Geheimer Hotfix in Fortnite soll jetzt den gewünschten Controller-Nerf bringen

Der Aim-Assist bei Controllern am PC in Fortnite sorgt immer wieder für Diskussionen und einige Spieler wünschen sich dafür einen Nerf. Ein geheimer Hotfix, der aufgespielt wurde, soll diesen Wunsch nun erfüllen.

Was ist in Fortnite passiert? Das Update 12.61 wurde am Dienstag, den 26. Mai aufgespielt. Epic hatte angekündigt Änderungen am Aim-Assist von Controllern am PC zu machen.

Doch kurz nachdem das Update aufgespielt wurde, bemerkten Spieler, dass der Aim-Assist noch stärker war und nicht geschwächt wurde. Darüber waren einige Spieler ziemlich enttäuscht.

Fortnite-Spieler wollen Controller schwächer sehen, doch die werden jetzt noch stärker

Doch ein geheimer Hotfix soll jetzt den Nerf bringen, den sich Spieler wie Profi Ninja gewünscht hatten.

Aim-Assist jetzt doch generft?

Das wurde jetzt gefunden: Der Dataminer Lucas7yoshi fand einen Hotfix, der am 28. Mai auf Windows und Mac aufgespielt worden sein soll. In den Daten konnte er sehen, dass am Aim-Assist gearbeitet wurde.

Diese Daten hat er gefunden:

Die Werte wurden heruntergeschraubt und das deutet darauf hin, dass der Aim-Assist nun schwächer ausgeprägt sein soll. Es scheint also so, als hätte Epic doch noch den gewünschten Nerf gebracht, auch wenn es ganz leise passiert ist.

Laut dem Dataminer sollen die Änderungen in Kraft treten, sobald das Spiel neugestartet wurde oder man ein neues Match betritt.

Die Änderungen wurden von Epic nämlich nicht kommuniziert und es bleibt jetzt wohl offen, wie sich das nun auf das Spiel auswirken wird. Spieler werden aber sicherlich eine Änderung bemerken, wenn sie eingetreten ist.

Warum wollen Spieler überhaupt einen Nerf?

Was denken einige Spieler über den Aim-Assist? Das Thema Controller am PC sorgte schon für einige Diskussionen. Spieler, die mit Maus und Tastatur spielen, fühlen sich dadurch benachteiligt. Als der erste Controller-Spieler ein Turnier gewann, sagten sie: Es hätte nur am Aim-Assist gelegen.

Erster Fortnite-Spieler gewinnt Turnier mit Controller gegen Maus – Kommt nun der Nerf?

Der Fortnite-Profi Ninja rufte sogar Spieler auf Twitter auf sich zu melden, damit der Aim-Assist endlich einen Nerf bekommt, nachdem Controller-Spieler die Rangliste des FNCS Invitational dominierten.

Doch bei der Fortnite-Weltmeisterschaft 2019 hatte die Situation noch ganz anders ausgesehen. Dafür hatten sich nämlich vorwiegend PC-Spieler qualifiziert, die auch mit Maus und Tastatur spielen. Darunter gab es nur wenige, die einen Controller benutzten. Trotzdem landete ein 15-jähriger Spieler auf dem 2. Platz, in dem er sich mit seinem Controller durchsetzte.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kolbe
1 Monat zuvor

Warum nicht einfach Tastatur/Maus und Kontroller Spieler getrennt spielen lassen? Wäre doch die einfachste Lösung.

buzzman
1 Monat zuvor

Ja, von der Sache schon. Aber das würde dann wieder die Halbierung des Preisgeldes heissen. Und es wird ja jetzt schon gejammert dass es zu tief geworden ist wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.