Fortnite: Darum sind Pros gerade nicht glücklich über Season 8

In Fortnite: Battle Royale sind einige Profis gerade sauer auf Entwickler Epic. Der Grund ist eine Sache, die eigentlich der Vergangenheit angehören sollte.

Was ist der Grund für den Zorn der Pros? Die 8. Season von Fortnite hat zwar nicht so extreme Änderungen wie eine größere Map und Flugzeuge mit sich gebracht, aber zumindest ein Viertel der Map ordentlich umgemodelt.

Im Nordwesten sind jetzt ein Vulkan, eine neue Lagune und eine Stadt mit Stufenpyramiden. Dafür sind unter anderem der Golfplatz Lazy Links und der Containerhof verschwunden.

fortnite-season-8-map
So sieht die neue Map aus.

Damit haben die Entwickler mit einem Schlag die Taktik einiger Pro-Gamer verworfen, die vor allem an diesen Orten gerne landeten. Und das kurz vor dem Start eines großen eSport-Turniers.

Epic bricht seien guten Vorsätze

Wer ist betroffen? Das große Turnier ist das ESL Katowice Royale in Polen, das vom 1. Bis zum 3. März 2019 stattfindet. Dort geht es um viel Geld und daher haben sich die Profis gut vorbereitet. Darunter auch Poach von Team Liquid. Der landete vor allem gerne bei den Containern, die jetzt weg sind.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

„Ich bin an einem 3-Tage Turnier mit $500k und ich bin bereit. Oh warte, mein liebster Landeplatz wurde eben entfernt!“

Epic wollte eigentlich sowas nicht mehr machen: Eine große Änderung an der Map, in weniger als 24 Stunden vor einem Riesen-Turnier, ist für die Profis keine gute Sache. Sie haben kaum Zeit, sich an die neue Map und die neuen Gameplay-Elemente wie die Geysire und Kanonen anzupassen.

Bereits in der Vergangenheit haben die Entwickler so schon für Unmut gesorgt, vor allem, indem sie Zombies auf die Profis losließen oder ein Turnier mit dem neu eingeführten Schwert ziemlich absurd wurde.

Da solche Änderungen die Pros erzürnten, hatte Epic eigentlich gelobt, solche drastischen Änderungen nicht mehr vor großen Turnieren zu bringen. Das war aber wohl bei dem Start von Season 8 nicht möglich gewesen. Die Profis haben nun das Nachsehen und machen ihrem Ärger auf Twitter Luft.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Doch einige sehen es auch mit Humor und raten, das Piraten-MMO Sea of Thieves stattdessen als Training zu zocken. Immerhin sei man so auf die Piraten und die Kanonen vorbereitet.

Quelle(n): Dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sentcore

Verstehe die Aufregubg nicht… Ein Turnier so kurz nach einer neuen Season zu Veranstalten ist doch das eigentliche Problem (je nach dem ob Epic jz der Veranstalter ist, ist es entweder denen ihre Schuld oder eben nicht)

Aber das mit einer neuen Season eine Mapänderung kommt ist bei Fortnite eig Safe, fertig!

Ronald Menge

„Mein“ Motel hat es auch erwischt. Habe aber noch andere Punkte zum landen.

Edaemonia

Ehrlich gesagt verstehe ich das Drama der Pro’s um die neue Season nicht ganz.
Es ist ja nicht so, als hätte Epic eine komplett neue Map kreiert, sondern hat – wie gewohnt – einfach einen kleinen Teil der Map verändert. Ein professioneller Fortnite Spieler sollte doch mittlerweile damit rechnen, dass zu Beginn einer neuen Season jederzeit der Lieblingslandeplatz removed werden könnte, insbesondere wenn dieser Landeplatz ein Noname-Ort wie der Container Platz war. Wenn Poach sich nicht auf solche Änderungen eingestellt und in keine anderen Spielrouten eingespielt hat, dann ist doch m.E.n seine Professionalität in diesem Bereich sehr zu bezweifeln.

Mustafa Koc

Ich muss zugeben, dass mir Änderungen im Spiel auch erstmal schwer fallen. Vor allem, wenn das Spiel durch die Flugzeuge so einfach gemacht wurde. Die Rifts von S3 oder S4 sind auch weniger geworden. Dafür gibt es Geysire. Ich hasse es von einer Ecke zu anderen zu laufen.

Der Vagabund

Heißt es nicht immer das Pro Spieler auf Veränderungen schnell reagieren und ihre taktik schnell neu auslegen können? Die pro’s die jetzt wegen sowas rumheulen scheinen also keine pro’s zu sein da sie wohl nicht damit klar kommen xD

Starthilfer

Pros sind in erster Linie halt auch Gewohnheitstiere.
Und naja wenn jemand zu mir kommen würde mit einem solchen Problem hätte er seinen „Pro Status“ auf Lebenszeit gegen „die Memme“ eingetauscht.

Saigun

Ihr habts beide nicht begriffen. Das Problem sind nicht die Änderungen. Einige Profis hatten dort ihren Hauptlandeort, der nun kurz vor einen grossen Turnier eingestampft wird. Es bleibt schlicht nicht genug Zeit um auch andere Posten bis zur Perfektionen kennen zu lernen. Diese Pros haben nun halt einen echt dicken Nachteil in den Turnieren. Nur darum gehts und um nichts anderes. Änderungen sind nicht das Problem, aber der Zeitpunkt.

Corbenian

Ein Pro reagiert auf Änderungen – und dies besonders schnell und gut. Dadurch wird man erst zu einem pro(fessionellen Spieler).

vanillapaul

Falsch. Pro wird man weil man für etwas bezahlt wird. Ansonsten ist man Amateur. 😉

Corbenian

Scheinbar. Ich bin zu alt für die heutige Spielerschaft. Pros waren zu meiner Zeit gute Spieler, die Ahnung von dem Spiel haben und sich jederzeit schnell auf Veränderungen einstellen konnten 😉 Noobs waren das Gegenteil ;p

Was war die Welt damals einfach ^^

vanillapaul

Auch zu deiner Zeit waren Profis bezahlte Leute. Das ist die Definition eines Profis, das Pendant dazu ist der Amateur. Das hat nichts mit Können zu tun. Ein gutes Beispiel ist „die Professionelle“, sie lässt sich fürs Knick Knack bezahlen. 😉
Das Wort Pro hat mittlerweile allerdings eine stark verwässerte Bedeutung. Heutzutage gilt man schon als Pro wenn jemand besser ist als jemand anderes. Aber es gibt genug Amateurspieler im Gaming die mit etlichen Profis mithalten können. Von daher ist die Definition auch falsch.

Corbenian

Ich kenne es eher anders herum. Wenn man früher gut war, wurde man als Pro bezeichnet. Heute ist man nur Pro, wenn man Geld dafür bekommt.

Aber ist eh egal. Wir drehen uns nur noch im Kreis.

Visterface

Also wenn man zu Quakezeiten kurz vor einem Turnier die Respawnzeiten der Powerups verändert hätte, dann hätten die Profis auch große Probleme gehabt. Oder Helden nerven bei Warcraft 3. Dein Argument zieht da irgendwie nicht. Vor einem Turnier etwas ändern wäre damals genauso ein Problem gewesen wie heute.

Starthilfer

Betrifft in deinem Beispiel aber alle. Dann würde es keine Rolle spielen.
In diesem Fall haben sie einfach Pech gehabt und sind auch ein kleines bisschen selber Schuld wenn sie jetzt keinenPlan B haben.

Saigun

Das ist doch blödsin was du erzählst. Auch Pro’s sind Menschen. Auch die haben eine gewisse Lernkurve.

Ronald Menge

Richtig!

Corbenian

Ich landete immer in den Wailing Woods, bin dort in den Bunker, habe mich ausgestattet und bin schließlich dank stationären Riss-Generator wieder weiter und dann in die Action rein. Geht nicht mehr. Heule ich rum? Nein. Finde ich die Map-Änderungen gut? Ja.

Ich bin zwar kein Pro, aber ich persönlich finde, dass frischer Wind ein Spiel wieder verjüngt und wieder spaßiger macht. Engagierte Spieler begrüßen solche Änderungen und passen sich den Veränderungen möglichst schnell an, um den Ewiggestrigen überlegen zu werden.

neowikinger

Also irgendwie war es klar, dass mit Season 8 Änderungen kommen werden, darauf hätten sich die Leute einstellen müssen. Zumal es einen Profi ausmacht, dass er sich schnell auf neue Gegebenheiten einstellen kann. Aber die Fortnite Profis sind tatsächlich auch Profis im rummeckern

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x