FIFA 20: YouTuber sagt, Pros treffen Geheimabsprachen, um an die Spitze zu kommen

In FIFA 20 spielen in der Weekend League die besten Spieler um die besten Belohnungen und Top-100-Platzierungen. Doch angeblich sollen sich US-Profis absprechen, um nicht gegeneinander antreten zu müssen. Ein YouTuber schlägt Alarm.

Der FIFA-YouTuber „Nick – RunTheFUTMarket“ der sich normalerweise Trading-Tipps verschrieben hat, hat interessante Informationen erhalten. Aus denen soll hervorgehen, dass US FIFA-Profis sich in einem Discord-Channel absprechen, um in der FIFA-Spielersuche der Weekend League nicht aufeinander zu treffen.

Der Vorteil dabei wäre, schwere Spiele gegen Profi-Spieler zu vermeiden und sich damit leichter einen Platz in den Top 100 zu sichern.

Darum geht es in dem YouTube-Video

Das sagt der YouTuber: „Nick – RunTheFutMarket“ ist sich sicher, ausreichend Informationen gesammelt zu haben, um beweisen zu können, dass diese Praxis tatsächlich angewendet wird. Er hat Zugang zu einem Discord-Channel von US-FIFA-Profis und angehenden Profis erhalten.

Von dort teilte der YouTuber Screenshots die zeigen, wie sich die Mitglieder untereinander absprechen, wann die Spielersuche genutzt werden kann und wann nicht.

Dem Screenshot zufolge beschließen die Spieler gemeinsam nicht in die Spielersuche zu gehen, um einen starken Kollegen zu vermeiden. Außerdem ist zu erkennen, dass die Mitglieder sich gegenseitig Bescheid geben, wann sie spielen und wann sie pausieren.

Ebenso scheinen sie einen bestimmten Spieler zu beobachten und zu warten bis dieser in der Spielersuche ist. Der FIFA-YouTuber vermutet hier, dass die Profis gezielt auf der Jagd nach einfachen Spielen gegen FIFA-Streamer sind.

Wer sind die Spieler auf dem Screenshot? Der bekannteste Spieler auf dem Screenshot dürfte JukeZ sein. Der spielt professionell FIFA für Chicago Fire und ist regelmäßig in den Top 100 zu finden.

FIFA 20: Wann kommen die Weekend League Belohnungen?

Was wären die Vorteile für die Pros? Da in einer Region wie Nordamerika FUT-Spiele untereinander ausgetragen werden und zusätzlich nach Skill gelost wird, sind Spiele unter FIFA-Profis bei FUT Champions (auch Weekend League genannt) unausweichlich. Sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen wäre also ein riesiger Vorteil.

Außerdem können sich Spieler über die Top-Platzierungen in der Weekend League für große FIFA-Turniere von EA Sports qualifizieren. Dabei geht es um hohe Preisgelder und internationale Titel.

Das sagt EA Sports: Bisher hat sich der Entwickler noch nicht zu dem Thema geäußert.

Ab Minuten 6:33 erklärt der FIFA-YouTuber das angebliche Vorgehen der FIFA-Profis ausführlich.

So reagiert die Community

Das sagt die Community: Bei reddit schlägt das Video große Wellen und sorgt für reichlich Diskussionsstoff. So schreibt User SarkHD :“Ich denke wir können diese Leute nicht „Pros“ nennen, wenn sie Angst vor Gegnern haben, die besser als der Durchschnitt sind. Ich hoffe EA wird was dagegen unternehmen.“

Und auch Kieran1996cfc will, dass EA sich einschaltet:“ Das Thema muss groß werden, EA kann das nicht ignorieren. „Jukez“ und die anderen „Pros“ sollten nicht mehr professionell FIFA spielen dürfen“

Andere User sind skeptisch und sehen in der Methode nichts Neues, so wie InPetRileyWeTrust:“Sie werden wahrscheinlich gar nichts unternehmen. Ich wette das passiert in anderen Regionen genauso.“

Generell zeigen sich die Reddit-User jedoch schockiert vom Verhalten der FIFA-Profis und sind dafür, dass am Matchmaking etwas getan werden muss.

FIFA 20: Ultimate Scream ist live – alle Infos zum Halloween-Event
Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
David Knebel
David Knebel
7 Monate zuvor

Als ob diese Nachricht sonderlich verwunderlich oder Schockierend wäre.

Wie in dem Artikel schon beschrieben gehts hier um Qualifikationen für große Turniere und die Chance um horrendes Preisgeld. Klar dass die Leute alles erdenkliche dafür tun sich den Weg dorthin möglichst leicht zu machen! 99% von uns würde es nicht anderst machen wenn sie die Möglichkeiten hätten.

schallermanov10
schallermanov10
7 Monate zuvor

Heisst nicht umsonst EA ITZ A CHEATA GAME

Psycheater
Psycheater
7 Monate zuvor

„Pros“ halt ????????‍♂️????????????‍♂️

Belpherus
Belpherus
7 Monate zuvor

FIFA 20, jetzt mit echter Korruption passend zur FIFA

Kendrick Young
Kendrick Young
7 Monate zuvor

ist doch nichts neues zu fifa17 und fifa18 gab es solche vorfälle auch schon in europa/deutschland.

Lurka
Lurka
7 Monate zuvor

Machen sogar die Deutschen. Hab´s live bei Twitch erlebt wie sich die, sogenannten, „Pro´s“ absprechen.
Zudem wird behauptet, das die Streamer bestimmte Codes oder Packs erhalten die ihnen gute Spieler garantieren etc… mMn schlimmer als das reale Fifa wo die Korruption nun wirklich nicht mehr übersehbar ist, auch für Blinde… naja eSport folgt auf dem Fuße…

Mike Revan
Mike Revan
7 Monate zuvor

Stimmt weiss aus der Szene das Streamer Codes bzw. unmengen an Coins bzw. Points bekommen um so die Top Spieler leichter zu bekommen, und die Normalen glauben es is so ez und unmengen an Geld Ausgeben um Packs zu kaufen. Schaut euch nur mal die ganzen TopStreamer an dann seht ihr doch das da was nicht stimmen kann !!!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.