Spieler leaken Infos zum Shop in New World, Entwickler dementieren Pay2Win

New World wird ein Buy2Play-MMO, wobei Amazon sich bisher kaum zum Shop geäußert hat. Nun wurden jedoch im Alpha-Forum erste Details verraten, die trotz NDA nach außen gedrungen sind. Doch die angekündigten Inhalte kommen nicht bei jedem Spieler gut an. Inzwischen hat sich auch Amazon dazu geäußert und erstmal Entwarnung gegeben.

Was ist genau passiert? Im reddit zu New World wurde ein Screenshot aus dem Alpha-Forum geleakt. Darin stellt Amazon zum ersten Mal das Shop-System des MMOs vor:

  • Die Rede ist von kosmetischen Inhalten in Form von Skins, Farben, besonderen Wappen für die Gilden und Emotes
  • Zusätzlich “könnte” es Quality of Life-Inhalte wie etwa Boosts für EP und Erfahrung beim Crafting geben

Während der Tests im Mai soll der Shop aktiviert werden. Dabei können die Spieler noch mit einer Ingame-Währung einkaufen gehen. Im Juni und Juli sollen dann Tests mit “Premium-Währungen” folgen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was ist das Problem? Einige Spieler befürchten nun Pay2Win im Shop. Durch Booster für Erfahrungspunkte und im Crafting könnten Spieler direkt zum Start einen deutlichen Vorteil haben.

Ein höheres Crafting würde beispielsweise zu besserer Ausrüstung führen, die dann im Auktionshaus teuer verkauft werden kann. So wäre es zumindest zu Beginn möglich, dass Spieler einen Vorsprung in der Ingame-Währung haben, was in den Augen von Spielern indirektes Pay2Win wäre.

Die Inhalte wurden vor allem durch den YouTuber KiraTV bekannt, der auch die Sorgen rund um Ingame-Vorteile zur Sprache brachte (via YouTube). Sein Video hat innerhalb von 24 Stunden über 35.000 Aufrufe erreicht.

Inzwischen haben auch die Entwickler von Amazon reagiert und bekannt gegeben, dass es zum Start keine Booster geben wird.

Ich habe das 1. Dungeon in New World gespielt – Wie gut kann Amazons MMO denn wirklich PvE?

Amazon gibt Entwarnung, möchte später Details erklären

Was sagt Amazon zu den Vorwürfen? Auf Twitter haben sich die Entwickler zu dem Vorwurf rund um Pay2Win geäußert. Dort heißt es:

Wir sind uns bewusst, dass es Bedenken bezüglich des Shop-Tests gibt, der sich derzeit in der Alpha-Phase befindet. Um das klarzustellen, zum Start werden alle Gegenstände im Shop auf Cosmetics konzentriert sein. Zum Start wird es keine Boosts irgendeiner Art zu kaufen geben.

Wir werden bald mehr über unsere Vision für MTX [Microtransactions] erzählen.

Trotz dieser Aussage bleiben bei einigen Spielern bedenken. Immerhin sind Quality of Life-Items und Booster zumindest für die Zukunft geplant.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Sind Booster so ungewöhnlich? Eigentlich nicht. So gut wie jedes MMORPG besitzt entweder XP-Boosts oder sogar direkt ein Item, das die Charaktere auf ein hohes Level anhebt:

  • Guild Wars 2 bietet XP-Boosts und direkte Level 80-Boosts
  • ESO bietet XP-Boosts im Shop und Bonus-XP für ein Abo von ESO+
  • WoW hat Level-Boosts und bekommt sogar einen für WoW Burning Crusade Classic
  • SWTOR bietet die Möglichkeit einen Charakter sofort auf Level 70 zu starten
  • FFXIV bietet Jump Potion, die sofort einen Job auf Level 60 bringen

Die Idee dahinter ist, dass Spieler, die nachträglich dazu kommen, schneller zu den Veteranen aufschließen können. Veteranen wiederum können weitere Klassen spielen, ohne sie nochmal leveln zu müssen.

Warum ist der Aufschrei bei New World dann so groß? New World ist ein komplett neues MMO. Alle Spieler starten nun bei null. Wer sich aber zum Start einen Boost kauft, hat Vorteile gegenüber den anderen Spielern, die ohne den Einsatz von Echtgeld leveln.

Sie erreichen schneller neue Inhalte, können früher um Festungen kämpfen und sich eher die beste Ausrüstung herstellen und darüber Geld verdienen.

Außerdem befürchten einige Spieler, dass die Hemmschwelle der Entwickler schneller sinken könnte, wenn schon zum Start Booster im Spiel wären.

Hat die Ankündigung auch etwas Gutes? Ja, denn einige Spieler sehen in der Ankündigung zum Shop die Bestätigung, dass New World tatsächlich im August erscheinen soll. Denn genau darüber hat Amazon bisher immer geschwiegen, obwohl der Start der Beta oder sogar der geplante Release nur einige Wochen entfernt waren.

Wie geht es weiter? Eine offizielle Ankündigung zum Thema Shop und Mikrotransaktionen soll in den kommenden Wochen folgen. Danach wird klarer, wohin Amazon mit New World wirklich gehen möchte. Wir von MeinMMO werden dann über die Infos berichten.

Was denkt ihr über die Inhalte? Seht ihr Boosts schon als Pay2Win? Oder geht ihr eher entspannt mit dem geplanten Shop von New World um? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Wie es in New World genau aussieht, werden wir vor allem ab dem 20. Juli sehen könnten. Dann nämlich startet die offizielle Beta zum Spiel: New World: Release-Datum verschoben – Beta kommt im Juli.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
c0ug4r

Es ist schon erschreckend, wie das Gros der Kommentatoren hier in etwa die Weitsichtigkeit eines Steins zu haben scheint – und damit tue ich dem armen Stein wahrlich unrecht.

Pay for Convenience / to Progress bedeutet (auch im harmlosesten Fall) nichts anderes als sich durch Echtgeld Spielzeit frei zu kaufen, die man dann in/direkt in Ingame Währung, Ressourcen, Progress etc. umsetzen kann, die dann wiederum zu einem Vorteil im PvE oder PvP umgemünzt werden können.

Da stellt sich dann auch nicht die Frage wie hoch ein solcher Vorteil ausfällt, weil es einfach eine Prinzipienfrage ist, die sich vor allem umso mehr in einem Game stellt, das gerade frisch veröffentlicht wird und das seine Prinzipien (bzw. deren Abstinenz) direkt klar offen legt. Denn von Anfang an solch einen Pfad der Monetarisierung einzuschlagen, zeigt wohin es langfristig gehen soll.

Doch statt zu begreifen, dass mit solch einer Ankündigung – warum wohl die Formulierung ‘We MAY sell…’ – anhand der Reaktionen der Konsumenten abgeschätzt werden soll, wie weit man gehen kann, wird noch kräftig Beifall geklatscht. Da wird hier die (bei Argumentationsbeschränkten allseits beliebte) Neidkeule ausgepackt, kompetitives PvE klein geredet und sich vor die armen Konzerne geworfen, die ja irgendwie Geld machen müssen, weshalb es Pay to/for XY ja ohnehin in jedem Spiel gibt.

Ja, kein Wunder wenn der Konsument nicht die eigenen Interessen vertritt, sondern den Konzernen nach dem Mund redet. Das hat dann wirklich schon Züge von Stockholmsyndrom ( @criskeks )

Christian

Also wie immer….alles verbuggt, Itemshop funktioniert supi xD Hauptsache der Shop hat keine Bugs *lol*

Raven

Ich bin mir nicht sicher ob ihr oder ich hier etwas missverstanden habe, in dem geleakten Post steht: “We may sell quality-of-life items or boosts that…”.
Dementsprechend ist eure Aussage das: “Zusätzlich “könnte” es Quality of Life-Inhalte wie etwa Boosts für EP und Erfahrung beim Crafting geben”.
Deren Aussage benennt kein konkretes Beispiel was unter QoL zu verstehen ist, sie sagen nur was wir uns unter Ihren Boosts vorstellen können.
Daher bin ich etwas verwirrt und mir nicht sicher ob ihr einfach hier ausversehen zuviel Insider Infos geleakt habt oder es ein Schreibfehler ist.

So oder so freue ich mich aber auch sehr auf New World, ich fände es auch schade wenn jemand seinen Progress im Logging oder Mining genauso schnell wie ich leveln kann, weil dazu einfach bei einem mmorpg dazu gehört finde ich, sonst könnte man auch ein Singleplayer mit Cheat Engine spielen und sich massig xp geben um sofot max level zuhaben.

Oh Long Johnson

Es sollten ja auch crafting boosts kommen, damit würden sie zwar keine direkte ingame Währung verkaufen aber dafür indirekt. Man müsste weniger Material sammeln und craften um bessere items zu bekommen und das geht schon in Richtung p2w so früh im Spiel. Außerdem werden das wahrscheinlich nicht die einzigen “quality of life” Dinge sein die in Planung sind. Extra Hindernisse ins Spiel einzubauen und dann eine “Lösung” dafür verkaufen wäre ja nichts neues.
Im übrigen werden solche Ankündigungen ja nicht leichtfertig von so großen Unternehmen gemacht, es werden mehrere Meetings abgehalten und ich bin mir sicher, dass damit nur geschaut werden sollte, wie weit man im Shop so früh im Spiel gegen kann ohne einen zu großen backlash zu kassieren. Wenn es keinen Aufschrei der spielerschaft geben würde, würden in vielleicht 1-2 Jahren ganz andere Dinge folgen. (Siehe Blizzard)

Iiunnus

Ich finde es absolut nicht verwerflich, dass Leute, die Arbeiten/Kinder haben etc. und nicht die Zeit haben so viel zu zocken die Möglichkeit bekommen auf zu holen.
Natürlich kann man solche Boosts auch “missbrauchen” sag ich jetzt mal. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

GeT_R3kT

Hm an sich habe ich nichts gegen Booster. Die Frage ist wie gut/schlecht sie sind. Es gibt Games die geben einem 10% mehr und können daher fast komplett vernachlässigt werden und wiederum andere Games bei denen man 100% (x2) erhält. Bleibt abzuwarten wie stark NW die Boosts balanced.
Ich mache mir aber nicht wegen der Booster an sich sorgen, sondern viel mehr wie öffnen diese Items in der Zulunft die Tür für weitere (mögliche) P2W Items. Erst kommen Booster dann Inventarplätze dann Schutz der seitens beim verstärken/craften von Waffen usw. und irgendwann ist es dann echt P2W als schleichender Prozess wie das Sprichwort mit dem Frosch und dem langsam erhitzenden Wasser…

bedicat

Abo wie bei eso ist eh das beste System

Warmoth

Schade, wenn solche „Boosts“ kommen ist das Spiel für mich gestorben 😡

Bodicore

Booster nutze ich nicht mal wenn ich sie geschenkt bekomme ich hab noch einige Accounts in verschiedenen Spielen die mit Maxlevel noch die Booster im Inventar rumliegen haben die es gratis zum Spielstart gab 😉

Der Levelprozess ist doch irgendwo auch wichtig, um sich mit dem auseinanderzusetzen. Ich bin eh dafür das man in MMO erst mal 2 Monate Leveln sollte oder besser noch mehr.

Marcel

Schade dass man nicht mehr downvoten kann, einige hier können nur rumnörgeln und hätten es einfach verdient.

Zum Topic: Shops find ich immer gut, solange man nicht direkt Waffen oder Rüstungen kaufen kann. Ein Shop ähnlich wie in BDO fände ich gut .

Hauhart

Wie wärs mal mit Abo ohne Shop? Ach ne geht ja nicht, mit f2p und shop kann man viel mehr verarschen, ähm verdienen!
Naja schauen wir mal.

Max Mustermann

New World ist Buy2Play

Hauhart

Stimmt, ist ja buy2play. ich bin in den letzten Jahren sehr skeptisch bei MMOs geworden.
New World ist meine letzte Hoffnung, weils ein neuer Publisher ist, dessen Gier man noch nicht einschätzen kann.
Wo ich mit MMOs angefangen habe gabs noch keine Shops und das war die geilste MMO Zeit, die die jüngeren Spieler gar nicht mehr kennen.
Man hat was bezahlt und konnte alles freispielen, jeder hatte die gleichen Chancen.
Heute wird alles hinter einer Paywall gepackt mit dem typischen Argument,”du musst ja nicht kaufen”. Aber jeder will genau das haben und das wissen die Publisher und packen eben genau das geile Zeug in den Shop.
Exp Boost ist nur der Anfang, später kommt mehr und so geht die Gierspirale immer weiter bis zur Cash Cow.

Wir werden siehen, wie weit die es treiben.
Noch hab ich Hoffnung.
Shops sind und bleiben einfach Dreck! Warum nicht einfach mal ein cooles Mount mit 0,01% Dropshance beim Boss finden können? Insane Freude, wenn man so eins findet und präsentieren kann. Im Shop kaufen kann jeder und ist super lame und langweilig. Davon hab ich echt die Nase voll.

Noru

Voll lame und langweilig wenn ein Unternehmen Geld erwirtschaftet.
Meine Güte. Ich bin froh das es sowas gibt, da es dem Spiel finanziell gut tut.

Und man kann selbst entscheiden ob man investiert oder nicht.

Alle wollen sie F2P und nie was zahlen für ein Produkt das Millionen in der Produktion kostet XD.
Frage mich immer in welcher Welt die leben..

Marius

Er hat nix von F2P gesagt, lese mal lieber richtig statt zu Pöbeln. Er bringts genau auf den Punkt Spiel verkaufen und Abo. Das ist absolute ausreichend um ein Spiel zu unterstützen. Alles andere ist nur wichtig um die fetten Manager Gehälter zu bezahlen die wirklich kein Schwein in der Gaming Welt braucht…. Schaut euch doch mal RAID an wieviel Werbung die Schalten, einen Spot einmal zu Senden kostet schlappe 60k Euro. Dann guckt mal auf wieviel Sendern die ihre Werbung rauf und runterlaufen lassen. In fast jeder Werbepause läuft der scheiß. Aber schön das es dem Spiel gut geht!!! NICE!!! XD

Wir werden von morgens bis abends verarscht und finden es mittlerweile auch noch gut. Wirklich könnte mir bitte wer ein Brett reichen, muss mir dringend eins vor den Kopf hauen!!!

Noru

Ich gebe dir gerne ein Brett 🙂

Max Mustermann

Seit wann sind freiwillige Investitionen, mit vorherigem Wissen darüber was man bekommt, verarsche?

Kreylem

Da wird viel Rauch um nichts gemacht. Jeder hat doch die Möglichkeit sich auch einen Boost zu kaufen,wer es nicht will lässt es halt sein. Verstehe das ganze Gehabe darum nicht. Aber da zeigt sich wieder die Neidkultur von Heute: warum hat der dies oder das und ich nicht,warum hat er den Erfolg schneller als ich ,das geht so nicht. Oder in Bezug auf Waffen und Rüstung heißt es auch immer wieder dieses oder jenes Item ist zu stark im Gegensatz zu anderem Gear. So ist halt das Leben es gibt immer Jemand oder etwas das Besser ist ja und? Du willst auch so unterwegs sein dann arbeite daran.
Es muss nicht immer alles gleich sein und so ist die Welt auch nicht. Ich heul auch nicht das einige Porsche fahren und ich nur nen GTI,thats the Way of Live.

Kreylem

Nein, Firmen sollten sich schon im Rahmen des gesetzlich Erlaubten bewegen, so war das nicht gemeint und das hab ich auch nicht geschrieben. Ich meine damit das es Heutzutage Leute gibt die einem nicht einmal das Schwarze unter den Nägeln gönnen. Es ist halt irgendwie so das man es Anderen nicht gönnt wenn sie Erfolg haben. Und das fängt schon im Kleinen an,wie hier mit dem Booster ,anstatt zu sagen: Gut du willst den Boost nutzen (Was eines Jeden persönliche Entscheidung ist) dann tu es halt,wird halt das ganze System des Shops kritisiert.

Samuel Goldbach

Das “gibt immer Jemand oder etwas das Besser ist ja und?” sollte innerhalb des Spiels bleiben.
Wenn sich jemand innerhalb des Spiels zum richest MF grindet sei es ihm gekönnt.
Aber wenn man den echten Geldbeutel zückt um in einem Spiel Vorteile zu haben, hat das ein Geschmäckle.
Man kann Argumentieren dass sowas auch Vorteile für nicht Boost Spieler mit sich bringt. Zb wenn starke Crafting Items ins AH gestellt werden. Man kann aber auch Argumentieren dass es Ausgrenzung mit sich bringen könnte. Zb “Du hast lvl XY nicht, geh woanderst spielen”.
Klar wird man dann immer Gruppen finden die keine Anforderungen stellen und durch den Content wird man so oder so kommen.
Aber ich kann die “unfair”-Seite als auch die “habt euch nicht so”-Seite verstehen.

Letztendlich wird man abwarten müssen wie die Boosts gebalanced sein werden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Samuel Goldbach
Samuel Goldbach

Charakter XP Boosts finde ich gar nicht soo dramatisch.
Crafting XP schon eher. Wobei man auch argumentieren kann wenn die Craftings ins Auktionshaus gestellt werden profitieren auch Spieler von den besseren Ausrüstung die kein Echtgeld ausgeben.
Wiederrum wertet dass das Crafting für nicht-boost-crafter ab. Plus man muss das Zeug immer nachkaufen.

Ja, Booster sind kritisch. Vielleicht aber auch erstmal abwarten wie das gebalanced wird.
Hatte echt gehofft die machen solchen Blödsinn nicht und orientieren sich mit den MTX eher an Path of Exile.
Und die Booster stehen einmal im Raum. Natürlich werden die kommen, wenn auch vielleicht nicht zum Release.

Schade, ich war einer der wenigen die sich wirklich auf NW gefreut haben, aber das hat schon ein übles Geschmäckle.

Iiunnus

Schade, ich war einer der wenigen die sich wirklich auf NW gefreut haben,

Also..Aha. oha. Das finde ich toll, dass du weißt, dass du einer der WENIGEN bist.

Hab mich für diesen Kommentar extra registriert, dass ich auch mal mit so wichtigen Leuten Konversation betreiben darf.

MfG

Mike

Bitte bitte bitte keine XP-Boosts, zumindest nicht im ersten Jahr.
Das hat einfach einen faden beigeschmack wenn du Craftest oder LVL’st und im hinterkopf hast das andere schneller voran kommen durch zusatzkäufe.👎

criskeks

Mehrheit der Kommentare hier haben etwas von Stockholmsyndrom.
Booster verkaufen oder auch ‘Progress für Geld’ ist nur dann schlimm wenn die eigene Spielweise davon beeinflusst ist. Bis dahin aber ignorant bleiben.

Chafaris

Das zieht sich auch wie ein roter Faden durch die Spielerschaft.

Todesklinge

Mal schauen wie lange es dauert bis die ersten “Spielveränderungen” aus dem Shop den Weg in das Spiel finden.

In diversen Spielen und deren Shops, gibt es häufig Dinge die man erstmal kaufen muss und es ohne diese nicht geht.

Am Anfang sind die meisten Shops eher zahm eingestellt, dass wird bestimmt noch aggressiver werden.

Man siehe als Beispiel die Material-Kiste in ESO…
Oder die Pets in BDO…
Oder… 😉

Klabauter

Ein Level Boost finde ich gar nicht schlimm. Blöd wäre wenn man mit gewissen Items das alltägliche Leben einfach iund lohnenswerter macht. Sowas wäre dann Pay2Play. Naja ich werde zwar nicht vorbestellen aber auf dem Merkzettel habe ich das Spiel definitiv.

Landskron

Ich würde mich über exp boost freuen, da ich arbeiten gehen und mein Spielzeit begrenzt ist.
Man muss da schon etwas mehr Kulanz zeigen und nicht gleich wieder die P2win Keule rausholen. Nur mit dem Kauf des Spiels kann kein AAA MMO überleben.

TNB

Wenn du keine Zeit hast, dann kannst du das SPiel nicht zocken, ganz einfach.
Level Booster direkt zum Release ist P2W, das ist Fakt und dann muss auch die Keule gezogen werden.
Das B2P ein Shop hat ist logisch, dann sollen sie sich aber auf Cosmetics und Fluff beschränken.

Da Amazon es sowieso versemmeln wird, wie alles was sie bisher im Gaming Bereich gemacht haben, spielt es eh keine Rolle 😀 Die Alpha hat ja gezeigt das New World eine langweilige, repetitive leere Hülle ohne Konzept ist.

Max Mustermann

Bei optionalem PvP sind EP Booster Pay2Win? Hätte das Game Open PvP mit Full Loot System, würde ich dir zustimmen, so wird ein Drama gemacht, wo keins ist.

TNB

Es geht doch nicht nur ums PvP. Mal etwas weiter denken, steht eigentlich auch alles im Artikel, also einfach noch mal lesen.

Max Mustermann

Ich bezog mich einzig und allein auf deinen Kommentar! Ich gebe den Tipp mit dem nochmal lesen, geradewegs zurück. Und mit nochmal Lesen, meine ich deinen eigenen Kommentar.

BlackSheepGaming

“Wenn du keine Zeit hast, dann kannst du das SPiel nicht zocken, ganz einfach.”

Super Argument… oder anders herum:

Wenn du zu wenig Geld hast um dir das leisten zu können, such dir einen (besseren) Job.

Selbe Argumentation, andere Sichtweise, genau so stumpfsinnig….

TNB

Huh? Wenn ich keine Zeit für etwas habe, kann ich es eben nicht machen, was ist daran stumpfsinnig? Warum muss heutzutage jeder auf Teufel komm raus alles erleben können und alles machen können? Das ist eher stumpfsinnig.
Dein Vergleich ergibt auch kein Sinn, da komplett verschiedene Dinge mit anderen Anforderungen und Voraussetzungen.

Ein Argument bringst du gleich gar nicht, sondern nur eine Phrase. Good job 😀

BlackSheepGaming

Richtig, ich bringe kein Argument.
Denn ich spiegel nur deines und wie du damit selber herausgefunden hast, ist deines eben auch keins.

Wenn ein Hersteller diese Option, die du als P2W bezeichnest, bietet, gibt es genügend Leute, die das nützen wollen und können.

Keiner zwingt dich etwas zu kaufen. Der Kauf wird immer nur beschränkt durch den eigenen Willen und die eigenen Möglichkeiten.

Beide hat der Spielhersteller nicht zu verantworten.

Noru

P2W im PVE…krass.

Wen interessiert es ob Harald oder Detlef 10 level über mir ist XD??

Wenn in einem LoL match jemand geld zahlen kann das er auf stufe 3 startet.
DAS wäre P2W.

Brezel

There will be no boosts of any type for sale at launch.”

Heißt, es werden booster kommen. Nur welche?

EXP Gedöns oder 20% mehr Gold Drops sind jetzt nichts was von irgendeinem anderen MMO Jemals die Wirtschaft zerlegt hat. Davon abgesehen muss man mal klar trennen was P2W und P2Progress ist.

Ich geh stark davon aus, sollte es z.b auch Crafting Booster in Form von mehr EXP geben, werden die nicht so krass ausfallen das der F2P Spieler nicht mehr hinterher kommt. Sollten die Booster allerdings doch immens gute Vorteile geben das man um einiges schneller ans Ausrüstung kommt, wäre das auch nur dann P2W wenn sich nur mit dem Craft Gear die Bosse legen lassen und auch hier der F2P Spieler ohne zu Investieren nie an das Gear ran kommt. Das ist eher unwahrscheinlich.

Booster und generell zeug im Shop können preislich ja auch angepasst werden. Vermutlich gibt es zu Release vllt sogar ne Rabatt Aktion für alle, Einsteigerpakete. Dann kommt es auch wieder drauf an das zeug einfach clever ein zu setzen. Einfach mal abwarten was kommt und wie sie es im fertigen Spiel dann Umsetzen.

Patrick

Wenn überhaupt werden sie einfach nur Grind ersparen. In der Auflistung sieht man ja in Grunde gibt es kein erfolgreiches MMO ohne solche Booster…. Wusste nicht warum ich das dem Spiel mehr anreisen sollte als anderen….

gterm

Ein MMO das zum Release einen Shop hat? Totgeburt.

monk

jo genau wie bdo. oh wait

Patrick

Die Liste überlesen? Wow, ff14, eso die drei erfolgreichsten MMO’s hatten auch schon immer ne Shop….

criskeks

“… auch schon immer ne Shop…” Nein. Einfach nein.

monk

was hatte denn wow 2004 für einen shop?

Andy

ja genau sieht man ja auch bei wow,das war sogar schon vor dem shop tod.

Tronic48

Mir das das heut zu Tage so was von egal, den jede Firma muss irgendwie ja Geld verdienen und da P2W eher im PVP ein Problem sein könnte sehe ich da kein Problem, da ich so wie so nur PVE Spielen werde.

Von dem abgesehen ist es tatsächlich so, das heute fast jedes MMO und oder auch H&S so einen Shop haben, und die Spieler von heute sind doch viel bereitwilliger, für egal was, Echt Geld auszugeben als früher.

Also, von meiner Seite aus finde ich das Okay, solange sie es nicht übertreiben, im Sinne von Waffen und oder Rüstungen die man dann kaufen könnte, EP Boost und oder fürs Crafting usw. kann da von mir aus rein, wenn andere dann Geile Waffen Herstellen muss ich es nicht tun den z.B. Crafting oder so war eh nie mein Ding, ich Spare Lieber Gold und kaufe es dann.

Ich freue mich nach wie vor auf New World, da kann kommen was will, und wenn Amazon so weiter macht wie bisher, wird New World ein ganz großer Hit werden.

Leyaa

Ich finde es hier schwierig mit anderen MMORPGs zu vergleichen, denn alle genannten MMOs gibt es schon mindestens 7 Jahre. Da macht ein Aufholprozess aka Level-Boost Sinn.

Daher kann ich die Besorgnis der Leute verstehen. Insbesondere kommt das im PvP zu tragen, was bei New World wohl immer noch einen beträchtlichen Anteil darstellt.

Auch wenn Amazon Entwarnung gegeben hat, dass Boosts nicht bei Launch des Spieles im Shop erhältlich sind, so sind sie wohl fest in die Monetarisierung eingeplant.

Damian

Eine völlig überflüssige Neid-Diskussion. Wenn es nur darum geht, dass jemand ein Ziel schneller ereicht als jemand anderes, nicht darum, besondere Inhalte nur gegen Extra-Kohle zu bekommen, weiß ich nicht, wo das Problem liegt….

Prim

Es gibt unterschiedliche Meinungen was P2W ist……..
Das Entscheidet jeder Spieler für sich Persönlich oder bekommt das P2W Persönlich zu Spüren.

Solo

Nein des stimmt so nicht. Es ist eigentlich eine klare Definition für p2w vorhanden. Sobald ein Spieler durch Transaktionen einen spielerischen Vorteil in Form von Equipment, bessere Werte usw. hat und der ohne Transaktionen diese nicht spielerisch erreichen kann ist es p2w. Exp Booster sind dagegen tatsächlich nur im PvE wirklich relevant und selbst des ist bei den meisten spielen im endcontent relativiert.

Prim

Seid Jahren höre ich unterschiedliche Definition und bin grundsätzlich gegen ein Item Shop.
Für mich ist jedes Item das Ingame vor teile gegen Real Geld verspricht ein MMO das es nicht wert ist zu Spielen.
Ich Persönlich mag überhaupt keine Itemshop in Spiele.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

52
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x