Raid bei The Division 2 auf PS4 war erst unmöglich, jetzt geht’s in Rekordzeit

Auf der PS4 wurde der Raid von The Division 2 in einer neuen Rekordzeit gemeistert. Die Zeit-Kluft zwischen PC und Konsolen wird nun deutlich kleiner.

Neuer Raid-Rekord auf Konsolen: Ein gemischtes Team aus dem TNT- und dem ESO-Clan hat den Raid Operation: Dunkle Stunden auf der PS4 in absoluter Rekordzeit für Konsolen-Verhältnisse gemeistert.

Nachdem zuvor der schnellste Versuch auf der PS4 knapp unter 20 Stunden und auf der Xbox bei etwas über 17 Stunden lag, absolvierte das Team den Raid nun in 2 Stunden und 52 Minuten!

Es ist dabei nicht der erste Rekord dieses Trupps. Ein Team des TNT- und ESO-Clans konnte bereits den World-First-Titel auf Konsolen (PS4) für sich beanspruchen.

Das sagen die Rekordhalter: Nach ihrem Rekord-Run meldeten sich die Jungs prompt auf Reddit zu Wort. Viele Fans hätten sie nach dem World First drum gebeten, es den PC-Spielern zu zeigen.

Der Rekord belegt nun: Der Raid ist auch auf Konsolen durchaus machbar – und auch in einer annehmbaren Zeit. Man wolle nichts schlechtes über die PC-Spieler sagen. Man will nur zeigen, dass Konsolen-Spieler durchaus mit dem PC mithalten können. Das belegen auch die Glückwünsche einiger PC-Spieler. Sie würden auf dem PC bei weitem noch nicht an diese Konsolenzeit herankommen.

„Ihr könnt es auch auf Konsolen schaffen!“, so die motivierenden Abschlussworte des TNT-Mitglieds Inkist.

Was war das Problem auf Konsolen? Seit der Raid Operation: Dunkle Stunden am 16. Mai auf dem PC, der PS4 und der Xbox One veröffentlicht wurde, hat sich eine gewaltige Kluft zwischen dem PC und den Konsolen aufgetan. Diese wurde bereits beim World First ersichtlich.

Auf dem PC brauchte das schnellste Team 5 Stunden und 2 Minuten, bis der Raid erstmals geknackt wurde. Das war etwas mehr als 5 Stunden nach dem Release des Raids.

Auf den Konsolen galt der Raid anfangs bei vielen als unmöglich. Bereits beim ersten Boss Boomer war für zahlreiche Spieler Schluss. So folgte erst 57 Stunden nach der Veröffentlichung dann das TNT/ESO-Team auf der PS4, die dort mehr als 36 Stunden Spielzeit für den World First benötigten.

Danach wurde die Kluft jedoch immer größer. Während das schnellste Team auf dem PC den Raid in mittlerweile etwas mehr als 23 Minuten läuft, lag der schnellste Raid auf den Konsolen bis vor Kurzem noch bei über 17 Stunden.

Zahlreiche Spieler betonten immer wieder, dass der Raid auf Konsolen aufgrund von Controller-Steuerung oder schlechterer Frame-Rate um einiges schwerer sei, als auf dem PC. Viele forderten die Entwickler von Massive deshalb auf, den Raid auf der PS4 und der Xbox One anzupassen.

Das bedeutet dieser neue Rekord: Diese neue Bestzeit belegt: Ja, die Kluft zwischen PC und Konsolen ist da – aber sie ist offenbar bei weitem nicht so groß, wie von zahlreichen Fans befürchtet.

Klar werden „normale“ Teams auf den Konsolen länger brauchen, aber auch auf dem PC können nur die wenigsten Top-Teams den Raid in Rekordzeiten laufen. Und mit einem Zeitunterschied von knapp 2,5 Stunden zwischen den Rekorden auf PC und Konsolen kann man schon um einiges besser leben als mit 17 Stunden, so einige Fans.

Mehr zum Thema
The Division 2: So bekommt Ihr das exotische Sturmgewehr Eagle Bearer aus dem Raid

Was glaubt Ihr? Wie weit wird sich die Leistung auf Konsolen dem PC annähern? Sollte der Raid auf Konsolen noch angepasst werden? Oder sollte alles so bleiben, wie es aktuell ist?

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.