Genshin Impact: Starker Beidou Build verwandelt schwachen C-Tier-Char in Bosskiller

Die Anführerin der Crux-Flotte Beidou gehört in den meisten Tierlisten zu den weniger beliebten Charakteren im Koop-RPG Genshin Impact. Mit dem richtigen Build wird sie aber zu einer richtigen Kampfmaschine. MeinMMO zeigt euch, wie.

Das ist Beidou: Der 4-Sterne-Charakter Beidou ist die Anführerin der Crux Flotte und mit einem Zweihand-Schwert ausgerüstet. Sie kämpft mit dem Element Elektro und besitzt eine Spezialfähigkeit, die recht unscheinbar anmutet. In unserer Tierlist der besten Charaktere belegt sie Rang C und gilt nicht zu den stärksten oder beliebtesten Charakteren im Koop-RPG.

Genshin-Impact-Beidou

Mit diesem Build wird Beidou richtig stark

Mit einer Kombination der richtigen Artefakte und dem Spiel-Stil verwandelt sich Beidou in eine Killermaschine. Vor allem Elitegegner und Bosse fallen Beidou schnell zum Opfer. Lediglich Fernkämpfer stellen ein kleines Problem dar.

Das müsst ihr über Beidou wissen

Beidous Fähigkeiten erlauben es ihr, Schaden zu blocken und eure gesamte Truppe zu unterstützen. Aber besonders Beidous Spezialfähigkeit wirkt auf den ersten Blick eher schwach, ist aber ihr größter Trumpf.

Das ist Beidous Spezialfähigkeit Wellenfänger: Wellenfänger ist eine Art „Oh-Shit“-Fähigkeit. Mit ihr könnt ihr Schaden abblocken und sogar zurückwerfen. Und genau darauf beruhen viele Builds von Beidou.

Eure Lebenspunkte bestimmen den Wert, den Beidou mit gedrückt Halten der Fähigkeit blocken kann. Werdet ihr in der Zeit attackiert, wird der Schaden am Ende des Blocks in einem Schwerthieb verstärkt zurückgeworfen. Der ANG-Wert bestimmt dabei letztendlich den Schaden, den ihr damit anrichtet. 40.000 Krits oder mehr im höheren Level stellen dann keine Seltenheit mehr dar.

Das ist Beidous Ultimate Blitzbrecher: Mit der Ultimate hüllt ihr euch und euer Team in Blitze, die mit jedem Angriff eurer Truppe zusätzlichen Elektro-Schaden verursachen und zwischen mehreren Gegnern hin- und herspringen.

Beidous Talente und Sternenbild: Generell ergibt es Sinn, die Talente und Sternenbilder der Charaktere so weit es geht auszubauen. In Beidous Sternenbild sind aber vor allem die 4. sowie die 6. Stufe wichtig, um den Schadens-Output zu erhöhen.

Bei den Talenten solltet ihr euren Fokus auf Wellenfänger legen, gefolgt von Blitzbrecher und den Standard-Angriffen.

Die richtige Waffe für Beidou:

Wenn ihr im Gacha das Glück hattet, eine der zwei legendären Zweihand-Schwerter zu ergattern, dann sind Wolfsgrab oder Stolz des Himmels eure beste Wahl. Free2Play-Alternativen gibt es trotzdem.

Wolfsgrab: Die Zweihandwaffe Wolfsgrab ist aktuell das beste Claymore im Spiel und sollte eure größte Priorität darstellen. Die Waffe erhöht euren ANG-Wert, der für eine starke Beidou wichtig ist. Die Fähigkeit der Waffe erhöht außerdem euren allgemeinen Schaden und den Schaden der gesamten Truppe, sobald ihr einen Gegner mit geringen Lebenspunkten trefft.

Genshin-Impact-Wolfsgrab

Stolz des Himmels: Diese 5-Sterne-Waffe ist nützlich, wenn ihr mehr auf Elektroschaden gehen wollt. Durch die zusätzliche Energie-Aufladerate lädt sich die Ultimate schneller auf. Die Waffe erhöht außerdem euren gesamten ANG-Wert und verursacht nach eurer Ultimate-Fähigkeit Vacuum-Klingen, die für zusätzlichen Schaden sorgen.

Die beste Free2Play Alternative: Der Guhua-Prototyp ist mit Abstand die beste Free2Play-Waffe für Beidou. Ihr könnt sie einfach beim Schmied herstellen lassen. Die Waffe erhöht, genauso wie Wolfsgrab, den ANG-Wert. Außerdem habt ihr eine Chance von 50 % mit einem normalen oder aufgeladenen Angriff zusätzlichen Schaden zu verursachen. Gerade gegen kleine Gegner ist diese Waffe sehr nützlich.

Die richtigen Artefakte für Beidou

Bei den Artefakten könnt ihr in zwei Richtungen gehen. Entweder voll auf physischen Schadens-Bonus oder zusätzlichen Elektro-Schaden.

Hierfür eignen sich folgende Sets:

Verbeugung des Gladiators: Das Set Verbeugung des Gladiators setzt voll auf Schaden. Gerade der 4er-Set-Bonus ist für Beidou sehr gut:

  • 2er-Set-Bonus: Erhöht euren Angriffswert um 18 %
  • 4er-Set-Bonus: Erhöht euren verursachten Schaden um weitere 35 %, solange ihr mit einer Nahkampfwaffe ausgerüstet seid

Jedes Artefakt hat jedoch unterschiedliche Werte. Achtet bei der Auswahl eurer Artefakte auf folgende Stats:

  • Eonothem-Kelch (Kelch): Physischer Schadensbonus
  • Blume des Lebens (Kleeblatt): Lebenspunkte
  • Kreis von Logos (Helm): ANG-Wert in %
  • Der Sand von Eon (Sanduhr): ANG-Wert in %
  • Todesfahne (Feder): ANG-Wert

Bei den sekundären Werten achtet ihr vor allem auf den ANG-Wert in %, die kritische Trefferchance sowie den kritischen Schaden.

Genshin-Impact-Beidou-Artefakt
Verbeugung des Gladiators ist ein mächtiges Set für Beidou. Achtet aber auf die richtigen Stats.

Donner beruhigender Weise: Das Set Donner beruhigender Weise erhöht vor allem euren Elektroschaden. Auch hier solltet ihr zum 4er-Set-Bonus kommen.

  • 2er-Set-Bonus: Erhöht eure Elektro-Resistenz um 40 %
  • 4er-Set-Bonus: Erhöht euren Schaden gegenüber von Elektro betroffenen Gegnern um 35 %

Achtet hier auf folgende Haupt-Attribute der Artefakte:

  • Eonothem-Kelch (Kelch): Elektro Schadensbonus
  • Blume des Lebens (Kleeblatt): Lebenspunkte
  • Kreis von Logos (Helm): ANG-Wert in %
  • Der Sand von Eon (Sanduhr): ANG-Wert in %
  • Todesfahne (Feder): ANG-Wert

Bei den sekundären Werten achtet ihr vor allem auf den ANG-Wert in %, die kritische Trefferchance in %, sowie den kritischen Schaden.

Mischung aus Blutiger Weg eines Ritters und Donnender Zorn: Die zwei Sets Blutiger Weg eines Ritters und Donnernder Zorn eignen sich ebenfalls für einen starken Beidou-Build. Bei beiden kommt ihr auf den 2er-Set-Bonus:

  • 2er-Set-Bonus Blutiger Weg eines Ritters: Erhöht euren Physischen Schaden um 25 %
  • 2er-Set-Bonus Donnender Zorn: Erhöht euren Elektroschaden um 15 %

Achtet hier auf folgende Haupt-Attribute der Artefakte:

  • Eonothem-Kelch (Kelch): Elektro Schadensbonus
  • Blume des Lebens (Kleeblatt): Lebenspunkte
  • Kreis von Logos (Helm): Kritische Trefferchance in %
  • Der Sand von Eon (Sanduhr): ANG-Wert in %
  • Todesfahne (Feder): ANG-Wert

Bei den sekundären Werten achtet ihr vor allem auf den ANG-Wert in %, die kritische Trefferchance in %, sowie den kritischen Schaden in %.

So spielt ihr Beidou richtig

Jetzt, wo alle Einzelheiten geklärt sind, müsst ihr Beidou auch richtig einsetzen können.

Beidou als Support: Geht ihr mit eurem Build eher auf Elektro-Schaden und einer verbesserten Energie-Aufladerate, dient Beidou als Support. Kämpft, bis eure Ultimate einsatzbereit ist und setzt diese ein. Wechselt ihr dann zu eurem Main-DPS, verursacht dieser zusätzlichen Elektroschaden.

Beidou als Main-DPS: Als Main-DPS ist Beidou ziemlich interessant. Ihre normalen Angriffe sind schwächer, als die von anderen DPS-Charakteren. Diluc oder Razor haben da eindeutig die Nase vorn. Beidou spielt sich aber völlig anders.

Beidou als Main-DPS setzt vor allem auf ihre Spezialfähigkeit Wellenfänger. Kämpft ihr Beispielweise gegen einen Boss oder einen Elitegegner und dieser setzt zum starken Angriff an, haltet die Taste für den Wellenfänger gedrückt und schützt euch so vor den Angriff. Der Clou dabei ist, dass der Angriff des Gegners Beidou quasi auflädt und sie am Ende von Wellenbrecher den Schaden verstärkt zurückwirft. Der Schaden skaliert dabei mit eurem eigenen ANG-Wert.

Genshin-Impact-Wellenfaenger
Blockiert im richtigen Moment einen Angriff, um Stärke zu Sammeln.

Das richtige Timing dabei zu finden ist jedoch sehr schwer und bedarf einiges an Übung. Beobachtet die Gegner, wenn ihr noch nicht wisst, wie sie attackieren und setzt Wellenfänger im richtigen Moment ein.

Genshin-Impact-Wellenfaenger-2
Ist der Block vorbei, beendet Beidou den Wellenfänger mit einem großen Schwung.

Der Schaden, der abgehalten wird, skaliert mit euren eigenen Lebenspunkten. Ist der eingesteckte Schaden zu groß, bricht Wellenfänger ab.

Beidou als Boss-Killer: Besonders effektiv ist Beidou im Kampf gegen Bosse und große Gegner im Nahkampf. Die starken Hits der Bosse laden Beidous Wellenfänger besonders gut auf und werden dann zurückgeworfen. So erhalten die Bosse auf einem Schlag sehr hohen Schaden und segnen schnell das zeitliche.

Gegen kleinere Gegner lohnt sich das jedoch fast nie und Fernkämpfer stellen ein kleines Problem dar, da ihr ihre Angriffe zwar blocken könnt, aber sie nicht trefft, wenn sie zu weit wegstehen. Kämpft ihr gegen eine größere Truppe, bezwingt zuerst die lästigen Fernkämpfer.

Diese Charaktere Harmonieren besonders mit Beidou: Mehrere Charaktere harmonieren mit Beidou und erhöhen ihren Schadensoutput.

  • Qiqi sorgt mit ihrer Spezialfähigkeit für Heilung und zusätzlichen Eis-Orbs, die Gegnern in der Nähe Frostschaden hinzufügen. Zusammen mit Beidous Blitzangriffen entsteht der Effekt „Supraleiter“, der den physischen Widerstand verringert.
  • Mona macht die Gegner nass und setzt mit ihrer Ultimate ein Omen auf diese. Mit Beidous Angriffen entsteht so der Effekt „Unter Strom“, wodurch die Gegner kontinuierlich Schockschaden erleiden. Durch Monas Omen erleiden die Gegner generell mehr Schaden für 4 Sekunden.
  • Für die Effekte „Unter Strom“ und „Supraleiter“ eignen sich aber auch für alle anderen Helden mit Kryo- oder Wasser-Fähigkeiten.

Der YouTuber DSGaming präsentiert das Ganze mit einer komplett aufgelevelten und top ausgerüsteten Beidou und erreicht normale Krits von über 50.000 Schaden. Mit den richtigen Kombis eures Trupps sind auch Krits bis 200.000 möglich.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Spielt ihr Beidou als Haupt-Charakter oder vergammelt Sie in eurem Inventar? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren.

Quelle(n): Game8
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
strahlemann

mona macht nicht nur die Gegner nass^^‘
https://www.youtube.com/watch?v=GsMqerXN7oU

Marki Wolle

Daher sind in vielen Fällen Tier Listen völliger Bullshit, und auch bei Genshin sind Tier listen nur sehr begrenzt sinnvoll, denn aus den meisten Chars kann man mit den richtigen Builds absolute Monster machen!

Nora

Naja der Dps von ihr ist trotzdem Müll wenn man immer erst den Cd und dann noch einen Angriff abwarten muss. Ich mag Baidou sie war mein erster Dps und ich spiele sie immer gerne wenn man physischen und Elektro Schaden braucht aber der Unterschied zu Klee und Childe ist einfach nur lächerlich.

Hans Dornauer

hmmm, ist child auch gut ohne konstellationen? würde noch tauschen wenns tipps gibt, soll ich ihn gleich ausrüsten wie zb beidou was artefakte angeht? also hauptsache damage?

Nora

Ne Childe muss man anders bauen soweit ich weiß umgekehrter Meteor oder Wanderorchester, Gladiator funktioniert aber fast überall gut.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Nora
SOPMOD

Deswegen wird Beidou meistens als burst support gespielt. Wenn der Gegner angreift switched man schnell zu ihr parried, crittet für 40k und zündet ggf. ulti und switched wieder zurück zum main dps.

Ansonsten wird sie von Kekqueen in jeden Aspekt outscaled, was schade ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x