FIFA 16: Pro Clubs – Tipps und Tricks für euren Club
Von Attributen, Aufstellungen und vielem mehr!

Fifa 16 Team Barcelona

Bei FIFA 16 gehört der Pro Clubs-Modus zu den beliebtesten Modi im Spiel. Wir geben euch ein paar Tipps, wie ihr euren Club zu Ruhm und Ehre führen könnt.

Was ist Pro Clubs?

Für zahlreiche Fans der FIFA-Reihe ist Pro Clubs der einzig wahre Modus, um die Fußballsimulation richtig zu spielen. In den meisten anderen Modi müsst ihr euch auf zehn KI-Spieler verlassen, während ihr selbst immer nur einen Spieler ordentlich steuern könnt. In Pro Clubs nehmen du und deine Kumpels jeweils eine Position ein, sprich, jeder steuert nur einen Spieler – seinen Virtual Pro. Das eröffnet dir die Möglichkeit, dich mit bis zu 10 weiteren Zockern zusammenzuschließen, sodass spannende 11vs11-Partien denkbar sind. Freilich tummeln sich in der Realität meist weniger menschliche Spieler auf dem Feld, da man nicht immer elf Leute zum Zocken hat.

FIFA-16-Pro-Club-BestenslistePro Clubs verlangt von euch ein enormes, taktisches Teamplay. Dies macht wahrscheinlich die Faszination dieses Modus aus. Zurzeit gibt es alleine auf der Playstation 4 ca. 470.000 Clubs. Wenn man bedenkt, dass in jedem Club zahlreiche Zocker am Start sind, zeigt das, wie beliebt der Modus ist. In einer Rangliste kann man auch stets nachverfolgen, wer zurzeit die Besten der Welt sind und auf welchem Platz man selbst steht.

Mein Virtual Pro – Größe, Gewicht, Eigenschaften, Attribute

FIFA-16-Pro-Clubs-ProAlles beginnt mit der Erstellung eures Virtual Pros. Bei der Charaktergestaltung habt ihr einige Möglichkeiten: das Gesicht ist frei anpassbar, ihr habt zahlreiche, teils sogar moderne Frisuren zur Verfügung und am Ende warten noch einige feine Schuhe auf euch. Wobei gerade hier etliche Philosophien aufeinandertreffen, welche Schuhe man denn so trage. Letztendlich ist es aber für das Gameplay ziemlich egal, was für Haare oder Schuhe ihr anhabt.

Große Auswirkungen haben hingegen die Größe, das Gewicht, die Eigenschaften – und freilich auch die Entscheidung, ob Rechts- oder Linksfuß.

Bei der Größe gilt im Grunde folgende Regel: umso größer, desto langsamer. Dafür habt ihr einige Vorteile, wenn eine Flanke auf euren Kopf segelt. Wie ihr eure Größe ausspielen wollt, bleibt euch überlassen. Der beste Tipp ist wohl: über außen braucht ihr Tempodribbler; falls ihr mit einem zentralen Stürmer spielt, der auf hohe Bälle lauert, macht ihn groß! Genaueres zu Pace, Beschleunigung und Tempo könnt übrigens ihr hier nachlesen.

Das Verhältnis von Größe und Gewicht ist aber etwas komplizierter. Am besten kann man dies an folgendem Beispiel erklären:

Angenommen, euer Pro soll 173 cm groß sein (eine sehr häufig gewählte Größe), dann wirkt sich sein Gewicht zusätzlich auf dessen Attribute aus. Beschränken wir uns hier auf die Geschwindigkeit: ein Normalgewicht von beispielsweise 75 kg bewirkt bei den Standardwerten eine Beschleunigung von 86 und ein Tempo von 86, also sehr ausgeglichen.

Wenn ihr nun aber denkt, umso leichter der Spieler, desto flinker wird er, stimmt das auch nicht ganz. Leidet der Pro mit beispielsweise 56 kg nachweislich an Untergewicht, wirkt sich das auf seine Attribute nachteilig aus: er hat nur noch 82 Beschleunigung und 82 Tempo.
Bei einem Körpergewicht von 82 kg nimmt die Beschleunigung im Vergleich zu 75 kg ab (84), das Tempo aber zu (88).

Fifa 16 ZweikampfAlle weiteren Attribute reagieren ähnlich, je nach Gewicht und Größe nehmen sie zu oder ab. Ihr müsst also ein bisschen herumspielen, um euren Wunsch-Pro zu kreieren. Meiner Meinung nach kann man mit einem Außenstürmer von 173 cm Größe und einem Gewicht von 71-81 kg sehr gut spielen. Probiert einfach verschiedene Einstellungen aus und entdeckt eure Präferenzen. Immerhin könnt ihr auch noch all eure Attribute verstärken, indem ihr Leistungen abschließt. Wie ihr diese freischaltet, steht bei der jeweiligen Leistung stets dabei.

Abschließend sei noch kurz darauf verwiesen, dass ihr mit der Zeit Eigenschaften freischaltet, wie Fallrückzieher, Vollspannpass oder Zweite Luft. Ihr könnt immer nur fünf Eigenschaften gleichzeitig ausgewählt haben. Welche für euer Spiel am besten geeignet sind, hängt von der Position ab, die ihr spielt. Da ich in unzähligen Spielen noch nie ein Fallrückziehertor erzielt habe, kann ich von dieser Eigenschaft guten Gewissens abraten.

Die richtige Aufstellung macht‘s

Ist die erste Hürde der Charaktererstellung geschafft, müsst ihr euch nun mit euren Kumpels in einer beliebigen Aufstellung formieren. Während in FIFA 15 eine 5er-Abwehrkette nahezu spielentscheidend war, reicht in den meisten Spielen nun auch eine Viererkette aus.

FIFA-16-Pro-Clubs-AufstellungIn FIFA 16 sind 4-3-3-Aufstellungen sehr beliebt; diesen begegnet man in vielen Spielmodi. Vorne habt ihr dadurch ein breites, variables Spiel, allerdings müsst ihr hierbei besonders nach hinten mitarbeiten. Es sei aber auch erwähnt, dass man natürlich noch immer Gegnern mit 5er-Kette begegnet. Hier ist es meist schwerer, die Lücke imzu finden. Allerdings kommen die Gegner nicht allzu häufig vor euer Tor.

Die Aufstellung hängt stets davon ab, wie viele ihr seid, ob nur die Angriffspositionen besetzt werden können, oder ob ihr auch menschliche Verteidiger habt, die hinten im Alleingang alles abräumen können.

Mit der Zeit hat sich in meinem Club die Raute (4-4-2) herauskristallisiert. Vorne eröffnen zwei Stürmer zahlreiche Angriffsoptionen, der ZOM verteilt fleißig die Bälle und weitere Spieler sorgen für einen sicheren, defensiven Rückhalt.

Eine „perfekte“ Aufstellung gibt es leider nicht, ihr müsst mit euren Kumpels diejenige finden, mit der ihr am besten zurechtkommt. Mit welcher spielt ihr?

Die Aufstellung hängt weiterhin davon ab, ob ihr mit einem „Any“ spielt oder nicht. Wie es damit aussieht, wollen wir ‒ unter anderem ‒ auf der nächsten Seite beleuchten.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.