Die Menagerie: Mit dieser neuen 6-Mann-Aktivität will Destiny 2 Gruppenspieler begeistern

Bungie hat nun endlich die neue geheimnisumwobene Aktivität „Menagerie“ vorgestellt, die in der Saison der Opulenz Einzug bei Destiny 2 halten wird. Diese richtet sich an Gruppen aus 6 Hütern, ist jedoch kein Raid. Das weiß man bisher darüber.

Darauf haben viele Hüter gespannt gewartet: Bereits vor geraumer Zeit hatte Bungie angekündigt, dass es im Rahmen der Season 7 eine neue Aktivität bei Destiny 2 geben soll, die zwar 6 Mann benötigt und Matchmaking bietet, jedoch kein Raid ist.

Mehr Infos gab es nicht. Damit hat man zwar die Neugier vieler Hüter geweckt, diese tappten jedoch seitdem im Dunkeln. Bis jetzt. Denn mit der offiziellen Vorstellung der Saison 7 hat man auch endlich zu dieser neuen Aktivität weitere konkrete Details preisgegeben.

Die Menagerie – das steckt hinter der neuen Gruppenaktivität von Destiny 2

Was ist die Menagerie? Dabei handelt es sich um eine neue Spitzen-Aktivität, die vor allem Fans von anspruchsvollen Gruppen-Inhalten begeistern soll. Denen erfüllt man nun einen großen Wunsch.

Denn die Fans bitten schon lange darum, auch Aktivitäten außerhalb des Raids in größeren Gruppen bestreiten zu können. Nun bekommen sie eine weitere Möglichkeit, sich in einer Gruppe aus 6 Spielern auszutoben.

Worum geht es in der Aktivität? Die Menagerie dreht sich um den Kabal-Imperator Calus. Dieser fordert die Hüter dazu auf, ihren Wert unter Beweis zu stellen. Das Ganze findet dann im Rahmen dieser neuen Aktivität in Inneren der Leviathan statt.

Wie läuft die Menagerie ab? Der genaue Ablauf sowie konkrete Mechaniken sind noch nicht in vollem Umfang bekannt. Bungie hat bisher nur oberflächlich Einblicke in diese neue Aktivität gewährt. Zudem liefert noch ein Leak von AnonTheNine potentielle Hinweise zum Ablauf der Menagerie.

Das wissen wir bislang:

  • Der Sweeper-Roboter Benedict 90-44, der bis dato als Raid-Händler fungiert hat, wird Euer Hauptansprechpartner. Er stellt Euch dieses neue Event vor und führt Euch dort ein.
  • Dann geht’s auf die Leviathan. In bisher verborgenen Kammern dieses Weltenverschlingers dürft Ihr Euch durch ein Labyrinth voller Herausforderungen kämpfen und Euch dort gegen allerlei Monster und unterschiedliche Bosse behaupten.
  • Es geht dabei offenbar gegen Wellen von Feinden auf sich ständig verändernden Wegen. Die Menagerie setzt also auf Wiederspielbarkeit.
  • Es wird mehrere neue Bosse geben, die zeitlich versetzt live gehen. Vermutlich werden sie danach rotieren.
  • Im neuen Trailer ist in einigen Szenen eine Ball-Mechanik zu sehen, wo ein Hüter eine Art Sphäre transportieren muss. Ob diese allerdings auch wirklich bei der Menagerie zum Einsatz kommt, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen.
  • Es gilt zudem, neue Geheimnisse auf bisher unentdeckten Decks der Leviathan zu lüften. Ein Leak von AnonTheNine spricht beispielsweise davon, dass man Rätsel lösen muss, während man von feindlichen Wellen angegriffen wird, um aus einem Raum entkommen zu können.
  • Über die Menagerie könnt Ihr Euch allerlei exklusive Ausrüstung erspielen. Dabei spielt der sogenannte Kelch der Opulenz eine wichtige Rolle.
  • Die Menagerie ist für 6 Spieler ausgelegt und bietet Matchmaking – zumindest auf dem normalen Schwierigkeitsgrad. Ende Juni wird diese Aktivität einen heroischen Modus erhalten. Dort gibt es keine Spielersuche mehr. Ihr müsst auf heroisch also eigenständig Gruppen formen.

Was hat es mit dem Kelch der Opulenz auf sich? Einer der ersten Schritte im Rahmen der Menagerie wird es sein, den Kelch der Opulenz zusammenzubauen. Anschließend benutzt Ihr diesen Kelch, um spezielle Runen als Tribut darzubieten, die man wohl in dieser Aktivität verdienen und dann über den Kelch gegen Waffen und Rüstungsteile tauschen kann.

Durch den Kelch werdet Ihr zudem auch stärker, denn er verhilft Euch zu immer mächtigeren Schätzen. Der Kelch der Opulenz lässt sich nämlich upgraden, wodurch man mehr und mächtigere Prämien erhält und besser bestimmen kann, welche Ausrüstung man dabei verdient.

Mit ihm könnt Ihr dann auswählen, welche Art Ausrüstung Ihr in der Menagerie erhaltet. Es wird also möglich sein, gezielt auf bestimmte Belohnungen der Menagerie hinzuarbeiten.

Wie der Kelch im Detail funktioniert, erfahrt Ihr hier: Mit diesem Kelch gibt’s bald einige der besten Ausrüstungsteile von Destiny 2

Wie sehen die Belohnungen aus? Das hat Bungie noch nicht verraten. Doch in dem entsprechenden Abschnitt des Blogs heißt es, die Saison der Opulenz würde einen neuen Weg bieten, sich einige der besten Ausrüstungsteile des ganzen Spiels zu verdienen. Dabei verweist man auf den Kelch der Opulenz. Zudem wird dabei folgendes Bild gezeigt.

Hier dürfte sich also mit großer Sicherheit neben einigen zurückkehrenden Destiny-1-Exotics wie Wahrheit oder Khepris Stachel auch die ein oder andere exklusive Menagerie-Belohnung wiederfinden.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Das sind die neuen Spitzenwaffen der Season 7 – Was können Sie?

Was haltet Ihr nach bisherigem Wissensstand von dieser neuen Aktivität? Werdet Ihr Euch die Menagerie anschauen? Oder spricht sie Euch überhaupt nicht an?

Autor(in)
Quelle(n): BungieBungie
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.