FIFA 22: Krasse Transfers machen Hoffnung – Wird die miese OTW-Promo endlich gut?

Die Ones-to-Watch-Karten werden auch in FIFA 22 zurückkehren. Im realen Fußball wechselten in diesem Sommer sehr große Namen die Vereine – ein Umstand, der die Promo besser machen könnte, als in den letzten Jahren.

Was ist “Ones to Watch”? Die Ones-to-Watch-Karten (OTW) gehören jährlich zu den ersten Spezialkarten im Spiel. Für OTW-Karten werden die spannendsten Transfers des Sommers zugrunde gelegt. Das heißt beispielsweise: Wenn ein großer Star den Verein wechselt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er auch eine OTW-Karte in FIFA bekommt.

Das Spezielle: Diese dynamischen Karten können im Laufe der Saison verbessert werden. Wenn der Spieler im Team of the Week steht oder eine leistungsbasierte Spezialkarte wie “Spieler-des-Tages”-Objekte bekommt, wird auch die OTW-Karte verbessert.

Zusätzlich gibt es in FIFA 22 den neuen “Wins-to-Watch”-Bonus. Das ist ein einmaliger Boost, den die Karte erhält, wenn das reale Team des OTW-Spielers innerhalb der ersten 10 Liga-Spiele ab dem 01. Oktober fünf Siege feiert. Es kann also einigermaßen früh zu einer Verbesserung kommen.

Ebenfalls zu erwähnen ist, dass eine OTW-Karte zu den Vorbestellerboni der Ultimate Edition gehört, wenn man bis zum 01. Oktober vorbestellt. Es gibt also die Chance, frühzeitig so eine Karte zu bekommen, wenn man vorbestellt hat.

Was war das Problem? Was in der Vergangenheit viele Spieler ärgerte war, dass die OTW-Karten oft nicht hielten, was sie versprachen. Entweder waren die Spieler von Anfang an zu schwach, sodass ihre Werte kaum hoch genug steigen konnten. Oder die erhofften Upgrades blieben aus, weil der Spieler nicht ausreichend oft im TOTW stand.

In diesem Jahr lässt die OTW-Promo aber auf spannende Karten hoffen. Der Grund: Die Transfers in diesem Jahr waren ziemlich heftig.

Gibt es in FIFA 22 die besten OTW-Karten?

Welche Spieler sind bestätigt? Bislang gibt es nur eine bestätigte OTW-Karte: David Alaba wird nach seinem Wechsel zu Real Madrid eine solche Spezialkarte bekommen und dürfte ein brauchbarer Innenverteidiger in FIFA 22 sein.

Doch wirklich spannend wird es, wenn man sich die potentiellen Namen für die OTW-Promo anschaut. Denn der Sommer war voll mit wechselnden Top-Spielern.

Diese Spieler wechselten den Verein: Die Anzahl der transferierten Spieler an sich ist riesig. Doch besonders die Top-Namen lassen aufhorchen – denn sie könnten für die OTW-Promo richtig interessant werden und bieten mehr Möglichkeiten auf starke Spieler, als die letzten Jahre.

  • Lionel Messi wechselte von Barcelona nach Paris, wo er zum vielleicht stärksten Team in FIFA 22 gehören wird. Der Ausnahmespieler wird mit Sicherheit einer der besten Spielern in FIFA 22 sein.
  • Cristiano Ronaldo ist in FIFA seit Jahren ein echtes Monster und wechselte im Sommer von Juventus zu Manchester United.
  • Romelu Lukaku ging zum FC Chelsea und soll dort für Tore sorgen.
  • Raphaël Varane, ein gefürchteter Innenverteidiger auf Welt-Niveau in FIFA, wechselte ebenfalls zu Manchester United.
  • Jadon Sancho, in FIFA vor allem dank seiner 5-Sterne-Skills nützlich, wechselte ebenfalls zu United.
  • Achraf Hakimi, ein extrem schnellen Außenverteidiger, ging zu PSG.
  • Sergio Ramos, ebenfalls ein absoluter Top-Verteidiger, wechselte ebenfalls nach Paris.
  • Jack Grealish wechselte für über 117 Millionen zu Manchester City und könnte ebenfalls eine OTW-Karte bekommen.
  • Antoine Griezmann wechselte als Last-Minute-Transfer noch von Barcelona zu Atlético Madrid
  • Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer wechselten zum FC Bayern und könnten in Frage kommen.

Schaut man auf all diese Transfers, sieht man, dass zumindest bei den Top-Namen eine Menge spannende Karten für FIFA 22 dabei sein könnten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
David Alaba wurde als erste OTW-Karte bestätigt

Das hat man auch in der Community im FIFA-Subreddit festgestellt (via reddit). Dort wird ein Post mit dem Titel “OTW wurde von einer der schlechtesten zu einer der besten Promos” diskutiert. Dort wird auch noch Kylian Mbappé als möglicher Transfer aufgeführt, der nun aber wohl nicht mehr zustande kommen wird.

Dennoch ist die Grundlage für die OTW-Karten gut, sollten die genannten Spieler eine Karte bekommen.

Gleichzeitig wird in der Community aber auch diskutiert, dass es immer passieren kann, dass man aufgrund des Glücks-Faktors bei Packs auch eher schwache Karten statt der Top-Spieler bekommt.

Außerdem wird darüber diskutiert, dass die Upgrades zum großen Teil immer noch von den TOTW-Nominierungen abhängen – und Spieler selbst bei guten Leistungen nicht immer im Team der Woche landen.

Allerdings sind viele der Spieler zu Top-Clubs gewechselt, die voraussichtlich einige Spiele gewinnen werden. Das lässt hoffen, dass regelmäßige TOTW-Nominierungen anstehen.

Welche Spieler letztendlich mit OTW-Karten ausgestattet werden, bleibt allerdings erstmal noch abzuwarten. Sobald bekannt ist, welche Spieler an Bord sind, halten wir euch hier auf dem Laufenden!

Alle Infos zum anstehenden FIFA 22 Release findet ihr derweil hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x