Diese 6 Exotics sind in Destiny 2 derzeit übertrieben stark

Nach dem Pre-Patch 2.0.0 befindet sich Destiny 2 in einer Übergangsphase bis zum Release von Forsaken. Durch die Veränderungen sind einige Ausrüstungsteile derzeit unglaublich stark.

Der letzte Patch zu Destiny 2 brachte zwar jede Menge Veränderungen, jedoch noch nicht alle neuen Features der kommenden Erweiterung mit sich. Dadurch sind einige Exotics im Spiel nun unglaublich stark. Ob diese mit Forsaken nochmal verändert werden oder ob es neues Gear gibt, mit dem die Stärke ausgeglichen oder gekontert werden kann, ist derzeit noch nicht bekannt.

Schädel des schrecklichen Ahamkara

Der exotische Warlock-Helm Schädel des schrecklichen Ahamkara wird nach dem letzten Update schon mit den Jäger-Stiefeln Orpheus-Rigg verglichen. Der Helm gewährt nun bei Super-Kills eine große Menge an Super-Energie. Tötet Ihr mit Eurer Super auch noch Elite-Gegner, wird die zurückgewonnene Super-Energie noch einmal erhöht.

So wird bereits davon berichtet, dass Warlocks bei ausreichend großen Mobs genug Energie für mehrere Nova-Bomben erhalten.

Eine unüberwindbare Schädelfeste

destiny-2-titan-schädelfeste

Mit dem Helm Eine unüberwindbare Schädelfeste haben Arkus-Titanen gut lachen. Der Perk Transfusionsmatrix sorgt dafür, dass Kills mit Arkus-Nahkampf-Fähigkeiten die Gesundheitsregeneration auslösen und stellen dazu noch die Nahkampf-Energie wieder her.

Seit dem Update ist der Schulterangriff des Titanen im PvP wieder ein One-Hit-Kill. Mit dem Helm hat die Klasse bei Nahkampf-Kills also unbegrenzt Nahkampf-Energie und füllt dazu auch noch jedes Mal ihre Gesundheit wieder auf. Wundert Euch also nicht, wenn Ihr im Schmelztiegel ab jetzt vorwiegend auf Kung-Fu-Titanen treffen werdet.

Telesto

destiny-2-telesto

Telesto „The Besto“ war schon zu Destiny-1-Zeiten unglaublich beliebt. Auch bei seiner Rückkehr zu Destiny 2 hat sich das exotische Fusionsgewehr einige Freunde gemacht. Die Zahl der Hüter mit dieser Waffe dürfte nach Patch 2.0.0 nur noch steigen.

Die Telesto wurde nach dem Update von dem Power- in den Energiewaffen-Slot verschoben. Das macht sie zu einer tollen Waffe, die zwar im sekundären Slot getragen wird, dafür jedoch noch immer mit der Kraft einer Power-Waffe zuschlagen kann.

Dazu gibt es für die Telesto durch die Verschiebung auch noch mehr Munition. Ihr eigener Perk Puls des Vorboten lädt zudem bei Multi-Kills die ausgerüsteten Kinetik- und Energiewaffen aus den Reserven nach. Das sorgt derzeit dafür, dass sich die Telesto bei der Benutzung von selbst nachlädt. Verrückt!

Löwengebrüll

destiny-2-löwengebrüll

Dieser Granatenwerfer wurde von uns einst als die schlechteste exotische Waffe in Destiny 2 bezeichnet. Mit der Überarbeitung einiger exotischer Waffen im Mai 2018 wurde jedoch auch das Löwengebrüll ordentlich gebufft.

Der Perk Herden-Ausdünnung sorgt unter anderem dafür, dass Kills immer Munition generieren. Da der Granatwerfer jetzt nicht mehr Energiewaffen- sondern Primärmunition verwendet, wird dem Löwengebrüll so gut wie nie das Pulver ausgehen. Dazu macht die Waffe auch noch einen ziemlich hohen Schaden (bis zu 4.000-5.000 Schaden pro Treffer), was sie zu einem treuen Begleiter vor allem im PvE machen dürfte.

Kaltherz und Prometheus-Linse

Destiny 2 Kaltherz Cold Heart

Die beiden Spurgewehre wurden absichtlich gebufft und sollen sich jetzt vom Schaden her mit Fusionsgewehren und Schrotflinten messen können. Während die Prometheus-Linse Mobs zum Frühstück vernascht, ist die Kaltherz sehr stark bei einzelnen Zielen.

Die einzige Kritik, die die Spieler derzeit bei den beiden Spurgewehren haben, ist die Munitionsknappheit. Man wird sehen, ob Bungie daran noch mit den ausstehenden Meisterwerken für die beiden Waffen dreht.

Mehr zum Thema
Destiny 2 Exotics - Alle exotischen Rüstungsteile in Forsaken

Spielt Ihr auch mit den hier vorgestellten Waffen und Rüstungen? Oder habt Ihr vielleicht noch ein paar Geheimtipps für Eure Mithüter parat?

Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
Level Up (23) Kommentieren (52)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.