Letzter Dollar in Destiny 2 – So gibt’s eine der aktuell besten Handfeuerwaffen

Mit Season 13 ist Destiny 2 um eine starke, legendäre Handfeuerwaffe reicher geworden – die Bottom Dollar. Wir erklären, wie ihr an die begehrte Hand Cannon kommt und was sie bei vielen so beliebt macht.

Um diese Waffe geht’s: Die noch recht frische Saison der Auserwählten brachte neben neuen Inhalten auch neue Ausrüstung für die Hüter. Dabei kam unter anderem auch die Waffe Letzter Dollar ins Spiel – ein Schießeisen, das ihr unbedingt mal genauer anschauen solltet, wenn ihr es noch nicht auf dem Schirm hattet. Denn die Waffe ist aktuell richtig angesagt – und das nicht ohne Grund.

Dabei handelt es sich um eine legendäre Handfeuerwaffe für den Energie-Slot – mit aggressivem Gehäuse, einer 120er Feuerrate und Leere-Schaden. Doch gleich mehr dazu.

Die Stats von Letzter Dollar (Quelle: light.gg)

Übrigens, auch interessant: So holt ihr schnell den neuen Granatwerfer in Destiny 2 – Wie stark ist er?

Letzter Dollar – Wie ihr sie bekommt und warum sie so begehrt ist

So bekommt ihr die Bottom Dollar in Season 13: Aktuell gibt es nur eine einzige Quelle, wo ihr Letzter Dollar erspielen könnt. Ihr müsst euch durch den bei vielen unbeliebten Gambit-Modus quälen – und zwar wirklich quälen.

Denn Letzter Dollar droppt nur dort – das aber zufällig am Ende von Matches, ihr könnt die Waffe also nicht gezielt erspielen. Zusätzlich könnt ihr eure Chancen etwas erhöhen, indem ihr ordentlich Gambit-Beutezüge einpackt. Denn auch die können die Waffe nach dem Einlösen ausspucken.

Darüber hinaus helfen dann leider nur noch Glück und Geduld. Gerade, eine persönliche Wunsch-Kombo bei Perks zu bekommen, beziehungsweise einen God Roll zu erhalten, könnte zur Zerreißprobe werden.

Ihr könnt zusätzlich euren Geist mit der Mod “Wohlstand (Gambit)” ausstatten. Manche Hüter sagen, dass die so erhöhte Droprate für legendäre Ausrüstung nach einem Sieg auch für Waffen gilt.

Letzter Dollar (Bottom Dollar)

Warum ist Letzter Dollar bei vielen so beliebt? Nun, zum einen ist es eine der wenigen 120er Handfeuerwaffen für den Energie-Slot. Nur die neue Trials Handfeuerwaffe zählt aktuell sonst dazu (wenn man alle Knarren aus dem Ruhestand außen vor lässt).

Die 120er sind seit Season 12 meta, vor allem im PvP richtig stark und angesagt. Bottom Dollar hat dabei richtig mächtigen Bums, eine gute Reichweite und leicht kontrollierbaren Rückstoß.

Zum anderen bietet die Waffe einen großen Perk-Pool mit zahlreichen Spieler-Favoriten, der allerlei starke Kombos erlaubt und wo im Prinzip für jeden etwas dabei ist – egal, ob für Schmelztiegel-Cracks oder PvE-Enthusiasten. Einige haben mittlerweile bestätigt, dass Letzter Dollar sogar mit Perks von den ikonischen Handfeuerwaffen Schicksalsbringer oder Imago-Schleife aus Destiny 1 rollen kann.

Kurzum: Die Waffe ist von sich aus schon stark und bietet zudem noch zahlreiche mächtige Roll-Möglichkeiten für alle Bereiche des Spiels.

Hier einige starke Rolls, die ihr ausprobieren solltet:

  • Gesetzloser + Libelle
  • Messsucher + Erster Schuss
  • Auskommen + Urquell
  • Schnelltreffer + Toben
  • Fressrausch + Explosivladung
  • Mörderischer Wind + Toben

“Den einen” God Roll zu empfehlen, fällt aber recht schwer, da es sehr viele starke Kombinationen gibt und es drauf ankommt, ob ihr Schwächen ausgleichen oder Stärken ausbauen wollt.

Was einerseits gut ist: So kann sich jeder den persönlichen God Roll basteln oder je nach Situation eine passende Version von Letzter Dollar haben. Anderseits erhöht der große Perkpool jedoch auch die Wahrscheinlichkeit, am persönlichen God Roll vorbeizuschlittern, wodurch am Ende Glück eine größere Rolle spielt.

Was haltet ihr von Letzter Dollar? Hattet ihr die Waffe längst auf dem Radar und quält euch regelmäßig für God Rolls in Gambit ab? Nehmt ihr sie erst jetzt wahr? Oder seid ihr schon stolzer Besitzer eines mächtigen Rolls? Wie sehen dann eure Erfahrungen damit aus? Lasst es uns und andere in den Kommentaren wissen.

Mit der neuen Season 13 ist auch ein abgedrehtes Ornament für eine beleibte Exo-Sniper ins Spiel gekommen: Ornament bringt Final-Fantasy-Feeling, macht Sniper zu Riesen-Schwert

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hans Dornauer

ins gambit quälen? wirklich? ich spiele zwar nicht mehr aktiv aber gambit war für mich immer das beste an destiny seit last wish

Patrick Bauder

Hehe gestern 3x gambit match gespielt ohne beutezüge und perk beim geist et voila mit zusatzmagazin toben und auskommen erhalten ?

EsmaraldV

du machst dir feinde…;)

Jokl

Danke für den Tip, werde ich nicht farmen, wird beim Gambit spielen sicher schon fallen.
Aber jetzt hab ich sie aufem Schirm :), als Konsolero bin ich immer auf Präzisionsgehäuse aus, alle anderen kann ich im PvP nicht handhaben ^^.

OlD_HOwx

Knarre gut, Droprate bescheiden ?

press o,o to evade

also am freitag abend direkt ins gambit und 2 std gezockt. hab eine mit killing wind / explosivgeschosse ergaunert!
rockt wie sau das teil!

dann ins pvp und mit bottom dollar rumlaufen.

herrlich, hat mich schon wieder angefixt die season!!

Jichel Mackson

Die kepe ist Mega..
ich hatte nach fünf runden fünf mal die hc bekommen.
der letzte drop wars in meinem Fall.
perfekt! Mit pfeilspitzenbremse, verbesserte Geschosse, messsucher und reichweiten Meisterwerk.
also für mich war Gambit und Strike Playlist nicht mehr relevant in Destiny. Aber für die Wunderwaffe hat es sich für mich jedenfalls gelohnt mal reinzuluggen…

NoDramaLama8985

seitdem es bekannt ist, habe ich wie noch Kur, soviel gambit gespielt. Früher nur drei Game für den Loot. Diese Woche schon über 60 Games. Da hat Bungie was echt ( persönlich ) gutes ins Spiel gebracht ?

Jada

Riesiger Perk Pool damit es umso schwerer wird einen guten Roll zu bekommen und dann noch in Gambit? Ich passe.

DerOmega

Hatte bisher nur einmal glück bei 17 matches, sie zu bekommen, halt nur mit einem “bescheidenen” roll…?

Letztendlich war ich dann doch mehr überrascht wie viel Spaß ich im Gambit hatte, ordentliches 4er team, schönes loadout gehabt. So viel spaß hatte ich zuletzt S4/5 ?

Iänu

?
Schon wieder ne HC
Lass mich raten, natürlich double Tap auf den Kopf auf Scoutgewehr Distanz mit nem Aim Assist des Todes

Hab die Schnauze so voll von dem Rotz, spielt jeder nur noch HC weil sie einfach zu OP sind, hoffe auf einen Nerv weil einfach gefühlt bei allem nur noch HC gespielt wird

What_The_Hell96

Auf jedenfall besser als das beschissene AR sprayen von den letzen seasons. HC Meta war schon immer das geilste.

Nolando

jaaaa 6 mann rüsten hartes licht aus und aus allen positionen in die gänge reinfeuern 😀 😀 Muhahahahah

hat schon spass gemacht fand ich, hätte aber bei einer season bleiben sollen und nicht zwei drei

gouly-fouly

Mimimi 😉

Millerntorian

Tja ich weiß nicht so recht.

Es gab bisher wenige Argumente für mich, ein Auge auf die 120er zu legen. Zugegeben ist der Spruch “Hits like a Truck” auf viele dieser HC zutreffend, aber katastrophale Stabi und miserables Nachladen hat mich in den meisten Fällen total abgetörnt. Ob nun beispielsweise Wahre Prophezeiung oder Schlechte Nachrichten XF4354…alles nicht so meins. 140er, welche nach der Anpassung ja eigentlich 150er sind, sagen mir da eindeutig mehr zu. Wenngleich Zeiten einer Besseren Teufel ja leider schon lange Geschichte sind, so stellen Notration (auch wenn die eine echte 150er war..) & Co. für mich bis heute das Maß der Dinge hinsichtlich HC dar. Ich trage bis zum bitteren Ende (1.310) auch meine Düsteres Versprechen (Snapshot, Messsucher)…versprochen!

Ist aber persönliches Konsolero-Empfinden. M&T-Spieler mögen dies anders sehen.

Und ich oute mich hier mal als Freund des Gambits, auch wenn ich diese Saison den Modus bisher nur 1x betreten habe, um zu sehen, wie sie dieses nun umgesetzt haben. Vlt. kommt das noch aus der Zeit des Dienstvergehen-Aufwandes; je mehr Routine man in einer Playlist entwickelt, um so lustiger wird’s (Es sei denn, ich spiele aktuell Destiny-Schrasis…äh…Schrot & Stasis…wohl einer der Gründe, warum ein paar alte Exos bis heute keinen Kat haben und auch die aktuellen keinen kriegen).

Würde mich nun diese HC speziell reizen? Ich denke eher nicht (habe gestern auch mal ein Video darüber geschaut. Na ja…); einen Modus momentan nur des Erhalts eines Items wegen zu spielen, ist nicht mehr meine Welt und konterkariert mein Unterhaltungsempfinden. Dafür reglementiert mich das Game gefühlt in dieser Saison schon an zu vielen anderen Stellen, als das ich dieser Karotte treudoof folgen möchte. Spiele ich also kein Gambit? Doch, tue ich bestimmt bald wieder, denn 1.200 Sniper-Kills zu tätigen, weil ich dadurch irgendeinen überflüssigen Umformer-Unsinn freischalten kann, ermüdet mich etwas.

Da empfinde ich Gambit als nette Abwechslung. Denn wo sieht man sonst so viele unterschiedliche Spielercharaktere schon auf einen Haufen? Volker, den volle-Partikelkapazität-auf- der-Hand-Verrecker, Paul-Dieter, den dreisten Mitspieler-Partikel-Dieb, Emil, den hyperventilierenden emsigen Eindringling und last but least, Schorch, die afk-Schnarchnase. Emote-Piepmatz-Zeigen zu Rundenbeginn und blöde Sprüche vom Vagabunden gibt es obendrauf.

Für mich immer wieder ein Ingame-Genuss mit Kultstatus….

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Millerntorian
Marcello

Ich muss ja sagen, dass mich genau diese Karotten motivieren die jeweiligen Modi hoch und runter zu spielen, bis ich die Knarren mit den für mich passenden Rolls habe. Von daher geht Bungie, für mich, hier den richtigen Weg. Mich reizen der Letzte Dollar, das Palindrome, der Bote und die neue Trials HC so, dass ich mich da rein stürze. Jetzt müsste Bungie nur jede Season den Lootpool in sämtlichen Modi austauschen.

Millerntorian

So hat jeder seine Vorlieben. Und das ist doch gut so…aber für mich persönlich kaschieren Plagiate 2.0 nicht mangelnde inhaltliche Nachhaltigkeit. Wenn ich diese Dinge spielen möchte, logge ich mich auf meinen D1-Account.

Aber wie gesagt, das möge jeder für sich entscheiden. Letztendlich steht für mich aber natürlich auch die Destiny-Unterhaltung per se im Vordergrund. Bis 2023 dann Matter rauskommt (?), dann hat es sich ja ggf. eh erledigt.

Und ich habe im Laufe eines verdammt langen Gamerlebens für mich persönlich “gelernt”, dass spätestens mit Serverabschaltungen alle virtuellen Mühen für die Tonne sind. Warum soll ich also wie ein Hamster im Rad rennen, wenn ich mir letztendlich ja momentan die Rosinen vom Kuchen rauspicken kann?

Macht für mich absolut keinen Sinn als mündiger Spieler. btw., passende Roles verstehe ich sogar sehr gut, bedauerlicherweise wird dies alle 12 Monate konterkariert durch Sunsetting. Und irgendwann ist auch mal gut mit meinem Verständnis dafür.

Aber wie ich oben erwähnte; ich verstehe und respektiere jeden, der seine Motivation anders definiert. Dafür sind wir ja schließlich alle unterschiedliche Spielercharaktere.

Antester

120er waren auch nie mein Fall, da kann man ja zwischen zwei Schüssen bequem mit dem Hund raus. Und wenn ich mich da an das Nachladen bei einigen erinnere, noch mal locker staubsaugen. Und auch wenn die Bumms hat, wad bringt es, wenn du in der Zwischenzeit von irgendwas weggestoßen oder umgenietet wirst, weil der Bumms nur im Vergleich zu anderen HCs bummsig ist, aber weit entfernt von „Bämm, Bämm, Chämpion tot im Dreck.“
Und dann irre langes Spielen einer uralten Aktivität um auch nur einen (1) Drop dieser Waffe zu bekommen, die in 6 Monaten nur noch Müll ist.
Hätte ich Null Motivation zu!

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Antester
Tim

Mist.. und ich hab meine zerlegt. Obwohl ich den Typus eigentlich mag. Aber empfand sie als unhandlicher als die ruhige Hand.. na dann ab morgen wieder ein bisschen Gambit. Schade, dass der Modus so hart beschnitten wurde. Der hatte nun wirklich potential.

Mr.Tarnigel

Ging mir genauso ?

BaioTek

Wusste nicht, dass die so “Top Tier” ist. Aber bin eh kein Fan von den 120ern. Hab die Knarre aber tatsächlich genau einmal bekommen, Fressrausch und Multikill-Klip, an sich nicht schlecht, aber Libelle wäre deutlich cooler. Aber so weiß ich wenigstens, woher ich sie habe, denn ich fand sie einfach in meinem Postfach ?.

EsmaraldV

@Gerhard Baya: Ich geh davon aus, dass sehr viele nen PvP-GodRoll suchen…
Im PvP ist die Meta aktuell leider klar definiert: Handfeuerwaffe mit Schrotze; da sich nun jeder die Felwinter holen kann weiß nun jederman, was nun jeder spielt ohne selbst PvP zu spielen…

Ich wollte abseits der Meta meine Sniper wieder auspacken…aber trotz ausgerüsteter Mods ist der Flinch bei den Snipern aktuell so extrem ausgeprägt, dass es einfach soooo schwierig ist mit denen zu spielen…und ich bin wahrlich kein Anfänger was PvP und snipern betrifft.

Btt: Die Waffe würde mich jucken, hab 20 x Gambit absolviert (mit Geist-Mod) und den Dollar einmal erhalten – leider mit PvP-unbrauchbaren Roll.
Die Drop-Wahrscheinlichkeit ist mir – für einen Modus den ich nicht mag – viel zu gering, diese Quälerei erspar ich mir. Hinzukommt, dass der Perk-Pool rießig ist, das macht die Sache nicht besser.

Furi

Ich hab die Tage auch mal PvP gespielt, das ist doch absolut witzlos. Stasis rein, Felwinter rein und ab gehts. Da hab selbst ich PvP Noob, Kills abgeräumt… das hat doch 0 mit Skill zu tun. Die Waffe gehört einfach raus. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Zum Glück muss ich es nicht mehr ernsthaft spielen …

Oli

Kann ich nur bestätigen! Ich hab mich mal an den Katalysator für den neuen Bogen gewagt… Es ist einfach abartig was die Knarre für eine Reichweite hat… ist quasi sniper und shotgun in einem… Und gefühlt jeder läuft damit rum jetzt… Zum Glück gibts x4 boost (durch Season Pass Boost) für die Kills und ich habs in ein paar wenigen Runden geschafft…

EsmaraldV

seh ich genauso

Darth sindar

Nicht die Waffe ist das Problem. Stasis ist das Problem.

Rahmaron

So geht es mir mit der Nightfall-Automatik. Meine aktuelle Knifte geht bald in Rente, wollte die als Ersatz. Nach fast 30 Runden… keine Knarre.
Irgendwann ist dann die Luft einfach raus… zur Hölle mit dem Teil, wird eben gespielt was da ist. Und wenn das keinen Spaß macht, dann bleibt das Spiel eben aus. Damit kann ich auch leben ?

Furi

Lol, mit Sicherheit nicht. Gambit und PvP ist für’n Arsch.
Versteh den Hype um die Handfeuerwaffen eh nicht, dient bei mir höchstens mal dazu nen Unaufhaltsamen zu stören. Ansonsten gibt’s für den PvE Bereich immer bessere Alternativen.

WooDaHoo

Diese Waffe steht bei mir auch ganz oben auf der Wunschliste. Ich hoffe nur inständig, dass RNGsus diesmal ein Auge zu drückt, wenn ich schon mal Gambit spiele.

Wenn ich an meine Gambit-Tour-de-Force für die Verflossen zurück denke, bekomme ich gleich wieder leichte Aggressionen. Das Mistding hab ich damals genau ein einziges Mal bekommen: Denn genialen Roll beim Vagabunden. Nicht ein Drop aus BZ oder Matches. ?

Und dann wollte ich noch den Rang zurück setzen und hab bis zum Abend vor der nächsten Saison krampfhaft versucht, das Solo zu schaffen. Seitdem verspüre ich einen gewisses Unbehagen hinsichtlich dieses Spielmodus. Ja, man könnte fast von Hass sprechen. Aber das ist so ein starkes Wort, welches ich nur ungern verwende. Am Ende ist es nur ein Spiel. ?

Wrubbel

*Daumen dir drückt … und ich habe große durch meine Keksgriffel 😉

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Wrubbel
WooDaHoo

Dankeschön! 😀

Mr. Killpool

Also ich mag Gambit , ist Mal etwas ganz neues was es sonst nirgendwo gibt.
Und wenn du Mal Gambit schwitzen willst empfehle ich dir auf die Doppel und dreifach Ruf Wochenenden abzuwarten.??

WooDaHoo

Ich werde es auch wegen des Powerlevelns ein wenig spielen. Vielleicht, mit ganz, ganz viel Daumendrücken, ergibt sich ja dabei was. Ich glaube sogar, dass es kommende Woche Rufbonus gibt.

Alitsch

Loot und Grind stört mich zwar immer noch sehr aber Ich finde diese Season gar nicht so schlecht.
Mir gefällt der neue 3-er Aktivität sehr , Ich kann da alles verwenden, habe endlich mit dem Snipern viel Spaß (hatte davor kaum Verwendung, könnten ruhig Schwierigkeit anheben und ein Paar Champions mehr oder eine leichte Mechanik vertragen)
Irgendwie fühlt sich 3-er Aktivität wie Dämmerungstrike in Light form an.

Ob Ich letzten Doller holen werde, denke nicht möchte erstmal meinen Arsenal eine wenig testen und bloß Spaß haben.

Ich möchte nicht das Das Gefühl nach Arbeit sich diesmal sehr schhnell anbannt, durch “must have ” o.ä

P.S an Meine MMO : Danke für die Empfelung

no12playwith2k3

Ähm… Nö!
Gambit nur und ausschließlich, solange es darum geht, das Powerlevel in die Höhe zu bringen. Und auch da immer der allerletzte Spielmodus, wenn alles andere schon erledigt ist und die erhöhte Chance auf Primus-Engramme ausgeschöft ist.
Es gibt ein paar Dinge, die ich getrost außen vor lasse. Gambit gehört da definitiv ganz nach oben auf die Liste. Mal spazierste wie ein Halbgott durch das Schlachtfeld und mal kommst Du Dir vor wie in einer Spitzenreiter-Dämmerung.
Und auf Handfeuerwaffen bin ich eh nicht scharf. Dafür sind die nutzbaren Alternativen im PvE (und auch im PvP) viel zu groß.

Missed Opportunity

Ich versteh nicht, warum manche Leute Gambit so hassen. Das spielt sich doch ganz easy und entspannt. Man zieht seine drei Matches für den Spitzenloot durch, vielleicht noch ein, zwei für Beutezüge, und gut.

Was ich furchtbar zäh finde, ist der neue Hordenmodus gegen die Kabale. Das ist null herausfordernd, zieht sich wie Kaugummi und musste diese Woche pro Char 11 Mal absolviert werden. Einfach grausam.

Ich habe die Letzter Dollar übrigens mit nem guten Roll bekommen. Mir war erst gar nicht klar, was für ein Kleinod das ist, aber die ist richtig gut. Der Drop ist aber selten – ich habe sie aus ca. 15 Matches nur einmal bekommen.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Missed Opportunity
Lucky

Ich glaube wenn sie mal einen Freelance Modus fürs Gambit anbieten würden, so wie auch im Eisenbanner, dann würde Gambit auch viel mehr Spaß für Solo Spieler machen. So spielt man oft gegen eingespielte 4er Teams und verliert da recht schnell die Lust (zumindest mein Gefühl).

Bzgl. dem neuen Hortenmodus gebe ich dir Recht, ein Run dauert da ja gefühlt mal mindestens 20 Minuten….und wofür?? Das man 1 Hammerladung bekommt und vl mal ein legendäres Rüstungsteil am Ende.

Shin Malphur

Wie langsam seid ihr denn bitte ?
ich renne da meist in 5min durch und kann nebenher alle möglichen Bounties und Katalysatoren erledigen. Die Gegnerdichte + Heavy Kiste sind ideal dafür auch mal die Heavy Exo Katalysatoren zu farmen.

Da fand ich die Jagden mit Artefakt aufladen viel nerviger…die haben ja auch kaum was gebracht.

Millerntorian

…erstaunlich, wo die fest implemtierten Boss-Immunphasen zzgl. das Hindüsen (ob nun zu Fuß oder via Sparrow) und die vordefinierten Ladungsintervalle inkl. der damit verbundenen Spawnabfolge der NPC doch schon > 5 min. dauern. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten von Millerntorian
laram

ja ich sekundiere der Idee, im Gambit den freelancer mode zu implementieren, damit man nicht ständig als Futter für 4er Trupps herhalten muss!

Missed Opportunity

Ich spiele zurzeit sehr selten gegen 4er-Teams. Die trifft (oder traf) man vor allem spät abends.

Jackrum86

Wenn es doch bloß so wäre. Habe mittlerweile 70+ Matches auf der Uhr und sie ist genau EIN Mal gedroppt. Werde mir da wohl jeden weiteren Gang in Gambit sparen. Bis in 4 Wochen die Meldung kommt: „Sorry, Droprates haben leider einen Fehler. Werden es in ca. 6 Monaten fixen.“ ?
Viel schlimmer finde ich allerdings, dass aus den Rangaufstiegsemgrammen kein Playlistspezifischer Loot kommt. Weder bei der Vorhut, noch im Schmelztiegel, schon gar nicht beim Vagabunden ?

Shin Malphur

Jo ist doch auch ok. Man muss nicht jeden Aspekt des Spiels lieben und auch zocken. Ich wusste viele Jahre gar nicht, was die Community sich für Metas ausgedacht hat und was „ein guter Roll“ überhaupt sein soll…hab trotzdem in jedem Modus abgeräumt. Find es dämlich, sich da immer auf die wenigen OP Sachen zu versteifen, nur um damit dann im PvE 20 Sekunden zu sparen, oder im PvP noch 2 Kills mehr zu machen, wenns sehr gut läuft. Da genieße ich lieber meine vielen verschiedenen Knarren.

Gambit spiele ich gelegentlich mal, aber ich zwinge mich sicher nicht dazu da rein zu gehen, wenn ich keinen Bock drauf hab. Das Powerlevel ist doch auch völlig unwichtig. In 2-3 Wochen ist man da automatisch so weit oben, dass alle Spitzenaktivitäten locker machbar sind. Und das einzige wofür man sich wirklich hoch treiben muss, ist für Feuerprobe Großmeister…aber das ist wieder mit so viel Grind und Aufwand verbunden, dass ich die Zeit in jeder Season lieber in andere Spiele investiere. Anstatt Conqueror-Titel zu erspielen, hab ich in der letzten Season The Medium, Resi7, und fast God of War 4 durch gezockt 😀 Da hatte ich viel mehr Freude dran, als stupide Pinnacle zu farmen und das Artefakt hoch zu treiben…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x