Monster Hunter World: So fangt ihr die 6 seltenen Maulis in den Leitlanden – Tipps, Fundorte

Bei Monster Hunter World: Iceborne gibt es so einiges zu sammeln. In den Leitlanden könnt ihr 6 seltene Maulis (Molies) finden. Wir zeigen euch in diesem Guide ihre Fundorte und Tipps zum Fangen.

Was ist ein Mauli (Moly)? Das ist eine Art von einheimischen Leben in Monster Hunter World: Iceborne. Solche Tiere könnt ihr mit einem Fangnetz einfangen. Maulis sind kleine Maulwürfe, die ihr nur in den Leitlanden findet. Ihr müsst also eure Story durchgespielt haben. Jedes Biom, also Gebiet, der Leitlande hat zwei feste Spots, an denen die Kleinen auftauchen können.

Außerdem hat jedes der sechs Gebiete einen besonderen Mauli. Er hebt sich optisch von den anderen ab und ist in den meisten Fällen bereits von Weitem erkennbar. Die Maulis sind sehr scheu, ihr solltet euch also nicht unvorbereitet zu nah ran wagen.

Monster Hunter World Mauli

Welche seltenen Maulis gibt es? Es gibt sechs unterschiedliche Maulis, die ihr auch im obrigen Bild sehen könnt:

  • Stachel-Mauli im Verwesungsbiom
  • Flausch-Mauli im Korallenbiom
  • Frost-Mauli im Tundrabiom
  • Wild-Mauli im Vulkanbiom
  • Stein-Mauli im Ödnisbiom
  • Moos-Mauli im Waldbiom

Tipps zu den flauschigen Freunden

Das braucht ihr in der Vorbereitung: Bevor ihr eure Reise startet, solltet ihr auf jeden Fall den Ghilli-Mantel einpacken. Dieses Tool erschwert es den Monstern, euch zu sichten. Bei den einheimischen Lebewesen verhindert es sogar, dass ihr entdeckt werdet. So könnt ihr die Maulis leicht fangen.

Monster Hunter World Mauli Guide Ghilli-Mantel
Der Ghilli-Mantel tarnt euch

Ratsam ist es außerdem, euch ein Farming-Set anzuziehen und auf dem Weg fleißig Leitlande-Materialien zu sammeln. Die benötigt ihr für die Verbesserung und Augmentation eurer Ausrüstung. Bei so einem Set solltet ihr auf Fähigkeiten wie „Meistersammler“, „Tarnung“, „Botaniker“ oder „Geologe“ achten.

Wie die Namen bereits verraten, könnt ihr damit besser und mehr sammeln. Zudem werden euch Dank „Tarnung“ große Monster endgültig nicht mehr entdecken können. Ihr solltet außerdem noch „Werkzeugspezialist“ auf eurer Ausrüstung haben. Damit kommt euer Ghilli-Mantel nach dem Ablaufen schneller zurück.

Ihr könnt eure Chance auf Maulis sogar noch erhöhen, wenn ihr in der Kantine dementsprechende Mahlzeiten esst. Die Fertigkeiten „Tiermeister“ oder „Makrozoologe“ sollten dabei ganz oben auf eurem Speiseplan stehen.

Maulis fangen leicht gemacht

So fang ihr die Maulis: Um die Maulis in eure Finger zu bekommen, benötigt ihr euer Fangnetz. Das könnt ihr über euer Schnellwahl-Menü anlegen. Zieht euch also euren Ghilli-Mantel über und nähert euch den Maulwürfen.

Monster Hunter World Mauli Guide Fangnetz
Das ist eure Ansicht mit dem Fangnetz

Dabei braucht ihr nicht besorgt sein oder sonderlich eilen. Die kleinen Kameraden werden euch wegen des Mantels nicht einmal bemerken, wenn ihr direkt neben ihnen steht. Achtet nur darauf, dass das Rechteck von eurem Fangnetz auch wirklich orange ist, so fangt ihr den Maulwurf sicher ein.

Außerdem solltet ihr für die seltenen Maulis noch folgende Dinge im Auge behalten:

  • Das Biom muss mindestens Stufe 5 haben
  • In seltenen Fällen können sie bei niedrigeren Stufen auftauchen
  • Wetter hat keinen Einfluss auf das Erscheinen
  • Tageszeit ist für die Maulis nicht relevant
  • Maulis spawnen auch, wenn Drachenälteste auf der Karte sind

Euer Ghilli-Mantel bringt euch durch einige Biome. Wenn er ausläuft, solltet ihr jedoch abwarten. Nähert euch den Maulwürfen nicht ohne Mantel. Sie sind schnell und sehr schwer zu fangen, wenn sie euch entdecken.

Monster Hunter World Mauli Korallenbiom
Maulis in der freien Wildbahn

Solltet ihr mit eurer Suche fertig sein, müsst ihr die Karte nicht neu laden. Ein Monster besiegen reicht völlig aus, um die Maulis erneut auftauchen zu lassen.

Alle Fundorte der Maulis in den Leitlanden

Wir verraten euch jetzt noch die genauen Orte, an denen die Maulis auftauchen können. Sie tummeln sich gern um Pflanzen oder Pilze, die ihr notfalls auch auf eurer Mini-Map nachschauen könnt.

Die Fundorte im Korallenbiom

Der erste Spot ist in Gebiet 11 im Korallenbiom. Dafür müsst ihr oben auf die Anhöhe klettern. Die Maulis befinden sich vor dem Kraut.

Monster Hunter World Mauli Korallenbiom

Die zweite Gruppe Maulis findet ihr in Gebiet 10. Dafür müsst ihr bis hinten durch laufen und Richtung Honig runterklettern.

Monster Hunter World Mauli Korallenbiom

Die Fundorte im Ödnisbiom

Der erste Spawn-Punkt für die Maulis im Ödnisbiom ist in Gebiet 8. Lauft bis hinten durch und den Berg hoch, wo auch die Ameisen zu finden sind. Sie umkreisen den Machtsamen. Achtet hier unbedingt auf die Stechmücken, falls ihr euren Mantel zu spät angezogen habt.

Monster Hunter World Mauli Ödnisbiom

Der zweite Ort ist in Gebiet 9. Achtet dort auf die grüne Fläche. Die Maulis sind auch hier wieder am Kraut zu finden.

Monster Hunter World Iceborne Mauli Ödnisbiom

Die Fundorte im Waldbiom

Die ersten Maulis im Waldbiom findet ihr in Gebiet 7. Kriecht dafür hinten durch die Engstelle. Zieht euren Ghilli-Mantel lieber vorher an. Die kleinen Maulwürfe befinden sich nämlich direkt hinter dem Eingang am Kraut.

Monster Hunter World Mauli Waldbiom

Ansonsten gibt es Maulis im Waldbiom in Gebiet 6. Auch hier sind sie wieder in Gesellschaft eines Krauts.

Monster Hunter World Mauli Waldbiom

Die Fundorte im Verwesungsbiom

Im Verwesungsbiom tummeln sich die Maulis um ein Efeu. Das findet ihr hinten in Gebiet 12.

Monster Hunter World Mauli Verwesungsbiom

Der zweite Spot für Maulis ist hier in Gebiet 13. Dort findet ihr sie zwischen dem Teufelspest-Pilz auf dem Hügel und der Wand.

Monster Hunter World Mauli Verwesungsbiom

Die Fundorte im Vulkanbiom

Der einzigartige Mauli im Vulkanbiom ist der zweitneuste. Er kam mit dem ersten DLC von Iceborne ins Spiel. Den ersten Spawn-Punkt findet ihr in Gebiet 15 um einen Machtsamen.

Monster Hunter World Mauli Vulkanbiom

Der zweite Ort im Vulkanbiom ist in Gebiet 14 bei dem Mandragora-Pilz.

Monster Hunter World Mauli Vulkanbiom

Die Fundorte im Tundrabiom

Der neuste flauschige Freund in den Reihen ist der Frost-Mauli. Ihr findet ihn im Tundrabiom, das mit Update 12.01 zu Iceborne kam. Der erste Spot ist hier in Gebiet 16. Ihr findet die Maulis zwischen dem Haufen voller Knochen und der Wand.

Monster Hunter World Tundrabiom Mauli

Der zweite Ort im Tundrabiom ist im Gang von Gebiet 17 runter Richtung Ausgang des Bioms. Ihr findet die flauschigen Biester vor dem Blitzkäfer.

Monster Hunter World Tundrabiom Mauli

Haustiere und Trophäen – Ein Traum für Sammler

Was gibt es als Belohnungen? Zum einen bekommt ihr natürlich die Maulis als Haustiere für euren eigenen Raum. Sobald ihr den Ersten gefangen habt, bekommt ihr einen extra Aufsteller mit Röhren für die kleinen Gräber. Darin ändern sie stets ihre Position.

Monster Hunter World Mauli eigener Raum
So sieht der Aufsteller aus

Für das Fangen der kleinen Maulwürfe bekommt ihr außerdem verschiedene Trophäen. Zum einen „Geschickter Gräber“ für einen normalen Mauli. Zum anderen „Kreaturen der Erde“ für euren ersten seltenen Fang. Außerdem ist die Chance bei den Maulis hoch, eine Krone für einheimisches Leben abzugreifen.

Monster Hunter World: So bekommt ihr die neue, coole Aloy-Waffe
Autor(in)
Quelle(n): YouTube
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Divine
3 Tage zuvor

Oh man, das soll endlich für PC kommen 😭

Triky313
3 Tage zuvor

Wie meinst du das? Das Spiel gibt es doch schon lange für PC, ich spiele es die ganze Zeit auf Steam.

Divine
3 Tage zuvor

Iceborne Dlc aber noch nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.