Während alle CoD Warzone zocken, spiele ich lieber CoD Mobile

Call of Duty: Warzone ist zweifelsohne eines der besten Call of Dutys und unheimlich beliebt. MeinMMO-Redakteur Noah Struthoff spielt aber lieber den Smartphone-Ableger Call of Duty: Mobile. Warum?

Call of Duty begleitet mich eigentlich schon meine ganze Jugendzeit. Ich bin damit aufgewachsen und habe so gut wie jeden CoD-Teil gespielt – mal mehr oder weniger gerne.

Mit Call of Duty: Warzone kam dann ein Battle Royale, das tausende Spieler begeistert und mich anfangs auch abgeholt hat. Mittlerweile bin ich aber eher gelangweilt davon.

Stattdessen habe ich eine Alternative für mich gefunden, die ich deutlich lieber spiele: CoD Mobile. Auf dem Handy puste ich regelmäßig Spieler weg und gewinne Runden. Mittlerweile habe ich die Warzone seit Wochen nicht mehr betreten, aber auf meinem Handy zocke ich Call of Duty noch regelmäßig.

Mehr Abwechslung und Flexibilität

Was gefällt mir an CoD Mobile? Die Möglichkeiten bei Call of Duty: Mobile sind riesig. Die Entwickler bringen stetig neue Updates und man hat wöchentlich das Gefühl, als würde man etwas Neues erleben. Im ersten Jahr von CoD Mobile hat sich schon eine Menge getan:

Die Veränderungen sind spürbar und ich kann stundenlang spielen, aber bekomme nie das Gefühl von Wiederholung.

Obwohl man auf dem Smartphone spielt, ist CoD Mobile ein verdammt guter Shooter. Es ist realistisch gestaltet und oftmals merkt man gar nicht, dass man hier wirklich auf dem Handy unterwegs ist.

CoD Mobile Halloween
Zuletzt brachte das Halloween-Update frischen Wind ins Spiel.

Ich bin gut und das macht Spaß: Obwohl ich jahrelang Shooter spiele, bin ich kein Profi. Es ist selten, dass ich mal eine Runde gewinne oder das Scoreboard anführe. Doch das ist in CoD Mobile anders.

Das Mobile-Game setzt auf Bots in der Lobby und so kann auch der größte Noob durch das Spiel marschieren und Kills sammeln. Das macht Spaß, denn nicht an jeder Ecke lauert ein verschwitzter Gegner, der mich umhauen will.

Ich habe Siege im Battle Royale und in den normalen Runden eingefahren und habe mich echt super gefühlt. Ich wurde von einem durchschnittlichen Spieler zu einem echten Experten – zumindest fühlte es sich so an.

Dumme Bots als Motivationshelfer in Shootern – Darum liebe und hasse ich es

Das gefällt mir am besten: Ich kann CoD Mobile wirklich überall spielen. Wenn ich nur kurz Zeit habe und trotzdem nach Beschäftigung suche, dann zocke ich CoD Mobile.

Das ist in vielen Fällen nützlich: In der Werbepause, beim Busfahren, in meiner Mittagspause und zum Abschalten im Bett. Ich muss nur mein Handy rausholen und kann loslegen.

Ich bekomme das klassische Shooter-Gefühl und kann trotzdem überall sein. Das passt für mich gut, denn ich bin gefühlt in jeder freien Minute unterwegs und wenn ich dort Wartezeiten habe, spiele ich schnell eine Runde CoD Mobile.

cod mobile heavy gun titel
Ich fühle mich wie ein echter Profi in CoD Mobile – Auch wenn ich das wahrscheinlich nicht bin.

Darum bevorzuge ich CoD Mobile: Versteht mich nicht falsch, die Warzone und auch Modern Warfare sind gute CoDs und ich hatte definitiv meinen Spaß damit. Aber vor allem Warzone fühlt sich für mich nach einer gewissen Zeit immer gleich an. Man läuft ewig lange durch Häuser, sammelt sich guten Loot zusammen und von der einen Sekunde auf die andere wird man von einem Sniper umgehauen und fliegt raus. Da vergeht mir auf Dauer der Spaß.

CoD Mobile kann ich anmachen und kann zwischen dutzenden Modi wechseln – je nach Lust und Laune. Klar, die Warzone ist ein reines Battle Royale, doch CoD Mobile bietet das auch und zudem noch weitere Modi.

Ich bin auch kein großer Fan von ewig langen Spielabenden, sondern spiele mal hier etwas und zocke dann später nochmal weiter. Da lohnt es sich für mich oftmals nicht mal, die PlayStation anzuschmeißen.

Hier gibt es etwas Kritik: Wenn es einen Kritikpunkt für mich gibt, dann sind es die zahlreichen Aufforderungen, doch Geld in das Spiel zu investieren. Hier hat CoD Mobile eben doch noch das klassische Mobile-Gesicht und man wird verführt, doch etwas Geld dazulassen.

Das ist natürlich auch logisch. Immerhin ist das Spiel komplett kostenlos und irgendwie müssen die Entwickler Geld verdienen.

Dennoch muss ich auch hier sagen, dass ich bisher komplett ohne Echtgeld ausgekommen bin und ich jeder Verführung widerstehen konnte. Ich habe bisher auch keinen Nachteil daraus gezogen und trotzdem meine Matches gewonnen. Die meisten Dinge im Ingame-Shop sind ohnehin kosmetische Items, so wie die zahlreichen Skins aus Season 11.

Das alles bietet mir CoD Mobile: Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich ein großartiges Call of Duty kompakt auf meinem Handy habe und jederzeit rausholen kann. Es bekommt mindestens so viele Updates und Neuerungen wie die Warzone und ist vor allem deutlich abwechslungsreicher.

Die Qualität stimmt aber auch. Die Mechaniken funktionieren gut und CoD Mobile ist weit entfernt von einem billigen Abklatsch auf dem Handy. Genau deshalb bevorzuge ich es vor der Warzone.

Wenn ihr nun auch mal die ein oder andere Runde in CoD Mobile starten wollt, dann solltet ihr euch die besten Waffen merken:

Die 10 besten Waffen in CoD Mobile und wie ihr sie nutzt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cameltoetem

Spielst du mit einem Controller oder einfach per Touch?

Leya Jankowski

Finde den Touch aber auch sehr intuitiv und wirklich schnell zu lernen ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x