7 MMOs aus der Popkultur – von Ready Player One bis zur Matrix!

FiktiveMMOs

Wenn in der Popkultur Videospiele und MMOs angesprochen werden, handelt es sich meistens um bekannte Spiele wie World of Warcraft. Manchmal denken sich die Autoren aber eigene MMOs aus – was mal mehr, mal weniger gut gelingt. Hier stellen wir euch 7 MMOs vor, die eigens für Serien, Comics, Parodien oder Bücher kreiert wurden!

Dabei erkennt man oft ziemlich gut, wie gut sich die Macher hinter diesen „fiktiven MMOs“ mit der Materie auskennen. Es ist interessant zu sehen, wie sich diese Leute solche Videospiele vorstellen.

7 dieser „erfundenen“ MMOs und deren Settings stellen wir euch auf den folgenden Seiten vor!

Sword Art Online – Mittendrin statt nur dabei

Mit „Sword Art Online“ erschuf der Japaner Reki Kawahara eine Light-Novel-Reihe, die mehrfach adaptiert wurde. Die bekanntesten Adaptionen dürften der Anime und die Manga sein.

In der Geschichte wird das Spiel Sword Art Online vorgestellt, das mittels Virtual Reality ein vollkommenes Eintauchen in die Welt des Spiels, Aincrad, ermöglicht.

Das NerveGear liest die sensorischen und motorischen Areale im Gehirn aus und stimuliert sie. So hat man wirklich das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein.

Man merkt, dass sich der Autor gut mit der Materie auskennt. Neben Begrifflichkeiten wie „Betatest“ sind auch die Spielmechaniken sinnvoll integriert. So ist Sword Art Online ein vollwertiges MMO – zumindest auf seiner fiktiven Ebene.

Sword Art Online

Dass man in das Spiel eingesperrt wird und sich wieder herauskämpfen muss, ist nicht unbedingt nett. Aber schließlich muss es in Romanen und Animes einen Plot geben, der über „Protagonist pflückt Blümchen“ hinaus geht!

Die Details

  • Genre: VRMMORPG (Virtual Reality Massively Multiplayer Online Role-Playing Game)
  • Grafik: Nah an der Realität der Vorlagen. Wirkt darüberhinaus zeitlos.
  • Spielspaß: Wenn es denn tatsächlich ein Spiel bleibt und nicht zu tödlichem Ernst wird, scheint es unterhaltsam zu sein. Der Virtual-Reality-Aspekt ist perfekt umgesetzt und die Spielwelt abwechslungsreich.
  • Realisierungsfaktor: Vom VR abgesehen ist Sword Art Online durchaus realisierbar. Das Questsystem ist ausgeklügelt, die Welt definiert und alles erscheint soweit spielbar.

Auf der nächsten Seite geht es von der asiatischen in die westliche Welt der bunten Bilder!

Deine Meinung?

Level Up (0) Kommentieren (14)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.