Microsoft sagt genau das, was PS5-Spieler nach dem Activision-Deal hören wollen

Microsoft sagt genau das, was PS5-Spieler nach dem Activision-Deal hören wollen

Der riesige Deal zwischen Microsoft und dem Publisher Activision Blizzard sorgte für eine Menge Aufmerksamkeit, aber auch Bedenken. PlayStation-Spieler fürchteten sich vor Exclusives. Ein Statement von Microsofts Brad Smith dürfte Erleichterung bringen.

Wer spricht da? Brad Smith ist einer der Bosse von Microsoft und füllt dort die Position des „President and Vice Chair“ aus. Er meldete sich nun in einem Blog-Post auf der Microsoft-Homepage zu Wort.

Dort ging es in erster Linie um Prinzipien hinsichtlich App Stores und Windows – doch auch über Gaming wurde gesprochen. Genauer: Über den Effekt des Activision-Kaufs durch Microsoft.

Nachdem der Deal bekannt gegeben wurde, äußerten viele PlayStation-Fans Sorgen, dass spannende Spiele des Publishers vielleicht nicht mehr auf ihrer Konsole landen könnten, sondern Xbox-Exklusiv werden. Dabei ging es um Spiele wie die Call-of-Duty-Reihe oder auch Overwatch- und Diablo-Fortsetzungen.

Nun äußerte sich Smith deutlich zu dem Thema.

Neue Titel „über die bestehende Vereinbarung hinaus“

Das sagt Brad Smith zum Thema: In dem Post erklärt Smith, dass es grundsätzlich die Vision von Microsoft sei, dass Spieler plattformübergreifend spielen können.

Konkret im Bezug auf Call of Duty sagt Smith, man habe die Frage nach Call of Duty und einer möglichen Exklusivität gehört: „Die offensichtliche Befürchtung ist, dass Microsoft diesen Titel ausschließlich auf der Xbox-Konsole verfügbar machen könnte, wodurch die Möglichkeiten für Sony PlayStation-Nutzer untergraben würden“, so Smith.

Um das klarzustellen: Microsoft wird Call of Duty und andere beliebte Titel von Activision Blizzard auch weiterhin für die PlayStation verfügbar machen, solange die bestehende Vereinbarung mit Activision läuft. Und wir haben Sony gegenüber zugesagt, dass wir diese Titel auch über die bestehende Vereinbarung hinaus und in der Zukunft auf PlayStation zur Verfügung stellen werden, damit Sony-Fans auch weiterhin die Spiele genießen können, die sie lieben.

Brad Smith (via Microsoft-Blog).

Sieht also ganz danach aus, als müssten sich PlayStation-Spieler keinen Kopf um mögliche Exklusiv-Titel machen. Bereits im Januar hatte sich auch Sony zu den Bedenken gemeldet und zumindest erklärt, dass im Rahmen bestehender Vereinbarungen kein Grund zur Sorge bestehe – wie es danach aussehen würde, war bis jetzt aber unklar.

Tatsächlich spricht Smith aber nicht nur von der PlayStation: „Wir sind auch daran interessiert, ähnliche Schritte zu unternehmen, um Nintendos erfolgreiche Plattform zu unterstützen. Wir glauben, dass dies das Richtige für die Branche, für die Spieler und für unser Unternehmen ist.“

Möglich also, dass auch die Switch verstärkt mit Spielen versorgt werden soll – ein Call of Duty hat die Nintendo-Hybrid-Konsole etwa noch nicht.

Das ist allerdings noch Zukunftsmusik. Wenn ihr übrigens nach Call-of-Duty-Alternativen sucht: Hier findet ihr die besten Multiplayer-Shooter 2022 für PC, Switch, PS4, PS5 und Xbox

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Microsoft sagt genau das, was PS5-Spieler nach dem Activision-Deal hören wollen

Und ich dachte doch glatt im ersten Moment, das sie gesagt hätten: „Macht euch keine Sorgen, wir bieten demnächst auch millionenfach Konsolen von Sony in einer COD-Version an. Wir wissen doch, wie knapp die Dinger sind. Und da wir euch alternativ auch keine Next-Gen XBox in ausreichender Menge anbieten können, haben wir gewürfelt und alle Kapazitäten gebündelt, um wenigstens eine Klientel langfristig zufrieden zu stellen.“

😉

Spaß beiseite und btt.; mittel- bzw. langfristig wird die Marktstellung weiter ausgebaut werden und man wird ALLE Konsumenten wie auch immer geartet in das MS-Boot holen wollen. Ob nun via Hardware oder spielefokussiert. Die Investitionen, die man momentan tätig, sprechen doch da ganze Enzyklopädien. Sprich; Otto Normalspieler wird weiterhin daddeln wie gewohnt, aber die Herren CFO’s werden sich untereinander zukünftig die Verträge, Lizenz- und Nutzungsgewinne hin- und herschieben.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Snake

Ich wünschte so ne Aussage würden sie bei Bethesda machen. Naja. Abwarten und irgendwann alle Konsolen bei mir stehen haben. Das wird lustig xD

Khorneflakes

Liest sich nun eher so, als würde das nur für die aktuellen Spiele gelten und nicht die, die in 5 bis 10 Jahren kommen werden.

Und wir haben Sony gegenüber zugesagt, dass wir diese Titel auch über die bestehende Vereinbarung

Das wichtigste hier wäre wohl „DIESE Titel“ also nur Titel in der Vereinbarung.

Holzhaut

Über die Vereinbarung HINAUS.

Du kannst das Zitat doch nicht an der wichtigsten Stelle abschneiden.

Khorneflakes

Ändert doch aber trotzdem nichts daran, dass es DIESE Titel heißt und nicht neue Titel.

Dexter Ward

Die Rede ist von Call of Duty im allgemeinen und nicht nur auf bestimmte, aktuelle, Titel bezogen. Somit sind sehr wohl auch neue Titel gemeint darum ja auch extra der Zusatz für die zukünftigen Titel.

Yuuto

Naja wenn Cod Xbox exklusiv werden würde, würde Sony ein hauseigenen shooter machen. (Der wahrscheinlich höhere Qualität hätte als Cod. Fakt.)

Holzhaut

Wahrscheinlich + hätte = Fakt?

Aroes

Hand auf Herz. Microsoft kauft sich nicht eine Firma für 70 Milliarden Dollar, um dann die Spiele exklusive auf der X-Box / Windows zu launchen. Die Playstation Community ist gigantisch und das Geld will man nicht liegen lassen.

Chris

Sehe ich genau gleich. Wenn wir von Exklusivität reden, ist das eher auf kommende Franchise oder eben einzelne Inhalte zu beziehen. Es wäre, finanziell gesehen, unklug die großen, bestehenden Coms der Konkurrenz auszuschließen.

Kolbe

Meinst so wie das seit Jahren schon gemacht wird mit Exklusiv Deals wo dann die Mehrheit temporär oder dauerhaft ausgeschlossen wird?

Chris

Für einzelne Aktivitäten, durchaus.
Aber nicht ganze Spiele. Ich sage nicht, dass dieser Umstand für Spieler ideal ist, verstehe das bitte nicht falsch.
Aber aus finanzieller Sicht von Microsoft oder auch Sony ist das deutlich sinnvoller/rentabler als diese Spieler komplett aus dem Game auszuschließen.

skabeis

Nun sollte Sony noch nachziehen, die sinnlose Exklusivität aufgegeben und alle sind glücklich!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x