MMORPG Astellia hat grade noch Pay2Win und Genderlock, will es aber loswerden

Aktuell läuft die erste Closed Beta des Asia-MMORPGs Astellia und einige Spieler sind aufgrund von Genderlock und verschiedenen Items etwas irritiert. Die Entwickler haben sich zu diesen Umständen geäußert.

Was irritiert die Spieler? In der aktuellen Version von Astellia hat jede Klasse ein vorgegebenes Geschlecht. Als Krieger ist man immer männlich, als Magier immer weiblich. Das irritiert einige Spieler, da doch das Entfernen des Genderlocks versprochen wurde.

Außerdem haben erste Spieler hohe Level und auch dazugehörige Erfolge erreicht. Dabei findet man kosmetische Gegenstände, die teilweise bessere Attribute mit sich bringen, als die eigentliche Ausrüstung. Spieler befürchten nun, dass die kosmetischen Gegenstände aus dem Shop auch Attribute bekommen werden.

Astellia hat viele Altlasten aus Korea

Was sagen die Entwickler zu Genderlock? Zu den Geschlechtern der Klassen haben die Entwickler schon vor der Beta ein Statement abgegeben. So sollen Krieger und Assassinen vor Release des Spiels angepasst werden und auch mit weiblichen Charakteren gespielt werden können.

In der Beta jedoch gibt es diese Anpassungen noch nicht. Das liegt auch an dem hohen Aufwand alle Animationen und Ausrüstungen anzupassen. Deshalb erhalten die anderen drei Klassen auch erst nach dem Release ihr zweites Geschlecht.

Mehr zum Thema
Warum gibt es überhaupt einen Genderlock in MMORPGs?

Was sagen die Entwickler zu Pay2Win? Bezüglich Pay2Win haben die Studios Barunson E&A und Studio 8 eine klare Haltung und verzichten zum Beispiel auf Attribute aller kosmetischen Gegenstände im Shop.

Einige Gegenstände sind ihnen jedoch in der Beta noch durchgerutscht, wie der Shellack Typ B, den man sich über Erfolge verdienen konnte. In einem Patch wurden dieser und weitere Gegenstände bereits angepasst.

Was ist der Zweck der ersten Beta? Die erste Closed Beta von Astellia soll vor allem die Server stressen und Feedback aus der westlichen Community einholen.

Es war von Anfang an nicht geplant, dass die Beta frühzeitiger Zugang zum Spiel ist. So gibt es aktuell nur amerikanische Server und als Sprache im Spiel steht nur Englisch zur Verfügung.

Auch das wird sich bis zum Release noch ändern. Das Spiel wird auf Deutsch erscheinen und europäische Server anbieten.

Mehr zum Thema
Im neuen MMORG Astellia können Eure Items hoch-leveln, aber auch runter-leveln

Der Echtgeld-Shop kommt mit der zweiten Beta

Was ist für die zweite Beta geplant? Im Beitrag zu den Gegenständen aus den Erfolgen haben die Entwickler auch schon angedeutet, worauf sich der zweite Beta-Test fokussieren wird.

Aktuell steht nämlich der Itemshop des Spiels noch nicht zur Verfügung. Dies soll sich mit der zweiten Beta ändern. Nach eigener Aussage wird sich in dem Test „sehr stark auf den Cash Shop fokussiert“.

Wie lange geht die erste Beta und wann kommt die zweite? Der erste Beta-Test läuft noch bis Montag, den 1. Juli, um 17:00 Uhr. Wann der nächste Test angesetzt ist, wurde bisher noch nicht kommuniziert.

Ein erstes Feedback zur Beta haben wir bereits gesammelt und eine Zusammenfassung unserer Erfahrung wird noch kommen.

Mehr zum Thema
Das erste neue MMORPG 2019 ist gestartet: Das sind die Reaktionen zu Astellia
Autor(in)
Quelle(n): Astellia Website
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.