Mechwarrior 5: 16 Jahre nach dem vierten Teil kommt wieder ein richtiges „Mech“-Spiel

Mechwarrior 5 ist in der Mache. Das soll ein Singleplayer-Spiel werden vom Studio hinter Mechwarrior Online.

Mechfans, vor allem in Deutsch stark vertreten, haben Grund zur Freude. Bei „Piranha“, dem Studio hinter „Mechwarrior Online“, entwickelt man Mechwarrior 5. Ein „richtiges“ Mechwarrior-Spiel, nicht online, nicht von Fans gemacht, sondern ein Singleplayer-Spiel.

Es heißt, in Mecharrior 5: Mercenary werde man in die Rolle eines jungen Soldaten schlüpfen und eine Karriere als Söldner beginnen. Nun nimmt man Aufträge der einzelnen Fraktionen an, steigt in den Mech und erlebt First-Person-PvE-Mechkämpfe.

mechwarrior5Mechwarrior 5 soll im Jahr 3015 beginnen und die Handlung soll sich ins Jahr 3049 erstrecken. Die typischen Features der Serie sind fest geplant: Gegnerische Mechs können punktuell beschossen, auseinandergenommen und geborgen werden. Es soll sogar möglich sein, etwa nur einen Arm abzuschießen und die Waffe, die dort befestigt war, nach dem Kampf mitzunehmen,.

Beim eigentlichen Gameplay, den Mechkämpfen, möchten die Macher das Rad nicht neu erfinden – man baut hier auf „Mechwarrior Online“ auf. Doch beim Drumherum will Mechwarrior 5 noch zulegen, tiefer ins „Management“ einer Söldnerkarriere einsteigen, heißt es in einem längeren Interview bei PcGamer.

Das Spiel soll 2018 erscheinen. Es arbeitet ein „separates Team“ bei Piranha am Titel.

Nach 16 Jahren gibt es wieder ein Mechwarrior

Mit den Namen „Battletech“ ist untrennbar Jordan Weisman verknüpft. Der hat Anfang der 80er FASA gegründet. Das ist die Firma, die eng mit „Battletech“ verwoben war. Es gab dann Miniaturen, ein Tabletop-Spiel, Romane, eine richtige Welt und schließlich auch Computerspiele. FASA hat auch Shadowrun erfunden, ebenfalls ein SF-Universum mit Kultpotential.

Um die Sache abzukürzen: In den 2000ern ging das alles in die Brüche. Microsoft hat den „Videospielteil“ von FASA aufgekauft, aber später das Studio dicht gemacht.

MechWarrior Online Screenshot Mechbay

Mechwarrior Online

Piranha Games. ein kanadisches Studio, hat dann über Umwege die Mechwarrior-Lizenz von Microsoft gekauft, nachdem die Jahre lang nichts mehr mit der Franchise gemacht hatten und „Mechwarrior Online“ entwickelt, ein MMO, das ziemlich nischig ist, bei den Fans aber durchaus Gefallen findet.

Nun also Mechwarrior 5. Lange mussten Fans auf so eine Ankündigung warten: Mechwarrior 4 erschien 2000. Seitdem müssen Mechfans entweder zu „Mechwarrior Online“ greifen oder sie begnügen sich mit einem Surrogat wie „Titanfall 2.“

Mechwarrior Online: Deutsche lieben Battle-Mechs, nun gibt’s EU-Server, niedrigeren Ping

Autor(in)
Quelle(n): PcGamer
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.