FIFA 22 mit Trailer vorgestellt – Neue Technik für PS5 und Xbox Series X soll alles verändern

FIFA 22 für PS5 und Xbox Series X wurde heute mit einem Trailer vorgestellt. Der nächste Teil der Reihe will mit neuer Technik überzeugen – und stellte diese im Trailer in den Vordergrund.

Das ist der neue Trailer: Um 17:30 Uhr ließ EA Sports die Katze aus dem Sack: Der neue Trailer zu FIFA 22 ging online und zeigte einen ersten Einblick, was Spieler von dem neuen Ableger in diesem Jahr erwarten können. Den neuen Trailer seht ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Star des Trailers war einmal mehr Kylian Mbappé, der auch dieses Jahr das Cover von FIFA 22 zieren wird. Der französische Stürmer-Star wurde in Aktion gezeigt, ebenso wie einige seiner Kollegen.

Darüber hinaus wurden neue Features des neuen Spiels vorgestellt.

FIFA 22 zeigt Release-Datum – Man kann FIFA 22 jetzt vorbestellen

Dann erscheint FIFA 22: FIFA 22 erscheint am 01. Oktober 2021. Es ist vorbestellbar für PlayStation, XBox, PC und Stadia, wie auf der offiziellen Website zu sehen ist.

Wer die Ultimate Edition vorbestellt, kann sich auf einige Boni freuen. Diesmal bietet sie:

  • Ein neues FUT-Helden-Spieler-Item
  • Ones-to-Watch-Spieler-Item
  • 4 Tage Vorabzugriff (Start am 27. September 2021)
  • Beide-Versionen-Anspruch – kostenloses PlayStation®5-Upgrade
  • 4.600 FIFA Points
  • Team-of-the-Week-1-Spieler-Item
  • Kylian Mbappé-Leih-Item
  • FUT Ambassador-Leihspielerwahl
  • Karrieremodus-Eigengewächs

Alles zum FIFA 22 Release erfahrt ihr hier.

Neue Technik “Hypermotion” verändert das Spiel auf dem Platz

Was ist HyperMotion? Die neue Technik „HyperMotion“ soll das nächste große Ding für FIFA 22 werden – zumindest auf der PS5 und Xbox Series X | S. HyperMotion füttert das Spiel mit neuen Motion-Capturing-Daten und Machine Learning, um das Gameplay in FIFA-22-Matches zu verbessern. 

EA Sports hat 22 Profi-Fußballer mit sogenannten Xsens-Suits ausgestattet, um jede einzelne Bewegung aufzeichnen zu können. Diese Bewegungen und Bewegungs-Muster sollen sich nun auf dem virtuellen Platz in FIFA 22 wiederfinden. Das Ergebnis: Die größte Animations-Überholung der bisherigen FIFA-Geschichte, mit über 4000 neuen Animationen. 

Mithilfe dieser Animationen soll das Spiel nochmal näher an den realen Fußball kommen, als zuvor.
Zusätzlich setzt FIFA 22 auf einen neuen Machine-Learning-Algorithmus, der für mehr flüssige Bewegungen und neue Animationen in Echtzeit sorgen soll. 

Noch mehr neue Features: Dazu kommen weitere Features, die das Spiel weiter verbessern sollen. So gibt es auf den neuen Konsolen eine sogenannte neue „Tactical A.I.“, die sich über alle 22 Spieler auf dem Platz erstreckt und jedem einzelnen Spieler neuen, taktischen Realismus verleihen soll.  So sollen Spieler im Angriff sich ihrer Umgebung bewusster werden, schneller auf Situationen reagieren und sich im Spielaufbau schlauer bewegen. Gleichzeitig wird sich die Verteidigung allerdings mehr darauf konzentrieren, die Angreifer als Einheit abzuwehren.

Neben den bisher genannten Features sollen die Luftkämpfe zwischen Spielern dynamischer und die Ball-Kontrolle verbessert werden. Abgesehen davon werden sich Spieler auch abseits des Balls menschlicher verhalten und beispielsweise mehr Situationen anzeigen oder miteinander sprechen. Außerdem wurden die Torhüter überarbeitet.

FUT Heroes – Neue Art von Karten mit Mario Gomez

Das sind die Helden: In Ultimate Team werden Helden vergangener Zeiten zurückkehren – allerdings nicht nur in Form von Ikonen, sondern auch sogenannter „FUT Heroes“. Dies sind ehemalige Spieler, die sich in der Vergangenheit besonders hervorgetan haben und eine Karte bei ihrer jeweiligen Liga bekommen. Dazu gehören etwa Diego Milito, Robbie Keane oder Mario Gomez.

Spieler wie Gomez, Cahill und Milito sind dabei

Diese Karten werden keine Chemie zu sämtlichen Spielern aufbauen, so wie die „normalen“ Ikonen, sondern basierend auf ihren vergangenen Clubs einer Liga zugeordnet werden. Sie bekommen dann Verbindungen zu Spielern derselben Liga und Nationalität.

Was haltet ihr von den Neuigkeiten zu FIFA 22? Freut ihr euch auf den neuen Ableger? Und was wünscht ihr euch im neuen Teil der Reihe? Erzählt es uns hier auf MeinMMO in den Kommentaren und tauscht euch mit anderen Spielern über FIFA 22 aus!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sagittarii

Wow, was für ein nichtssagender Trailer. Aber die verlorenen Kiddies heutzutage werden wahrscheinlich schon ganz wuschig und verplanen bereits ihr ganzes Taschengeld für den 70 Euro Patch plus zig Packs.
Ohne Witz, das FIFA immer noch erfolgreich ist sollte eigentlich jedem zu denken geben, wie kann man sich von EA nur so verarschen lassen?

Nico

also nur für die neuen konsolen generation? hoffe auch auf für den PC….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x