Tank in ESO verhält sich wie ein echter Held – Verzichtet sogar auf die Belohnung

In The Elder Scrolls Online kommt es gerade bei Zufallsgruppen oft zu Problemen mit Fake-Tanks, toxischen Spielern oder Leuten, die einfach nicht gut sind. Doch ein freundlicher Spieler hat mit seiner Selbstlosigkeit seine Gruppe und die Community schwer beeindruckt.

Was ist passiert? Der reddit-User und ESO-Spieler gandalf69420 war mit einer Random-Gruppe im Dungeon Blackheart Haven unterwegs. Doch es lief nicht glatt. Einer der DDs richtete zu wenig Schaden an.

Das lag wohl daran, dass er bevorzugt schwere Angriffe ausführte. Die geben in ESO Energie zurück, brauchen aber länger zum Ausführen, was sich negativ auf dem Schaden auswirkt.

Daher bot er seine Hilfe an und gab dem DD etwas Nachhilfe im Angreifen und zeigte ihm unter anderem, wie man eine gute Rotation aus leichten Angriffen ausführt. So würde der Spieler auch in späteren Veteranen-Dungeons noch eine gute Figur machen und nicht untergehen.

ESO: Alle Gruppen-Inhalte auf einen Blick – Das könnt ihr im Team machen

So ging’s weiter: Der Dungeon-Run war wohl erfolgreich und gandalf69420 staunte nicht schlecht, als er plötzlich Post von dem DD aus der Runde bekam. Darin stand nur „Danke, dass du nicht toxisch warst.“

Beiliegend waren noch 50.000 Silbermünzen, eine durchaus stolze Summe an Spielgeld.

Spieler feiern hilfreichen Tank – „Darum liebe ich die ESO-Community“

Der hilfreiche Tank sah seine Aktion aber als selbstverständlich und in einem reddit-Post zu der Situation verkündete er, dass er das Geld zurückschicken werde.

Er brauche es nicht und habe nie vorgehabt, sich zu bereichern. Allerdings gibt es ihm zu denken, dass er belohnt werden soll dafür, dass er eben kein toxischer Rüpel sei.

Community feiert Tank: Bei den Usern auf reddit kam die Aktion von gandalf69420 gut an. Ein User schrieb sogleich „Verdammt, deswegen liebe ich diese Community!“

Doch andere User bestätigten die Befürchtung von gandalf69420 und gaben Beispiele an, wie sie aus Gruppen gekickt wurden, weil sie sagten, die Dungeon-Mechanik nicht gut zu kennen.

eso-heldentank
Hier seht ihr den Dankesbrief an den netten Tank. Quelle: reddit

Und dann sind da freilich Spieler, die sich in Dungeons absichtlich für die falsche Rolle anmelden und patzig reagieren, wenn man sie darauf hinweist. Da solche Fälle wohl häufig vorkommen, waren die User im hier genannten Beispiel besonders angetan und glücklich, dass es auch mal anders läuft.

Vor allem Fake-Tanks sind hier besonders schlimm, da sie eigentlich DPS-Spieler sind und sich als Tank anmelden, um schnell ins Dungeon zu kommen. Sie hoffen dann darauf, dass der Dungeon-Run schon irgendwie klappt und am Ende scheitert oft die ganze Gruppe und alle sind sauer.

Unsere MeinMMO Autorin Larissa Then hat eine besondere Wut auf solche Fake-Tanks, wie ihr hier nachlesen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Compadre

Doch andere User bestätigten die Befürchtung von gandalf69420 und gaben Beispiele an, wie sie aus Gruppen gekickt wurden, weil sie sagten, die Dungeon-Mechanik nicht gut zu kennen.

Wie so häufig aber auch situationsabhängig. Einen Anfänger auf Level 25, der gerade dabei ist das Spiel und Mechaniken kennenzulernen, kickt man aus einem normalen Dungeon nicht. Das gehört sich nicht. Wenn man die Möglichkeit hat, es ihm zu erklären, sollte man das auch tun.

Dann gibt es aber Leute, die sind gerade so CP 300 und für die Vet DLC Dungeons zugelassen und stehen im Gipfel der Schuppenruferin ohne blassen Schimmer über die Mechaniken, nur weil sie in einem Youtube Clip gesehen haben, dass es in diesem Dungeon den Meta Helm gibt. Das geht halt auch nicht.

Ceallach

ist schon schlimm das man bei 20 läufen mit glück mal so einen bei hat… meistens eher fake tanks und sonstige leute die einem als heiler beleidigen, obwohl der dd sich nicht an die mechanik hält etc… wir haben angefangen nur noch gildenintern zu laufen, und wenn mal randi dabei ist und es ist ein fake tank, wird er darauf hingewiesen, dass das so nicht funktioniert und der wird wieder gekickt, die fake heiler sind aber fast noch schlimmer…

mordran

Ich vermute das ganze ist passiert in der Veteran Variante des Dungeons. Man muss natürlich ehrlicherweise sagen dass jemand der nur Heavy Attacks spammed dort absolut nichts zu suchen hat, derjenige ist besser im Normal Modus aufgehoben um seine Klasse erstmal zu lernen. Blackheart Haven ist ja eines der vergleichsweise leichten Dungeons, selbst auf Veteran und Hard Mode. In einem DLC Dungeon geht man halt unter wenn man so jemand dabei hat.

Leider macht ESO einen ziemlich schlechten Job was die Transition von normalen auf Veteran Dungeons angeht. Normal ist so leicht, das kann man locker auch alleine machen und auf Veteran ist der Schwierigkeitsgrad so unterschiedlich, von super leicht wie Spindleclutch I zu absolut bockschweren DLC Dungeons. M.M. nach sollten die die normalen Dungeons vom Schwierigkeitsgrad etwas anheben und die Veteran Dungeons so angleichen dass man sich in der Mitte irgendwo trifft mehr oder weniger.

Dem DD in dem Bericht sollte man aber trotzdem Respekt zollen, Rat anzunehmen ist genauso lobenswert wie Rat zu geben. Was ich schon an Ignoranz in Dungeons erlebt hab und darauf folgende Wipes mit anschließendem Kick des Spielers geht auf keine Kuhhaut.

Nora

Ich finde den Dd viel unglaublicher, einer der nicht meint er wäre besser als alle anderen sondern auch Tipps annimmt und sich bedankt. Ich hatte mal Eso ausprobiert mit meinem Bruder als Anfängertank und er als etwas erfahrener Heiler und nach 20 Runs hatten wir keine Lust mehr jeder Dd den wir mitnahmen war unbelehrbar und unter uns beiden im Dmg ignorierten die Boss Taktiken die wir schrieben pullten alleine ganze Räume während mein Bruder Oom war. Sowas hab ich in 15 Jahren Mmo noch nicht in dieser Konzentration gesehen.

Bodicore

Naja toxisch geht in beide Richtungen ich hab schon einiges an Hate eingefahren als Heiler wenn ich Mitspieler auf Mechaniken hinweise. Obwol ich mir hier speziell Mühe gebe nicht klugscheisserisch zu wirken.

Ich mein, mir ist es ja egal wie andere spielen nur als Heiler hab ich dann halt Stress und dauf den steh ich gar nicht.

In WoW hab ich eine Zeit lang explizit Anfängerruns angeboten für angehende Tanks oder solche die es mal probieren wollen. Das Echo war gering Anfänger gibt es wohl keine in WoW 🤭

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Bodicore
Alzucard

wenn man so etwas in lol versucht drehen andere spieler immer durch

Dimpfelmupser

In ESO bin ich eher Solo unterwegs und man kann sagen ich würde in die Klasse Paladin passen, also kein Tank, kein Heiler kein DDs. Nur für mich selbst

Aber man muss den Fake Tanks auch nachsehen, wenn sie zum ersten mal merken das dieser Boss nicht Skaliert ist. Ist mir auch passiert. Gewohnt das man die anderen Gegner packt traut man sich zu den Boss zu tanken…. Bis man auf dem Boden gedrückt wird.. Also wenn ihr bemerkt das ist das erste mal, habt nachsehen mit dem „Fake Tank“

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dimpfelmupser
Mario

Ich bin 36 Jahre alt und zocke seit ich 8 jahre alt bin. mmorpg zocke ich seit 2008 und da kommen mir schon die Tränen das es Spieler gibt die selbstlos helfen und sich die Zeit nehmen neulingen oder Spielern zu helfen die nicht so gut sind. Ich denke einwenig Menschlichkeit in diesen Zeiten ob real oder ingame sollten viel öfters passieren. Und jemanden zu helfen sollte einen ein besseres Gefühl geben als nichts zu machen oder noch blöde rum zumaulen. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende mfg Mio2105 😊

Dahoo

Hmmm mit 38 und einem Start mit 5. Zudem 1998 mit D2 in Sachen MMo. Ist meine Meinung und Erfahrung hierzu knallhart. Wer selber keinen „Need“ mehr hat durchs Vorrankommen wollen hilft gerne. Es liegt also auch immer etwas an der Situation des Helfers. Natürlich auch an einer gewissen Grundeinstellung. Aber ohne diese Aktion schmälern zu wollen. Es zeigt sich hier ganz klar das ein „Alter Hase“ der viel bis alles gesehen hat hier hilft weil er keinen Druck mehr hat. Das ist keine seltenheit, deswegen kann ich es nicht so hochjubeln, das gibt es öfters.
Bei Spielern die sich mitten im Spiel, auf gleichem Stand, und dem Wunsch voran zu kommen hier getroffen hätten wäre der Ausgang mit Sicherheit anders gewesen.
Wie gesagt , will es nicht schmälern, aber wenn ihr in euch hört. Weiß jede Zockerseele was ich meine 🙂

Cthul

Ach, Du mit 5 schon? Wird immer wilder… Ok… Was haste denn so gespielt mit 5? Durftest mal den c64 von Papa/Bruder angucken? Was waren die fetten Games damals?

Ich kann diese Aufschneiderei nicht mehr hören… Leute… Echt. Peinlich!

Alex

Kannst du ohne plattitüde erklären was gerade dein Problem ist? Irgendwie versteh ich echt nicht was du gerade für ein Problem hast, ja und wenn schon? Wing Comander war nen duftes Spiel, Doom auch, Wolfenstein genauso, Day of Tentacle Super game, Loom bis heute unnerreicht. Ist man jetzt kein Gamer wenn man alte Spiele gespielt hat oder was ist dein Problem?
Ach ja btw 1997 kam Ultima Online auf den Markt wenn man seit dem dabei ist hat man durchaus auch seine 20 Jahre + im MMO bereich auf der Kappe, was ist daran jetzt so seltsam das du dich jetzt hier dran aufgeilen musst?

Nareshh

Was ist denn dein Problem? Ja, es gibt Menschen, die tatsächlich im einstelligen Altersbereich mit dem Spielen angefangen haben. Heißt ja nicht, dass man da gleich Doom oder Wolfenstein gespielt haben muss. Ich habe mit 7 Jahren mit Monkey Island I und II sowie Bumpys Arcade angefangen. Alles drei Spiele, welche mein Kurzer mit Sicherheit auch spielen dürfte, wenn er entsprechend alt ist. Da aber auch mein Eheweibe gern Mal am PC spielt und wir auch schon Computer haben (im Gegensatz zu unseren Eltern damals, da kam der Rechner eben erst später) wird er wohl auch schon das ein oder andere Spiel mit 5 spielen. Gleichzeitig bekommt er eben noch die Grundlagen der Computertechnik beigebracht und wozu ein Computer noch nützlich ist.

Und jemanden nach seinen Rechtschreibfehlern oder der Punktion zu beurteilen ist natürlich einfach. Ich halte es da eher nach Wieland und Goethe: Religion und Interpunktion seien Privatsache.😎

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Nareshh
Daniel

Was hast Du denn für Probleme?

Meine ersten Spiele waren Pong, Asteroids auf Atari 2600 und später Planet Smashers auf dem Atari 7800. Bin auch noch ein paar Jährchen älter.
Angefangen hab ich so gegen 1986.

Kannst mir als nicht erzählen, das es da noch nichts zu spielen gab.

Dahoo

Ach komm , den nehmen wir als alte Hasen doch gar nicht für voll….
Er fand es geiler mit Schaufen und Eimer im Garten zu buddeln 😀 (oder war noch in planung 😀 )
Kick off gesuchtet Forgotten worlds, Myth,

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dahoo
Cthul

Du bist 36, zockst, seitdem Du 8 bist – hast es nicht so mit Satzzeichen, Rechtschreibung oder Bildung allgemein? Gratulation! Was hast Du denn so mit 8 gezockt? Ich war da 14. Jetzt wird es spannend! Was war denn so modern, 1992? Wing Commander 2? Lemmings? Was haste denn so gezockt?

Hugo

Das einzige was „jetzt spannend wird“, ist ob du Kaschperle es schaffst noch weiter zu versinken.

Dahoo

Ich wette mein Abendbrotaufstrich da kommt noch was .D

Mapache

Du bist 36, zockst, seitdem Du 8 bist – hast es nicht so mit Satzzeichen, Rechtschreibung oder Bildung allgemein? Gratulation!

Dafür fehlt es dir an Niveau und Netiquette. Hat halt jeder sein Päckchen zu tragen.
Auch 1992 gab es schon große Titel wie Super Mario, Mario Kart, Sonic und so weiter.
Keine Ahnung was da nun also genau dein Problem ist.

Dahoo

Oh du bist ja so gebildet, richtig? sehen wir hier alle 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x