Fortnite bringt große Änderung kurz vorm Start der WM-Quali – Pros bedient bis schadenfroh

Die Woche 5 der WM-Quali in Fortnite war für viele Spieler purer Stress. So entfernte Epic die Fahrzeuge aus dem Spiel, was die Strategie vieler Profis zerstörte.

Das ist passiert: Während der WM-Quali in Woche 5 gab es wohl zahlreiche Bugs an Fahrzeugen. Epic beschloss kurzerhand, dass sie die Fahrzeuge aus dem Spiel entfernen werden. Zumindest für diese Woche.

Für zahlreiche Profis bedeutete das Stress, denn viele Strategien sind auf Fahrzeuge ausgelegt und diese waren plötzlich weg. Dazu kommt noch die neue Map von Season 9 und neue Waffen, die bei Profis eher schlecht ankamen.

Es gibt großen Stress im eSport von Fortnite

So erklärt Fortnite die Entfernung der Fahrzeuge: Ein Bug, der verhinderte, dass Spieler aus Fahrzeugen aussteigen konnten, sorgte dafür, dass Epic alle Fahrzeuge für die Woche 5 entfernte. Dies teilte der Entwickler auf Twitter mit und entfernte damit kurz vor Start der Quali-Runden am Sonntag die Vehikel.

Das ist das Problem mit den Fahrzeugen: Vor allem der Kugler ist bei den Profis ein extrem beliebtes Mittel im Endgame. Darin ist man vor zahlreichen Schüssen geschützt und kommt blitzschnell an hohe Orte.

Die Strategie vieler Profis ist es daher, sich in der Runde einen Kugler zu sichern, um sich dann so im Endgame in eine gute Position zu bringen.

fortnite-hamsterkugel-titel-01
Der Kugler ist ein wichtiger Bestandteil der Strategien von Profis

Solche Strategien üben die Profis oft tagelang im Voraus ein und nun wurden die Fahrzeuge für die Woche komplett gesperrt. Die Strategie funktionierte also nicht.

Es gibt weiteren Stress: Nicht nur die deaktivieren Fahrzeuge waren ein Problem, sondern auch die Waffen. So brachte das Ende von Season 8 das Trommelgewehr zurück – eine Waffe die eigentlich zu stark für das Spiel war und deshalb ursprünglich entfernt wurde.

Zudem wurde die alte Schrotflinte aus dem Spiel entfernt und durch eine neue „Kampfschrotflinte“ ersetzt. Diese Waffe ist aber deutlich schwächer als die alte Schrotflinte, weshalb die Profis mit einem neuen Waffen-Set starten mussten.

Wie reagierten die Profis darauf? Spieler wie Tfue, die sich bereits zuvor qualifizierten konnten, waren schadenfroh. So schrieb er „Ich bin so froh, dass ich diese Woche nicht spielen muss!“

Dennoch wünschte er anderen Spielern für diese Woche viel Glück. Sein Profi-Kollege „cloak“ schrieb darauf nur „Fuck off“ zurück. Er war wohl nicht sehr glücklich mit dem Entfernen der Fahrzeuge.

Der Spieler „Tom 72hrs“ schreibt: „Gut, da ist meine ganze Strategie dahin!“ und bezieht sich dabei auf seine Aussage, dass der Kugler das Wichtigste im Spiel sei.

Für Ninja lief es in Woche 5 ebenfalls nicht sehr gut. Er schied schon am Samstag aus:

Mehr zum Thema
Fortnite: Ninja erwischt katastrophalen Start in die WM-Quali, scheitert erneut
Autor(in)
Quelle(n): Dot Esports
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.