Destiny 2: Viele sind vom Witch-Queen-Reveal begeistert, doch wie gefällt es euch?

Bungie stellte vor Kurzem im Rahmen eines Streams auf Twitch und Youtube die Inhalte der neuen Hexenkönigin-Erweiterung für Destiny 2 vor. Da uns viele neue Features erwarten, die rege von der Community diskutiert werden, haben wir von MeinMMO uns gefragt, ob Bungie euch damit überzeugen konnte, auch weiterhin ein Hüter zu bleiben oder wieder zurückzukommen.

Darauf haben viele gewartet: Am 24. August 2021 wurden im Rahmen eines Streams auf Twitch und YouTube neue Inhalte zu Destiny 2 vorstellt – die Season 15 aber auch die nächste große Erweiterung „The Witch Queen“.

Wie kommt die neue große Erweiterung The Witch Queen bisher an?

So ist die Stimmung nach dem Reveal: Das Showcase zum Reveal haben mittlerweile fast eine Million Menschen angeschaut (über 44.000 Upvotes), der Witch-Queen-Trailer selbst hat trotz späterer Veröffentlichung bereits mehr als eine halbe Million Aufrufe (Stand 26.08.) und über 22.000 Likes, das Interesse an der neuen Erweiterung war also gewaltig. Auch die Kommentare zum Trailer und Reveal sind überwiegend voll mit Lob, Begeisterung und Vorfreude – ob nun auf YouTube oder Reddit.

Was wird gelobt? Gelobt werden vor allem das abwechslungsreiche Setting mit einem komplett neuen Gebiet sowie das kommende Waffencrafting-Feature. Eindlich seine eigenen God Rolls basteln – gerade darauf freuen sich wirklich viele. Aber auch, dass die Lichtklassen auf Stasis-Niveau upgegradet werden, sorgt bei so manch einem für Begeisterung.

Auch die Schar-Gegner, die wie wir Hüter ebenfalls das Licht nutzen können, sorgen für allerlei Diskussionen und werden mit Spannung erwartet – allerdings sind sich hier zahlreiche Fans noch nicht sicher, wie stark sich das am Ende tatsächlich auswirken wird. Werden sie in der Dämmerung präsent sein? Wird es neue Mods zur Unterdrückung der Fähigkeiten geben? All das wird sich spätestens im Februar 2022 aufklären.

Was wird kritisiert? Es gibt auch Kritik (beispielsweise wieder rund um Recycling) – wenn auch gefühlt nur minimal – wobei sich das Meiste aber eh nicht direkt gegen das neue Addon, sondern eher gegen das “30 Jahre Bungie”-Paket richtet, das im gleichen Zuge vorgestellt wurde. Unter dem Strich überwiegen deutlich gute Stimmung und Vorfreude rund um Die Hexenkönigin.

Ihr habt das Ganze verpasst? Falls ihr den Reveal verpasst habt – dieser Trailer sollte euch einen ersten kompakten Überblick über die wichtigsten Aspekte der kommenden Erweiterung vermitteln:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Falls ihr detaillierte Infos zu „The Witch Queen“ wollt, könnt ihr sie hier nachlesen:

Das sagen erste Stimmen: Auf reddit und YouTube gab es zahlreiche positive Kommentare. Hier einige Beispiele:

  • TCmeme auf YouTube: „Ich liebe die Schlossästhetik. Betont den königlichen Teil von Savathun“
  • Marad Muhmed auf YouTube: „Ich vermute, dass Savathun Osiris und Sagira verwendet hat, um das Licht zu ernten. Ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, wie sie es geschafft hat!!“
  • Lemozeo auf YouTube: „Es freut mich zu sehen, dass Destiny so viel Liebe und Sorgfalt in sich gesteckt hat“

Auch einige unserer MeinMMO-User haben sich bereits zu Wort gemeldet und hatten folgendes über die neue Erweiterung von Destiny 2 zu sagen:

Bin bis jetzt begeistert von den Trailern, aber wir werden sehen, was da kommt…

Mein MMO-User Crunci

Meine Güte, ich bin erschlagen. Witch Queen sah sehr sehr nice aus. Auch wenn wir wissen, dass sie Trailer können. Aber das Setting ist genau meins!

Tja und Season 15 verspricht die beste ever zu werden. Ich hoffe ich werde nicht enttäuscht.

Mein MMO-User KingK

Was haltet ihr von der neuen Erweiterung von Destiny 2

Macht mit bei unserer Umfrage: Generell werden zahlreiche Aspekte der neuen Erweiterung immer noch fleißig von vielen Spielern und Fans diskutiert. Auch 2 Tage nach dem Reveal ist das Thema Witch Queen immer noch in aller Munde – ob nun auf reddit, YouTube, Twitter, oder auch hier bei uns auf MeinMMO.

Passend dazu haben wir deshalb eine Umfrage vorbereitet und würden gerne direkt von euch, den Lesern von MeinMMO, wissen: Konnte Bungie euch mit dem bisher Gezeigten für die neue Erweiterung gewinnen? Werdet ihr die neue Erweiterung spielen?

Bedenkt: ihr habt nur eine Stimme.

Vielen Dank für die Teilnahme und eure Zeit.

Übrigens, Die Umfrage ist nicht die einzige Möglichkeit uns eure Meinungen mitzuteilen. Falls ihr etwas ausführlicher zu Wort kommen oder mit anderen über dieses Thema diskutieren wollt, dann schreibt uns einfach in den Kommentaren und tauscht euch dort mit anderen Fans und Lesern aus.

Und falls euch Shooter genau so sehr am Herzen liegen wie uns: MeinMMO sucht Autor:in (m/w/d) im Home-Office für Multiplayer-Shooter

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SH

Ist bei vielen in unserem Clan inklusive mir schon vorbestellt, da es durch die Bank eh wieder alle spielen werden. Über den Sommer hatte ich eine Pause eingelegt, jetzt macht es aber wieder wie eh und je Spaß, weshalb wir und schon auf das Addon freuen.

Tomas Stefani

Das mit dem waffen crafting war in D1 schon und ist nichts neues, hätte in D2 standart sein müssen.

Das ein neues setting mit einem neuem DLC kommt ist doch auch wohl clar.
Also weiß ich nicht was da so bahnbrechend an dem DLC sein soll.
Es wären eher besser wenn sie sich konzentrieren würden Destiny Moderner zu machen, denn das System was bungo fährt ist aus der Steinzeit.

Tronic48

Lange Rede gar kein Sinn.

Hat mir sehr gefallen was man da so gesehen hat in dem Trailer/Video.

Ich freue mich auf Witch Queen, zwar noch nicht vorbestellt werde ich aber noch, kommt ja erst nächstes Jahr hat also noch Zeit, aber gekauft wird es auf jeden Fall.

SH

Notfalls die letzten Videos von Andy Edition schauen, der fasst die Lore immer sehr gut zusammen.

Angelotaqu

Theoretisch ist es geil, aber ich habe so viel Story verpasst, dass mir der Spaß flöten gegangen ist weiter zu spielen. Ich kann es nicht mal nachholen. 🙁

kotstulle7

Wenn du beyond light und die letzten seasons holst, solltest du die story aber spielen können

Angelotaqu

Was meinst du? Die alte Story kann ich dann nachholen? Glaube ich eher nicht. Das ist doch so viel. Als ob die alles wiederholen.

Kartoffel Salat

Ach meinst du die rote Schlacht und die beiden Erweiterungen?

Angelotaqu

Unter anderem. Generell wenn man nicht dran bleibt verpasst man viel Lore und man kann sie auch nicht nachholen. Höchstens im Wiki nachlesen oder so. Was schade ist. Selbst in ESO kann ich nach 5 Jahre Pause alles nachholen und selbst erleben. Naja. Egal. Anderes Spiel. Finde es nur schade, da ich an Destiny vieles einfach richtig geil finde. Naja.

MikeScader

Ich finde es echt schade das gerade bestätigt wurde das es keine neue Darkness Subclass kommt. Es wird ja der Leere Fokus angepasst und darauf konzentrieren sie sich wohl. :/ Steht heute im TWaB.

EsmaraldV

Ist doch wie jedes jahr: jetzt sind alle gehyped und 2 Wochen nach release erkennen 90prozent die mogelpackung. Dann wird geschimpft und geflucht und öffentlich ein Versprechen abgegeben, nie wieder was von bungo zu kaufen …bis exakt zu diesen Moment und alle versprechen werden ad acta gelegt…

Marki Wolle

Ich finde es auch ziemlich traurig, das es vielen finanzstarken Erwachsenen egal zu sein scheint, in was für billige Taktiken man dort investiert

Leider hat sich das mit den mehreren Editionen, Vorbestellungen, billigen Seasons, Content Vorenthaltungen und unfertigen Spielen bereits etabliert

Die Entwickler müssen immer weniger Leistung im voraus bringen und Leute kaufen die Katze im Sack

Natürlich ist es hier vielen egal, die Taktiken also akzeptiert oder sogar gewollt, einfach stark mit was für Vorschusslorbeeren die Spieler heutzutage unterwegs sind?

Millerntorian

Wohl wahr. Wenn ich mir dann parallel auch die Zahlen anschaue, welche in das Marketing gesteckt werden, wundert mich nichts mehr. In Zeiten medialer Verkaufsschreierei längst ein gängiges und etabliertes Mittel, um Käufer anzuteasern.

Ob nun in Filmen, wo Trailer de facto schon die komplette Handlung und die “Best of” vorwegnehmen, oder in Games, wo eine Kombi aus bunten Teasern (ich bin ja schon froh, wenn man es wenigstens gebacken bekommt, einen Hinweis einzublenden: “Inhalt zeigt nicht das spätere Gameplay!”), ein paar sog. Fachartikel und ein paar Gimmicks an reichweitenstarke “Influencer” verteilend (*hust*…sorry…vor Lachen verschluckt), lässt alle sabbernd vor Freude ‘nen Herzkasper kriegen. Pawlovsches Reflexverhalten, bei dem irgendwie die Mündigkeit und das Abwägen früherer Zeiten abhanden gekommen ist, wo Spiele wirklich noch Qualität liefern mussten.

Schon wird alles megasupi und der Konsument drückt bedenkenlos auf den Bestellbutton. Leider ist dann vieles im Nachgang doch nicht so geil, wie man annahm. Ok, dann kann man ja wieder motzen und annehmen, die eigene Meinung wäre irgendwie relevant. Interessiert einen CFO nur so gar nicht, weil die Verkaufszahlen ja super sind. Und der maulende Verbraucher mit der winzigen Erinnerungszeitspanne eines Erdnuckels kauft den Kram das nächste Mal sowieso wieder. Ob nun COD, BF, AC oder andere…die Liste ist riesig.

Und mal ehrlich; für einen Bungie-Nostalgietrip eines mittlerweile verhunzten Raketenwerfers einen nicht unerheblichen Obulus hinzulegen, ist schon…äh…sportlich. Mal davon ab, dass die Collectors mit knapp 260,- € locker in den oberen 2% auf dem Gesamt-Spielmarkt rangiert.

Holla die Waldfee…ach nee…Witchqueen.

Kai "Showtime"

Oder es gibt Leute, die einfach Spaß an Destiny haben und für sich feststellen, dass Bungie einen Plan hat Destiny weiterzuentwickeln und besser zu machen.
Leute zu kritisieren die anscheinend bereit sind Bungie auf Ihrem Weg zu supporten find ich falsch.
Entscheidet jeder für sich, da gibt es für mich kein richtig oder falsch.
Ich kauf mir generell nur noch wenige Spiele und schon gar nicht wegen irgend nem Hype. Aber Destiny fesselt mich seit 7 Jahren(Day 1). Die 80€ (Unter 8 pro Monat) unterhalten mich für ein Jahr ganz hervorragend und ich sehe gerade aktuell eine Entwicklung in meine Wunschrichtung, besser die Story zu erzählen.

Marki Wolle

Wenn man über viele Dinge hinwegsehen kann, könnte man dieser Meinung sein!

Tronic48

Allein nur wegen diesem Satz hab ich dir nen Upvote gegeben, Zitat:….Dann wird geschimpft und geflucht und öffentlich ein Versprechen abgegeben, nie wieder was von bungo zu kaufen.

Da fehlt da noch, Habe Destiny 2 schon längst von der Platte gelöscht.

Und Wochen/Monate Später lungern sie immer noch auf MeinMMO und in/unter Destiny 2 Artikeln Rum.

Naja, jedenfalls Toller Post und gut erkannt, Danke

Splitter

Ich denke, dass die Leute, die sich beschweren die vocale Minderheit sind. Ich finde auch nicht alles gold was Bungie macht, aber die letzte Erweiterung “Beyond Light” fande ich super und vom Umfang her angemessen. Klar, die Kernstory mit Eramis war relativ schnell durchgespielt, aber da kam dann noch so viel im Nachgang (Die ganze Exo-Geschichte und das mit Clovis Bray). Auch vieles was in den ersten zwei Wochen noch gar nicht freigeschalten war. Der Raid war auch Bombe (mit Last Wish der beste Raid den Destiny hat) und hat mich und meinen Clan viele Stunden bis zum Titel beschäftigt.

Das Hauptproblem sind die falschen Erwartungen. Grind und Bounties sind Teil von Destiny und die wird es immer geben. Grindmuffel werden diesbezüglich immer meckern. Und dass die Erweiterungen nicht mehr an den Umfang von Forsaken rankommen hat Luke Smith damals schon vor dem Beyond Light release gesagt. Da meinte er, dass das Destiny Team von der Größe ungefähr halb so groß ist, wie damals zu Activision Zeiten, wo sie zusätzlich noch zwei Hilfsteams von externen Entwicklern hatten. Der Umfang der Erweiterung wird so bleiben wie Shadow Keep und Beyond Light.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Splitter
Millerntorian

Natürlich Splitter, Grind und Bounties sind elementar in Destiny. Keine Diskussion darüber. Aber ich wende mal ein, warum sie immer nach Schema F abgespult werden müssen und mich ggf. in Aktivitäten pressen, die mir mißfallen?

Warum könnte ich zum Beispiel nicht gewisse Item-Ziele an welche Playlist auch immer knüpfen, so dass ich freie Wahl bei meiner Spielorientierung hätte? Beispiel: Man mag kein PVP oder alternativ kein PVE? Egal, kein Problem; Belohnungsberechnungen (ergo Loot) und Fortschritte für ein Item zählen überall. Ähnlich wie das Aufwertungssystem in D1, wo Waffen und Fokusse z.T. durch reines Spielen (egal was) erarbeitet und/oder verbessert wurden.

Stattdessen drückt man mir einen Spielstil-Stempel auf. Man kann einwenden, dass man dann eben nicht alles hat. Klar, ich sterbe schon nicht davon, wenn ich z.B. keine Trials-Waffen besitze. Aber dieses Korsett, welches seit Jahren starr und unverändert daherkommt, kann man doch durchaus mal kritisieren.

Just my 50 cent…und mal davon ab…mit nun 3.587h auf der Destiny-Uhr bin ich wohl alles andere als Bounty-unwillig…

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Millerntorian
Tronic48

Da hast du absolut recht, aber man muss auch mal zugeben das sie diesbezüglich schon viel gemacht/geändert haben, bei den meisten Aktivitäten gibt es jetzt immer eine Alternative zu PVP oder PVE, nur noch ab und zu ist mal was dabei wo man dann nur eine Wahl hat, meisten bei den Katalysatoren.

Und Hey, ich habe auch schon ca. 3000h auf der Uhr und die Lust am Spiel ist immer noch da.

Marki Wolle

Um die Minderheit geht es ja nicht perse, sondern eigentlich um die Mehrheit der Spieler, dehnen ihr Geld nicht zu schade ist für Bungies Maschen?‍♂️

Die Minderheit ist nur das Ende der Schlange, die zwar Kritik übt, aber den Tenor der momentanen Marketing Listen nicht ändern kann, solange die Mehrheit diese Systeme finanziert?

DatChris

es wird am ende wie bei jedem addon von destiny am anfang coole story die dann nach 3 std abgehakt endet und dann mit patches und season über 4-5 monate erst erzählt wird und dann im raid zuende geht…. das ist einfach mega dumm und zerstört mir immer den ganzen zusammenhang….

Antester

Bei einem Setting wie im Filmchen und so ner Grafik würde ich glatt mal wieder reinschauen. Leider bleibt davon in der Realität rein gar nichts. Oder man muss am Ende 50.000 Mal in den Wald und hat selbst die hübscheste Mission sowas von satt. Nee, wird nicht gekauft und somit nicht gespielt.

Millerntorian

Miesepeter-Millern 😉

Geht es nun im das reine Gucken einer Produktvorstellung in gewohnter Hochglanz-Teaserform (welche mit Statements gepaart war), oder irgend etwas Spiel-Inhaltliches, was diese Umfrage wiedergeben wird?

Beim Zweiten wäre ich leicht irritiert, denn ähnlich wie in einem Trailer sagt ein Reveal wenig über die tatsächliche Umsetzung (sowohl technischer als auch finaler inhaltlicher Natur) von Spielimplementierungen in einigen Monaten aus. Also so richtig schlauer bin ich nach dem Anschauen nämlich nicht, ob der zugegeben gute 2021er Weg (in einigen Bereichen) nun erfolgreich fortgesetzt wird, oder der Kunde einfach nur die nächsten Jahre mit leider parallel auch gewohnt langsamen Steps bei Laune gehalten werden soll.

Natürlich kann man über Setting oder sich möglicherweise ergebenden Spielanpassungen ein “Oh” oder “Ah” verlieren; faktisch aber bewerte ich ein Produkt durch tatsächliche und persönliche Erfahrung. Und vor allem erst dann, wenn ich es in der Hand halte. In dem Fall spiele bzw. gespielt habe.

Teaser gucken mag unterhaltend für einen Abend sein, ist aber für meine persönlichen Kaufentscheidungen eher nebensächlich. Mag man es dennoch erwerben oder gar vorbestellen (nicht wissend, was da noch die nächsten Monate passieren wird…), weil auch das 2022er Line-Up vieler anderer Publisher und Entwickler eher überschaubar ist? Vielleicht, aber von alles Stehen und Liegen lassen und den Bye-Now-Button zu hämmern, bin zumindest ich persönlich noch ziemlich weit entfernt. Dazu fehlen mir noch viel zu viele Infos.

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tagen von Millerntorian
Wuzzlebuzzle

Puh… Dein Kommentar ist eine eigene Wissenschaft für sich ?

Millerntorian

Stimmt. Sorry. 😉

Aber du kannst es ja (und dies meine ich völlig wertfrei) halten, wie manch andere und einfach meine Kommentare nicht lesen. Gab da schon mal ein paar “Anmerkungen” in diese Richtung. Geht mir zugegeben am Allerwertesten vorbei, wenn diese Menschen die Aufmerksamkeitsspanne einer Eintagsfliege besitzen und nach drei Sätzen (und womöglich noch durch Kommas unterbrochen…) in den intellektuellen Standby-Modus schalten, aber ich würde mir nie anmaßen, dies nun zu kritisieren.

Ich muss deren Statements ja nicht ernst nehmen. Für einen Meinungsaustausch auf Augenhöhe sowieso nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Millerntorian
Chriz Zle

Vorbestellt habe ich es schonmal, aber eine Vorbestellung kann jederzeit wieder storniert werden…..diese Option halte ich mir auch jederzeit offen.

Aktuell richtet sich die meiste Aufmerksamkeit sowieso auf das neue Battlefield, alles gezeigte entspricht voll und ganz meinen Bedürfnissen.
Da ebenso die Beta vorher noch getestet werden kann, kann ich danach immer noch entscheiden ob ich es kaufe oder eben nicht.

Bei BFV damals hatte mich die Beta direkt vom Kauf zum Vollpreis abgebracht. Hatte es mir dann später günstiger gekauft und die Vollversion konnte mich auch nie so fesseln wie bspw. BF1 oder die alten Teile.
Wenn dieses Gefühl nach der BF2042 Beta wieder da ist, dann werde ich direkt wieder warten bis es mal günstiger zu bekommen ist.

Back to D2, würde ich einiges an anderen Spielen konsumieren dann würde ich glaube irgendwie anders an die “Kauf-Thematik” ran gehen. Da aber eh nur Destiny und BF bei mir aktiv gespielt werden und ich wie eh und je Spaß dran habe sehe ich immer den Kauf als fast schon normal.
Nicht weil ich Bungie irgendwie vergöttere oder sowas, nö eher da ich meinen Spaß dran habe. Und trotz einiger echten Kritikthemen komme ich sowieso immer wieder zurück ^^

Millerntorian

Nun, ich habe ja einen ähnlichen Ansatz wie du. Mal davon ab, dass in unserem Alter wohl keiner von uns beiden so schnell “gehyped” ist. Wobei, du musst dir dieses “Denglisch” ja für deine Familie antrainieren. Oder ggf. wieder ab, weil die erwachsen werden? 😂

Ich werde ebenfalls BF spielen (und gnadenlos als Pilot vergeigen…), auch wenn ich natürlich meinen Spaß ingame Destiny habe. btw., ich verteufle ja das Game auch nie, wenngleich ich doch die Entwicklung öfter kritisch und mit dem gebotenen Abstand als allgemein langjähriger Gamer kommentiere. Tja, dran lutschen, nicht runterschlucken sag ich immer.

*Ich meine sinnbildlich natürlich Spiel-Bonbons…

Ich finde auch die momentane Saison beispielsweise noch eher durchwachsen; mich beschäftigen kann sie aber und meinen Unterhaltsanspruch zum Feierabend oder am WE erfüllt sie. Was will man/ich also mehr?

Insofern ist mir auch die Kohle egal (da habe ich dieses Jahr für allen möglich Moped-Mumpitz deutlich mehr verballert), aber in Anbetracht eines noch sehr langen Zeitraumes bis zum Release muss ich ja nicht in Kauf-Aktionismus verfallen. Diese Option halte ich mir noch offen.

(wenngleich ich gestern mal vorsorglich ein paar Hunderter €-PSN-Aufladungen bei Amazon getätigt habe. Man weiß ja nie, auf was man spontan Bock an Games hat, was nicht parallel bei PS Plus oder Now angeboten wird. Und ingame Käufe über Kreditkarte mache ich bei Sony nur noch ungerne seit dem zugegeben lange zurückliegenden Hack der Nutzerkonten).

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Millerntorian
Kai "Showtime"

Wie kann was am Mopped Unsinn sein? ??

Millerntorian

Stimmt auch wieder. Alles sinnvolle Gadgets. Aber mal ehrlich, wirklich brauchen tut niemand einen Tankrucksack oder ggf. einen Sitzbankrucksack. Da geht auch ein normaler Rucksack für Tagestrips. Oder das dritte Paar Spiegel in einem Jahr, weil die neuen noch etwas cooler als die alten aussehen.

Der “Unsinn” war auch eher in Richtung Klamotten. Also so wirklich GEBRAUCHT habe ich eine neue Lederkombi nicht…genau so wenig wie eine luftige Sommerjacke farblich passend zum Helm.?

Kai "Showtime"

Ich versteh dich sehr gut. ?
Aber so ne Satteltasche ist schon praktischer, als n Rucksack z.B. Und die bring ja nu auch immer neue Jacken raus. Das schon frech. ??

Nolando

bei der abstimmung fehlt noch die auswahl “ja, aber noch nicht bestellt” 😀

kotstulle7

Genau

KingK

Isso ?

Hab aber das erste gewählt, da die Entscheidung eh schon gefallen ist ?

jolux

Ja, diese Option fehlt. Ich werde The Witch Queen auf jeden Fall anspielen. Das sieht im Trailer einfach zu geil aus und auch die angekündigten Features klingen gut.

Aber warum sollte ich das jetzt schon vorbestellen? Es ist ja nicht mehr so wie vor 20 Jahren “So lange der Vorrat reicht, sonst vergriffen”. ?

Millerntorian

..das sag mal denen, die eine PS5 kaufen wollen (so wie ich…). ?

Nolando

der unterschied ist aber die PS5 ist was physisches, das kann vergriffen werden.
das Spiel ist was digitales, was mit wenigen knöpfen mehrfach kopiert und bereit gestellt werden kann;)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x