Entwickler von Genshin Impact arbeitet an neuem Spiel – Soll wohl Open-World-Shooter werden

Entwickler von Genshin Impact arbeitet an neuem Spiel – Soll wohl Open-World-Shooter werden

Der Entwickler HoYoverse (früher miHoYo) landete mit Genshin Impact einen großen Hit und arbeitet nun an einem neuen Spiel. Dieses soll am 13. Mai genauer vorgestellt werden. Doch schon jetzt gibt es erste Hinweise darauf, was das für ein Spiel werden könnte.

Was ist über das Spiel bekannt? Der Name des neuen Spiels ist Zenless Zone Zero. Richtig viel ist dazu nicht bekannt, nur dass es ein „AAA Open-World-Action-Adventure“ werden soll, das im Gameplay auf Shooter-Elemente setzt. Das sagt zumindest der bekannte Gaming Analyst Daniel Ahmad (via Twitter).

Die Spielwelt soll „lebendig und paranormal“ sein. Natürlich kommt auch bei Zenless Zone Zero wieder eine Anime-Grafik zum Einsatz.

Unklar ist derzeit, ob es ein reines Singleplayer-Spiel wird oder ob ihr den Shooter auch mit Freunden im Koop erkunden könnt, wie es etwa bei Genshin Impact der Fall ist.

Wann erfahren wir mehr zu dem Spiel? HoYoverse hat bereits eine eigene Webseite zu dem neuen Spiel erstellt, auf dem derzeit ein Countdown herunterläuft. Dieser endet am Freitag, dem 13. Mai, gegen 8:00 Uhr (via Zenless). Dann werden wir mehr Details erfahren.

Die Webseite steht allerdings in der englischen Sprache zur Verfügung, was darauf hindeutet, dass das Spiel auch global herauskommen wird.

Genshin Impact: 12 mächtige Charaktere, die jedes Team besser machen

HoYoverse landete riesigen Erfolg mit Genshin Impact

Warum sollte man das Spiel im Blick behalten? HoYoverse hat mit Genshin Impact ein Open-World-Spiel entwickelt, das sowohl in Asien als auch im Westen riesige Erfolge feierte. Im Durchschnitt geben die Spieler weltweit im Schnitt 160 Millionen Dollar pro Monat aus. Der erfolgreichste Monat war der Oktober 2020 mit einem Umsatz von 233,7 Millionen Dollar (via Sensor Tower).

Insgesamt wurden bereits mehr als 3 Milliarden Dollar seit dem Release im September 2020 umgesetzt. Zum Vergleich:

  • Guild Wars 2 kommt seit seinem Release vor knapp 10 Jahren auf einen Umsatz von etwa 700 Millionen Dollar – in 10 Jahren und nach 3 Erweiterungen (via NCSoft).
  • Daybreak – die Firma, die insgesamt 8 Spiele betreut, darunter Herr der Ringe Online, Planetside 2, DC Universe Online und EverQuest 1 & 2 – kam im gesamten Jahr 2021 auf einen Umsatz von etwa 620 Millionen Dollar (via EnadGlobal7).
  • Ganz Activision Blizzard King kommt in einem Quartal (3 Monate) auf etwa 2 Milliarden Dollar Umsatz (via Activision).

Das Spiel schaffte es durch regelmäßige Updates die Spieler bei der Stange zu halten und gleichzeitig über das Gacha-System viel Geld zu verdienen. Denn in Genshin Impact werden regelmäßig neue Charaktere veröffentlicht, die man mit Glück aus einem Banner-Paket bekommt.

Doch die Spieler wären nicht am Ball geblieben, wenn die Inhalte und die Welt nicht so designt wären. Die Liebe zum Detail, die hübsche Grafik und die Storys haben viele Spieler in den Bann gezogen.

Allerdings warten die Fans jetzt auch schon eine ganze Weile auf ein neues Update. Der kommende Patch 2.7 hat sich erstmal verschoben:

Genshin Impact: Release und Livestream zu Patch 2.7 verschoben – Wann kommt das neue Update?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andreas Straub

Der Trailer zu ZZZ ist raus …

McPhil

Genshin ist schon cool aber der Co-op leidet stark. Man kann so viel nicht zusammen machen und man kann viele Sachen im Co-op nicht nutzen.
Wäre gut wenn man beim neuen Spiel diese Fehler nicht macht.

Andreas Straub

Wie wäre es mit einem Bericht zu Star Rail?

Aldalindo

Na dafür haben sie Zeit😜 Sollten mal lieber dran arbeiten das bald Genshin 2.7 kommt, sonst brechen da die Einnahmen weg, weil niemand ewig Ayaka und ihre Waffen pullen wird…

Sparplug

Das der Umsatz so gering ist liegt einfach an der Preisleistung. Wäre der Shopinhalt und die Premiumwährung günstiger, hätten deutlich mehr Spieler da gelassen (inkl mir). Für 10€ eine Lootbox kaufen wo der Inhalt random ist und wo viel Schrott dabei ist, ist halt nicht geil. Das einzige was ich mir 2 oder 3 mal geholt habe war der Mondsegen (hies doch glaube ich so oder?). Da war die Schwelle einfach zu hoch angesetzt.. Hätte die bei 3-4 € gelegen hätte ich bestimmt einiges an Geld rein gebuttert… daher war es vielleicht auch gut so^^

Andreas Straub

Von welchem Spiel redest Du – das klingt irgendwie nicht wie Genshin Impact (von dem Mondpass mal abgesehen)?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x