ESO ist aktuell kostenlos – Für wen eignet sich das MMORPG 2021?

The Elder Scrolls Online ist ein Buy2Play-MMORPG. Um einen Zugang zu bekommen und das Spiel ausprobieren zu können, müsst ihr normalerweise vorab Geld bezahlen. Aktuell ist es jedoch kostenlos spielbar. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch verrät euch, wie lange ihr ESO testen könnt und für welche Spielertypen es sich besonders eignet.

Wie lange ist ESO kostenlos spielbar? Derzeit läuft das sogenannte QuakeCon 2021 Event zu ESO. Während dieses Events könnt ihr das MMORPG kostenlos spielen. Das Event läuft bis Montag, den 30. August um 16:00 Uhr deutscher Zeit.

Während dieses Events könnt ihr euch kostenlos einen Account auf PC, Mac, Xbox, PlayStation oder Google Stadia erstellen und so viele Stunden in ESO verbringen, wie ihr möchtet.

Welche Inhalte sind kostenlos nutzbar? Das Event bietet euch Zugriff auf das Grundspiel von ESO sowie das Gebiet Vvardenfell aus der ersten Erweiterung Morrowind. Allgemein könnt ihr:

  • Die vier Grundklassen ausprobieren
  • 23 einzigartige Gebiete erkunden
  • Die komplette Geschichte vom Grundspiel erleben
  • Mit Freunden zusammenspielen, die bereits ESO besitzen und euch schon länger überzeugen wollten, es auch mal auszuprobieren

Außerdem könnt ihr bereits den Prolog zur neusten Erweiterung Blackwood ausprobieren, die im Juni 2021 erschienen ist.

Der Zugriff auf die Inhalte der anderen Erweiterungen oder der DLCs bleibt euch jedoch verwehrt.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

ESO ist ein MMORPG für Solo-Spieler und Fans von guten Geschichten

Was macht ESO besonders? The Elder Scrolls Online ist kein klassisches MMORPG, da es vor allem auf viele Singleplayer-Inhalte und einen leichten Zugang zur Spielwelt Wert legt.

So könnt ihr beispielsweise mit jedem Level jedes Gebiet in ESO erkunden, da sich euer Charakter dynamisch an die jeweiligen Inhalte anpasst. Ihr könnt direkt zum Start in eines der Endgame-Gebiete und die neuste Erweiterung gehen, ohne je die “alte Spielwelt” erkundet zu haben.

Neben der Skalierung überzeugt ESO damit, dass ihr im Grunde keinen Kontakt zu anderen Spielern haben müsst. Alle Storys und Geschichten lassen sich allein erleben. Hinzu kommt das neue Gefährten-System, das mit Blackwood eingeführt wurde und es euch ermöglicht, alle Inhalte mit einem NPC an eurer Seite zu erleben.

Was bietet ESO insgesamt?

  • Eine riesige Spielwelt im Universum von The Elder Scrolls
  • Ein actionreiches Kampfsystem mit aktivem Ausweichen und Blocken
  • Spannende Story-Inhalte, die komplett auf Deutsch vertont wurden
  • Über 40 verschiedene Dungeons, die zudem mit einem schwereren Veteranen-Modus daherkommen
  • Raids in Form von sogenannten Trials für 12 Spieler
  • Verschiedene PvP-Inhalte, darunter das riesige Gebiet Cyrodiil, in dem sich die 3 Fraktionen bekämpfen
  • Jedes Quartal ein neues Update und jedes Jahr eine neue Erweiterung

Für welche Spielertypen eignet sich ESO besonders? ESO richtet sich vor allem an Fans von guten Geschichten und actionreichen Kampfsystemen. Denn in beiden Punkten kann das Spiel überzeugen und gehört zu dem besten, was das Genre zu bieten hat.

Die meisten Inhalte lassen sich solo erledigen, weswegen es auch zu den MMORPGs gehört, die ihr am besten alleine spielen könnt. Durch die neuen Gefährten wurde dieser Punkt zudem nochmal verbessert.

Zwar sind Dungeons und Raids im Endgame schwierig, aber bei Weitem nicht so aufwendig gestaltet, wie bei den Genre-Konkurrenten WoW und FFXIV. Außerdem kämpft ESO etwas mit technischen Problemen, vor allem wenn es in das große PvP-Gebiet Cyrodiil geht. Hier glänzt das MMORPG leider nicht. Kritik gibt es zudem für die Update-Kultur, die jedes Jahr gleich abläuft und im Grunde keine Überraschungen bietet.

Schon in der kommenden Woche bekommt ESO übrigens den neusten DLC Waking Flame. Alles Wichtige dazu haben wir hier zusammengefasst:

ESO: Alles, was wir zum neuen DLC Waking Flame wissen – Release, Dungeons, Rüstungssets

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chafaris

Hach, ESO ist so eine Hassliebe bei mir.

Ich liebe die Welt, die Lore, das Questdesign, die hochwertige Vertonung und das 3-Fraktionen-Prinzip sowie die Grafik.

Ich störe mich aber daran, dass es eher ein Singleplayer Spiel ist und bin persönlich kein Fan der, rein in meinen Augen, frechen Art der Monetarisierung.

btw: wie steht es eigentlich um die Elder Scrolls Live Action Serie, welche angeblich in der Mache ist?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x