Fortnite bringt große Änderung kurz vorm Start der WM-Quali – Pros bedient bis schadenfroh

Die Woche 5 der WM-Quali in Fortnite war für viele Spieler purer Stress. So entfernte Epic die Fahrzeuge aus dem Spiel, was die Strategie vieler Profis zerstörte.

Das ist passiert: Während der WM-Quali in Woche 5 gab es wohl zahlreiche Bugs an Fahrzeugen. Epic beschloss kurzerhand, dass sie die Fahrzeuge aus dem Spiel entfernen werden. Zumindest für diese Woche.

Für zahlreiche Profis bedeutete das Stress, denn viele Strategien sind auf Fahrzeuge ausgelegt und diese waren plötzlich weg. Dazu kommt noch die neue Map von Season 9 und neue Waffen, die bei Profis eher schlecht ankamen.

Es gibt großen Stress im eSport von Fortnite

So erklärt Fortnite die Entfernung der Fahrzeuge: Ein Bug, der verhinderte, dass Spieler aus Fahrzeugen aussteigen konnten, sorgte dafür, dass Epic alle Fahrzeuge für die Woche 5 entfernte. Dies teilte der Entwickler auf Twitter mit und entfernte damit kurz vor Start der Quali-Runden am Sonntag die Vehikel.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Das ist das Problem mit den Fahrzeugen: Vor allem der Kugler ist bei den Profis ein extrem beliebtes Mittel im Endgame. Darin ist man vor zahlreichen Schüssen geschützt und kommt blitzschnell an hohe Orte.

Die Strategie vieler Profis ist es daher, sich in der Runde einen Kugler zu sichern, um sich dann so im Endgame in eine gute Position zu bringen.

fortnite-hamsterkugel-titel-01
Der Kugler ist ein wichtiger Bestandteil der Strategien von Profis

Solche Strategien üben die Profis oft tagelang im Voraus ein und nun wurden die Fahrzeuge für die Woche komplett gesperrt. Die Strategie funktionierte also nicht.

Es gibt weiteren Stress: Nicht nur die deaktivieren Fahrzeuge waren ein Problem, sondern auch die Waffen. So brachte das Ende von Season 8 das Trommelgewehr zurück – eine Waffe die eigentlich zu stark für das Spiel war und deshalb ursprünglich entfernt wurde.

Zudem wurde die alte Schrotflinte aus dem Spiel entfernt und durch eine neue „Kampfschrotflinte“ ersetzt. Diese Waffe ist aber deutlich schwächer als die alte Schrotflinte, weshalb die Profis mit einem neuen Waffen-Set starten mussten.

Wie reagierten die Profis darauf? Spieler wie Tfue, die sich bereits zuvor qualifizierten konnten, waren schadenfroh. So schrieb er „Ich bin so froh, dass ich diese Woche nicht spielen muss!“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Dennoch wünschte er anderen Spielern für diese Woche viel Glück. Sein Profi-Kollege „cloak“ schrieb darauf nur „Fuck off“ zurück. Er war wohl nicht sehr glücklich mit dem Entfernen der Fahrzeuge.

Der Spieler „Tom 72hrs“ schreibt: „Gut, da ist meine ganze Strategie dahin!“ und bezieht sich dabei auf seine Aussage, dass der Kugler das Wichtigste im Spiel sei.

Für Ninja lief es in Woche 5 ebenfalls nicht sehr gut. Er schied schon am Samstag aus:

Fortnite: Ninja erwischt katastrophalen Start in die WM-Quali, scheitert erneut
Quelle(n): Dot Esports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
RoyaIflush Moesch

Doch genau das finde ich perfekt für e spotler. So ist das leben man muss anpassungs fähig sein . Bitte weiter so epic. Lasst die pros nur jammern.

Yuzu qt π

OMEGALUL
Kugler kommt raus: Profis heulen es sei zu OP.
Profis lernen damit umzugehen.
Kugler wird entfernt: Profis heulen das nun ihre ganze Strategie kaputt ist.
Oh man, ehrlich?
Haben das Spiel bevor der Kugler überhaupt rauskam auch so gespielt und geschafft.
Das so lachhaft.

pvpforlife

Es gibt großen Stress im eSport von Fortnite

Fortnite ist halt auch absolut nicht Esports tauglich und Epic scheint das auch verstanden zu haben, für die ist es wichtiger das Game frisch zu halten und unterhaltsame Neuerungen zu bringen für die mega große Casual Base. Der ganze „Esprts“ in Fornite ist doch auch nur aufgeblasen mit mehreren Millionen von Epic Games, selbes wie Overwatch League. Richtiger Esports wächst organisch und wird nicht künstlich aufgeblassen zu etwas was es nicht ist. LoL, CS, Starcraft, DOTA, Rocket LEague W3 und viele mehr sind alle am Anfang ohne Multimillionen Push ausgekommen und konnten sich etablieren. Deswegen failen so ziemlich alle gepushten Ligen auch. Ich kann mir auch dirchaus vorstellen das Epic Games das funding stark rediziert für den „e-Sports“ weil die damit eh nicht ihr Zielpublikum erreichen.

Mustafa Koc

Vor allem hat ein WC-Endgame in Fortnite nichts mit einer normalen Runde Endgame zu tun. 30 oder mehr Leute im Endkampf, bringt einem als Zuschauer gar nichts.

Visterface

Wenn die Preisgelder nicht so hoch wären würde wohl keiner mehr professionell spielen.

What_The_Hell_96

Streamer leben hauptsächlich von den Zuschauern, die Wettkämpfe sind ein Bonus um reichweite zu pushen. Wenn Fortnite bei den Zuschauern abfällt werden sie zum nächsten Hype weiterziehen und da wieder möglichst viele Subs mitnehmen versuchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x