Das große Drachen-Event in Pokémon GO hat verdammt wenig Drachen

In Pokémon GO läuft gerade ein Drachen-Event, doch Trainer kriegen davon wenig mit. In der Wildnis gibt es nur wenig Drachen-Spawns und die guten Drachen-Pokémon verstecken sich in Raids. So reagiert die Community darauf.

Was ist los in Pokémon GO? Seit dem 7. Dezember läuft in Pokémon GO das “Drachenstiegenabstieg”-Event. Das hat nicht nur einen komplizierten Namen, auch die Inhalte können nicht überzeugen. Morgen, am 12. Dezember, endet das Event und die Trainer finden, dass sich das zeitlich begrenzte Ereignis nicht wie ein Drachen-Event anfühlt.

Dazu kommen Probleme zum Start und das Verstecken der “guten” Pokémon in Raids.

Spawns in der Wildnis mit Vulpix, Jurob und Voltilamm

Das wurde angekündigt: In der Ankündigung zum Event schreibt Niantic, welche Pokémon häufiger in der Wildnis vorkommen sollen (via pokemongolive.com). Das sind Vulpix, Jurob, Dratini, Voltilamm, Sniebel, Knacklion, Elezeba und Flampion. Wer Glück hat, begegnet in der Wildnis auch Dragonir, Vibrava und Kapuno.

Dazu feiert das neue Pokémon Shardrago sein Debüt im Spiel und ist seit Start des Events verfügbar. Zu Shardrago schreibt Niantic, dass man auch direkt die schillernde Version von Shardrago finden und fangen kann, wenn man genug Glück hat. Entsprechend stieg die Vorfreude auf das neue Pokémon.

Das sind die Probleme: In der Wildnis trifft man gerade vor allem auf Nicht-Drachen-Pokémon. Wo man hinschaut, sieht man Vulpix, Jurob und Voltilamm. Drachen-Spawns wie Vibrava und Knacklion existieren, sind aber selten. Und wer hofft, in der Wildnis eins der begehrten Kapuno zu finden, der braucht richtig viel Glück.

In der Community auf reddit werden die Probleme deutlich. Dort schreibt PplagiatT: “Das Drachen-Event fühlt sich mehr wie eine Rampenlicht-Stunde von Vulpix an”. Für seinen Post sammelte er über 2600 Upvotes und 300 Kommentare. Dazu schreibt der Nutzer, dass etwa 40 bis 50 Prozent seiner Spawns Vulpix sind, dabei schneit es draußen.

Für PplagiatT ergibt das überhaupt keinen Sinn: “Niantic, wenn ihr uns keine Drachen geben wollt, dann gebt uns wenigstens die normalen Eis- und Stahl-Pokémon – es ist schließlich Mitte Dezember.”

  • Pokewatch104 schreibt dazu “Für mich ist es eine Rampenlicht-Stunde mit Voltilamm”
  • LoStBoYjOhN schreibt: “Ich sehe hauptsächlich Vulpix, Jurob und Voltilamm. Hin und wieder sehe ich Vibrava/Knacklion oder ein Dratini/Dragonir und viel seltener Sniebel. Alle andere Spawns in der Wildnis sind Parfi und Flampion. Ich glaube, ich brauche nichts anderes als Shinys und Kapuno, aber der Grind nervt inzwischen.”

Spieler Level-Particular-455 erklärt: “Ich glaube, das Problem ist, dass es kein Drachen-Event ist. Es wurde nach dem Ort benannt, an dem man zum ersten Mal Shardragon fangen kann und dort gibt es nicht viele Drachen. Allerdings ist es verständlich, dass die Community verwirrt ist.”

Dennoch freuten sich Trainer auf die Drachen-Pokémon Kapuno und Shardrago, die explizit in der Ankündigung erwähnt werden. Man könne den starken Drachen sogar über Feldforschungen begegnen, erfährt man in der offiziellen Ankündigung. Schaut man dann nach, welche Forschungen das sind, sinkt die Freude gleich wieder.

Pokémon GO Kapuno Forschung Drachen
Die Event-Quests zum Drachenstiegenabstieg-Event – Quelle: TheSilphRoad.com

Die begehrten Drachen verstecken sich hinter Aufgaben wie “Gewinne einen Raid” oder “Gewinne 3 Raids”. Raids sind mit dem Einsatz von Raidpässen verbunden, von denen ihr täglich einen kostenlos bekommt (und dazu einmal die Woche einen Fern-Raid-Pass). Ansonsten gibt es die Pässe zum Kauf im Shop.

Der YouTuber TrainerTips ist durch Pokémon GO ein Star in der Community geworden und erreicht fast eine Million Abonnenten. Er bezeichnet das Event in einem seiner neusten Videos als “sowas wie Abzocke” (via YouTube.com). Er erklärt im Video, dass das Event für ihn eine Enttäuschung ist. “Das neue Shiny Shardragon steckt hinter einer Pay-Wall und ist an Raids gebunden.”

Wie gefällt euch das aktuelle Event zum Drachenstiegenabstieg in Pokémon GO? Findet ihr es okay, dass die starken Drachen so schwer zu erhalten sind und Niantic sie an Raids bindet, oder hättet ihr euch bessere Spawns und andere Forschungsaufgaben gewünscht? Schreibt uns eure Meinung zum Thema doch hier auf MeinMMO in die Kommentare.

In den nächsten Tagen starten viele weitere Ereignisse und Boni im Spiel. Seht hier die Übersicht aller Events im Dezember 2021 bei Pokémon GO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marco

Dieses Mal ist wirklich viel Mimimi dabei. Es war kein spezielles Drachen-Event gewesen, auch wenn Drachen Teil des Namens waren. Ich finde es gut, dass Kapuno und Shardrago zwar easy erreichbar waren, aber nicht total verramscht wurden und jetzt jeder 3 shinys hat. Ich hätte mich natürlich auch über ein grünes Kapuno gefreut, aber dann eben nächstes Mal. Ich habe zumindest alle Dratini und Dragonir gefangen, wovon es schon eine ganze Menge gab. Ich habe jetzt die Drachen Medaille fertig auf Platin und genug XL-Bonbons für ein Dragoran Level 50. Ich empfand das Event als eines der besseren.

Xpiya

Ich sehe das zwar ähnlich aber die Reddit Beiträge sind lächerlich…

Es gibt echt viele Knacklion/ Dratini … klar ewig viele Vulpix/Voltilamm.

Kapuno sehe ich so 1-2x am Tag(und ich spiele wirklich nicht aktiv sondern öffne die App nur hin und wieder und schau was rum steht. Dazu gibts Kapuno aus Gewinne 1 RAID Aufgaben… also für ein seltenes Pokémon bekommt man das schon sehr häufig wenn man denn möchte. Dazu 1XL und 2-4 Bonbons beim tauschen…

Sie hätten es einfach nicht Drachenevent nennen sollen und zumindest zum Teil die galar Versionen von Vulpix/Flampion spawnen lassen können.

Aber am Ende, dann spielt man halt mal 1-2 Wochen weniger oder garnicht.

so tragisch wie viele bei Reddit sehe ich das nicht.

erzi222

niantic eben man kann nichts anderes erwarten. bzw das einzige was oft spawnt an drachen ist dratini eben. aber muss es echt immer dratini sein? ich mein kaumalat dürfte nach seinem cday nun auch gerne mal spawnen bei so nem event.

aber glaubt mir bald kommen die weihnachts headgear pokemon wieder um uns auch die festtage zu versauen yay …. dabei hätte ich einfach gerne mal ein einfaches shiny botogel OHNE diese assi schleife ~

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x