Spieler schubsen den Boss im neuen Raid von Destiny 2 einfach von der Karte

In Destiny 2: Shadowkeep haben Spieler eine neue Möglichkeit gefunden, den Boss im neuen Raid einfach zu „cheesen“. Das geht mit einer Technik, die schon beim allerersten Raid-Boss in Destiny 1 geklappt hat.

Um welchen Boss geht es? Die Rede ist von dem Konsekrierten Geist Natur-Sol, dem Boss, beziehungsweise seiner Vorstufe, im neuen Shadowkeep-Raid „Garten der Erlösung“. Dieser besteht eigentlich aus vier Phasen, in denen Hüter sich verschiedenen Mechaniken stellen müssen.

Wenn sie es richtig anstellen, können sie sich jedoch in Phase 3 das leben etwas leichter machen und bekommen fast mühelos ihre Beute.

So schubsen Hüter ihn von der Karte: Der Trick funktioniert nur in der dritten Phase des Bosskampfes. Hier schwebt der Boss, eine Vex-Hydra oder Harpyie, immer wieder durch enge Gänge, unter denen es keinen Boden gibt.

Spieler müssen ihn durch diese Gänge jagen und ihm dabei die richtigen Augen wegschießen, während einige Kameraden alles daran setzen, die Abwehr des Bosses außer Gefecht zu setzen. Dabei gilt es stets, weitere Gegner abzuwehren.

Nutzt ein Jäger mit der oberen Skillung des Nachtpirschers jedoch seine Rauchgranate, während sich der Geist nahe eines Tunnels am Abgrund befindet, besteht die Chance, dass der Boss schnurstracks und ein wenig verwirrt auf den Rauch zuschwebt.

Erreicht er ihn, wird er kurz desorientiert und fällt dann einfach nach unten ins Nichts. Beachtet, dass diese Methode nicht jedes mal klappt.

Ist der Kampf dann zu Ende? Der Kampf endet an dieser Stelle aber noch nicht. Man muss es immer noch in die Damage-Phase schaffen, damit das Spiel merkt, dass der Boss tot ist. Ihr werdet also immer noch den Konflux verteidigen und die Gambit-Partikel sammeln müssen – allerdings habt Ihr nun ein viel leichteres Leben, da der nervige Boss nun in Abgrund gefallen ist.

destiny-2-consecrated-third-voltaic-eyes
Der Konsekrierte Geist. Bildquelle: attackofthefanboy.

Der Trick macht den Abschnitt damit zwar noch nicht trivial, aber den Loot gibt’s dann doch merklich leichter. Wem das aber zu leicht erscheint, der kann den Garten der Erlösung ja auch einfach mal zu dritt meistern.

„Cheese“ bekommt Namen vom ersten Destiny-Endboss

Daher ist der Trick bekannt: Die neue Technik hat in der Community den scherzhaften Beinamen „Der Atheon-Cheese“ bekommen. Der Name kommt vom ersten Endboss eines Raids in Destiny überhaupt, Atheon in der Gläsernen Kammer.

Atheon-Glas.-Destiny
Der Endgegner des 1. Destiny-Raids, Atheon.

Hier konnten Hüter den Boss mittels Solar-Granaten zurückstoßen und irgendwann von der Karte werfen. Dort starb er dann sofort und belohnte die Spieler mit seiner Beute, die sie sich sonst hätten hart erspielen müssen.

Einen ähnlichen Trick gab es auch schon im Forsaken-Raid Letzter Wunsch, wo Spieler einen Boss durch die Gegend schubsen konnten.

Wollt Ihr den „Cheese“ nun auch ausprobieren? Oder bereitet Ihr Euch lieber ordentlich vor? Kommen auch bei Euch Nostalgie-Gefühle angesichts dieser Taktik auf?

Destiny 2: So holt Ihr Euch 2 geheime, mächtige Gegenstände auf dem Mond
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Deathtrigger
Deathtrigger
4 Monate zuvor

Das ging damals nicht nur bei Atheon sodern auch bei dem TEMPLER, der flog gleich ins seiner spawnphase runter.

Benjamin
Benjamin
4 Monate zuvor

Ich hab Atheon mit dem Titan mit Impuls granaten geschubst. War weitaus schwieriger als mit dem warlock

Sleeping-Ex
4 Monate zuvor

Geschichte wiederholt sich eben, was gerade bei einem Vex Boss lächerlich ironisch wirkt.

Nexxos Zero
Nexxos Zero
4 Monate zuvor

Uns Somit schliesst sich ger Kreis, der geschubsten Boss^^

KingK
4 Monate zuvor

Ich lese den Text nicht, da ich selbst noch blind reingehen will. ABER: Bosse schubsen gehört doch zum guten Ton in einem Vex Raid. Unten warten schon der Templer und Atheon ????

Rush Channel
Rush Channel
4 Monate zuvor

-.-

bye have a good time

Marki Wolle
Marki Wolle
4 Monate zuvor

Genial^^ sowas gehört einfach zu Destiny mit dazu,
Atheon, Crota, Calus, Riven und jetzt reiht sich fröhlich die Harpyie mit in die Liste ein????

Y'all Might
4 Monate zuvor

Supi. Ab morgen Urlaub, und somit genug Zeit, den Raid zu blamieren. Ich freue mich drauf

v AmNesiA v
v AmNesiA v
4 Monate zuvor

Ich lege Veto ein.
Der Name dieses Käses hätte
„Templar Cheese“
heißen müssen.
Bei dem war das nämlich gängiger als beim Endboss selbst. wink

https://uploads.disquscdn.c

DerJoker
DerJoker
4 Monate zuvor

Naja da man sich auch 2 Kisten im neuen Raid durch Glitches holen kann wundert es mich nicht das auch diese Methode funktioniert.
Weiß schon gar mehr was man dazu sagen soll. Diese Qualität von Bungie macht einfach nur noch sprachlos. Dachte die hätten extra ein Team die nach Glitches und so ausschau halten. Was machen die den ganzen Tag? Das ist also die neue „Ära“ von der Bungie sprach. Destiny kann Spaß machen aber Shadowkeep ist leider auch wieder eine echte Enttäuschung.

kotstulle7
kotstulle7
4 Monate zuvor

Das hat auch mit sehr viel Glück zutun. Da kommen soviele Faktoren zusammen: Der Boss muss die richtigen Bewegungen machen, die Granate muss perfekt geworfen werden, es dürfen in der Zeit keine Gegner da sein, wegen der Granate, du selber darfst nicht vom Boss gesehen werden und und und

Jokl
Jokl
4 Monate zuvor

Ändert ja nichts daran das es geht.
Ob das nun „schwerer“ ist als bei Atheon ist oder Crota sich in sein Schwert stürzt ist doch Wumpe.
Der 3er Clear von Gladd und Co., wo Gladd den gltich mit Sentinel nutzt, schlägt in die selbe Kerbe.
Binnen kürzester Zeit zeigen die Spieler mal wieder auf, was Bungie für Türchen offen gelassen hat bzw. welche immer noch offen sind und nun sogar noch woanders Anwendung finden.
Ich fänd das recht peinlich als Verantwortlicher smile

Felwinters Elite
Felwinters Elite
4 Monate zuvor

Naja bei so großen Spielen ist das normal und auch nicht schlimm. Jedoch sollten solche Fehler schnell behoben werden. Da zweifle ich dann doch an bungie wenn man die vorherigen Raids bedenkt .

Alexander Mohr
Alexander Mohr
4 Monate zuvor

Aja da suchen 10 Mitarbeiter nach Glitches, auf der anderen seite tun das aber mehrere 100000 Hüter… wer findet da eher was?

Psycheater
Psycheater
4 Monate zuvor

Atheon und 26 weiteren Personen gefällt das

Scofield
Scofield
4 Monate zuvor

Vergiss den Templer nicht ^^

Psycheater
Psycheater
4 Monate zuvor

????????????
Stimmt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.