Ihr könnt Final Fantasy XIV jetzt fast als Singleplayer spielen – Aber macht das MMORPG solo auch Spaß?

Ihr könnt Final Fantasy XIV jetzt fast als Singleplayer spielen – Aber macht das MMORPG solo auch Spaß?

Final Fantasy XIV ist mit Patch 6.1 einen großen Schritt auf die Solo-Spieler zugegangen und nähert dementsprechend dem Ursprung der beliebten Spielreihe. Doch wie gut funktioniert das Spielen ohne andere Spieler und macht das überhaupt Spaß?

Wie werden Solo-Spieler unterstützt? Sowohl Final Fantasy XIV als auch zahlreiche andere MMORPGs können für Spieler eine frustrierende Herausforderung darstellen, die lieber alleine unterwegs sind, als ein Spiel in einer Gruppe zu erleben.

Spielern in Final Fantasy XIV ist es durch das sogenannte Trust-System möglich, Aspekte des Spiels mit einer Gruppe von eigens ausgewählten NPC-Charakteren statt drei anderen Spielern zu erleben. Dadurch ist es Solo-Spielern nun sogar möglich, Dungeons der Erweiterungen Shadowbringers, Endwalker und A Realm Reborn zu spielen.

Schaut auf MeinMMO vorbei, wenn ihr mehr zu dem „Final Fantasy XIV“-Patch 6.1 wissen wollt:

Final Fantasy XIV: Update 6.1 will Solo-Spielern jetzt das Leben einfacher machen – Patch Notes

Expertenmeinung: Ist Final Fantasy XIV solo spielbar?

Wer sind die Experten? Ist es Solo-Spielern möglich, gewisse Inhalte jetzt ohne andere Spieler zu spielen. Doch wie gut funktioniert das in der Praxis? Das Online-Spielmagazin IGN sprach mit drei Content-Creatoren, die als Final Fantasy XIV“-Experten einzustufen sind.

Bei folgenden Personen handelt es sich um die Experten:

  • Zepla/ Jessica St. John, YouTuberin und Twitch-Steamerin, 300.000 Abonnenten auf YouTube
  • Quazii, YouTuber und Twitch-Streamer, ca. 60.000 Abonnenten auf YouTube
  • MrHappy/ Michael Poveromo, YouTuber & Twitch-Streamer, ca 200.000 Abonnenten auf YouTube
Alles, was ihr zu dem MMORPG Final Fantasy XIV wissen müsst – in 2 Minuten

Was sagt Zepla? Eine dieser Expertinnen ist die YouTuberin Jessica ‚Zepla‘ St. John. Gegenüber IGN gab sie an, das Trust-System sei ihrer Meinung nach eine gute Solo-Alternative zu Gruppeninhalten. Sie fügte jedoch hinzu, dass manche Aktivitäten wie Raids weiterhin nur in einer Gruppe mit anderen Spielern spielbar sind.

Ein Verbesserungsvorschlag ihrerseits läge bei dem Schaden, den die NPC-Gruppenmitglieder in Dungeons verursachen. Dieser sei laut Zepla deutlich unter dem eines durchschnittlichen Spielers, wodurch die Aktivitäten solo merklich länger dauern würden.

Was sagt Quazii? Final Fantasy XIV ist laut Quazii in erster Linie ein Einzelspieler-RPG, wie der Content-Creator gegenüber IGN verlauten ließ. Erst in zweiter Linie sei der Titel ein MMORPG. Weiterhin sagt er, die größte Anziehungskraft des Spiels läge in der Erzählung.

In Anbetracht auf das Erlebnis als Solo-Spieler äußerte Quazii, dass es möglich sei, die Geschichte der Erweiterung A Realm Reborn komplett alleine zu spielen.

Wenn man FF14-Spieler fragt, was ihnen im Spiel am meisten Spaß gemacht hat, würde die überwiegende Mehrheit sagen, dass es die Einzelspieler-Quest-Erfahrung ist. Insbesondere, wenn man die Hauptquest der Geschichte durcharbeitet. […] Ich bin nicht jemand, der bei Videospielen weint, aber dieses Spiel hat mich zu Tränen gerührt.“

Content-Creator Quazii gegenüber IGN

Was sagt MrHappy? Der Conten-Creator MrHappy ist der Meinung, dass das Trust-System Solo-Spielern ermöglicht, die Geschichte von Final Fantasy XIV zu erleben. Er glaubt jedoch auch, dass es noch lange dauern wird, bis Spieler das gesamte Hauptszenario des Titels alleine spielen können.

Zusammen mit Zepla spricht der Streamer sich außerdem für eine Beibehaltung von Inhalten aus, die ausschließlich für den Multiplayer gedacht sind. Gegenüber IGN äußerte MrHappy die Vermutung, dass die Beibehaltung solcher Mehrspieler-Inhalte die Spieler dazu ermutigen soll, Dungeons mit anderen Spielern zu spielen.

Zepla und Mr Happy finden es insgesamt gut, dass Final Fantasy 14 als MMORPG versucht Solo-Spielern Alternativen zu geben, denken aber auch, dass das Gruppenspiel gefördert werden sollte.

Fazit der Experten: Ist Final Fantasy XIV für Solo-Spieler geeignet? Die drei Content-Creator sind sich gegenüber IGN einig, dass Final Fantasy 14 für Solo-Spieler geeignet ist. MrHappy findet sogar, dass MMOs eine Menge von Square Enix MMORPG lernen können.

Zepla äußert den Gedanken, dass das Schaffen neuer Wege für Solo-Spieler für das Wachstum des MMO-Genres von entscheidender Bedeutung sei, während Quazii Schwierigkeiten hat, einen in Bezug auf die Einzelspieler-Geschichte vergleichbaren Titel zu Final Fantasy XIV zu finden.

Der Einstieg in Final Fantasy XIV hat durchaus einige Hürden. Spieler müssen zahlreiche Spielmechaniken und Klassen lernen, ehe sie sich auf die anspruchsvollen Inhalte wie Dungeons und Raids stürzen können.

Besonders für neue Spieler ist es hilfreich, wenn erfahrene Spieler das zuvor gesammelte Wissen teilen. Doch auch bereits erfahrene Spieler können stets etwas dazulernen. Eine gute Vorbereitung ist nicht nur für Solo-Spieler von enormer Bedeutung.

Wenn ihr neu in Final Fantasy XIV seid oder einige Tipps mitnehmen wollt, schaut unbedingt in unseren Einsteiger-Guide rein!

Final Fantasy XIV: Einsteiger-Guide für einen glatten Start ins MMORPG

Quelle(n): IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nüschtis

Ich wünschte die könnten Prüfungen auch solo machen dann hätte man nich mehr diese ganzen schwachmaten in der grp, aber das wird nicht machbar sein und würde wahrscheinlich ausgenutzt werden da npcs schlau sind, die machen nur kein dmg, aber meiner ansicht her manche Spieler sollten echt bei Singleplayer Spielen bleiben. Nichts gegen Neulinge aber manche Spieler sucken einfach hart. Und Story juckt mich z.b. null, ich hab alles auf 90 und farme Mounts, weit weg vom Solo Gameplay. Und wieso sollte ich ein MMORPG alleine Spielen macht theoretisch kein Sinn, abgesehen von Wilde Stämme und Housing ^^‘

Edit: Trust System macht nur Sinn wenn du wirklich ewig keine Gruppe findest, damit man wenigstens weiter kommt.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Nüschtis
Aldalindo

das ganze mit dem Solo MMORPG stimmt nur, solange man im Story Modus/Housing bleibt: Will man seine Ausrüstung über ein bestimmtes Niveau verbessern, Mounts erfarmen usw. muss man weiterhin mit anderen kommunizieren und/oder zusammen spielen. So kommt man rein durch crafting nur auf das eher mittelmäßige Preraid Gear. Des weiteren habe ich festgestellt, dass ICH mich, wenn ich mit NPCs spiele zu sehr auf diese verlasse und die Feinheiten und Schönheiten der mechs in Dungeons gar nicht realisiere. Das gesamte Game wirklich erleben (und die Story, die in den Raids erzählt wird gehört für mich dazu) kann man im „Solospiel“ eben nicht.

N0ma

Grundsätzlich positiv, die Umsetzung könnte verbessert werden. Einheitlich über alle Level und eigene Ausrüstung der Chars. Sinnloserweise kann man die Gehilfen ausrüsten.

Damian

Auch wenn ich kein Fan von FFXIV bin, finde ich den Ansatz echt lobenswert. Wer das Gruppenspiel mag, soll in Gruppen spielen können, wer solo unterwegs sein möchte sollte genau diese Option bekommen. Genau das fehlt WoW. Die meisten Storylines und Storytwists verbergen sich ab einem gewissen Zeitpunkt hinter Gruppeninhalten. Als Solospieler, weiß man irgendwann nicht mehr, wo die Glocken hängen, weil die Stories abbrechen. Dabei nimmt eine Solo-Option keinem Gruppenspieler etwas…

Andy

Ich find es gut, man kann, muss aber nicht. Noch mehr Auswahlmöglichkeiten steigern den Wert des Spiels.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Andy
Vallo

Für mich war das Spiel schon immer solo spielbar. Dungeons, naja, aber dafür hatte man ein Tool zum Suchen und musste nicht im Chat suchen. Im Dungeon war die Interaktion eh nur sporadisch. Mit den neuen Features ist es noch mehr auf solo getrimmt, aber im Vergleich zu Teil 11 oder den 1.0 Zeiten unfassbar anders im Vergleich.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx