Destiny: So geht’s weiter – Live-Ticker auf Deutsch zum Info-Stream heute Abend

Bei Destiny erfahren wir heute, wie es weitergehen wird. Wir sind mit einem Live-Ticker auf Deutsch dabei, wenn Bungie zum Frühlings-Update 2.2.0. streamt.

Heute Abend ab 19:00 Uhr wird es das erste Mal seit dem Sommer letzten Jahres so richtig um neue Spielinhalte bei Destiny gehen. Bungie stellt das Frühlings-Update vor. Der Stream auf Twitch heißt „Neue Dinge zu tun“ und wird der erste von 3 Live-Streams zum Patch sein, der am 12. April erscheinen soll. Wir betten den Twitch-Stream hier ein.

Wir werden die Diskussion mit einem Live-Ticker auf Deutsch verfolgen. Das haben wir in der Vergangenheit bereits einige Male gemacht. Wer’s nicht kennt: Wir gestalten das eher locker, der späten Stunde und dem Format des Twitch-Streams angemessen.

Zu Gast beim Stream werden der Lead Designer Ryan Paradis und Senior Designer Tim Williams sein. Paradis ist der „Live Events Lead Designer.“ Das sind „neue Gesichter“ – das „Live Team“ wurde erst relativ spät gegründet, als man intern umstrukturierte und ist für den Inhalt zuständig, der außerhalb von DLCs und Erweiterungen kommt. Moderieren wird’s wahrscheinlich Community Manager DeeJ – diesmal ohne Unterstützung eines Youtubers oder Streamers.

Destiny quest_at_the_gates_3rd

Der Live-Ticker zum Stream von Destiny

18:05 Uhr: Eigentlich alles deutet daraufhin, dass irgendwas mit dem „Haus der Wölfe“-Spielinhalt passiert. DeeJ hat noch mal auf das Bild hingewiesen, das wir auch hier als Titelbild eingebettet haben, als „Zeichen, das er den Spielern gab.“ Die Einladung zum Stream endete mit „Wir sehen uns im Riff.“ Und „Urk“ hat gestern den Raids eine Absage erteilt, nicht aber dem Gefängnis der Alten. Außerdem hat man in der Vergangenheit mehrfach betont, wie toll man Variks und Petra Venj fand – die hatten in TTK ja kaum was zu tun. Ein Wiedersehen scheint da wahrscheinlich.

Es spricht viel dafür, als kommt das „Gefängnis der Alten“ wieder, vielleicht auch bestimmte Bounties, die 3 „Haus der Wölfe“-exotischen-Waffen sind auch überfällig – es ist noch nichts wirklich Festes, aber es deutet viel daraufhin, dass sich das April-Update in diese Richtung bewegt.

18:15: Ist vielleicht ganz gut, dass kein Community-Vertreter da ist. Das Trink-Spiel „Immer einen trinken, wenn DeeJ verkniffen guckt, weil der Streamer sich mit ihm verbrüdern will“, soll in der Vergangenheit mehrere Opfer gefordert haben.

18:20: „Das Broman-Gefängnis-der-Wölfe“-Massaker dürfte übrigens der Grund dafür sein, dass man DeeJ nicht mehr live an einen Controller lässt. Die Älteren werden sich erinnern.

Destiny prison_of_elders_taken_fallen_3rd_01

18:30: Das geht normalerweise nicht genau um 19 Uhr los. Sondern um 19 Uhr startet dann ein Countdown, dann gibt’s meistens irgendein Video und dann geht es los.

18:35: Tim Williams, einer der beiden Gesprächspartner, ist übrigens schon ewig bei Bungie. In 2000 machte er seinen Uni-Abschluss, dann wollte er gleich bei einer Dot.com-Firma durchstarten. Schlechtes Timing, die Internet-Blase platzte in 2001. Hat sich später als eine Art professioneller „Tester und Bugjäger“ langsam in die Branche hineingestastet. War im ersten Halo auf dem PC auf Bug-Jagd, kam später fest ins Team zu Bungie und ist da wohl seit Ewigkeiten jetzt in wechselnden Positionen. In 2009 gab er Bungie.net ein Interview, da war er Production Engineer, und klang da schon, als wär er ewig dabei.

18:55: 11.000 Leute bei Twitch grade. Timer läuft grade so auf 19:06. Wird eine spannende Frage sein, wie hoch die Viewerzahlen gehen. Die waren bei den letzten Ankündigungs-Streams extrem hoch, ist aber auch schon eine ganze Weile her.

19:00: Und schon sind’s 30.000. Destiny zieht schon noch.

19:05: 60.000 wollen wissen, wie es im April mit Destiny weitergeht. Ich gehör dazu, denn wenn es wirklich das Gefängnis der Alten wird, werde ich mich in Zukunft ständig wie jemand aufspielen, „der Dinge einfach weiß.“

19:06: Ha! Video mit Variks Stimme.

Destiny prison_of_elders_taken

Gefängnis der Alten kehrt zurück

19:08: Das Licht-Level steigt auf 335. Es gibt neue Beutezüge, Quests, neue Missionen und einen frischen Strike. Das Gefängnis der Alten bekommt einen Neuanstrich und einen Herausforderungs-Modus. Das wird also das neue Endgame.

19:09: Ein neuer Besessenen-Strike „Fauliger Kelch“ kommt und der Arkan-Priester-Strike „Winter’s Run“ kommt ebenfalls zurück

19:11: Variks wird der neue Questgeber für das Update. Der hat Besessene festgenommen und in das Gefängnis der Alten gesperrt. Er will, dass der Hüter „die neuen Besessene“ ausschaltet und untersucht.

19:12: Das Gefängnis der Alten wird für Stufe 41 ausgelegt sein.

19:14: Variks wird Wöchentliche Beutezüge verteilen, die Dienstags neu kommen und die Spieler ins Gefängnis der Alten führen. In den Herausforderungs-Modus des Raids geht es über eine Art „Eintrittskarte“ – wie bei Bruder Vance und den Prüfungen von Osiris. Petra Venj hat eine neue Quest – aber nur für Playstation-Spieler, die ist Sony-exklusiv.

19:17: Der neue Chef der Besessenen ist „Malok.“ (da sind Leute ja noch heiß auf den Jäger-Helm, Kapuze von Malok). Der „Arkan-Priester“-Strike wird dann mit Besessenen neu aufgelegt.

19:20: Viele hübsche Bilder jetzt, noch nicht so viele Informationen, wie es dann richtig wird.

19:22: Für ein kostenloses Update ist das schon ordentlich. Gefängnis der Alten als neues Endgame mit Challenge-Mode, einen neuen Strike, einen überarbeiteten Strike. Quests, Missionen, Beutezüge. Über Belohnungen und Balance-Änderungen wird man in den nächsten Wochen reden.

Malok-Action

Malok.

19:24: Das ist Tim Williams – der erzählt das jetzt, was wir vorhin schon an Infos hatten. 10 Jahre bei Bungie. Es geht ins Gefängnis der Alten von Destiny.

Im Herausforderungs-Modus gibt es Items bis Licht 335

19:26: Es gibt keine Schlüssel mehr, man kann sooft in das Gefängnis der Alten rein, wie man möchte. (Wahrscheinlich wird dann der Herausforderungs-Modus restriktiver.) Items bis Licht 320. – Das gilt für den normalen Modus, den man hier nur streift.

19:28: Im Herausforderungs-Modus gibt es dann Items bis Licht 335. –  Community-Manager Cozmo gähnt erstmal in die Kamera, dem hätte man wohl sagen sollen, dass er grad im Fernsehen ist.

19:30: Man hat 16 verschiedene Varianten für das Gefängnis der Alten – das gilt wohl für die verschiedenen Modifikatoren und wie sie sich zusammensetzen. 8 Bosse gibt es insgesamt. Challenge-Mode Gefängnis der Alten wird kein Matchmaking haben, für 3 Spieler konzipiert sein.

Destiny-Drei

Challenge-Mode in Destiny besteht nun aus Spiel gegen Bosse und die Zeit um Punkte

19:32: Die Idee für den Herausforderungs-Modus ist „Man zieht eine Art Passierschein, der eine Woche gilt“ – dort gibt’s 2 Punkte-Sorten, die man erspielen kann. Einmal „Highscore“, da zählt nur der „beste Run“ dieser Woche. Und „Gesamt-Score“, da werden die einzelnen Punktzahlen zusammengezählt. Als Punktzahl gilt die „Team-Wertung.“ Wenn der Highscore hoch genug ist, gibt es eine Waffe mit 335 Angriffswert. Wenn man den „Gesamt-Score“ schlägt, gibt’s ein Rüstungsteil mit 335 Verteidigungswert.

19:34: Im Challenge-Mode gibt’s 3 Runden – kein Schatzraum, es geht nur um Punkte. Pro Runde gibt es einen Boss. Das wird dann einmal pro Woche festgelegt, wie der Challenge-Mode genau angelegt ist und dann gilt das für alle.

Destiny-Warlock

19:36: Es geht um Punkte und gegen ein Zeitlimit. Braucht man zu lange für eine Runde, länger als 5 Minuten, gibt es Minuspunkte.

19.38: Coszmo setzt die glorreiche Tradition von Community Managern in Live-Streams von Destiny fort. Lässt sich von Designern durchziehen.

19:40: Man wird Beutezüge im Gefängnis der Alten erledigen können. Die Besessenen zählen für die Beutezüge. Es gibt Check-Points. Die Gegner hinterlassen Engramme. Alles soll deutlich „lohnender sein“ als früher.

19:43: Der Challenge-Mode ist relativ kurz und die Tester kommen da gut durch, dürfte also nicht „sooo schwer“ sein. Die einzelnen Runden sind im Prinzip Bosskämpfe mit ordentlich Adds. Bei einem Wipe wird die Punktzahl auf den Stand vor der Runde zurückgesetzt. Und dann kann man die Runde nochmal probieren.

Elders-Gigil

Ältesten-Siegel – das sind die Passierscheine für 100 Glimmer. In jeder Woche ist ein Modifikator aktiv, hier erhöhen Präzisions-Kills die Punkteausbeute.

19:49: Der Trick ist dann, den Boss erst zu killen, wenn man genug Punke hat, um die Highscore-Barriere zu überspringen. Dann noch 2mal rein und man hat die „gesammelten Punkte“ beieinander. Ist  die Frage, wie schwer das wirklich ist. Wie gut die Tester jetzt ausgerüstet waren und ob es für starke Destiny-Spieler überhaupt eine Herausforderung ist. Wahrscheinlich mit dem 320er-Gear schon und dann dürfte es rasch leichter wird.

19:51: 8 Bosse gibt’s im Gefängnis der Alten insgesamt.

19:51: Uh, es gibt wohl tatsächlich garantierte 335er Waffen, wenn man den Highscore beim Challenge-Mode im Gefängnis der Alten schafft.

Destiny-Taken-Arkan

Arkan-Priester.

Zusammenfassung – Das kommt im April-Update

  • Licht-Level steigt auf 335.
  • Es kommt der „Archon-Priester“-Strike „Wintersturm“  zurück – und ein komplett neuer Besessenen-Strike „Fauliger Kelch.“
  • Es gibt neue Quests, Beutezüge und Missionen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Riff und Variks.
  • Das Gefängnis der Alten kehrt in 2 Varianten zurück. Das „normale“ ist auf Licht 260 ausgelegt – hier droppen Items bis 320. Im Challenge-Mode können Items bis 335 droppen und es gibt die Möglichkeit über „Score-Karten“ in der Woche garantiert 2 335-Items zu bekommen – eine Waffe und ein Rüstungsteil.

Am nächsten Mittwoch soll es dann um Belohnungen gehen. Was können Spieler an Items kassieren? Da war ein Scharfschützengewehr mit neuen, noch unbekannten Knotenpunkten zu sehen.

Weitere Infos übrigens noch: Man erhöht auch die Belohnungen des Raids Königsfall. Normale Drops haben bald 320, im Hard-Mode gibt es 330 – und Artefakt-Drops beim Hof von Oryx sind bald 335.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (479)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.