New World bringt riesiges Alpha-Update – Diese 4 Dinge ändern sich

Das MMO New World hat neue Patch Notes aus der Alpha veröffentlicht. Im Januar wurden einige Anpassungen vorgenommen, die vor allem das Crafting- und das Kampf-System betreffen. Auch eine neue Waffe ist mit dabei.

Was tut sich derzeit bei New World? Das MMO von Amazon befindet sich in einer Alpha. Diese steht jedoch unter NDA, sodass die Tester nicht über den Fortschritt berichten können.

Etwa einmal im Monat gibt es ein Update der Entwickler, in dem die aktuelle Entwicklung vorgestellt wird. Das war im Januar 2021 nun wieder der Fall. Wir stellen euch die wichtigsten Neuerungen daraus vor.

Wer sich generell mit New World vertraut machen und eine Übersicht über die Spiel-Inhalte haben möchte, findet hier unsere Meinung nach dem ersten öffentlichen Test:

Trotz einiger Macken: Warum Amazons New World ein echtes MMO-Juwel ist

Gibt es etwas Neues zum Release? Nein, offiziell gilt noch immer “Frühjahr 2021” als offizielle Aussage. Bei Amazon wird weiterhin der 25. Mai als Datum gelistet.

1. Überarbeitung des Crafting-Systems

Was ist neu beim Crafting? Das Januar-Update fokussiert sich vor allem auf Anpassungen am Crafting-System:

  • Es wurde eine Reihe von neuen und seltenen Rohstoffen eingeführt.
  • Es gibt über 100 neue benannte Waffen und 50 neue benannte Rüstungsteile im Crafting.
  • Viele Rezepte wurden angepasst, sodass auch allgemeine Zutaten funktionieren. Anstelle von Möhren reicht beispielsweise ein allgemeines Gemüse, um das entsprechende Essen herzustellen
  • Es wurde mehr Flexibilität in das System gebracht. So können die Spieler entscheiden, ob sie mehr oder weniger Azoth investieren, um eine höhere Chance auf Boni zu haben. Genau sollt ihr entscheiden können, wie viel ihr von seltenen Materialien investiert, um eine Chance auf einen höheren Rüstungswert zu haben.
  • Das Freischalten von Plänen wurde überarbeitet.
  • Ausrüstung wird nicht mehr automatisch nutzlos und abgelegt, wenn die Haltbarkeit auf 0 sinkt.
New World neue Waffen Crafting
Ein Beispiel für die neuen, benannten Waffen in New World.

Was ändert sich am Buff-Food? Zusammen mit dem Crafting wurde auch das Buff-Food überarbeitet. Von nun an gibt es zwei Kategorien, die klar getrennt werden:

  • Bonus-Essen, das eure Attribute verbessert
  • Erholungsessen, das Leben schnell wieder herstellt

Außerdem halten die Essensboni von nun an auch über den Tod hinaus.

Was hatte sich zuvor am Crafting verändert? Schon mit dem Update im November 2020 wurden Anpassungen vorgenommen, durch die das Inventar besser sortiert wird und die Herstellungsstationen ihre Optik mit dem Wachstum der Siedlung anpassen.

New World Kochstatation
Die Crafting-Stationen in Siedlungen wachsen mit dem Ausbau und sehen dadurch besonderer aus – hier am Beispiel der Kochstation.

2. Neue Waffe Rapier

Was ist das für eine Waffe? Mit dem Januar-Update wurde das Rapier eingeführt. Die neue Nahkampfwaffe fokussiert sich auf das Zustechen und kommt wieder mit zwei Waffen-Bäumen daher:

  • Der Blutbaum konzentriert sich darauf, den Statuseffekt Blutung auf Gegnern zu stapeln und den Stapel dann mit einem finalen Schwung für großen Schaden zum „Platzen“ zu bringen.
  • Der Eleganzbaum konzentriert sich auf Ausweichen, Konter und geschicktes Schwingen der Klinge.
New World Rapier
Das Rapier als neue Waffe.

Bei dem Rapier handelt es sich um die mittlerweile dritte neue Waffe seit dem Test im August:

3. Anpassungen am Kampfsystem und nur noch 2 Waffen-Slots

Was ändert sich beim Kämpfen? Neben dem Rapier gab es eine weitere Änderung an den Waffen. Von nun an wird es nur noch 2 Waffen-Slots geben, zwischen denen man im Kampf wechseln kann. Zuvor waren es 3. Der zweite Slot wird aber weiterhin mit Stufe 5 freigeschaltet.

Zudem haben die Entwickler die Fernkampf-Waffen überarbeitet, sodass man sich nun während der Animationen bewegen kann.

Was ändert sich an Feinden? Schon im Dezember gab es Anpassungen an der KI, die nun weiter ausgebaut werden. Benannte Gegner ab Stufe 15 nutzten ein neues Elite-System, wodurch sie zusätzliche Angriffe und eine angepasste Charakteristik bekommen.

Zudem wurde die Schwierigkeit von Gegnern erhöht, die deutlich über der Stufe des Spielers liegen:

  • Es gibt höhere Rüstungs- und Schadensboni bei Gegnern, die 3-5 Stufen höher sind.
  • Ab 6 Stufen höher werden Spieler direkt getötet, statt an die Schwelle des Todes gebracht zu werden. Außerdem haben sie eine um 10 Meter erhöhte Wahrnehmung.
  • Gegner, die 10 Stufen höher sind, können nicht mehr mit CC versehen werden.
Spriggan New World Boss
Der Spriggan ist der Boss aus den instanzierten 5-Spieler-Arenen. Er war im August-Test einer der stärksten Gegner im Spiel.

4. Anpassungen an Quests und Gruppen

Quests waren der wohl größte Kritikpunkt während des offenen Tests im August. Seitdem gab es etliche Anpassungen und Versprechen, dass Quests bis hin zum Endgame verbessert werden sollen.

Mit dem Januar-Update wurden neue Quest-Dialoge eingeführt, um NPCs besser zu charakterisieren und die Quest-Anweisungen zu erweitern. Zudem wurde die generische Beute durch “interaktive Objekte” ersetzt. Was das genau heißt, werden wir wohl erst in einem neuen Test sehen.

Zusammen mit diesen Anpassungen wurde auch das Gruppenspiel überarbeitet. Zukünftig reicht es, wenn die Gruppe als ganzes 15 % Schaden an einem Feind gemacht hat, damit alle EP, Loot und Quest-Fortschritt bekommen. Allerdings wird die EP-Zahl von nun an durch alle Mitspieler geteilt, statt wie zuvor allen die vollen EP zu verleihen.

New World ist eines der spannendsten MMORPGs, die gerade in Entwicklung sind und 2021 erscheinen sollen. Generell sieht es so aus, als wird dieses Jahr ein gutes für MMORPG-Fans:

11 Gründe, warum sich MMORPG-Fans auf 2021 freuen können

Quelle(n): New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nakai

Ich finde es im Prinzip gut, dass man nur noch zwei Waffenslots hat, weil dies grundsätzlich auch etwas mehr Spezialisierung mit sich bringt. Mit drei Waffenslots kann jeder so ein bisschen eine eierlegende Wollmilchsau sein. Allerdings müssen sie jetzt die vorhandenen Waffen noch etwas ausbauen, z.B. mit 1-2 mehr Fähigkeiten. Schön wäre es auch, wenn die “Standardattacken” etwas verfeinert würden, also z.B. dass Komboattacken möglich sind, Parieren, etc.. Denn so wirkt es jetzt halt ein bisschen wie ESO, aber mit wesentlich weniger Möglichkeiten.

Mich persönlich stört aber immer noch, dass das PvP irgendwie ein bisschen vernachlässigt wird. Man ist sozusagen von einem Hardcore-PvP zu praktisch kein PvP gewechselt. Klar kann man freiwillig Open-World-PvP betreiben, aber solange es dafür keinen guten Anreiz gibt, werden das wohl nur wenige machen. Auch diese Territorialschlachten sind nicht wirklich attraktiv, da sie nur zu fest definierten Zeitpunkten mit einem festen Roster durchgeführt werden können. Ich weiss, Battlegrounds sind oftmals etwas verpöhnt, aber als Ersatz wünschte ich mir doch so etwas in der Art.

Hisuinoi

Erst einmal, ich konnte diesen Artikel auf der Seite garnicht sehen. Auf mein Handy ist mir der von Google vorgeschlagen worden. Schwups auf den PC gewechselt kein Artikel.
Dann Suche verwendet “New World” und da war er.

So zum Artikel…

Ich finde es schon bemerkenswert was die alles daran machen. Da freue ich mich umso mehr auf den Release von New World.
Die Erweiterung vom Crafting System finde ich echt bemerkenstwert und das neue Sachen Hinzugefügt wurden und beim Kochen das jedes Gemüse verwendet werden kann.
Ich dachte schon das es einfacher wieder, weil einige ja rumgemeckert haben.
Allerdings in diesen Bezug finde ich es schon gut.

Ich habe nur ein Mängel auszusetzen und zwar Azoth da braucht man einfach zu viel beim Craften bzw. der Porten mit Azoth hat auch saftige Preise.
Da würde ich begrüßen entweder das AzothLimit erhöhen oder die Preise anpassen.
Alternativ könnte auch eingeführt werden das man sich kostenlos Porten kann mit einer Abklingzeit von 6 bis 12 Stunden, alles darüber würde dann Azoth kosten.
Oder Allgemein 1 Port pro Tag ist frei oder bis Stufe 30 darf man sich alle 3 Stunden kostenlos porten, natürlich nur zu bekannten Orten.
Wäre am Anfang sehr hilfreich.

Das immer neue Waffen dazu kommen finde ich wirklich sehr gut.
Hoffentlich kommt bis zum Release noch die Kampfsense dazu.
Da freue ich mich schon so sehr darauf.
Die kam im Preview wirklich sehr gut an wie ich die vorschlug.

Dux

Das Spiel wird kein Hit werden eher mittelmässigkeit. Die Entwickler rotieren auch mit dem Spiel wie Derwische. Mal soll das so sein, dann so sein, dann wiederum so…. Wenn man schon bei Grundbau die Fundamente immer wieder ändert wird der Bau später eher pfutsch. Mein Glasskugel sagt, viele Spieler werden nach paar Wochen sehr enttäuscht sein von dem Spiel, wenn der Hyperzug angehalten hat.

rhazaar

In die Zukunft schauen Du kannst?

Ich durfte es schon spielen. Und ich finde es viel besser als viele andere MMOs, die ich schon gespielt habe. Ist doch super, dass sie so große Änderungen einführen. Wie kann man daran generell etwas negatives finden? Wenn einem die Änderung im Detail nicht gefällt okay. Aber so pauschal zu sagen Änderungen in großem Ausmaß und Häufigkeit negativ zu bewerten ist destruktiv und unlogisch. Verstehe ich nicht.

Tronic48

Es passiert was, sie Arbeiten daran und auch das jetzige hört sich wieder gut an.

Weiter so.

Hisuinoi

Ja schon, die machen echt gute Arbeit.
Die Verbesserungen die man so liest, hören sich sehr gut an.

Auch wenn ich vorher schon den Schwierigkeitsgrad angemessen fand und war noch keine Stufe 30. Wird sich dann zeigen. Denke mit der richtigen Ausrüstung können bestimmt auch Gegner die 6 Stufen über einem sind bezwungen werden.

Kev

Sehen sich die Waffen immer alle so dermaßen ähnlich?

Hisuinoi

Schau mal besser hin. Jeder Waffe schaut anders aus.
Oder meinst du eher die selben Waffenart das es da zu wenig vielfalt im aussehen gibt?
Falls letzteres dann schreib es bitte auch so das man es so versteht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Hisuinoi
Nico

sehr sinnvolle Änderungen, vorallem das der 3te waffenslot wegfällt gefällt mir sowie eine neue waffengatung

Hisuinoi

Der 3te Slot wäre zwar schön gewesen, aber soweit habe ich nicht gespielt bis dieser frei war. Allerdings wie ich lese zwei Waffen am Rücken muss ja echt nicht sein.

Ich hoffe das bis zum Release noch die Sense dazu kommt, bisher kamen eher langweilige Waffen die man in vielen Spielen hat. Aber wie ich bei der Preview das mit der Kampfsense vorschlug waren die meisten sogar der Community manager sehr begeistert.
Bin mal gespannt wann die ins Spiel findet.

Fearloc

Ich finde es schade, dass sie denn dritten Waffenslot weggenommen haben. Fand es mega und ein gewisses Alleinstellungsmerkmal des Spiels.

In der Testphase im August hat mich das mit am meisten begeistert.

Nico

Naja ich find das halt doof, und gut das sie das geändert haben. mit 3 waffen konnte man viel zu vielseitig sein. vorallem bei der geringen auswahl an waffengattungen

Fearloc

Genau diese Vielseitigkeit hab ich so gefeiert. Du könntest dich direkt auf verschiedenste Szenarien vorbereiten und müsstest nich extra um’s killen, oder umequippen wenn du von PvE in nen Festungskamlf gehst bspw.

Bodicore

Die Vielseitigkeit war ein Blender jede Waffe nutzte andere Charakterstats ein Waffenwechsel funktionierte nur innerhalb der Waffenart und war ob der geteilten Abklingzeiten völlig sinnlos.

Fearloc

Nicht, wenn du es dir orden ich zusammengebaut hast, dein Kit.
Mit ner Hatchet, dem neuen Speer und nem Bogen, schön auf DEX gekillt, ist man auf alles vorbereitet 😀

Und die geteilten Abklingzeiten gibt’s ja jetzt auch nicht mehr 😉

Nico

Die vielseitigkeit macht aber meiner Meinung nach das Spiel kaputt, wenn du einfach alles kannst dann fördert es einfach nicht das zusammenspiel. Geschweige ist dann das balancing noch schwerer.

Und zusätzlich find ich das persönlich einfach nur affig aussieht wenn du 2 waffen auf den rücken trägst ^^

Leyaa

Klingt ja alles schonmal nicht so schlecht. Was ich allerdings fragwürdig finde ist folgendes:

Allerdings wird die EP-Zahl von nun an durch alle Mitspieler geteilt, statt wie zuvor allen die vollen EP zu verleihen.

Das klingt nicht gerade nach einem Anreiz gemeinsam in einer Gruppe zu spielen. Weiß grad gar nicht wie das in anderen MMOs gehandhabt wird.

Warum wird eigentlich ständig von Alpha-Phase gesprochen? New World wird doch bereits im Mai released, oder? Demnach müsste das in meinem Verständnis eher eine Beta-Phase sein, auch wenn aktuell noch vieles an Systemen geändert wird.

Nico

in vielen anderen mmorpgs wird sie geteilt, aber man bekommt in gruppen im allgemeinen mehr Erfahrung pro mob, also z.b. wenn ein Oger 200 xp gibt alleine dann gibt er in der gruppe bei einer gruppen größe von 4 dann 280 xp.

Cah0s

Nicht immer, es gibt games die keine boni geben für gruppen xp da wie angesprochen wurde in gruppen, mobs farmen einfacher und schneller ist.

Nico

nicht immer das ist richtig 😉 daher hab ich nicht alle mmorpgs geschrieben sondern vielen anderen ;P

Leyaa

Ah stimmt, jetzt wo du es sagst. So ein System macht auch Sinn.

N0ma

macht Sinn, verhindert auch zum Teil zumindest das übermäßige Nachziehen von Leuten

Leyaa

Ja klar, wenn es vom Entwickler selbst Alpha heißt, dann ist es halt eine Alpha^^

Aeekto

Niemand gat jemals gesagt es wird im Mai released. Datum in den shops sind nur Platzhalter. Entwickler sagen täglich es gibt noch KEIN releasedatum und auch kein datum für die beta. Marketing wird auch noch nicht betrieben denn sie wollen sich ERSTMAL nur auf die alpha und die Entwicklung konzentrieren.

Leyaa

Ah okay, das wusste ich nicht. Ich dachte ich hätte gelesen, es käme im Frühjahr/Mai 2021.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x