New World stellt 4. neue Waffe vor – Das macht sie so besonders

Mit einem kurzen Video wurde die neuste Waffe in New World angeteasert. Dabei handelt es sich um Eisstulpen, mit dessen Hilfe ihr magische Fähigkeiten nutzen könnt.

Update 21. April: Inzwischen hat New World die beiden Skill-Trees der neuen Waffe vorgestellt:

  • Der Eissturm-Baum konzentriert sich darauf, Schaden auszuteilen und die Bewegung von Gegnern einzuschränken.
  • Der Eiszauberer-Baum konzentriert sich darauf, Gegnergruppen zu kontrollieren, Verbündete zu schützen und eine Eissäule zu beschwören, die an der Seite des Spielers kämpft und dessen Macht und Effizienz erhöht.

Zudem sollen die Angriffswerte der Eisstulpen mit dem Wert “Intelligenz” skalieren.

Mehr Infos zum neuen Alpha-Update findet ihr hier: New World bringt mit neuem Update das Open-World-PvP zurück, aber anders

Was ist das für eine Waffe? Die Eisstulpen wurden in einem kurzen Teaser auf Twitter vorgestellt. Sie lässt sich ganz normal anlegen und ermöglicht euch, Feinde mit Eis-Angriffen zu attackieren.

Was die Stulpen genau können, wurde in dem Teaser nicht erklärt. Allerdings lassen sich die ungefähren Fertigkeiten dem Video entnehmen:

  • Der Handschuh kann einen Eiszapfen beschwören, der Feinde attackiert
  • Bei einem weiteren Angriff kommen Eiszapfen aus dem Boden und stoßen Gegner zurück
  • Die dritte Fähigkeit scheint eine Art “Eisfeuer” zu sein, das der Charakter vor sich beschwören kann

Wie wurde die Waffe vorgestellt? Um den Handschuh überhaupt sehen zu können, musste ein Tweet mindestens 200 Mal retweetet werden. Dieser Urprungstweet hat inzwischen über 2.300 Retweets bekommen und entsprechend wurde das Video zu den Eisstulpen wie versprochen veröffentlicht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was macht die Waffe besonders? Auffällig ist, dass der Handschuh etwas aus dem gewohnten Muster der Waffen ausbricht. Zwar gab es bereits Magie im Spiel, aber die meisten Waffen haben eher einen traditionellen Stil, wie etwa Hammer, Schwert oder Bogen.

Auch die dazugehörigen Fähigkeiten legten keinen großen Wert auf besondere magische Effekte, sondern drehten sich um das schnellere Angreifen oder das Anspringen von Gegnern. Effektgewitter drohten in New World also nicht.

Die einzige Ausnahme davon war der Feuerstab, der bereits für größere Feuer-Felder sorgte. Der Eisstulpen wiederum ist jetzt das passende Gegenstück dazu und erhöht die Zahl an vorhandenen Waffen.

Viele neue Waffen seit dem Test im Sommer 2020

Welche Waffen bietet New World? Während des Tests im Sommer 2020 gab es 7 Waffen: Hammer, Schwert, Axt, Bogen, Muskete, Feuerstab und Lebensstab. Seitdem sind vier weitere Waffen dazugekommen:

  • Bereits im Oktober 2020 kündigten die Entwickler den Speer als neue Waffe an. Dieser kann sowohl im Nahkampf verwendet, als auch geworfen werden
  • Im Dezember kam dann die Streitaxt dazu. Die kann einen Feind direkt mehrfach treffen oder viel AoE-Schaden mit sich bringen.
  • Eine weitere Waffe wurde Anfang 2021 vorgestellt: das Rapier. Hier stehen Blutungsschaden und Ausweichen im Vordergrund.
  • Die letzte neue Waffe ist der hier vorgestellte Eisstulpen.

Zusammen mit den neuen Waffen wurde auch das Kampfsystem stark überarbeitet. So teilen sich die Waffen keine Wiederaufladezeiten mehr und die Dynamik wurde allgemein verbessert.

New World Kampf Streitaxt
Die Streitaxt ist eine der neuen Waffen, die Spieler in der Alpha bereits ausprobieren konnten.

New World bringt viele neue Features: Wer die Neuigkeiten rund um New World verfolgt, wird bereits über einige Neuerungen gestolpert sein, darunter ein neues asiatisches Gebiet, Angeln oder die ersten Dungeons, die nun kommen sollen.

Zusammen mit vielen Anpassungen am Kampfsystem, dem Handwerk, den Quests und dem Verhalten der NPCs klingt New World auf dem Papier inzwischen vor allem für Themepark-Fans richtig interessant. Auf diese Entwicklung sind wir von MeinMMO auch in einer Kolumne eingegangen: New World wird immer mehr zu einem Themepark-MMORPG und das ist gut so.

Ob die Entwicklung tatsächlich gut ist und ob New World überzeugen kann, werden wir voraussichtlich im Juli 2021 erfahren. Dann nämlich soll die Beta starten. Der Release des MMOs ist für Ende August geplant. Wir von MeinMMO werden New World natürlich intensiv zum und nach dem Release begleiten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hisuinoi

Hoffentlich kommt auch eine Sense ins Spiel oder etwas Vergleichbares, vielleicht erschaffen die da auch was neues wie die Eisstulpen.
Ich kann es auf die Beta im Juli kaum abwarten, geschweige den Release im August.

zerial

wann kommt endlich das große 2h schwert die andern waffen jucken mich nicht 🙂

Tronic48

Geil Geil Geil, ich will es Spielen, jetzt man^^

Max Mustermann

Ich habe vor zwei Tagen einen Alpha Key bekommen und hänge an Outriders fest…

Tronic48

Was? einen Key zu New World, und du Spielst Outrider?

Max Mustermann

Die Alpha läuft ja erstmal nicht weg! Ich denke, dass ich am Donnerstag mal in New World reinschauen werde, da habe ich frei

Tronic48

Doch, die Alpha schon, Outrider haste aber schon, bei New World dauert es noch etwas bis das kommt, aber okay du wirst das schon machen, viel Spas dann.

Snae

Gefällt mir, den Feuerstab mochte ich nicht so, aber damit wird Magie für mich doch noch interessant 😃

Cameltoetem

Dieser Handschuh verwandelt euch in Elsa. 🙂

Irina Moritz

Super, jetzt hab ich “Let it go” als Ohrwurm 😀

Bodicore

Thanos wär mir lieber 😁

Caliino

Ich kenn zwar den Stand der Alphas nicht, aber wäre es nicht besser erstmal ein lauffähiges Spiel raus zu bringen anstatt andauernd neue “Klassen” zu entwickeln?

Meiner Meinung nach wäre es weitaus sinnvoller die Zeit in Endcontent/Balancing zu stecken, denn ohne (Langzeit-)Spieler bringen auch 100 Waffen/Klassen nix….

Caliino

Habe ich und die wurden ja “nur” angekündigt.

In wie weit die für Langzeitmotivation sorgen ist aber unbekannt. Und wenn eines bei neuen MMO’s fehlt, dann ist es eben genau die…

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Caliino
zargok

Kann mir auch nur schwer vorstellen, wie die Inhalte die bisher angekündigt wurden, selbst wenn sie kommen, groß für Langzeitmotivation sorgen sollen.

Sieht mich zu sehr danach aus, als würde man denken, dass genau die Endgame Inhalte ausreichend sein sollen, die es in andren Games nicht sind. Instanzen, verglichen mit andren MMOs ist man eigentlich immer auf ein Stufensystem oder sowas umgestiegen um die gleichen Dungeons dauerhaft attraktiv zu halten. Hier lese ich nur Dungeons ohne Langzeitmotivationsinhalte. PvP ohne (aktuell) bekannte Vorteile, ohne full Loot und auch ohne sonstige Alleinstellungsmerkmale… außer eben opt-in, was dem aktuellen Kriegsmodus in WoW gleich kommt der mit Shadowlands förmlich aus dem Spiel gepatcht wurde.

Ob dann wirklich der Daily Grind in den neuen Gebieten der Faktor wird, der Spieler an einem neuen Spiel hält? Ich bezweifel ziemlich stark, dass das gleiche System in WoW gleich aufgegangen wäre, wenn das Spiel neu wäre. In einem neuen Spiel brauche ich umso mehr Anzreiz, mir diese täglichen/wöchentlichen Beschäftigungstherapien überhaupt nur anzuschauen, geschweige denn überhaupt regelmäßig zu machen.

Ich hoffe, dass ich mich irre, aber bisher sehe ich wenig, was groß über Monate hinweg für Motivation sorgen soll.

Max Mustermann

Destiny wird schon wie lange gespielt? Du machst einen weitläufigen Fehler, du schließt von dir auf andere.

zargok

Natürlich schreibe ich von meiner eigenen Meinung. Die halt unterstützt wird durch etwaige Erfahrungen aus meinem Umfeld + Bekanntschaften/Foren aus div. anderen MMOs.

Destiny (Teil 1) war zumindest das Spiel, das ICH am kürzesten gespielt und gleichzeitig am meisten bereut habe auch nur einen Euro dafür bezahlt zu haben.

wombinchen

Naja, man muss ja nicht zwingend “Langzeit-Motivation” durch die ausgelutschte Skinner-Box Grind/Suchtmechanik erreichen.

Klar: für diejenigen, die nach 17 Jahren immer noch dem nächsten WoW Item hinterherhecheln, ist das natürlich schwer vorstellbar, dass Spiele auch Spaß machen können. Aber trotzdem gibts mehr als genug Leute, die aus diesem Grund spielen.

Zugegebenermaßen nicht 24/7 über zwei Dekaden hinweg. Wenn man das unbedingt haben will, muss man wohl oder übel auf die Drogenabhängigkeitsschiene setzen.

Wenn man aber “nur” ein erfolgreiches Spiel liefern will, geht es auch anders. Schaut man sich die Liste der erfolgreichsten Videospiele an, findet man sogar erstaunlich wenig Grind ganz oben.

Minecraft und GTA5 leben beide jedenfalls nicht von der Skinner-Box Mechanik. Bei Tetris lässt sich eventuell drüber streiten. Und Coca Cola ist auch erfolgreicher als Jack Daniels.

Abhängigkeit zu erzeugen funktioniert zweifellos und kann sich auch finanziell lohnen (siehe Blizzard, Marlboro, Kolumbianische Drogenkartelle…), aber der einzige Weg zum Erfolg ist es nicht.

Hisuinoi

Ehm, warum spielst du dann überhaupt Games?
Das ist in jedem Spiel so!
Selbst in Shooter schnetzelst du ständig Gegner ab, ist auch nichts anderes.

Ich finde New World sehr Cool, wer nicht erkennt was für Coole Feature es hat wie das verdammt geile Craftingsystem usw.
Wer einfach nur durchrusht, der ist selbst schuld schnell fertig zu sein.

Wie sagt man so schön “Jeder ist sich selbst der größte Feind!” und ich jedenfalls habe mit meinen ein Kompromiss gemacht. Ich liebe Action Kampfsysteme wie in BDO aber auch komplexere Inhalte. Das was ich mir wünsche gibt es noch nicht.

In dieser Spielewelt gibt es soviel zu sehen und zu entdecken. Das Craftingsystem, Story, uvw. Die Inhalte müsste man nur an sich ran lassen. 🙂
Ich jedenfalls sehe in New World eine sehr gute Langzeit Motivation.

Hisuinoi

Ehm,… Klassen?
In New World gibt es keine Klassen!
Es gibt unterschiedliche Waffen und Rüstungen und kann selber entscheiden was man nehmen möchte.

Zum zweiten Satz, ne es muss schon eine gewisse Dynamik herrschen und genug Waffenauswahl am Anfang herrschen. Außerdem gibt ja nicht jeden Monat eine neue Waffe dazu. Das eine schließt ja das andere nicht aus.
Die arbeiten ja schon fleisig dran, würdest du die monatlichen News lesen, wüsstest du das auch das die schon einiges geschafft haben.

Snoopy

bin gespannt darauf

Nico

Nice, solangsam wirds vielfältig 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x