MontanaBlack fordert: Twitch muss gegen neuen Trend vorgehen

Die Streaming-Plattform Twitch wurde durch Gaming groß, aber im Moment liegen „Hot Tub Streams“ im Trend: Streamerinnen reden mit den Fans, während sie Bademode tragen und in einem Whirlpool sitzen. Dagegen muss Twitch vorgehen, fordert Deutschlands größter Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris.

Das ist der neue Trend: Im Wesentlichen sitzen Streamerinnen im Bikini in einem Außenpool oder einem Planschbecken und reden mit den Fans in gelöster Atmosphäre. Dadurch dass sie technisch gesehen „schwimmen“ umgehen sie die Nacktheits-Regeln von Twitch, denn in dem Moment, wenn sie im Wasser sind, ist ein Bikini eine angemessene Bekleidung.

Diese „Hot Tub Streams“ werden von weitere Maßnahmen flankiert:

  • Streamerinnen veröffentlichen über Twitter oder Instagram Bilder von sich selbst in Bademode oder Unterwäsche
  • Während des Streams läuft ein „Sub-Count“ mit: Es werden Ziele angesagt: Wenn eine bestimmte Menge an kostenpflichtigen Abos erreicht sind, macht die Streamerin dann irgendwas, schreibt sich den Namen des Abonnenten auf den Körper oder verlängert den Badewannen-Stream
  • Viele „Hot Tub Streamerinnen“ bewerben über Social Media und Twitch ihren „OnlyFans“-Account, dort sind noch freizügigere Inhalte zu sehen, für die sie auf Twitch gebannt werden würden

Das Ziel der Streams ist es offensichtlich, über Twitch selbst Subscriptions und damit Geld zu generieren – das ist letztlich das Ziel von jedem, der Twitch professionell betreibt.

Aber durch OnlyFans wollen die Streamerinnen zusätzlich noch außerhalb von Twitch Geld verdienen mit klar sexuellen Inhalten. Twitch dient als Schaufenster für eine andere Plattform.

Die „Hot Tub Streams“ wurden schon als neues „Metagame“ in Twitch beschrieben.

Twitch-Amouranth
Die Twitch-Streamerin Amouranth ist sehr erfolgreich in Just Chatting.

Amouranth löst Pokimane als größte Streamerin auf Twitch ab

Hat das Erfolg? Ja, es ist erfolgreich. Die Streamerin Kaitlyn “Amouranth” Siragusa (27) gilt als jemand, der diesen Trend geprägt hat.

Ihr schauen im Schnitt 11.600 Leute zu, wenn sie streamt. Sie ist die größte Streamerin in der Kategorie “Just Chatting” und liegt bei Streamern dort auf Platz 3 hinter Dauer-Sender Ludwig und dem Twitch-Rüpel xQc.

Amouranth macht nicht nur Hot-Tub-Streams, aber wenn sie die macht, sind sie sehr erfolgreich.

Es ist aber nicht so, als hätte sich die Landschaft von Twitch völlig verändert. Amouranth liegt bei den Sende-Minuten auf Platz 30 bei Twitch, die Plattform wird weiterhin von Gaming-Inhalten dominiert.

Amouranth hat mit dem “neuen Meta” aber die bislang führende Streamerin Pokimane abgelöst und ist jetzt die größte Streamerin auf Twitch nach gesehenen Minuten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
MontanaBlack nimmt Amouranth als Beispiel für den Trend.

MontanaBlack will, dass Twitch gegen Streams in Bademoden vorgeht

Das sagt MontanaBlack: Der deutsche Streamer Marcel “MontanaBlack” Eris postet Bilder, die solche Hot-Tub-Streams zeigen, und ein Foto, das Twitch mit einer Porno-Plattform in Verbindung bringt.

Er fordert Twitch auf, dass sie etwas gegen die Streams von Frauen in Bademoden unternehmen.

MontanaBlack hat über 940.000 Follower auf Twitter. Seine Meinung wird heftig diskutiert:

  • Einige stimmen ihm zu; für solche Inhalte gebe es andere Plattformen. Es schwingt die Meinung mit: Twitch sollte für Gaming reserviert sein.
  • Andere kritisieren MontanaBlack aber auch, der solle sich bei seiner Vergangenheit nicht als „großer Feminist“ aufspielen – Der Streamer würde nur befürchte, dass ihm der neue Trend Abos und Zuschauer klaut
Streamerin kritisiert Frauen, die sich auf Twitch in heißen Wannen filmen

Twitch bannt Streamerin temporär – Sie nutzt das für Werbung

Macht Twitch denn nichts? Na ja, sie verhängen zumindest temporäre Banns. Die Streamerin Jenelle „Indiefoxx“ Dagres wurde etwa 4-mal in den letzten 4 Monaten von Twitch gebannt.

Das scheint sie aber nicht sonderlich zu kümmern.

Unter der Bot-Nachricht, dass sie gebannt wurde, schreibt sie: Die Leute sollten sie während ihres Banns unterstützen. Noch mehr Content, für den sie gebannt werden würde, gäbe es ja auf ihrem Only-Fans-Account, den sie dann verlinkt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Nutzt den Bann, um Werbung zu machen: Indiefoxx.

Streamer und Streamerinnen veralbern “Neues Twitch-Meta”

So gehen andere Streamer damit um: Es gibt auch humorvolle Wege mit dem neuen Trend umzugehen. Die Streamerin Veleya zeigte etwa unter dem Titel „Hot Tub first stream“ eine Parodie auf den neuen Trend.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Der männliche Streamer Jake N‘ Bake setzte sich eine rote Perücke auf und schnappte sich die Badehose: Er wollte bei dem neuen Meta dabei sein und es verändern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Er will beim neuen Twitch-Meta dabei sein.

Die Diskussion um Twitch als Appetit-Happen für den OnlyFans-Account wurde vor allem von einer Szene befeuert: Eine Streamerin strippte live auf Twitch, weil sie dachte, sie zeichnet nur für ihre privaten Zuschauer auf OnlyFans auf, doch der Strip ging so über Twitch raus:

Twitch-Streamerin zieht nackt Sex-Show ab, wird nur 3 Tage gebannt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
83 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
lrxg

Nichts gegen Frauen in Bikinis, aber mich stört die Doppelmoral bei Twitch. Streamerinnen wurden gebannt, nur weil das geschlossene Oberteil zu eng saß und bloß zu 90 Prozent blickdicht war. Andere fliegen raus wegen Bodypainting. Aber in der Badewanne sitzen ist in Ordnung? Also entweder ganz oder gar nicht, Twitch.

Thor2D2

Ich finds immer wieder zum Piepen, wie über die Frauen in Badesachen hergezogen wird. Die Jugend wird verdorben, weil das gehört sich nicht und im schlimmsten Fall könnten sie ja auf Abopflichtige Seiten gelockt werden.
Was hier an Verboten und Altersbeschränkungen gefordert wird… . Schreit doch noch lauter! Dann kommt vielleicht auch jemand mal auf die Idee, zu schauen, was an Gewalt verherrlichenden Inhalten da so bei Twitch gezeigt wird, ohne dass das etwas geprüft wird.
Ist die schöne Doppelmoral, die von über dem großen Wasser rüberschwappt. Wie Menschen zerstückelt, an Haken aufgehängt und gefoltert, oder mit Kopfschüssen unter Blutspritzen getötet werden, interessiert kein Schwein, aber das Aufblitzen eines Nippels, was in den Fällen hier ja noch nicht mal passiert, zieht schärfste Konsequenzen nach sich.
Ehrlich gesagt, geht mir ja die immer mehr zunehmende Präsenz der Damen auch auf den Zeiger, aber die selbsternannten Tugendwächer, die anfangen, hier Hexen zu jagen, noch viel mehr.

Chucky

Sowas gabs früher mal auf DSF.. Nannte sich”sexy sport clips”. Sexy twitch clips wird es nun wohl heißen. Nur dass die dort mehr geld verdienen wie die mädels auf dsf^^

KingOneDa

Als

Chucky

wie bitte?

Kamualia

awww … können die männlichen Streamer wohl nicht mithalten … junge Leute stehen halt nicht auf halbglatze und bierbäuche XD

Mr.Tarnigel

Saunieren, ist ja auch ein Sport wo es ja auch “spezielle” Kleider Regeln gibt. Hoffentlich wird dieser Sport auch auf Twitch bald populär. Würde bestimmt eine ebenso große Aufmerksamkeit bringen. Ich mag Profisauna Sportlerinnen. Besonders bei der Kleiderregel hat da niemand einen Vorteil.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Mr.Tarnigel
Todesklinge

Endlich mal ein guter Trend damit die Verklemmtheit abnimmt.

Es ist doch freiwillig was man anschaut, wer das nicht möchte sieht etwas anderes.
Anderen die sich dafür interessieren, dass zu verbieten ist der falsche Weg.

Das wäre so als würde man sich einen Porno anschauen, um sich dann zu beschweren das die Leute in dem Film nackt sind. ?

TJ

Hat nichts mit verklemmt zu tun. Ich schalte bei sowas nicht ein und mir geht es am allerwertesten vorbei. Solange Twitch aber bei der Einstellung bei Streams FSK 18 über einen dummen “Hiermit versicherst du, dass du über 18 bist.” > OK macht, sollten Sie hier einschreiten.

Bei einschlägigen Pornoseiten können Eltern recht simpel über eine Sperre von den Seiten einschreiten. Bei Twitch rechnen Eltern einfach nicht damit, dass dort so ein Content präsentiert wird. Selbiges gilt übrigens für Spiele mit extremer Gewaltdarstellung. Twitch hat hier eine Pflicht der Sie nachkommen müssen.

Hamurator

Twitch hat hier eine Pflicht der Sie nachkommen müssen.

Na ja, eigentlich nicht. Der Jugendschutz ist in den meisten Ländern ziemlich lax, deswegen gibt es häufig nicht mehr als diese “Bist du 18? Bei Nein, klicke nicht ‘Weiter’!”-Meldungen.

Auch geschieht hier soweit nichts, was rechtlich anstößig wäre.

Me

Der Grund wieso sie in Spitzenleistung exponentiell Viewer generieren konnten ist, weil die größten unter sich absprechen wer wann online geht. So sharen sie sich die gleiche Viewer unter sich. Amouranth ging auf Kritik ein, dass die Frauen erfolgreicher seien auf Twitch und sagte „Sieht euch die 15 größten Streamer an, sie sind alle männlich.“. Unrecht hat sie nicht und letztendlich sind es die Zuschauer, die sie zu dem machen was sie sind. Traurig ist es, dass eine Frau nackt präsentieren muss um erfolgreich zu sein… Kein Anstand oder Respekt, selbst bei Kleine nicht und eines kann ich sagen, von all den Streamerinnen ist Amouranth womöglich die vernünftigste, die zudem gerne ihre Community unterstützt. Ich bin kein Supporter, hab nur Mal Recherche betrieben. Schlimmer und gefährlicher ist es, das unsere Streamerinnen aus Deutschland in ihr Fußstapfen treten. Ich kenne einige, die mit Patreon oder Onlyfans angefangen haben und einige von ihnen „teasen“ nicht nur, sie zeigen gleich komplett alles…

Vernunft, Verstand und Gerechtigkeit gehen nicht Hand in Hand. Fakt ist niemand wird gezwungen sie anzusehen und sollte Twitch das verbieten? Jein… An sich eher nicht, da ich kein Problem sehe, wenn eine Frau in Bikini in Pool sitzt, vorausgesetzt sie versucht nicht subtil etwas zu flashen. Die Indiefox ist eine Kandidatin, die man zurechtweisen müsste, die Posen, die sie einnimmt sind höchst fragwürdig, aber wir wissen auch wieso sie das tut. Ebenso muss man halt sagen, wer klar bestimmte Stellen in Mittelpunkt setzt, sollte gebannt werden. Normaler hot tube ok, aber ohne erotische anzügliche Inhalte.

4 Banns in einem Monat und kein Permabann? Sehr viele Streamer haben schon für deutlich weniger schon für viel früher Permabann kassiert, wie kommt das? Ganz einfach, Twitch verdient sehr gut mit ihnen.

KingOneDa

Sry aber eine Frau muss nicht nicht halbnackt ausziehen um erfolgreich zu sein.
Die Anzahl der Frauen die Streamen nahm erst in dne letzten Jahren zu, deshalb gibt es weniger große.

Aber ich kann dir zig aufzählen die ohne billige Bademod groß sind.

So ein Schwachsinn.

CrypticDawn

Frauen verdienen so ziemlich überall weniger als Männer, außer bei twitch. (wenn sie im Pool sitzen)

KingOneDa

Guckt Euch doch nur mal Instagram an.
Beispiel: Ich liebe Hunde, Videospiele und bin schon seit Ewigkeiten in Crypto investiert.
Das sind meine Interessen.
Aber schaut man in meine Instagram Vorschläge, könnte man denken ich wäre ein perverse Streuner, der den ganzen Tag nur Frauen Arsche auf Instagram schaut.

Diese ganzen möchtegern Porno Weiber, die undercover auf Fitness in engen Loggins machen.
Aber anscheinend gibt es genug.
Die Leute wollen ja und da sieht man mal wieder wie krank das Internet viele einfach macht.

Hat so viele gute Seiten, aber ich sage Euch, dass sind auf jeden Fall die Schattenseiten.
Und dann wundern die Männer sich, warum sie bei Ihrer Frau keinen mehr hoch bekommen, sie haben ja gestern noch gesehen wie eine Frau es von 20 anderen mit diversen Stellungen und ekelhaften Sachen weggeballert wurde.

Aber dann gibt es hier in den Kommentaren Leute, die ja meinen wäre alles garnicht so schlimm.

Durch die ganzen Porno verlieren viele einfach mal den Sinn dieser Sache, etwas intimes mit seiner Frau. Und kein wahlloses rumgemacht…

bah.

BoredMarcus

Ich persönlich finde Glücksspiele ja wesentlich gefährlicher für die Entwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen als ein paar cm² nackte Haut. Und selbst für Ältere ist das promoten eines eines süchtig machenden “Hobbys” vielleicht keine gute Idee.
Die gefährdetste Gruppe sind hier eindeutig junge Männer, also genau Montana Blacks Zielgruppe.
Und womit ist er unter andrem nochmal groß geworden? Ach ja, die berühmten Casino-Streams. Aber das ist natürlich kein Problem, denn da fließt die Kohle ja in seine eigene Tasche.

KingOneDa

Doch das war ein Problem und deshalb sind Casino Streamt mittlerweile verboten.

amoxi

Alles auf den Rücken von Twitch zu lagern find ich gefährlich. Das muss durch (internationale) Gesetze und abkommen geregelt werden, z.B durch eine ernsthafte Alters Verifikation.
Zurzeit kann jedes Kind mit einer google anfrage Hardcore xxx sehen, das muss sich ändern. Generell muss der Umgang mit dem Internet neu geregelt werden, aber das ist schwer, also diskutieren wir (meist Männer) lieber oberflächlich und sexistisch darüber was Frauen dürfen und was nicht. Supi.

Mithrandir

Ich bin da echt zwiegespalten. Auf der einen Seite bin ich für sinnige Altersverifikationen, grade auch bei kostenpflichtigen Anbietern, weil die dann auch rechtssicher agieren können und der Kunde FSK 18-Material sicher beziehen kann. (Egal ob das jetzt pornografisch ist oder eben anderweitig nicht jugendfrei).

Auf der anderen Seite graust es mir vor einem “Du musst dich mit deinem Ausweis und Realnamen und Adresse anmelden”-Internet. Denn abseits von Kaufverträgen ist das etwas, was ich schlicht nicht teilen müssen will. (Im Rechts-Fall kann man mich über meine IP auch jetzt schon ermitteln)

Caliino

Meiner Meinung nach sollte Twitch da rigoros durchgreifen und bannen.

Ich bin auch dafür dass Twitch nicht nur fürs Gaming da sein soll, aber irgendwann muss ein Strich gezogen werden.

Und wenn man schon nach pornografischen Inhalten sucht, gibt es genug (kostenlose) Alternativen – da muss nicht noch eine Plattform dazukommen…

ImInHornyJail

Ich frage mich auch, ob diese Damen meinen, sie wären etwas Besseres als die Webcam Girls, die sich für Geld komplett ausziehen.

Frank

Seit wann zählen Frauen in Badewannen als pornografischer Inhalt? Ich hab jetzt noch nie so einen Stream gesehen aber wenn die nicht gebannt werden muss es ja den Twitchregeln entsprechen. Also ist es wohl harmlos.

amoxi

Das was Frank sagt ?
Nichts davon hat Einfluss auf euer leben, warum soviel Aufregung?

Caliino

Mich direkt vermutlich wenig ja, aber was ist mit den ganzen Jugendlichen die auf Twitch unterwegs sind?

Ich würde fast darauf wetten dass viele (jüngere) Kinder auch Fortnite-Streamer gucken – die rein theoretisch auch plötzlich dem “Hype” nacheifern könnten….

Und Thema Pornographie:
Die Frauen in der Badewanne an sich zähle ich nicht dazu, aber wenn die gegen Echtgeld gezielt ihre “weiblichen Reize” spielen lassen ist das meiner meinung nach schon anders…

Frank

Bei Kindern sind die Eltern in der Pflicht, das zu kontrollieren. Und bei Frauen im Bikini sehen die Kids nichts, was sie nicht auch am Strand sehen würden. Die jugendlichen kommen sowieso an ganz anderes Material. Und nur weil Frauen ihre weiblichen Reize einsetzen ist es immer nocht nicht pornografisch. Von wann ist denn euer Weltbild? 18. Jahrhundert? Achtung Marilyn Monroe hat ihren Rock fliegen lassen. Verbrennt sie auf dem Scheiterhaufen. Junge, Junge.

Caliino

Sag mal liest du andere Kommentare überhaupt?

Um mich nochmal zu zitieren:

Die Frauen in der Badewanne an sich zähle ich nicht dazu, aber wenn die gegen Echtgeld gezielt ihre “weiblichen Reize” spielen lassen ist das meiner meinung nach schon anders…

Natürlich sehen die Kids sowas auch im Freibad und Co, aber der große Unterschied darin ist eben das gezielte “fordern” von Echtgeld für eine längere Dauer, gewisse “Einblicke”/Posen usw….

Die sollen es von mir aus auch weiter machen, aber bitte nicht auf Twitch – dafür gibts schon unzählige andere Schmuddelseiten…..

Alex

Mich nicht aber es sollten schon dort für alle die selben Grundvoraussetzungen gelten, diese Streamer nutzen diese bis an die Grenzen aus und bewerben ihren Kontent auf Onlyfans dort ebenso, was auch ansich nicht gestattet ist, twitch erlaubt das nur weil onlyfans keine reine schmuddelseite ist.
Niemand hier will denen verbieten zu machen was sie machen wollen, sie sollen das halt bitte nur da tun wo der platz dafür da ist.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
Alex

Es entspricht den Twitch Regeln nur in sofern das man in einem Pool einen bikini tragen darf ansonsten wirst du dafür gebannt, da wurden schon andere mit harmloseren kontent für weniger Haut gebannt, heißt sie bewegen sich in einer Grauzone, da deren kontent schon auf ihre Reize aus ist was eigentlich nicht Sinn dieser Sonderregelung ist, da muss man nur 2 Minuten den Chat anschauen und ihre Sub Goals, sind ja wieder twitch Profis hier unterwegs ich lach mich schlapp.

Frank

Wieso Twitchprofi. Grauzone ist grauzone, also bis eine bessere Regelung gefunden wurde völlig legitim. Wie gesagt. Habe so einen Badewannenstream noch nie gesehen also weis ich ja nicht was da abgeht. Aber scheinbar machen sies seit Wochen ohne Bans zu kassieren. Also scheint alles in Ordnung zu sein. Ob es sein muss ist die andere Frage. Aber im Moment wird es wohl geduldet. Und dann brauchen sich große Vorbilder wie ein Montana Black auch nicht echauffieren.

Alex

Man darf sich über Doppelmoral nicht aufregen? Ahja tolles denk.

Frank

Was hat eine schlecht ausformulierte AGB mit Doppelmoral zu tun? Natürlich darf man sich drüber aufregen. Aber es wird hier die ganze Zeit so getan, als ob es nicht korrekt wäre was die Damen tun und sie von der Plattform fliegen müssten. Ganz offensichtlich tun sie das aber nicht, weil sie die geltenden Regeln zu ihrem Vorteil nutzen. Wenn Leute für stehlen nicht bestraft werden würden ist doch nicht der Dieb daran schuld sondern der Staat. Also muss Twitch die Regeln anpassen.

Alex

Body painter hat man auch schon gebannt obwohl sie sich an die Richtlinien gehalten haben, hör bitte einfach auf, du hast die materie offensichtlich nicht ausreichend verfolgt um zu verstehen worum es überhaupt geht. Hier geht’s schon lange nicht mehr nur um AGBs und das man die anpassen müsste.

monk

ich kann mich noch an die meldung von twitch erinnern, dass selbst der normale ausschnitt bei frauen verboten ist und alles bedeckt sein soll. was ist daraus bloß geworden? das ist einfach die falsche plattform für solche streams

Schlachtenhorn

Es wäre von Vorteil wenn sich die Leute auf die Aussage konzentrieren würden und nicht auf die Person.
Bloß weil die Person selber Fehler macht, heißt es nicht das jede Form von Kritik von dieser Person gleich nichtig wird.

ImInHornyJail

Guter Kommentar.
Wünschte alle Leute in Deutschland würden so denken.

Max Mustermann

Der Kontext ist dir bewusst? Ein offensichtlicher Sexist, spricht sich gegen die Art, mit welcher eine „Frau“ auf Twitch ihre Zuschauerzahlen generiert aus. Genau diesen, soll man nun als unbefangen und kompetent ansehen, was das Thema Frau angeht, ok… Er kann gerne Seminare in Bezug auf Drogenkonsum, Beschaffungskriminalität, abhängen auf der Bahnhof Treppe, das Rülpsen und Furzen vor laufender Kamera und natürlich der allumfassenden Bedeutung des Wortes DIGGA geben, nur sollte er nicht damit rechnen, dass man ihn als gereiften Mann wahrnimmt, denn dafür tut er reichlich wenig. Diese Aussage bedeutet nicht, dass ich Hot Tub Stream toll finde. Mir ist das komplette Segment Streaming egal, ich verfolge es zufällig auf dieser Seite und finde die daraus resultierende Subkultur interessant.

Schlachtenhorn

Mir ist der Kontext bewusst, aber es geht hier um die Kernaussage “Ist das Hottubbing auf Twitch in Ordnung?” und er sagt nein und möchte das es Konsequenzen hat.
Du machst genau das, was ich anspreche: Bloß weil dir Montanablack unsympathisch ist, möchtest du seine Aussage entwerten.

Man kann hier ganz klar das für und wider ausdiskutieren um die Aussage und irgendwelche Ideen wie potenzielle Lösungsvorschläge aussehen könnten, aber das sollte man dann schon Unabhängig von der Person machen und diese nicht als Maßstab für die Richtigkeit einer Aussage nehmen.

Max Mustermann

Warum unsympathisch? Ich habe die im Netz und seinen Streams zusammengetragen Fakten aufgelistet, welche ihn für mich als „für dieses Thema inkompetent“ darstellen. Ich lasse mich ja auch nicht von einem Schreiner über Virologie beraten. Ein Sexist ist nunmal kein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Frauen und deren Art ihr Geld zu verdienen geht.

Schlachtenhorn

Aber jetzt stelle ich mal eine Gegenthese auf, wenn der Schreiner sagt “Schwarze Pest ist Böse und man sollte ein wiederaufleben verhindern”, gehst du dann mit derselben Einstellung rein, das bloß weil er kein Virologe ist unrecht hat?
Oder wenn der Schreiner selber sich nicht an Hygieneregeln hält und dementsprechend öfters mal Schnupfen in den Betrieb brachte?

Ich wiederhole mich extra nochmal für dich: Man muss und sollte Montanablack eben wegen jenen Gründen nicht als Maßstab nehmen, jedoch kann man trotzdem seine Meinung als Grundlage einer Diskussion ernst nehmen wenn es in dem Kontext Sinn macht.

Es geht hier nicht um die Frage “Hat Montanablack mit seiner Vergangenheit das Anrecht solche Aussagen zu treffen?”, sondern “Hat Montanablack mit seiner Sichtweise recht?” und man führt dass dann Unabhängig davon wie die Person die diese Aussage dazu getätigt gelebt hat.

Aber um auf einen weiteren Punkt einzugehen, kritisiert er die Praktiken anderer Streamer als Streamer, das heißt er erfüllt sogar dein Gegenargument von “Nur die vom Fach dürfen angehört werden”.

Warum er das tut ist solange er nicht genaues dazu sagt erstmal Spekulativ.

Max Mustermann

Wir müssen uns jetzt nicht mit Haarspalterei aufhalten und eine Gegenthese nach der anderen aufstellen. Fakt ist, dass die Damen sich nicht einmal in einer Grauzone, was das zeigen von Haut angeht, bewegen, da die Twitch AGB das ganz klar definieren. Diese Tatsache lässt den guten Marcel zusätzlich inkompetent erscheinen, da er diesen Absatz nicht kennt oder einfach ignoriert. Das was die Damen dort machen, muss nicht jedem gefallen, aber es bewegt sich nunmal im Rahmen der Twitch AGB. Wenn Montana Black ein „Streamer vom Fach“ ist, dann tut mir das echt leid und zwar für alle Streamer mit Niveau und qualitativ wertvollerem Content.

BoredMarcus

Ich stimme zu, wenn eine Aussage korrekt ist, dann wird sie nicht dadurch falsch, dass Sie auch jemand tätigt, der unglaubwürdig ist.
Allerdings kann man schon sagen, dass es der Sache vielleicht auch nicht gerade hilft.
Denn selbstverständlich kann man den Grund und Motivation von jemandem hinterfragen, wenn er eine Aussage tätigt. Und ich glaube einfach, dass MontanaBlack das Thema völlig wurscht ist, er will nur Bonuspunkte bei seinen Followern sammeln die mehrheitlich dieser Meinung sind und verhindern, dass er Geld an andere erfolgreiche Streamer verliert.
Und wenn du wirklich der Meinung bist, dass es egal ist wer das sagt, dann hör doch auf über MontanaBlack zu reden´, du hast nämlich inzwischen mehr posts dazu als “die Leute” die du in deinem OP kritisierst, sondern argumentiere doch mal warum diese Aussage zutreffend sein soll.
Mein zweiter Punkt ist nämlich: er liegt damit schlicht falsch und das Hottubing ist, jedenfalls in seiner gegenwärtigen Ausführung, kein Problem.

Schlachtenhorn

Und wenn du wirklich der Meinung bist, dass es egal ist wer das sagt, dann hör doch auf über MontanaBlack zu reden´, du hast nämlich inzwischen mehr posts dazu als “die Leute” die du in deinem OP kritisierst,

Lass mich mal sehen:
2 Posts wo ich den Namen Montanablack erwähne gegenüber 4 von Mustermann, jeweils 1 von Chosen, Antester, Cliff und Alex die genau das machen, was ich kritisiere.
2 > 8?
Zudem habe ich allgemein gesprochen, erst Max hat das Thema direkt auf Montanablack gelenkt.

Und ich glaube einfach, dass MontanaBlack das Thema völlig wurscht ist, er will nur Bonuspunkte bei seinen Followern sammeln die mehrheitlich dieser Meinung sind und verhindern, dass er Geld an andere erfolgreiche Streamer verliert.

Glaube ist nicht wissen.

sondern argumentiere doch mal warum diese Aussage zutreffend sein soll.

Selbst wenn ich das Begründe hat das nichts mit der Aussage zu tun das man nicht den Briefboten für die Post verurteilen sollte, egal ob der Briefbote ein **** ist oder nicht.

Ich finde sowohl die Interpretationen sowohl von dir als auch von Max recht interessant.
Ich kann selber Montanablack nicht leiden (unter anderen wegen den von Max angesprochenen Aktionen), kann jedoch seine Meinung als genau das bewerten was es ist.
Ein Streamer der auf die laut seiner Ansicht verwerfliche Geschäftspraktik verweist und diesen Missstand beheben sehen möchte.
Und wie bereits erwähnt kann man jetzt das für und wider ausdiskutieren ob diese Aussage wahr oder falsch ist oder doch ein grau dazwischen existiert.
Aber diese Aussage kann und sollte unabhängig vom Streamer geprüft werden.

Eric

Schlachtenhorn hat vollkommen recht, mit jedem Punkt, da es dazu führt – dank Monte und co. – das es hier und da groß diskutiert wird. Denn wenn Twitch nichts dagegen unternimmt, werden mehr und mehr Menschen darauf aufspringen und diese aktuelle Grauzone für ihre Vorteile ausnutzen. Wie im Artikel beschrieben lockt man die Leute in den Stream, um sie dann wiederum auf andere Webseiten aufmerksam zu machen. Von mir aus kann solcher Content auf twitch laufen, nur dann in einer gesonderten Kategorie und der Account, welcher diese Kategorie einsehen möchte, muss ein eindeutigen Altersnachweis erbringen. Aber generell ist twitch im Bezug auf Regeln und AGBs ein Witz, da man nur bedenken muss das Leute dafür gebannt wurden, weil ein nackter Hintern für wenige Sekunden in einem Video Clip zusehen war oder Männer in Boxershorts ebenfalls für Tage/ Wochen gebannt wurden, weil diese beim Aufstehen zusehen war. Twtich ist für mich, aus der Sicht eines Konsumenten, unglaubwürdig und geldgierig, weil sie keine klaren Strukturen und Regeln haben – bezogen auf die zuvor genannten Beispiele, Banngründe und das dulden von Hot Tubs.

Ergänzend, wenn man sich mal die Punkte der Twitch-Regeln, Sexuell anzügliche Inhalte, durchliest und danach ein Hot Tub anschaut, ganz schwieriges Ding – nicht! Wie gesagt, meine Meinung zu twitch ist leider in Stein gemeißelt.

Eric

PS: Was genial wäre, wenn twitch eine Kategorie in die Richtung Body Positiv einführt und diese für ab 18 definiert und die Leute, die darauf klicken ein Disclaimer Pop Up jedesmal mit ok wegklicken müssen. Dort können dann Männer in Boxershorts herum tanzen und Frauen können in Hot Tubs plantschen bis sie weich genug sind – und sich hoffentlich irgendwann auflösen.

Frank

Ich kann selber Montanablack nicht leiden (unter anderen wegen den von Max angesprochenen Aktionen), kann jedoch seine Meinung als genau das bewerten was es ist.

Ein Streamer der auf die laut seiner Ansicht verwerfliche Geschäftspraktik verweist und diesen Missstand beheben sehen möchte.

Und genau hier liegt aber dein Trugschluss in Bezug darauf, ob es egal ist ob es Montana oder sonst wer die Aussage tätigt. Es geht Montana nämlich nicht um eine “verwerfliche Geschäftspraktik”. Wäre das so, dann hätte er weder Frauen dumme Sprüche hinterhergerufen, noch Trockenübungen vorgemacht. Er wusste genau, dass diese Sachen ihm einen Bann bringen können aber genau so, dass es seinen Kanal puscht. Also hat er sich für die unsaubere Geschäftspraktik entschieden genau wie es die Badewannendamen tun. Sex sells. Nur kann der Werte Herr Black da nicht mehr mitziehen Denn ihn will keiner in einem Whirpool sehen, noch kann er sich einen weiteren Bann in so kurzer Zeit leisten. Das ist der einzige Grund und deswegen nehme ich ihn nicht ernst. Wenn er wenigstens vernünftige Gründe nennen würde, weshalb es so verwerflich ist. Aber er Twitter nur “wird Zeit mal was zu machen “

Natty

Warum soll monte da nicht mithalten können ?
er muss sich nur ne Hottub holen 2 einschlägige Models engagieren die sich da im Bikini neben ihm reinsetzten und paar sexy posen machen und schon kommen die subs rein ?

Alex

Genau da diskutierst du halt am Thema vorbei, es geht eben weder ihm oder den meisten anderen darum wie sie ihr Geld verdienen, sondern einzig und allein wo und was da für Hausregeln gelten die diese Frauen bis über ihre Grenzen hinaus strapazieren und twitch gelinde gesagt nichts oder kaum etwas tut, während sie andere wegen deutlich harmloseren Kontent Bannen.
Könnte man jetzt dutzende Beispiele nennen.
Ich glaube kaum das Monte was gegen schmuddel Kontent hat, sofern er halt nicht auf twitch läuft.
Wie zufällige Browser Verläufe zeigen mag er selbst gerne die ein oder andere einschlägige Seite.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
CptnHero

uff….also Monte und diese Hottubsituation in einem Artikel….da kommen die wildesten Kommentare zustande xD
von “Monte hat nix zu melden” bis “Pornos bringen die Gesellschaft an den Rand der Zerstörung”
zumindest unterhaltsam

ImInHornyJail

Ich freue mich auch schon auf die Diskussionen hier.
P.S. hast du nicht letztens wieder Scrotos Eier gewaschen?

CptnHero

bitte was? xD

ImInHornyJail

Scroto, der Erzfeind von Captain Hero. Scroto bringt Hero immer wieder dazu, dass Hero seine Eier wäscht.
Drawn Together Scroto googeln 😀

CptnHero

aaahhh xDD
ich habs schon ewig nich mehr gesehen, aber da klingelt was, hahaha

Max Mustermann

Fordert der, der wegen anstößigem Inhalt (es ging um Sexualisierung von Frauen) einen Bann kassiert hat. Das nennt man völligen Realitätsverlust.

ImInHornyJail

Obwohl ich MontanaBlack nicht wirklich etwas abgewinnen kann, stimme ich ihm hier vollkommen zu.
Ich verstehe diese Art von “Unterhaltung” sowieso nicht ganz. Sitzen da in ihrem Pool und mit Glück lesen die meine Nachricht und bemerken, dass ich existiere?
Hab mir 2, 3 Hot Tub Stream mal angeschaut. 5 Minuten aufs Handy gestart, kurzer Blick in den Twitch Chat, etwas gelacht, eine Frage beantwortet, wieder auf Handy geschaut.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von ImInHornyJail
BuckyVR6

überrascht das wirklich irgendwen?…

Dunedain

Ja, mal kurz überlegen ….. ….. ….. ….. nööö, nich so wirklich…

KingOneDa

Ich finde diese ganze Porno Gesellschaft in der wir leben einfach nur abartig.
Das Internet hat die meisten Männer abgestumpft und dumm gemacht.

Von überall und jederzeit Zugriff auf die widerlichen Sachen.
Kein Wunder, dass Frauen mit Problemen bei Twitch zu kämpfen haben, wenn den Männern in Ihrer Welt die Frauen so verdummt und erniedrigt dargestellt werden.

Es gibt doch kaum noch Jugendliche oder auch Männer, die sich nicht täglich Pornos reinziehen, sexsuchtig sind etc.

Ich alleine kenne 3 Leute die wegen Sexsucht in Therapie sind, alleine durchs Internet.

Völlig krank.

Natürlich schalten dann die Notgeilen auf Twitch ein und schauen sich so eine scheisse an.

Und am besten noch hinter dem Rücken Ihrer Freundinnen und Frauen.

Eckelhaft.

lIIIllIIlllIIlII

Keine Ahnung in welcher Welt du so lebst, aber meine sieht irgend wie anders aus.

MaikTayson

Mit einer rosaroten Brille würde meine Welt auch anders aussehen.

lIIIllIIlllIIlII

Da kann ich dir nur zustimmen. Pornographie wird der Untergang der Menschheit sein. Nicht religiöser Fanatismus, politischer Extremismus, Umweltkatastrophen, Krankheiten, Kriege, AI oder ein Gammablitz… nein die Schmuddelindustrie ist es.

ImInHornyJail

Es gibt kein religiösen Fanatismus. Das zählt alles zur Religionsfreiheit. Und politischen Extremismus gibt es nur den rechten Extremismus alles andere ist der Kampf für Freiheit und Frieden.
Welche Krankheiten meinst du? Corona? Das ist nur ein Vorwand damit Bill Gates uns seine Windows Chip spritzen kann.
Die Erde ist flach und Bungie hört auf seine Spieler.

amoxi

Da musste ich kurz mein Ironie Detektor anschalten ?

Wrubbel

Das war aber Sarkasmus ?

MaikTayson

Es sind meist die “kleinen” Dinge, die einen kaputt machen, weil ignorante Menschen (wie du) diese unterschätzen oder erst gar nicht wahr nehmen wollen. Sie versuchen größere Probleme anzupacken und hoffen dabei auf ein Wunder. Hinterher wundern sie sich dann noch, warum ihr Vorgehen fehl schlug. Grundsätzlich muss man Schritt für Schritt vorgehen und die kleineren Probleme zuerst anpacken, um überhaupt etwas zu bewirken und einen positiven Trend zu verzeichnen. Aber wem erzähle ich das. Der gute alte Mensch wird sich nie ändern.

lIIIllIIlllIIlII

Da hast du völlig recht. Die Menschheit hatte schon immer Schwierigkeiten zwischen A Aufgaben und B Aufgaben zu priorisieren.

Schon in der Antike und im Mittelalter war die größte Bedrohung für den Mensch die Prostitution. Nicht die Pest, Dürre und Hungersnot oder gar unser ständiger Begleiter – der Krieg, sondern die Todsünde die Wollust.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
KingOneDa

In der Welt der nicht geblendeten.
Sry wenn ich Dich getroffen habe.

MaikTayson

Du hast es auf den Punkt gebracht mein Freund!

Alex

Ich sag ja schon immer die Menschheit war noch nicht bereit für das Internet, Pornos sind da nur ein Teil aspekt und auch mit regelmäßigen Konsum dessen wird man nicht automatisch zum Sexist oder abgestumpft im weiteren Sinne.
Wer zwischen dem einen und der Realität nicht unterscheiden kann dem ist halt auch nicht mehr zu helfen und diese Menschen wären sicher auch ohne Pornos seltsam geworden oder hätten Frauen merkwürdig behandelt, ist ja auch nicht so das dass nur ein modernes Problem ist, eher das Gegenteil ist der Fall. Heute kann halt nur jeder seine wenig Aussagen Meinung irgendwo drunter schreiben.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
Frank

Kein Wunder, dass Frauen mit Problemen bei Twitch zu kämpfen haben, wenn den Männern in Ihrer Welt die Frauen so verdummt und erniedrigt dargestellt werden.

Und von wem werden denn die Frauen so verdummt und erniedrigt dargestellt? Du tust ja gerade so, als ob die Frauen dazu gezwungen werden. Natürlich gibt es Frauen die in diesen Branchen aus Perspektivlosigkeit, Armut und teilweise auch Zwang landen. Es gibt aber genau so welche die da spaß dran haben und damit gut Geld verdienen. Es sind also Frauen die sich so darstellen und das ist ihr gutes Recht. Genau so wie es jedem sein gutes Recht ist, dass zu Konsumieren.

Soll ich deinen Kommentar mal etwas abwandeln damit du siehst wie das für andere Klingt. Machen wir aus Sexsüchtigen einfach mal übergewichtige.

Ich finde diese ganzen fetten Gesellschaft in der wir leben einfach nur abartig.
McDonalds und Billigfleisch hat die meisten Männer fett und unattraktiv gemacht.
Von überall und jederzeit Zugriff auf die widerlichen Sachen.

Es gibt doch kaum noch Jugendliche oder auch Männer, die sich nicht täglich Burger mit Pommes reinziehen, Fresssüchtig sind etc.
Ich alleine kenne 3 Leute die wegen Adipositas in Therapie sind, alleine durchs Burger King.
Völlig krank.

Eckelhaft.

Ich finde dicke Menschen unattraktiver und sie schaden ihrer Gesundheit. Urteilen tue ich aber trotzdem nicht so wie du das hier machst. Sind ja frei in ihrer Entscheidung und können gerne so viel Ungesundes konsumieren wie sie bock haben. Wieso meinst du urteilen zu können, über Leute die du gar nicht kennst. Kann dir doch völlig egal sein was die treiben.

KingOneDa

Endomorphe Menschen können nichts für Ihren Stoffwechsel.
Und da gehört sehr viel Disziplin und Stärke zu, dort einigermaßen gutes Gewicht zu halten.

Pornos schauen ist nicht angeboren.
Daher ist dein Vergleich Unsinn.

Ich sage ja auch nicht das Porno grundlegend schlecht sind, aber heutzutage dreht sich viel zu viel um diese scheisse.

Kommt mal alle wieder etwas runter.

Man merkt ja sofort Deine Emotionale Reaktion.
Ich denke Du solltest Dich selbst mal analysieren , anstatt meine Aussage.

ImInHornyJail

Dass man in der heutigen viel mit Sex und Co in Kontakt kommt, erkennt man schon an den Mittagsprogramm im Fernseher. Werbungen von Eis/Amorelie ab 12 Uhr. Oder dass man jetzt überall seine sexuelle Orientierung kundtut. Der Zugang zu pornografischen oder erotischen Inhalten beschränkt sich auch nicht mehr nur auf Pornoseiten. Wenn man sich in den richtigen bzw. falschen Kreisen bewegt findet man auf Instagramm oder Twitter sehr viel.

Frank

Dass man in der heutigen viel mit Sex und Co in Kontakt kommt, erkennt man schon an den Mittagsprogramm im Fernseher. Werbungen von Eis/Amorelie ab 12 Uhr.

Und das ist jetzt schlecht? Seit doch froh, dass man seine sexuellen Wünsche heute ausleben darf. Oder darf man nur noch den Missionar und alles andere ist falsch? Dann kaufen sich Leute halt Spielzeug. Wüsste nicht, wie eine Amorelie Werbung jemandem schaden sollte.

ImInHornyJail

Hast recht. Dann kaufe ich irgendwann meinem Kind wenn es 7 Jahre alt ist ein Spielzeug, bevor es die Werbung sieht. Dann fragt es auch nicht was es ist sondern kann es direkt austesten. Sind ja alle offen.

Frank

Und was ist so schlimm daran, wenn es frägt was das ist. Sexualerziehung findet in der Grundschule statt und da wird nicht nur gesagt, dass Sex zum Babiesmachen da ist. Spaß an Sex zu haben ist völlig normal und Kinder gehen nicht daran kaputt wenn sie es erfahren. Dieses verklammte Verhalten, das Sex immer noch als ein Tabuthema abstempelt ist genau der falsche Weg.

KingOneDa

Durfte man damals auch, muss man es nur jeden auf die Nase binden.
Will ich nicht wissen was Du mit Deinem kleinen Willi da anstellst.
Ich Wette will fast keiner hier wissen.

Man muss auch mal zwischen sich und andere differenzieren.

Frank

Wem habe ich denn was auf die Nase gebunden? Es geht hier um Werbung von Sexspielzeugherstellern. Und dass diese Firmen Werbung machen ist völlig legitim. Wie soll man denn sonst erfahren, dass diese Sachen existieren? Die Werbung ist weder Pornografisch noch sieht man irgendwas. Die Leute Rollen im Bett hin und her und lachen dabei. Ich wüsste nicht was daran die Jugend verdirbt. Aber du bist wohl bei diesem Thema eh zu voreingenommen. Dann bleib halt einfach in deiner Blase von 1960 und schalte bei Twitch nicht mehr ein. Dann brauchst dich auch nicht aufregen.

Frank

Man merkt ja sofort Deine Emotionale Reaktion.

Ich denke Du solltest Dich selbst mal analysieren , anstatt meine Aussage.

Meine emotionale Reaktion kam deswegen, weil du es geschafft hast in einem Kommentar die Aussagen “abartig”, “völlig krank” und “ekelhaft” verwendet hast. Wer würde da nicht so reagieren. Konstruktiv hast du nichts beigetragen außer über Leute und sexuelle Inhalte zu urteilen.

Aber danke für die Empfehlung ich müsse mich selbst analysieren, weil ich Emotionen habe. Deine einzige Emotion in deinem Kommentar war Ablehnung.

Endomorphe Menschen können nichts für Ihren Stoffwechsel.

Und da gehört sehr viel Disziplin und Stärke zu, dort einigermaßen gutes Gewicht zu halten.

Mein Beispiel sollte dir nur vor Augen halten wie du argumentiert hast. Natürlich gehört zum dünn sein weitaus mehr dazu als nur gesund zu essen. Mir ist das schon klar.

Pornos schauen ist nicht angeboren.

Natürlich nicht. Aber Sexualität schon. Und dazu gehört es auch Reize zu befriedigen. Dass das für manche Leute ausufert ist auch klar. Aber es gibt auch genügend Leute die vernünftig Alkohol trinken und dann gibt es Alkoholiker.

XChosenx

wüste nicht das der Typ,überhaupt was zu fordern hat.

Antester

Sehe ich auch so, erst macht er dumme Anmachsprüche gegenüber Frauen, ist aber dann dagegen, das Frauen Sexsells umsetzen, weil er da halt keinen passenden Content liefern kann.
Dumm gelaufen Montana! Der Typ, soll also mal ganz ruhig bleiben.
Völlig davon ab, das dies auf öffentlichen (für Kids zugänglichen) Plattformen wirklich nix zu suchen hat.

Cliff

Bin genau der gleichen Meinung. Er hat hier nichts zu fordern, auch wenn die Kernaussage des Artikels stimmt und Twitch ihre Regel da genauer definieren sollten. Aber ein “Typ” wie er, der teilweise Frauenfeindlich ist, dumme Sprüche loslässt, sowie selbst “widerwertiges” Verhalten an den Tag legt, sollte lieber seine Kommentare für sich behalten (jaja ich weiß, es gibt sowas wie Meinungsfreiheit).

Ich persönlich glaube, hinter seiner Aktion hier steckt was anderes als dass “er die Hot Tube Streams nicht angebracht hält um diese auf Twitch zu zeigen”. Da leiten ihn sicher ganz andere Ambitionen als die, die Frauenwelt auf Twitch in Schutz zu nehmen.

Alex

Ach dem geht es nur darum das er zum Beispiel gebannt wurde weil er Sexpraktiken als Trockenübung vorführt oder mal in Unterhose streamte, was man gesehen hat als er aufgestanden ist.
Heißt er zeigt halt auf, “warum werde ich gebannt, die dürfen aber für ihren schmuddel kontent werben und halb nackt Streamen und bekommen keine Banns”.
Dem geht es dabei nur um sich aber im Grunde hat er schon recht, erstmal unabhängig von ihm selbst.
Das was für den einen gillt muss auch für die anderen gelten, der Unterschied, diese Streamerinnen sind intelligenter als er, denn die wissen was sie nach aktuellen Richtlinien dürfen und nicht, sie legen halt die Situation für sich aus, eigentlich smart.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Alex
amoxi

Meinungsfreiheit heißt im Übrigen auch nur das der Staat dich nicht aufgrund deiner Meinung (solange die von der Verfassung geschützt ist) bestrafen darf.
Wenn eine Person der Öffentlichkeit etwas (dummes) sagt, darf die Öffentlichkeit das kritisieren, das ist nicht durch die Meinungsfreiheit geschützt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von amoxi
ImInHornyJail

Wenn es dann auch nur beim Kritisieren bleiben würde wäre alles in Ordnung.
Heutzutage ist das Kritisieren Nebensache. In erster Linie will die Öffentlichkeit, dass die Person ihren Job verliert/keine weiteren Aufträge mehr bekommt oder Spiele/Firmen werden boykottiert.

An sich hast du recht. Meinungsfreiheit wird so, wie du sie beschrieben hast, auf dem Papier gehandhabt. Im Internet sieht es da jedoch anders aus. Da wird solange Druck ausgeübt, bis jemand nachgibt und der Öffentlichkeit das gibt was sie verlangt oder bis das Thema in Vergessenheit gerät.

Max Mustermann

YouPorn und Co sind auch für Kinder frei zugänglich. Es liegt an den Eltern, was ihre Kinder im Netz sehen können und was nicht. Nur Handys verschenken, aber nicht wissen, was damit so möglich ist, gibt die Verantwortung nicht an die Seitenbetreiber ab.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

83
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x