Destiny: Die schlechteste exotische Waffe kann alles, aber nix richtig

Bei Destiny haben sich die Hüter augenscheinlich auf die schlechteste exotische Waffe geeinigt.

Über die besten exotischen Waffen bei Destiny kann man trefflich streiten. Früher, vor den ganzen DLCs und Erweiterungen, gab es mal eine Umfrage unter den Hütern: Da war die Gjallarhorn auf 1, Eisbrecher auf 2, dann folgten die Vex Mythoclast, Falkenmond und Suros Regime. Das waren zu Vanilla-Zeiten „die großen 5″, zumindest im PvE.

Dann gab’s später eine Dorn-Phase im PvP, die Zhalo Supercell war mal im PvE eine ganz große Nummer oder die Boshafte Berührung. Alles Stars zu ihrer Zeit. Aber verlassen wir die Helden, werfen wir einen Blick auf die Aschenputtel, auf die Verlierer, auf jene Waffen, die so selten vom Rampenlicht geküsst werden.Destiny-Kein-Land-Außerhalb-119

Eine kleine Geschichte der schlechtesten exotischen Waffen in Destiny

Als „schlechteste exotische Waffe“ galt lange Zeit die „Kein Land Außerhalb“ – eine Sniper, die sich an einem russisches Scharfschützengewehr aus dem Zweiten Weltkrieg orientierte. Nur die besten Spieler konnten damals etwas aus der „No Land Beyond“ herausholen – so wie „TheLegendHimself“, sc SlayerAge, der wohl als bester Spieler in Destiny gilt (anwesende Leser ausgenommen).

Aber die Zeiten änderten sich, mit „König der Besessenen“ wurde es dann „Die Fabianische Strategie“, ein Automatikgewehr nur für Titanen, das als kaputt galt und mit Scham die rote Laterne als schwächstes Exotic in Destiny trug.

Destiny-Fabian-StrategyMit Rise of Iron gibt es eine neue miserable Waffe

Mit „Rise of Iron“ gibt es einen neuen heißen Kandidaten für den Titel. Es ist die Khvostov 7G-0X: ein Automatikgewehr, das der ersten Waffe nachgebildet ist, die Spieler in Destiny überhaupt finden.

Der Gag an der Waffe: Sie lässt sich „individuell auf die eigenen Bedürfnisse“ einstellen, hat zig Modi und Knoten. Man kann alles einstellen. 450 Schuss pro Minute oder lieber 900? Soll sie Halbautomatisch, Vollautomatisch oder schubweise feuern? Wie sollen die einzelnen Perks gestaltet werden?

destiny-khvostovKhvostov 7G-0X – kann alles, aber nichts richtig

Bei reddit hat nun ein Hüter seine Meinung zusammengefasst und dafür viel Aufmerksamkeit geerntet: Die Khvostov ist ein Automatikgewehr, ein Impulsgewehr und ein Scoutgewehr. Drei Waffen in einem und alle sind beschissen.

Die Experten von Planetdestiny kommen in ihrem Review mit deutlich professionelleren Worten zum selben Schluss. Es gibt keinen wirklichen Grund, sich den Exotic-Slot mit der Khvostov zu belegen. Von einem Exotic sollte irgendein Vorteil in PvE oder PvP ausgehen: Die Khvostov leistet das nicht. Im Prinzip kann man die Waffe lediglich so einstellen, dass sie einem bestimmten Waffenarchetyp entspricht und wie dieser zu spielen ist.

Aber da kann man sich auch einfach eine legendäre Waffe genau dieses Archetyps selbst zulegen – und sich dann eine „richtige“ exotische Waffe in einen anderen Slot ziehen.

Was glaubt Ihr denn? Ist die Khvostov aktuell das schlechteste Exotic in Destiny? Gibt es Schlimmere? Oder brilliert Ihr mit dem Viech und knallt alles um, was Euch vor den Lauf kommt?


Wenn Ihr trotz allem doch noch an die Khvostov wollt – hier verraten wir Euch, wie das funktioniert:

Destiny Guide: Khvostov 7G-0X – So bekommt Ihr das exotische Automatikgewehr

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (157)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.