage Varianten ist selbst der Autohit ein riesen Unterschied. Wer ranged spielen will sollte rein was DMG angeht lieber Mage als Archer spielen.
  • Die Übersetzung…. braucht man nicht viel zu sagen jeder der das Game gespielt hat wird es schon gesehen haben.
  • High LvL Dungeons die man Exploiten kann in dem man die Quest resetet.

Das war nur das was mir aus dem Kopf so eingefallen ist! Wenn ihr mehr kennt könnt ihr diese ja gern hier drunter posten.
Ich bin echt sehr enttäuscht von dem Spiel und von AGS! Sie hatten eine Perle und haben sie mit allen Mitteln die sie haben in den Sand gesetzt. Egal ob es das Game selbst ist oder die Server die als einer der Weltgrößten Server Anbieter locker besser hätten machen müssen. 🙁

Max Mustermann

Alles Dinge, die sich patchen lassen. Also tief durchatmen! Das Game ist nicht fehlerfrei, steht außer Frage, nur finde ich deine Kritik etwas einseitig. Nur negativ Punkte aufzugreifen, wirkt eher emotional/aufgebracht als nüchtern und fair. New World ist alles in allem ein sehr gutes Game mit viel Potential als auch Verbesserungsbedarf. Wenn man bedenkt, dass das Game von einem Full Loot Open PvP Sandbox MMO, auf ein Themenpark MMO umgekrempelt wurde, ist die Leistung, gemessen der Zeit, beachtlich!

N0ma

So würd ichs auch sagen.
Wennn mans mal mit ESO vergleicht da waren die Bugs nach Jahren nicht gefixt, zb Bosse die in einer Ini mal einfach nicht auftauchen.

Kolbe

Problem ist das die meisten der Bugs auch schon in den Alphas vorhanden war und somit auch schon Jahre im Spiel sind! Und mal ganz ehrlich wieso sollten sie die jetzt auf einmal fixen wenn sie es vor 1 1/2 Jahren nicht getan haben?
Ich hab die Alphas gespielt und ich habe unzählige Bugs gemeldet und fast alle davon sind weiterhin ingame und das obwohl sehr viele davon massiv Gamebreaking sind und schon damals umgehend gefixt werden sollten.

Klabauter

Ich spiele es nicht aber was mir auffällt ist das die Gegner einfach nur saublöd in der Gegend rumstehen. Gibt es da überhaupt eine KI? Zum Spieler laufen und stumpf einen schlag ausführen, mehr ist da nicht. Das gesamte PvE wirkt arg aufgesetzt. Das PvP sieht dagegen aus wie das Endgame, was ich gut finde. Das Crafting sieht aber super aus. Das macht wahrscheinlich viel Spaß. Das PvE wirkt wie ein Fremdkörper im Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Klabauter
Alex

Gegenfrage welches MMOrpg hat schon eine ordentliche KI, geschweige denn überhaupt eine neben, Angriff, laufen und Bedrohungs Wert. Richtig, keines.

Klabauter

Was Bosse in Dungeons angeht definitv WoW. In NW stehen die halt einfach nur rum. Will hier keine Lobsehymne auf WoW singen, vor allem weil ich es schon ewig nicht mehr spiele, aber die sind da Welten besser.

Alex

Findest du also ich finde den boss in zweiten dungeon schon nice, der im ersten war nichts besonderes wohl wahr, aber auch nicht statisch in dem Sinne und auch in wow haben die Bosse keine wirkliche ki, die machen halt was sie machen, haben Phasen, Angriffe und Auto atack nichts besonderes. Die reagieren sogut wie garnicht auf irgend etwas sondern spulen einfach ihre Attacken und Phasen ab. Das ist halt keine KI in dem Sinne. Gibt ganz selten mal Bosse die auf irgend etwas von dir wirklich unterschiedlich reagieren oder was fällt dir da spontan ein, mir nämlich nichts.

Klabauter

Ja aber du stehst halt nicht nur blöd rum und machst DMG/Heal.

Alex

Ähm irgendwie schon bei den meisten, gerade als fernkampf dd und gerade der von mir genannte Boss ist auch leichter wenn die Leute in Phase 2 den Angriffen ausweichen und nicht sinnlos stehen bleiben.

CptnHero

die Gegner K.I ist mMn sogar echt gut eigentlich. Gegner weichen schon oft aus und viele haben ihre eigenen Mechaniken bzw angriffs-routinen.
stumpf draufknüppeln funktioniert nur sehr selten, vor allem wenn man nich tanky gebaut ist.

Ectheltawar

Man merkt New World deutlich an, das es bereits während der Produktionsphase mehrfach den Schwerpunkt gewechselt hat. Dadurch wirkt es zum Release natürlich an einigen Stellen noch etwas “unausgereift”. Persönlich erachte ich das aber für ein MMORPG, nicht als Schlimm. Die meisten, heute als gut geltenden, MMORPGs hatten einen ähnlich holprigen Start. Bestes Beispiel ist doch das zuletzt stark gehypte FF14, immerhin ein MMORPG das nach seinem Release erst noch mal komplett eingestampft werden musste, bevor es dann im zweiten Anlauf zu der Perle wurde, die es heute ist.

New World hat erst mal einen guten Start hingelegt und auch wenn gerade der anfängliche Warteschlangen-Simulator viele genervt hat, darf Amazon trotzdem auf einen erfolgreichen Start zurückblicken. Probleme und Baustellen gibt es noch einige und Amazon wird auch noch lernen, wie man ein MMORPG im Livebetrieb “behandeln” muss. Lange Ausfallzeiten für einen Patch sind viele Spieler eben nicht mehr gewohnt, da andere Studios das mittlerweile sehr routiniert abhandeln. Leider wird von vielen gerne mal vergessen das es bei genau diesen Studios zu Beginn auch nicht anders lief.

Ich bleibe New World vorerst auf jeden Fall erhalten und bin nach wie vor begeistert von dem gewählten Setting. Stimmung und Atmosphäre im Spiel sind einfach klasse. Wie eingehend bereits erwähnt merkt man das NW zum Start einiges mehr anbietet, als es bei vergangenen MMORPGs zum Start der Fall war. Vermutlich ein Resultat des mehrfachen Fokuswechsel. Dadurch wirken einige Dinge eben noch nicht rund und/oder komplett aufeinander abgestimmt. Aber zumindest sind diese Dinge schon mal vorhanden und nun heißt es das ganze abzurunden.

Das es dadurch an einigen Stellen etwas holpriger zugeht mag sicherlich zurecht einigen bitter aufstoßen, aber mir selbst ist es lieber das zumindest schon mal diverse tolle Features enthalten sind, als bei anderen MMOs jahrelang darauf hoffen das endlich mal Feature XY ins Spiel eingebunden wird.

Auch nach 3 Wochen kann man kaum ein echtes Urteil darüber abgeben, wie es in NW nach 6 oder gar 12 Monaten aussieht. Wie das Spiel sich macht und ob es eine längere Zukunft besitzt, dürfte dann eher nach 12 Monaten absehbar sein. Dann haben sich ein fester Spielerkern gebildet und auch Amazon wird gelernt haben was und wohin die Reise mit dem eigenen Stück Software gehen soll.

Aktuell erfreue ich mich aber erst mal weiterhin daran das New World für mich genau die richtige Mischung darstellt. Ein wenig WoW, etwas Archeage (oder Vanguard, wer das hier noch kennt), ein Hauch Guild Wars zusammen mit den von mir geliebten Riss-Events aus Rift. Klingt nach einer chaotischen Mischung die aber insbesondere mit dem gewählten Renaissance-Setting genau den richtigen Nerv bei mir trifft.

Leyaa

Je näher New World gegen Release ging, desto weniger hat es mich interessiert, da es offensichtlich nicht für mich gemacht ist als Story- und PvE-Liebhaber.

Habe kürzlich ein Video meines Lieblingsstreamers gesehen, indem die großen Probleme von New World aufgegriffen wurden, und da muss ich einfach sagen: Au weia, da muss Amazon noch einiges tun (und ich sehe mich in meiner Auffassung bestätigt dass New World nichts für mich ist und evtl. auch nie etwas für mich sein wird).
Gerade die Problematik des Bannens von Leuten im (Fraktions?)PvP und die Anreize für PvE-Spieler der dominierenden Fraktion beizutreten, sind Dinge, die Amazon in den Griff kriegen sollte.
Auch das “Burnout” von vielen wohl eher PvE orientierten Spielern um Level 30 herum ist sicher ein Problem, das es auf längere Sicht zu lösen gilt.

Scaroz

Nur Josh zitieren bringt nichts, vor allem da er kein New world Fan ist und es nicht schafft, zu sehen, was New World genau will. Musst es schon selber spielen. Will damit nicht sagen, dass New World nicht noch einige Baustellen hat. Für die meisten lvl 30 Burnout Spieler ist New World auch einfach nichts.

Leyaa

Gerade weil ein Streamer, in diesem Fall Josh, kein New World Fan ist, sondern objektiv auf die Sachlage schaut, macht es in meinen Augen interessant. Denn New World hat sich – so wie ich die Lage beurteile – vorgenommen, die große Masse anzusprechen (sonst hätte man wohl nie versucht noch auf den “letzten Drücker” NW auf PvE zu trimmen).
Die große Masse wird es im aktuellen Zustand aber wohl eher nicht werden. So wie ich das sehe werden hauptsächlich PvP und Crafting Fans angesprochen. Wenn es für diese Leute ein tolles Spiel wird, ist das doch super. Aber für die große Masse reicht es aktuell einfach nicht. Und ich bin mir nicht sicher, ob das Amazon reichen wird.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Leyaa
CptnHero

abgesehen von den Dungeons merkt man halt, dass das Game nich dafür gedacht war ja.
die Quests, Haupt und Neben, sind so ziemlich das schlechteste was ich seit jahren gesehen hab. Selbst Asiagames bieten da mehr.
Solospieler werden vor allem auch im höheren Level merken, das vieles kein Zuckerschlecken ist.
Ob das wirklich die große Masse auf lange Sicht ansprechen könnte, wage ich zum jetzigen Stand auch zu bezweifeln.

User

Mein Burn out kam schon mit lvl 21

Pandalorian

Ich will eigentlich garnix sagen. Ich spiels einfach. Mir gefällts optisch sehr gut und ich hab hab Spaß dran. Lasse mir Zeit beim Questen und fülle beim Laufen die Taschen mit allerlei Handwerkszeug. Bevorzugt solo, ab und an mit Helfern.

Natürlich gibt es auch Kritik, aber ich warte einfach ab, was kommt. Eine Gruppensuche würde NW dennoch gut stehen. Wird wohl noch etwas dauern. 🤗

Chafaris

Schön, dass ihr den Launch von NW und seine ersten Erfolge nochmal aufgreift.

Letztendlich kristallisiert sich bereits heraus was ich vor einigen Wochen/Monaten bereits mehrfach prophezeit habe.
Der ursprüngliche Hype flacht ab, die Spielerzahlen sinken und das Spiel wird eine konstante Community an Fans aufweisen. Der große neue Heiland, wie von vielen angekündigt (auch hier bei mein-mmo) ist es nun doch nicht. Zu unausgereift, zu unrund, zu unfertig.

Mich freut es für jeden Spieler, welcher in Aeternum eine neue Heimat gefunden hat. Für mich persönlich überwiegen die negativen Aspekte – aber Gott sei Dank sind Geschmäcker unterschiedlich und wir haben eine ganze Bandbreite an MMOs zur Verfügung in der wir uns tummeln dürfen.

BTW: wie steht es eigentlich mit dem anderen “new hot shit” am MMO Sternenhimmel namens “SOLO”? Der Absturz war ja auch sehr spannend mit anzusehen 😉

Zarastro

Ich habe SOLO auch wegen der Empfehlung von Mein-MMO eine Chance gegeben, allerdings war das Leveln schon eine ziemliche Qual und – was mich am Meisten gestört hat – kaum mit anderen Spielern möglich, selbst in die Instanzen ging man alleine. Für jemanden, der auch gerne ab und zu mit anderen Spielern questet, war das schon etwas trostlos. Dazu dann noch die vielen Übersetzungs- und Vertonungsprobleme die mir eine theretisch interessante Story verlitten haben, was mich dazu gebracht hat, SOLO abzubrechen. Jetzt spiele ich New World und schaue nicht zurück.

PS: Was ist eigentlich mit Haocang passiert, das würde mich dann doch interessieren. War er ein Verräter, oder wurde er zum Verrat gezwungen?

Leyaa

Und dann kommt noch das Problem namens Gameforge. Die führen halt ihre altbekannte “low quality policy” durch, mit grottiger Vertonung und man merkt halt an allen Ecken und Enden, dass sie sich keine Mühe geben wollen, was zu negativer Publicity führt. Pay2Win haben sie bislang nicht eingeführt, aber bei den aktuellen Spielerzahlen (die man natürlich nicht haargenau kennt), ist es entweder nur eine Frage der Zeit oder es wird irgendwann einfach direkt abgeschalten.

Ich sehe SoLO mittlerweile als mittelklassiges MMORPG, dass deutlich mehr Potenzial bei uns gehabt hätte, wenn es nicht im Powerjahr 2021 gelaunched wäre (und sich der Publisher etwas mehr Mühe gegeben hätte).

Chafaris

Nicht falsch verstehen, ich habe mit dem Kommentar nichts bezweckt und hatte hier auch keine sonstig gearteten bösen Hintergedanken.

Eigentlich wollte ich auch keine detaillierte Auflistung, dennoch danke für die Mühe, welche du dir gemacht hast.

Eigentlich war es eher ein kleiner Wink (nicht persönlich), dass nicht jeder erwartete Hype sich durchsetzt oder gar so passiert wie vermutet. Ich bin mittlerweile, und das mag am Alter liegen, wesentlich zurückhaltender in dieser Hinsicht.

luriup

Wäre in SOLO die Levelphase für eine Klasse so lang,
wie in New World level 60 erreichen,
würde ich es wohl noch bis nächstes Jahr spielen.
Ich habe in SOLO 5 Klassen auf max gelevelt und mit 3 geraidet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x