LoL bricht Event „Star Guardian 2022“ vorzeitig ab – Zu viele Spieler, zu viele Belohnungen

LoL bricht Event „Star Guardian 2022“ vorzeitig ab – Zu viele Spieler, zu viele Belohnungen

Riot Games hat im Sommer 2022 einige technische Probleme mit League of Legends. Nach den Problemen mit dem PvP-Turnier „Clash“ gibt es jetzt auch Ärger mit dem LoL-Event „Star Guardian“ 2022, das für viele „das Event 2022“ war. Am Freitag, dem 12. August, musste Riot die kostenlosen Missionen vorzeitig abbrechen und kompensiert die Spieler nun. Grund ist offenbar ein zu großer Spieler-Ansturm. LoL ist gerade weltweit relevanter als WoW und Call of Duty.

Was ist das für ein Event?

  • Das Star-Guardian-Event sollte vom 14. Juli bis zum 15. August in League of Legends laufen.
  • Für einige Spieler war es „das größte Event des Jahres“, denn man konnte sich besondere Skins von Champs wie Kai’Sa, Sona, Ekko, Nilah oder Fiddlesticks verdienen, wobei im Vorfeld die Skins kritisiert wurden.
  • Spieler konnten sich mit Riot-Punkten („RP“), der Echtgeldwährung, einen Pass kaufen, der bestimmte Missionen freischaltete. Dazu gab es auch die Missionen um „Another Sky“, die man ohne Geld-Einsatz bekam und abschließen konnte.
  • Wer alle Skins wollte, konnte sich für 12.391 RP das „Megabundle“ holen – das sind so um die 90 €.

Im Wesentlichen läuft das „Star Guardian“-Event auf: „Gib uns Geld und erspiel dir besondere Skins“ hinaus – in die Richtung haben sich LoL-Events in den letzten Jahren entwickelt, was ein Fan mal harsch kritisierte, dem daraufhin ein Job vom Chef persönlich angeboten wurde.

„Viel mehr Spieler und Belohnungen, als wir erwartet haben“

Was lief schief? Riot Games kommt offenbar mit dem Ansturm auf League of Legends nicht mehr klar. Bereits am 7. August meldete RiotBrightmoon: Die Belohnungen kommen langsamer, als gedacht. Spieler sollten dranbleiben. Es wären einfach „zu viele Spieler und zu viele Belohnungen“ – es daure länger als erwartet (via twitter).

Diese Probleme verschärften sich in den letzten Tagen: Die Spieler kamen in der Story nicht voran und erhielten keine Belohnungen.

Probleme in LoL sind so schlimm, dass Riot den Spielern das Geld zurückgeben möchte – Aber die Sieger wollen mehr

Riot Games bricht Event 3 Tage vorher ab – Bezahl-Missionen laufen weiter

Das ist jetzt die Entscheidung von Riot Games:

  • Riot Games hat am 12. August, 3 Tage vorm Event-Ende, die kostenlosen Missionen komplett abgeschaltet. Es heißt, Grund seien „einige Probleme“ (via twitter)
  • Jetzt gibt man den Spielern einfach alle Belohnungen der kostenlosen Belohnungen, solange sie nur einen Account in LoL haben. Auch die ganze „Another Sky“-Story wird einfach freigeschaltet.
  • Die Bezahl-Missionen werden bis zum 24. August verlängert. Solange ist auch noch der Spezial-Shop offen.
  • Die Spieler sollten Geduld haben, die Belohnungen würden vielleicht nicht gleich kommen.

Viel Kritik an der technischen Seite von LoL: „Client ist im Arsch“

Wie ist die Reaktion? Irgendwie scheinen die Fans im Moment schon resigniert zu sein. In letzter Zeit sind einige Events wegen technischen Schwierigkeiten gescheitert. Vor allem das „Ruination“-Event aus dem Sommer 2021 haben viele Spieler noch in böser Erinnerung (via reddit).

Insgesamt wirkt man ernüchtert, gerade jene Spieler, die sich sich die Mühe gemacht haben, das Event für Belohnungen zu grinden:

  • Ein Spieler sagt: „Ein weiterer Sieg für Leute, die nicht grinden.“
  • Ein anderer sagt: „Ich kauf mir nie wieder einen Pass“
  • Ein Dritter: „Schlechtestes Event aller Zeiten.“

Allgemein sieht man den Client von League of Legends gerade kritisch. Da liege wohl technisch einiges im Argen: Events funktionieren nicht und es gibt wiederholt Probleme mit den Belohnungen. Die Rede ist unter Spielern davon, dass der Client „im Arsch“ sei.

Der größte Twitch-Streamer zu LoL, Tyler1, hatte Ende Juli gefordert, die zuständigen Teams zu feuern.

service-spiele
Google Trends zeigt das weltweite Such-Interesse an Spielen in den letzten 5 Jahren. LoL ist hier blau markiert, WoW rot und Call of Duty grün.

LoL ist gerade relevanter als WoW, Battlefield und Call of Duty

Warum ist der Ansturm auf LoL so groß? Es kommt einiges zusammen:

  • Es mangelt durch Covid im Gaming seit gut einem Jahr an großen Neuerscheinungen. Fast jedes Spiel, auf das sich Leute 2022 gefreut haben, ist verschoben worden.
  • Dazu kommt eine Schwäche bei den Dauerbrennern, den Service-Games wie Battlefield, Call of Duty oder WoW. Diese Spiele haben zuletzt eher an Relevanz eingebüßt. Bei League of Legends ist die Relevanz gewachsen. Fornite ist zwar noch deutlich größer als LoL, schrumpft aber auch.
  • Durch die Netflix-Serie „Arcane“ hat LoL ein neues Publikum erreicht. Auch der Boom von Streaming-Diensten wie Twitch und des E-Sports stärkt LoL. League of Legends ist auf Twitch regelmäßig das größte Spiel der Welt.

Die Stärke an LoL kommt vor allem durch die Schwäche im Rest des Marktes. Aber der Client von League of Legends scheint mit dieser Stärke nicht klar zu kommen.

Mit dem Aufstieg von Riot Games haben wir uns auf MeinMMO ausführlich beschäftigt:

Das Studio hinter League of Legends, Riot, wird gerade zum neuen Blizzard

Quelle(n): pcgamesn
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Drunken-Style

Fortnite ist größer als League? Das glaube ich irgendwie nicht.

Pierre

Wie sicher sind denn „Google Trends“-Angaben?
Nicht jeder Spieler googelt „League of Legends“, ich spiele z.B. LoL und habe es in den letzten Jahren nicht einmal unter „League of Legends“ ergoogelt.

Und das wird bei vielen anderen Spielern genauso sein, und genauso wird es bei Fortnite sein, also ich verstehe hier die Aussagekraft der Google Trends-Angabe nicht, sie ist für mich nicht greifbar.

Nur als Beispiel: Wenn ich „BVB“ und „Borussia Dortmund“ in die Google Trends suche eingebe bekomme ich komplett verschiedene Trendverläufe, obwohl es sich um ein- und dasselbe handelt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Pierre
lIIIllIIlllIIlII

Wieso solltest du das nicht glauben? Was spricht dagegen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx