Irrer Spieler zockt Elden Ring in unter einer Stunde durch – So hat er es gemacht

Irrer Spieler zockt Elden Ring in unter einer Stunde durch – So hat er es gemacht

Elden Ring ist ein knallhartes Spiel, das Spieler an ihre Grenzen führen kann. Doch ein YouTuber flog nun geradezu durch das Spiel und beendete es in nicht mal einer Stunde Spielzeit.

Elden Ring kann Souls-typisch ein ziemlich schwieriges Spiel sein, das jede Menge Zeit fressen kann. Selbst einzelne Bosse können gut und gerne viele, viele Spielminuten fressen. Manchmal sogar Stunden.

Doch während manche Spieler sich beispielsweise am ersten Boss Margit die Zähne ausbeißen und Sidequests abreißen, um ihn später mit zwei Schlägen in Stücke zu hauen, setzte sich YouTuber LilAggy vor allem das Ziel, schnell durch Elden Ring zu rasen. Und das mit Erfolg.

Eine knappe Stunde für Elden Ring – So lief der Speedrun

So schnell ging’s: LilAggy ist ein Speedrunner, der in erster Linie fix zum Ende des Spiels kommen wollte. Erst kürzlich schaffte es der Spieler „niko bellic“ in etwa 2,5 Stunden, von Anfang bis Endboss durchzukommen. LilAggy unterbot dies nun nochmal und brauchte insgesamt nur 59 Minuten und 38 Sekunden reiner Spielzeit (ohne Ladescreens), um sich durchzuboxen.

Wie das lief, seht ihr hier. Aber, klar: Das Video steckt voll mit Spoilern. Kommt also lieber später zu diesem Artikel zurück, wenn ihr Elden Ring auf eigene Faust erkunden und erleben wollt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Speedrun von LilAggy (Vorsicht Spoiler)

Wie geht sowas? Auf „herkömmlichem“ Wege schafft man Elden Ring in so einer Zeit eher nicht. Das erklärt LilAggy auch nochmal deutlich: So zwang er das Spiel teilweise dazu, ihn an Orte zu spawnen, wo er eigentlich noch gar nicht sein sollte.

Außerdem nutzte er einen Trick, der dafür sorgt, dass der Boss „Godskin Noble“ gar nicht erst anfing, ihn anzugreifen, sondern sich still und leise dahinschnetzeln ließ. Dieser Kampf ist auch der Grund, weshalb LilAggy die „Samurai“-Klasse wählte: Mit dem Start-Katana konnte er Blutungs-Schaden austeilen, der den Kampf noch etwas kürzer gestaltete.

Später nutzt er einen Skill der Axt „Icerind Hatchet“, um seine Feinde zu plätten. Der skaliert nämlich nicht mit seinen Stats, sondern dem Upgrade-Level seiner Waffe. Deshalb kann er alle seine Punkte in Leben stecken, anstatt auf andere Punkte des Spiels zu schauen.

An Gefechten ist LilAggy nur wenig interessiert, hereinflatternde Drachen werden genau wie Lavaschnecken weitestgehend ignoriert.

Dennoch hat er so manche Schwierigkeiten. Gegen einen Boss fällt er gleich mehrmals, woraufhin er schon traurig „the run is dead“ singt. Letztlich schafft er es aber doch ganz knapp unter einer Stunde, das Ende des Spiels zu erreichen.

Er sagt aber auch: „Unter 50 Minuten ist locker machbar. Ich darf nur nicht fünf Mal sterben“.

In den Kommentaren spricht er auch noch den 2,5-Stunden-Run von Niko Bellic an: „Sein Lauf ist viel beeindruckender als dieser, wenn man bedenkt, dass er ohne Tod durch kam und viel mehr Bosse bekämpft hat […]. Dieser Lauf ist nur deshalb so viel schneller, weil die Speedrun-Community sich die Mühe gemacht hat, Glitches zu finden und eine wahnsinnig schnelle Route für den Lauf zusammenzustellen“, so LilAggy: „Ich wünschte, ich hätte bei diesem Lauf ein paar weniger Tode kassiert, ich kann es definitiv besser machen, aber unter einer Stunde ist unter einer Stunde.“

Habt ihr selbst noch Probleme mit einigen Bossen? Dann solltet ihr euch die „Asche der Mimic Tear“ krallen.

Quelle(n): YouTube / LilAggy
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arthrex

Ich frag mich warum die Leute die hier mit ‚Igitt, Speedruns‘ kommentieren überhaupt auf so einen Artikel klicken?

Was den Artikel selbst angeht, hätte ich auch eher Dist’s run gesehen, da dieser noch einmal schneller war. Sind aber beide sehr gute Runner mit hohem skill ceiling, wobei ich Dist weiter vorne sehe aufgrund von seiner Erfahrung mit Dark Souls und mehrfachen World Records in fast allen Kategorien.

Was den Any% run angeht, denke ich, genau so wie viele in der Szene, dass es nicht der prominenteste wird. Eventuell gut für Events wie GDQ oder ESA, aber wenn man den Wettkampf sucht, dann wird es eher die ‚All Rememberances‘ werden wo die meisten sind. Ist ja auch bei Dark Souls 3 am Ende so geworden, da durch einen Glitch die any% ziemlich langweilig wurde.

IMBACalimba

Der „Rekord“ wurd am selben Tag noch gebrochen evtl. sogar vor ihm aufgetsellt? https://youtu.be/PO33S2p-L9k

Dredgen Yor

Beeindruckend wie sie teilweise das Spiel besser verstehen als die Entwickler.
Zudem kommt noch, das ist ja eine richtige Teamleistung, da arbeitet eine ganze Community darauf hin.

Zudem im Kontext mit der Art und Weise wie Leveldesign in Souls games schon immer darauf ausgelegt ist, dir in den Arsch zu treten,…
Ist das schon ein bisschen Genugtuung das man gemeinsam die Entwickler auch ein bisschen ärgern kann. Zumindest in der Vorstellung 😂.
Finde ich nen super Artikel 😃👍

Skyzi

Würde mir nicht Spaß, weil die Hälfte fehlt.
Geschmackssache.

Todesklinge

Was es alles nicht gibt, erstaunlich!
Da hat sich ja echt eine Community darum aufgebaut, diverse Spiele so schnell wie möglich abzuschließen.

Das dachte ich mir schon das hier und da mal ein Auge zugedrückt wird.

Elden Ring in knapp einer Stunde.
Wo bleibt Elden Ring 2 😁🤪

Irina Moritz

Das Beste an Speedruns sind für mich die „WTF, das ist möglich?!“-Momente. Glitches sind oft so völlig absurd und unlogisch, dass es einfach nur witzig ist, wie Leute überhaupt auf sowas kommen. Die Reaktionen der Entwickler sind oft auch super. IGN hat da eine tolle Video-Reihe, in der Devs sich die Speedruns von ihren Spielen anschauen. Großartig 😀

Neowikinger

Schau ich auch regelmäßig und natürlich im August und Januar SGDQ und AGDQ 😀

Neowikinger

LilAggy hat schon einige beeindruckende speedruns hingelegt. Bin gespannt was da noch kommen wird, sowohl in einer Kategorie mit Glitches sowie komplett ohne Glitches.

Bodicore

Ich schaff das schneller gibt sicher ein Cheat der die Bosse instant tötet.

Ich find ja gut das man Speedruns macht gerade bei Soulslike ist das ja quasi ein eigener Modus,

Aber die Spielmechaniken zu umgehen ist in meinen Augen eher Cheaten als Speedruning.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Dredgen Yor

Naja, es geht darum die Werkzeuge die dir vom Entwickler gegeben werden zu nutzen und im Endeffekt besser zu verstehen als der Entwickler.
Cheaten wäre Tools außerhalb des Spiels zu verwenden, ist ein immenser Unterschied.

Bodicore

Naja weis nicht, ich dachte immer das hätte was mit krassem Skill also kein Zeitverlust durch sterben, kennen der schnellsten Wege, Gearing und einsetzen von den richtigen Gegenständen zur richtigen Zeit zu tun.

Das man sich an stellen portet die das Spiel zu diesem Zeitpunkt nicht vorgesehen hat oder Bossemechaniken zu glitchen ist etwas unehrlich.
Aber ok ja Ehrlichkeit ist ja ein dehnbarer Begriff im Gaming

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
ImInHornyJail

Das mit dem porten hat das Spiel vorgesehen. Es sind fallen bzw. Portale, die dich dann in high Level Gebiete bringen. Von daher ist das eine legitime Vorgehensweise.

Dredgen Yor

Zudem muss das ja vorher jemand herausgefunden haben.
Das ist was, was mich daran so begeistert, da arbeitet ne ganze Community mit dran um sowas herauszufinden.
Schon irgendwo ein geiler Zusammenhalt.

Tronic48

Was hat das mit Spielen Zutun, vom Spas mal ganz abgesehen der so nie aufkommt.

Das ist einfach nur Blödsinn, das honoriere ich nicht ein mal mit einem Respekt oder Hut ab.

Fole

Dir ist klar, das die das Spiel vorher durchspielen und erst dann richtig anfangen? Die kennen das Spiel meistens in und auswendig. ^^

Tronic48

is mir klar, dennoch finde ich Speedruns sind Mist, aber jedem das seine.

Thomorrow

Geh mal zu Olympia und erklär des Sportlern dort, das sie bitte Spaß haben sollen und nicht nur auf Geschwindigkeit setzen sollen. Das wäre doch Mist. 😉

Tronic48

Ohne Worte

ImInHornyJail

Bei dir komm der spaß vielleicht nicht auf aber bei anderen schon.

Ich selbst hatte auch kein Spaß daran aber finde es immer wieder beeindruckend was die Spieler so finden um Mechaniken in diversen Game zu umgehen oder sich durch die Weltgeschichte glitchen

EsmaraldV

Spielen und Spaß? In 9 Tagen 500h zocken macht das Spaß? Anscheinend…

Steelfish

Finde speedruns generell immer noch den größten Mist, den man überhaupt in nem Spiel machen kann… und dann gibt’s auch noch regeln und kategorien und all so nen blödsinn… wie bei monster hunter…

Nico

speedrun community die sich glitches und bugs zusammensucht oh man….. Wenn ich sowas lese…. Sie sollten es einfach regulär versuchen und das versuchen zu verfeinern

Marko Jevtic

Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Kategorien in Speedruns, mit klar definierten Regeln, was erlaubt ist. Die andere Speedrun-News von uns war über einen Speedrun komplett ohne Glitches, Bugs, Exploits oder ähnliches. In jeder Kategorie kann man separat antreten und Rekorde knacken, die „beißen“ sich da nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

23
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x