New World: Release-Datum verschoben – Beta kommt im Juli

Amazon hat ein Release-Datum für das kommende Open-World-MMO New World angekündigt. Das ist jedoch später als gedacht: New World erscheint im August 2021. Geplant war eigentlich der Frühling.

Wann erscheint New World? In einem neuen Blogpost auf der offiziellen Website von New World haben die Entwickler bekanntgegeben, dass New World am 31. August 2021 erscheinen wird. Vorher wird es allerdings eine geschlossene Beta geben.

Wer für den Test eingeladen ist, kann die Closed Beta bereits ab dem 20. Juli 2021 spielen. Vorbesteller erhalten automatisch Zugang zur Beta von New World.

EU-Server für die laufende Alpha werden am 30. März 2021 eröffnet.

Warum erscheint New World später? Ursprünglich sollte New World bereits im Frühling 2021 erscheinen. Allerdings stießen die Entwickler bei den Tests auf einige Schwierigkeiten.

Einige der Endgame-Features, die sie für besonders wichtig halten, wären bis zum Frühling nicht fertig. Darum habe man sich dazu entschieden, den Release nun zu verschieben. Bis zum August sollten alle wichtigen Inhalte dann fertig sein.

Entwicklung des MMORPG läuft, Beta im Juli

Woran arbeiten die Entwickler? Im Post sprechen die Entwickler nicht konkret darüber, um welche Endgame-Features es sich genau handelt. Allerdings haben sie schon Dinge aufgeführt, die Spieler bisher testen konnten. Darunter sind:

  • eine Politur des Kampf-Systems
  • diverse Quests
  • mehr Waffen und Rüstungen
  • Angeln
  • eine größere Map mit der Region Reekwater
  • ein überholtes Creafting-System

Wir haben auf MeinMMO bereitts über vier Dinge, die sich in der Alpha von New World ändern, berichtet. Außerdem sprachen die Entwickler über die Inhalte, die euch in der Beta erwarten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Im Video seht ihr bereits einige der neuen Inhalte von New World.

Was kommt mit der Beta? Eine neue Endgame-Zone wird zu testen sein, die Ebonscale Reach in Aeternum. Dabei handelt es sich um sumpfige Gegenden und Klippen, in denen eine Kaiserin im Exil eine “verdorbene Flotte” aufstellt, die die gesamte Welt bedrohen soll.

Mit den Expeditionen kommt zudem ein neues PvE-Feature für fünf Spieler ins Spiel. In den instanziierten Bereichen sollt ihr die dunkelsten Bereiche der Welt erkunden und mehr über die Quelle der Verderbnis erfahren können. Die Kämpfe sollen besonders knifflig sein und Zusammenarbeit erfordern.

Außerdem werdet ihr in “Outpost Rush” große 20vs20-PvP-Schlachten um die Herrschaft über uralte Technologien bestreiten können. Das alles sei aber nur ein “Vorgeschmack” auf das, was noch kommen soll. Was genau das sein wird, können wir noch nicht sagen.

MeinMMO-Autor und MMORPG-Experte Alexander Leitsch ist sich aber jetzt schon sicher, dass New World eines von 3 neuen MMORPGs ist, die 2021 Erfolg haben werden.

Quelle(n): New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hisuinoi

Echt schön was ich da lese wie sich das Spiel entwickelt.
Hoffe nur das NewWorld sich noch viel weiter entwickelt.
Ich lasse mich da wirklich Ueberraschen ob mich das Spiel wie BDO lange fesseln wird.

Ich hoffe jedenfalls doch sehr.
Die Zeit vergeht doch relativ schnell, bis Juli ist die Zeit schnell um bis der Test beginnt.
Da freue ich mich schon sehr darauf.

Mr. Killpool

Find ich zwar schade , ist aber besser als ein unfertiges Spiel zu releasen.
Freue mich trotzdem auf New World.??

Cah0s

Schade ist die verschiebung schon aber ich finde es gut weil sie so zeigen sie arbeiten drann und machen nicht was viele machen und releasen es mit zu vielen bugs(die gibt es immer, kommt auf die menge an), fehlenden content usw. Es wird genug feedback immer gegeben in tests welche sie anscheinend beachten und dran Arbeiten und dies ist sehr positiv, frage ist, wird es nach release immer noch so sein…

Was ich allerdings nicht so naja passend finde dennoch mich auch darauf freue es zu testen und suchten zu können ist inis. Ist cool das die versuchen das spiel anzupassen und feedbacks einsieht oder halt sieht was in anderen games gut läuft dennoch es war ja ein reines PVP, community meinte nee wir wollen mehr als nur pvp und bäm kommt der pve teil, dann meint die community dies und das und so wird dies und das umgebaut… ich sehe dies so 50/50 gut/schlecht weil am ende geben die sich mühe um es gemütlich für viele zu machen und und dann trozdem viele mimimi’s und flennerei kommt weil es dann doch nicht genauso ist wie viele es wollten, nur teilweise oder halt das was sie wollten nur anderst.

Bin gespannt wie es map maßig aussehen wird, viele flennten ja die map im total(full map von den test) wäre zu klein für ein mmo, tja warum wohl wen man die start idee nicht in ansicht nimmt oder zu dumm ist dermaßen änderungen zu verstehen XD fand die größe gut vorallem ist es dan auch ohne mounts gerechtfertigt 🙂 und landschaft design holy moly haben sie bisher gut hinbekommen, das einzige was mich störte waren die wetter lagen LUL

naja mal sehen, freue mich schon auf die nächste alpha.

Mandrake

comment image

Fearloc

Ging mir aber auch so?

Hisuinoi

Den Teil mit der Map sehe ich auch so, für das Spielkonzept ist die Größe gut und es kommen ja mit der Zeit ja auch weitere Teile dazu wie auch bei anderen mmorpg.
Meine sorge bereitet mir eher das alte Bereiche an bedeutung verlieren.
Ich hoffe sehr das dies berücksichtigt und das soweit angepasst wird.

Mein größter Wunsch wäre es jedenfalls das die Invasionen deutlich mehr an Gewicht bekommen. Das Spieler bzw. Städte in tieferen Gebieten von Invasionen erobert werden können und die Spieler sich zurückziehen müssen, Unterstützung anfordern in form einer Quest beim Stadtverwalter das zu einer anderen Stadt bringen dann folgt eine Quest für die Spieler dort als Reise zur Unterstützung. Irgendwas in dieser Richtung würde ich irgendwie wünschen, das würde im Endgame deutlich mehr Spannung bringen.
Gepaart mit das die Fraktionen auch deutlich an Bedeutung gewinne.
Dan n wird es sicherlich nicht so schnell langweilig.

Aldalindo

LOL, wenns dann endlich 2022 (wartet im Sommer heisst es muss noch mal in den Herbst verschoben, dann in den Dezember usw,) mal erscheint, will es keiner mehr spielen… auch ein Hype, der bei mir ehrlich gesagt bald nicht mehr vorhanden ist, nimmt ab…kommen dieses Jahr auch noch genug andere schöne Spiele raus…ne Amazon, das ist mal kein Prime Lieferservice^^

Robin

Schade das es schon wieder verschoben wurde. Schön wären durchgehende Testserver oder Betas die parallel laufen würden um die Wartezeit zu verkürzen. Fürs Endspiel ist es sicherlich gut, dass weiter dran gefeilt wird. Warten möchte ich trotzdem nicht mehr. ?

luriup

Da muss ich wohl noch etwas länger warten auf die ersten Berichte zur Releaseversion.
Mit Verschiebungen habe ich eigentlich nie ein Problem.
Dem jeweiligen Spiel kann mehr Zeit nur gut tun.

Harolf

Ich sehe das doch etwas anders, als viele von euch.
Es handelt sich bei der Verschiebung um die 3. offizielle Verschiebung nach hinten.
Sicher ist es erstrebenswert ein möglichst umfangreiches Spielerlebnis bieten zu können und eine Verlegung des Starttermins aus diesem Grund ist auch gerechtfertigt. Das gleiche Argument wurde im April 2020 verlautbart und jetzt wieder. Letztlich könnte man dieses Argument permanent verwenden und würde anscheinend von der Community als plausibel angenommen.
Ich halte das andauernde Verschieben des Releases eher als Armutszeugnis in Bezug auf die Verlässlichkeit der Planarbeit des Amazon Game Studios. An fehlenden Ressourcen wird es in diesem speziellen Fall wohl doch nicht liegen.

Ich habe bislang an jeder Alpha und Betaphase, die in Europa stattfand teilgenommen, und halte das Spiel für Release-Bereit.
Kein MMO ist jemals fertig und wird permanent erweitert. Soll heißen zu Beginn ist doch weniger mehr, als dass zu viel Inhalt eher verwirrt. Der Endgame-Bereich kann problemlos erweitert werden jederzeit.

Und die jetzt entstehenden 4 weiteren Monate würde ich dazu verwenden Mounts zu Implementieren als noch mehr Endgame-Inhalte schaffen zu wollen.

autumn

für dich mag es releasebereit sein. aber wenn endgame content fehlt wird es hart floppen. wenn die durch das verschieben noch mehr content reinbringen können lohnt es sich auf jedenfall.

“endgame bereich jederzeit problemlos erweitern” ist auch einfach gesagt. das kostet auch alles zeit das zu entwickeln. lieber jetzt etwas länger warten als nach release monate zu warten.

Harolf

Es wurde bereits aus Gründen des fehlenden Endcontents verschoben um 1 Jahr. Angenommen es käme in der jetzigen Form im Mai raus. Ergäbe sich die Zeit von 4 Monaten den jetzt noch fehlenden Endcontent bis August nachzureichen … usw.
Ich halte das Argument der fehlenden Inhalte als vorgeschoben. Für mich zeichnet sich ein Bild von Ängstlichkeit. Wenn das Spiel bislang nicht gut ist, wird es durch Erweiterungen im Endcontent nicht automatisch besser. Was auch bedeutet: Wenn das Spiel gut ist akzeptieren die Spieler eine Wartezeit auf weitere Inhalte.

autumn

mmn wird es durch mehr endgame content besser. ohne den dungeon content der jetzt vorgestellt wurde hätte ich es vermutlich gar nicht erst gespielt zu release

Harolf

Es gibt einige Spiele, die kommen ganz ohne instanzierte Sequenzen aus. Bei manchen ist das das Zentrum der Spielerfahrung. Aber das führt zu einer komplett anderen Diskussion. Punkt ist, dass wenn es dir um Instanzierung geht. New World definitiv das falsche Spiel für dich ist.

autumn

es geht mir nicht um instanzierung, es geht mir um end game content. und für ein mmorpg, das nicht extrem auf pvp ausgelegt ist, gehören für mich sowas wie instanzen/raids/worldbosse dazu. pve content den man halt als grp machen kann

Todesklinge

Die sollen das lieber auf Dezember 2021 verschieben und dann groß für Weihnachten ankündigen. So kann man sich selber etwas schönes schenken ?

Jaba01

Big Brain Move. Wenn das Spiel nie kommt, kann es nicht hart floppen.

Aber mal ernst, wenn das Spiel ähnlich wie im Preview released worden wäre, hätten man es nach sechs Monaten abgestellt. So können sie noch was draus machen.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Jaba01
Marpley

Schade, etwas länger warten, aber ich freue mich drauf. 🙂

Suchtus

Finde die interessanteste Info ist das die jetzt doch inis bringen und anscheinend ja auch einen anderen PvP Modi. Gerade das mit den inis finde ich sehr gut.

Bodicore

Absolut. Ich freu mich das dieser Kritikpunkt meinerseits angegangen wird.

Es ist für PvE Spieler extrem wichtig dass sie das Gruppenspiel in ejner geschützten Umgebung zockrn können. Nur so kann man anspruchsvolle Bosskämpfe realisieren.

Tronic48

Die sollen sich ruhig Zeit lassen und alles Richtig machen, außerdem habe ich so mehr Zeit für Outrider.

Was mir nicht so gefällt ist das es jetzt doch INIs geben wird, das wird die Com wieder spalten weil man da wieder in einen Clan/Gilde muss, mit Headset und so wegen Absprache.

Wenn sie die INIs jedoch ähnlich machen würden wie die Strikes in Destiny 2, also so das man sich nicht groß absprechen müsste und es jeder sofort erkennt was zu machen ist, das wäre meiner Meinung nach viel besser, und das ganze dann noch Skalieren lassen so das man auch Solo oder zu 2 oder zu 3 usw. rein könnte.

Aber Okay noch bin ich begeistert und in Kauflaune, noch

ThisIsThaWay

Naja, zu einem MMO gehören auch Gruppeninhalte. Ohne letztere wird es zu einem Singleplayer game welches nicht sonderlich interessant ist. (Zumindest nach dem was ich in der ersten Alpha Welle sehen konnte) aber eine “Spaltung der Community” ist dann schon sehhhhhr breit gefächert. Ich vermute eher es ist der kleine Teil die in einem MMO als Singleplayer rum rennen wollen.

Ardyn

Lieber eine Verschiebung als am Ende eine zu Große Enttäuschung 😛
Klar erwarte ich so oder so nicht viel von Spielen aber lieber warten & dann Positiv überrascht werden als zu früh & dann eine Enttäuschung haben obwohl man sich gar nichts erhofft hat xD

Dux

Amazon und Gaming das wird nix in Zukunft. Was lernen wir daraus? Auch bei viel Geld muss nicht unbedingt ein gutes Spiel raus kommen. Meine Prognose lautet auch bei release wird das Spiel in Zukunft problene haben und ein weiteres 0815 MMo durschnitt werden. Das passiert halt, wenn die Entwickler kein Ziel haben. Mal sollte das so sein, dann so und danach so, dann wiederum so wie Derwische in der Wüste die drehen im Kreis ohne Sinn.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Dux
Mindr4ge

Na, wenn du dich da mal nicht täuscht. 😀

Dux

Lass uns Wetten für ein Kisten Bier =D ^^

Wie gesat ist meine Ansichten keine ahnung ob das so kommt.

Fearloc

Also formulier nochmal ne genaue Wette 😀 für ne Kiste bin ich dabei??

Denis

Klingt für mich für eine ganz normale Entwicklung eines Spiels oder glaubst du das andere Entwicklungen immer nach plan verlaufen?

Robin

Es haben schon deutlich kleiner Indiestudios gute Spiele rausgebracht. Ich meine jeder Entwickler fängt mal an. Und das Amazon und Gaming nix wird halte ich für sehr unwahrscheinlich. Amazon hat Twitch gekauft, fungiert als Publisher in Zukunft für Spiele wie Lost Ark und hat einfach enorm viele Ressourcen. Im Cloud/Serverbereich ist Amazon bereits im Geschäftskundenbereich sehr aktiv. Die ursprüngliche Planung war eben eine andere. Man hat das Projekt vielleicht ein wenig unterschätzt, das stimmt wohl. Wenn man aber die Beta oder Alpha letzten Jahres sich einfach nur anschaut, da kann das Spiel schon fast gar nicht total floppen. Ich fand das das Grundspiel einfach schon enorm qualitativ war. Content hat gefehlt aber die Substanz war mega gut.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Robin
wombinchen

Unterschätzt ist positiv ausgedrückt. Ich denke, da waren (sind?) Entscheidungsträger an den Hebeln der Macht, die von MMORPGs nicht den Hauch einer Ahnung haben.

Da wird mal eben das komplette Spiel umgekrempelt, weil man nach Jahren der Entwicklung dann feststellt, dass Ganker existieren. Da weiß ich echt nicht mehr, was ich dazu überhaupt noch sagen soll.

Übermorgen stellen Sie dann fest, dass es Casuals und Powergamer gibt, und dann macht das Spiel die nächste dreifache Pirouette mit doppeltem Rittberger, oder wie soll ich mir das vorstellen? Und am Ende der ganzen Geschichte ist das Ding dann irgendwann auf meinem Smartphone ausführbar und ich kann Aktien damit traden oder so.

Was soll das den überhaupt für ein Spiel werden? Man braucht doch sowas wie ne künstlerische Vision, einen roten Faden oder ein Konzept oder sowas. Mir sieht das Ganze jedenfalls massiv nach verbrennen von guten Entwicklerressourcen durch stümperhaftes Management aus.

Robin

Na ja ich würde das nicht pauschalisieren. Heutzutage ist es normal, dass man Spiele in frühen Stadien zeigt und Alpha und Beta Phasen der Community zugänglich macht. Früher waren die meisten Entwickler nicht so offen. Vieles geschah außerhalb der Öffentlichkeit weil es schlicht keine Informationen zum Entwicklungsstand gab. Ein paar Monate vor Release wurde ein bisschen die Werbetrommel geschlagen und dann kamen Spiele raus. Für Amazon ist die hauseigene Spieleentwicklung eben Neuland. Im Schaffungsprozess entdeckt man eben oftmals Dinge, die theoretisch vielleicht gar nicht so präsent waren. Ich bin guter Dinge, dass die das Ding schon schaukeln werden. Man kann sich Know-How ja bekanntlich auch einkaufen und Geld hat Amazon definitiv reichlich.

Bodicore

Absolut gut und richtig, ausserdem braucht Amazon mal einen Erfolg.

2022 ist früh genug.

Andy

Die sollten gar kein Datum angeben und sich wirklich Zeit lassen sonst ist das Spiel eh nach ein paar Monate in der Flaute.

cap

Ich glaube auch, dass sie sich mit diesen andauernden Verschiebungen selbst ins Bein schießen. Sie hätte gleich sagen sollen, dass sie noch Zeit brauchen und was ihre konkreten Pläne sind, um die Probleme, die New World hatte, aus dem Weg zu schaffen. Die meisten hätten das verstanden, wenn es so kommuniziert worden wäre.

GeT_R3kT

Schwer Zusagen, hätte Amazon gesagt wir verschieben New World auf unbestimmte Zeit, dann wäre eventuell Gerüchte aufgekommen, dass Amazon das Game vielleicht vor hat einzustellen (siehe andere Games von Amazon). Daher lieber einen neuen Termin in der Zukunft (auch nicht zu weit) um Fans nicht zu verunsichern und Interessenten zu verschrecken (solch schlechte PR könnte sogar im schlimmsten Fall negative Folgen für Amazon darstellen wie z.B. fallender Aktienkurs etc. weil die Gamessparte von Amazon dann gefühlt dem Tode geweihte wäre)

cap

Es gibt auch andere Wege, das Vertrauen aufrecht zu erhalten. Gerüchte um eine Einstellung gibt es meistens nur dann, wenn man nach einer Verschiebung auch nichts mehr von dem Spiel hört.
Die Previews hätten sie ja dennoch einhalten können. Auch Blogs und visualisierte Updates hätten das Gefühl einer voranschreitenden Entwicklung aufrechterhalten können. Wir haben das Spiel ja auch alle schon einmal im Grundsatz anspielen können, daher…

GeT_R3kT

War bei Crucible nicht anders und wurde sogar veröffentlicht und hat es trotzdem nicht überlebt…

BertBrot

Hab schon vor Wochen gesagt, das kommt dieses Jahr nicht mehr.

Caliino

Wundert mich ehrlich gesagt nicht und eine erneute Verschiebung war mir bereits seit dem letzten “Anspiel-Event” klar. Gerade weil es so viel “Feedback” der Alpha/Beta-Spieler dazu gab und so gut wie keine Änderungen zu deren Version vorhanden waren…

Meiner Meinung nach ist NW noch ziemlich weit weg vom einem “release”-fähigen Zustand und ich vermute dass dies auch nicht die letzte Verschiebung sein/bleiben wird 😀

Zord

Meine erste instinktive Reaktion war zu der Meldung war ziemlich negativ. Dann habe ich nochmal nachgedacht. Wieviele große Spiele sind in der letzten Jahren viel zu früh released worden? Viel zu viele. Hier scheint Amazon tatsächlich es ernst zu meinen und ist bereit viel Geld in ein neues Spiel zu investieren, wobei es völlig offen ist ob das ein Erfolg wird. Ich sehe die Verschiebung jetzt als indiz das wir ein verhältnismäßig fertiges Spiel bekommen werden, ob es Spaß macht wird sich in der Beta zeigen

Caliino

Da bin ich ganz deiner Meinung, allerdings sehe ich hier einen enorm großen “Fehler” seitens Amazon:
Seit der “Ankündigung” vom ersten Release wurde es nun bereits das dritte mal nach hinten verschoben. (Mai 2020 – August 2020 – Frühling 2021 – August 2021)

Ich bin absolut dafür dass es “fertig” entwickelt wird, aber dabei auch noch jedes Mal einen offiziellen und festen Termin rauszugeben finde ich fast schon eine Frechheit gegenüber den Kunden…

Und nur weil es mehrmals verschoben wird, heißt es leider noch lange nicht dass es auch “gut” wird, siehe CP2077….

Bodicore

Ich denke man wollte das Ding auch beim Kunden reifen lassen aber nach Cyberpunk schätzs ich mal es wird langsam ein Umdenken stattfinden.

Daniel

Wenn das Umdenken endlich einsetzt, köpf ich ne Flasche Schampus.

Ich würd mich auch freuen, Spiele mal endlich wieder vorbestellen zu können – ohne Bauchschmerzen!

Telerund

Wenn Cyberpunk zu solch einem Umdenken führt, ist das Spiel unser Messias

Namma

Meinst du wegen der atemberaubenden Atmosphäre, der immersion und dem guten gesamt Bild.
Oder das man next gen Titel nicht auf alte Konsolen quätschen soll?

Wäre es doch nur für PC gekommen, dann wäre es cyberpunk ganz anders ergangen.

Bodicore

Ach naja ist ja nun nicht so dass es auf dem PC top ist. Aber ja klar, einiges besser als auf drn Konsolen. Aber das ist ja jetz nicht das Thema .

Fakt ist das CPR Geld verloren hat welches man nicht hätte verlieren müssen und zwar in einem Mass welche andere Firmen zum denken anregt und das ist halt wichtig für uns Spieler.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Bodicore
Namma

Ja, dennoch führe ich das darauf zurück das man es auf biegen und brechen für alle Plattformen raus bringen musste.
Aufm PC hab ich nach 50 Stunden lediglich einen kleinen Bug gehabt, der betraf nur die Lauf Animation eines npcs im Hintergrund.

Aber das muss jeder selber wissen, steam User sind auf jeden Fall eher positiv gestimmt.

Ja ich weiss was du meinst, allerdings wurde d6as hier viel zu viel durch die Medien hoch gepusht um es dann komplett runter zu machen.

Die kunst dahinter, die Vertonung, die Atmosphäre usw sind absolut spitze, bekommen aber keine Aufmerksamkeit.
Technisch könnte man meckern, allerdings sieht das Spiel auf niedrig so aus wie manch ein game auf ultra es nicht vermag auf dem gleichem System.

Am Ende kann man nur sagen, es wurde zu viel Druck gemacht, ein oder zwei Jahre später wäre eher sinnvoll gewesen.

Jaba01

Warum? Cyberpunk ist ein voller Erfolg! Die Verkaufszahlen sprechen für sich.

Bodicore

Ja nett, aber die Verkaufszahlen beziffern wie der Name sagt die verkauften Einheiten.

Was zurück gegeben wurde da sicherlich nachträglich nicht abgezogen..
Auch nicht mit dabei und auch nicht die Einheiten von Leuten wie mir die zum Release nicht gekauft haben und gar nicht daran denken das Spiel zu kaufen bevor nicht einiges gepatcht wurde. Was wiederum bedeutet man bekommt wahrscheinlich von der Hälfte dieser Leute nicht mehr den vollen Preis.

Der Fehlbetrag ist nun mal das was man “hätte” verdienen können und ich bezweifle dass dieser Betrag noch aufholbar ist, wenn nicht ein Wunder geschieht.

Man bedenke auch wie lange das Spiel in der Mache war und wieviel Geld dafür aufgenommen wurde.

Ganz ehrlich ein Erfolg ist es auf gar keinen Fall und das sage nicht nur ich sondern auch der Aktienkurs.

luriup

Verstehe ich nicht?
Cyberpunk ist ein Klasse Spiel aber auf den alten Konsolen nicht spielbar.
Ein Spiel beim Kunden reifen lassen,
wäre ja immer wieder mit patches Inhalte hinzufügen und schlechte rausnehmen.
Wenn es wie Konsolen Cyberpunk wäre,
würde man New World erst gar nicht starten können
oder mit 3000ms+ perma lag spielen..

Noru

Hatte mich auch mega gefreut , aber mir war klar das es verschoben wird.
Um so besser wird es zu Release also von daher abwarten und Tee drinken 🙂

Daniel

Gerne warte ich länger für ein besseres Spiel. ?

Leya Jankowski

Die Verschiebung kommt jetzt nicht überraschend, aber ich hatte doch auf den Mai gehofft. Für’s Spiel wird die Verschiebung natürlich gesünder sein. Hab einfach mal wieder Lust auf eine frische IP, die wir hier begleiten können

lIIIllIIlllIIlII

Das bleibt abzuwarten. Nur weil man für etwas länger Zeit hat, wird es dadurch nicht automatisch besser.

Es gibt Dinge, die lassen sich nicht dadurch lösen, dass ich einfach Geld aka Zeit dagegen werfe.

Ein Produkt dass ich früh auf den Markt werfe hat Vor und Nachteile. Im Moment sehe ich noch nicht, dass New World einen anderen Weg einschlägt als Crucible.

Und das liegt nicht daran, dass an dem Spiel einfach nur noch das letzte Polishing fehlt – was man mit einer Verschiebung hinbekommen würde. Sondern an dem zugrundeliegenden Konzept und dem Spagat den sie jetzt versuchen hinzubekommen.

Ich lass mich einfach überraschen und harre der Dinge die da kommen mögen.

CptnHero

wem sagste das ^^
Ich rechne dauernd mit Verschiebungen, siehe Outriders z.b…
Einerseits hab ich auch Verständnis…aber andererseits?
Ich bin soo hungrig nach was neuem.
Und new world spielte sich ja schon ganz okay….hab zumindest gemerkt, dass es wieder genau was für mich sein könnte…halt mmorpg-technisch

TheX

Schade, hatte mich schon auf den Release gefreut…
Aber lieber eine bessere Release Version welche dann ggf. auch mehr Leute anlockt und halten kann als eine weniger gute Version.

Vielleicht haben Sie ja bis dahin auch noch ihre “keine Mounts-Einstellung” überdacht 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

57
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x