Destiny 2 erklärt, warum Feinde gerade verstärkt porten – Verspricht Besserung

Nerven euch bei Destiny 2 teleportierende Feinde? Gerade jetzt in Season 13 verstärkt und auffällig häufiger als sonst? Bungie erläutert nun die Gründe dafür und gelobt Besserung.

Was hat es mit dem Porten auf sich? Jeder, der schon etwas länger Destiny 2 gespielt hat, dürfte dieses Phänomen kennen: Auf einmal steht ein Gegner, der sich vor Sekundenbruchteilen noch gefühlt in 50 Metern Entfernung zu euch bewegte, plötzlich direkt vor eurer der Nase. Oder verschwindet plötzlich komplett aus dem Sichtfeld. Oder der Fiesling teleportiert sich einfach so von irgendwo her direkt vor eurer Flinte.

Dieses Porten von Feinden ist gerade in Endgame-Aktivitäten wie dem Raid oder den härteren Nightfalls nervig, tritt aber seit einiger Zeit vor allem in bestimmten Aktivitäten verstärkt auf. Doch warum? Und wird etwas dagegen unternommen? Dazu hat Bungie nun in der aktuellen Ausgabe ihres wöchentlichen Blogposts, dem TWaB, Stellung bezogen.

Das sagt Bungie zu teleportierenden Feinden

Laut Spieler-Feedback hat das Porten seit dem Release von Beyond Light zugenommen und auch jetzt in Season 13 nervt das noch. Das ging nicht ungehört an den Entwicklern vorbei und Bungie hat die ganze Sache mal genauer unter die Lupe genommen.

Destiny 2 Beyond Light Exo Stranger Titel
Mit dem Release von Beyond Light hat das Porten der Gegner zugenommen

Warum porten die Feinde überhaupt? Das kann unterschiedliche Gründe haben.

Unter anderem ist es offenbar eine Art Hilfsmechanik im Spiel. Denn wie Bungie sagt: Lieber würden sie einen Boss, der irgendwo hinter einer Tür feststeckt, teleportieren, als es den Spielern unmöglich zu machen, aufgrund dieses Umstandes beispielsweise eine Mission nicht beenden zu können.

Zum anderen kann das Bungie zufolge aber auch an der Networking-Logik des Spiels liegen. Und genau hier sieht man den Schwerpunkt des Ganzen.

Das Problem erklärt: Der Ursprung des Anstiegs soll auf das Destiny-2-Update 3.0.0 zurückgehen, wo Bungie einige Änderungen “unter der Motorhaube” vorgenommen hat. Bereits da warnte das Studio, dass man aufgrund dessen mit einigen Nebenwirkungen rechne.

In diesem Rahmen gab es unter anderem Änderungen am Netzwerk. So hatte das Spiel vor Update 3.0.0 zwei „Ströme“ (Streams) von Netzwerk-Traffic:

  • einen für Gameplay-Simulationsdinge wie beispielsweise die KI
  • und einen zum Verarbeiten von Aktivitäts-spezifischen Dingen wie dem Abspielen von Musik, dem Anzeigen von Missionsvorgaben oder dem Abspielen von Dialogen
Das große Update 3.0.0 kam mit Jenseits des Lichts

Mit Update 3.0.0 wurden diese 2 Traffic-Streams zu einem kombiniert. Dabei hat man aber die Auswirkungen der Zusammenlegung unterschätzt. Bungie erklärt das mit einem bildlichen Beispiel anhand der Autobahn:

  • Vorher hatte man 2 Autobahnen mit jeweils unterschiedlichen Fahrzeugtypen.
  • Dann hat man eine davon geschlossen und plante eine größere Autobahn, auf der dann alle Fahrzeuge fahren sollten.
  • Dabei hat man aber den aufkommenden Verkehr unterschätzt und muss nun noch zusätzliche Spuren hinzufügen, damit das Ganze reibungslos läuft.

Diese Aktivitäten und Feinde sind besonders betroffen: Zudem gibt es offenbar noch einen weiteren Faktor, der aktuell massiven Einfluss auf dieses Teleport-Phänomen hat, also für viel zusätzlichen Verkehr auf der Autobahn sorgt – nämlich die Unmengen an Kabal-Gegnern. Die Gegner nutzen in der aktuellen Season 13 gehäuft einen Flammenwerfer. Diese sollen das Netzwerk laut Bungie stark beanspruchen – ganz besonders auf den Schlachtfeldern tummeln sich viele davon.

Ghaul Kabal Guadrin down Destiny titel
Die Kabale: Nicht nur im Spiel, sondern offenbar auch “unter der Haube” eine Gefahr – vor allem mit Flammenwerfern

Generell gibt es in der Saison der Auserwählten einige Begegnungen, die randvoll mit Feinden bestückt sind. All diese KI-Einheiten schnell erscheinen zu lassen – wie beispielsweise auf den Schlachtfeldern – kann laut Bungie ebenfalls verstärkt das Porten fördern, da die Networking-Pipelines mit dem Traffic überfordert sind.

Wie sieht es mit Verbesserungen aus?

An den Verbesserungen wird bereits gearbeitet. So sollen unter andrem einige Verbesserungen für Flammenwerfer-Einheiten und deren Effizienz mit einem neuen Update ins Spiel kommen – offenbar noch im März.

Auch soll es an einigen Stellen generelle Überarbeitungen geben. Dort, wo Feinde an ungünstigen Plätzen auftauchen und dann porten, weil es Probleme mit ihrem Laufwegen gibt.

Zudem arbeitet man bereits an Verbesserungen, die mit dem Netzwerk-Traffic helfen sollen. Hier geht man davon aus, dass es das Porten verringern wird. Gänzlich ausmerzen wird man es aber nicht können – beispielsweise aufgrund von spielerseitigen Internet-Rucklern.

Wie sehen eure Erfahrungen aus? Seid ihr regelmäßig von portenden Feinden genervt oder seid ihr von diesem Phänomen kaum bis gar nicht betroffen? Lasst es uns und anderen Lesern von MeinMMO in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jokl

Dann sollen sie bitte den Timer aus der Vorzeichen Mission nehmen, wir waren jetzt 3x unter 20 Min beim Boss und dank diesem Mist sind wir nie unter 5 min fertig geworden.
Komisch das der auch immer portet wenn man auf ihn ballert, da ist es Glück eine Rakete oder Granate zu setzen.
Solo noch schlimmer, da steht er plötzlich vor dir und zack Licht aus.
Das ist die Slasher Variante von Täglich grüßt das Murmeltier!

Takaede

Ist mir besonders in Gambit aufgefallen… wenn der mächtige Gefallene in unter 5 Sekunden sich einmal um die gesamte Map portet ist das schon heftig.

King86Gamer

Ist bei mir auch teilweise echt extrem. Gerade in Aktivitäten mit Champions die springen von links nach rechts wie es schlimmer nicht geht.
Auch bei der Vorzeichen Quest portet der Boss auch fröhlich hin und her.
Muss sagen das ist schon ziemlich nervig und stört schon den Spielfluss.
Begrüße es also das Bungie da was unternimmt…die frage ist nur wann ???

electrofists

Klingt für mich irgendwie wie, “Die Entwickler versuchen den quadratischen Klotz in das runde Loch reinzuprogrammieren”…

Das porten der collectible Items ist am nervigsten, Kerne beim Boss, Partikel im Gambit usw…

D1vet

It’s Not a Bug, it’s a Feature…. 🤖

Tomas Stefani

Gestern mit 2 aus der comunity 1330 Dämmerung gefarm, und die gefallenen überladungs Capitans haben uns jedesmal echt zum lachen gebracht.
Da hieß es immer: Achtung hinter dir, nein hinter dir, neiin hinter dir…. hab ihn.
Mit der smg auf 1330 kaum zu bändigen.
Spiele auf der Ps 4 pro und habe mir da so ein paar vergleichs viedeos auf dem Pc angesehen, da porten die nicht so wild rum.

Antester

Wie keine „Ihr seit schuld, kauft euch besseres Internet“-Erklärung?
Das Porten hat mich schon immer genervt! Schon als diese Champion-Flummies verstärkt eingesetzt wurden, die schon wieder hochgeheilt waren, bis man sein lächerliches 33er Mag der AR nachgeladen hatte. Bei uns hieß es dann immer, das Spiel hat sich verschluckt und weiß nicht mehr wo seine NPCs sind, darum pack es die mal eben wo hin. Genau so, das Gegner fast tot waren, das Spiel aber zu langsam war das zu kapieren, und sie wieder voll ausgestellt hat.
Zeugt alles an ganz schlechtem Code und unperformanten Servern. Destiny halt.

RyznOne

Die sollen einfach mal eigene Server an den Start bringen und mit diesem p2p Müll Schluss machen. Das würde allein den Schmelztigel auf eine ganz andere Ebene heben. P2P ist so als würde man heute noch mit der Kutsche zur Arbeit fahren.

Alitsch

Es hat mit S13 zu genommenen Gambit, Schlachtfelder, NL. Für mich sieht es nach Klassiker, Bungie tüftelt wieder im Hintergrund an etwas und sobald es deutlich Hüter auffällt kommen Halbwarheiten raus. Mich nervt nur eins es ist Ihr Spiel, kommuniziert mit uns. An alle Hüter folgen Probleme sind aufgetaut: Genner Porter, 12 Man RAID und wir arbeiten Bereitschaft an der Lösungen.
Warum müsse es immer die Hüter sein die auf die Probleme hinweisen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alitsch
blackDevilMG04

Nicht böse gemeint: aber bitte Mal Deutsch lernen bzw auf Rechtschreibung achten! Man versteht gar nicht was hier gemeint ist… Wie gesagt, nicht böse gemeint!

vv4k3

Alitsch hat bereits in der Vergangenheit erläutert, dass er/sie mit der Rechtschreibung Probleme hat und sich sehr bemüht.
Ich find’s dennoch Klasse, dass er/sie täglich hier schreibt, obwohl Mängel da sind.
Nur so kann man besser werden, wenn man mehr schreibt usw

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von vv4k3
blackDevilMG04

Oh das wusste ich natürlich nicht da ich selber noch ziemlich neu bin hier! Aber wie schon gesagt, es war nicht böse gemeint!

Wrubbel

Grundsätzlich: Du scheinst nicht aus dem Bereich Softwareentwicklung zu kommen. Es ist absolut normal, das manche Fehler erst bei einer wesentlich größeren Anzahl von Nutzern gefunden werden. Ob man jetzt damit jeden Fehler von Bungie entschuldigen kann? -> Mitnichten, bei einigen Fehlern stelle ich mir selber (als Tester) die Frage, wieso das beim Testen nicht gefunden wurde. Ich empfehle aber die Fehler nicht alle über einen Kamm zu scheren. Manches findest du auch beim Testen nicht.

WooDaHoo

Mir ist das vor allem in Gambit aufgefallen. Was die Gegner, vom Add bis zum Boss, da herum lagporten, ist nicht mehr feierlich. Aber wo es mich am meisten wurmt, sind Lagger im PvP. Während des Eisenbanner hatten wir Gegner, die konnte man nur mit viel Glück erwischen, weil die permanent geportet sind und Felwinter als Primary gespielt haben. In D1 wurde das Problem, soweit ich mich erinnere, irgendwann dergestalt gelöst, dass Lagger weniger Schaden machen konnten. Warum geht das bei D2 nicht? Ein unbesiegbarer Pumpenporter ist noch viel nerviger als eingefroren zu sein. 😖

jolux

In Google Stadia läuft alles reibungslos, auch in riesigen Schlachtfeldern mit massenhaft Kabalen. Porten ist mir da noch nicht untergekommen.

Möglicherweise ist das ein Vorteil vom Cloud-Gaming, weil die internen Datenströme innerhalb Google’s Stadia-Infrastruktur wohl ziemlich optimiert sind.

Tomas Stefani

Ich denke das betrifft eher die Konsolen auf dem pc ist es auch nicht so krass.
Was ich so in der letzen zeit beobachtet habe ist, das die preformance auf den last gen Konsolen stark nachlässt, ladezeiten, lags und porting, oft ist es frusstrierend und manchmal muss man echt schmunzeln.

Kartoffel Salat

Und dennoch spielst du,trotz Stadia,auf Bungies Servern.

jolux

Dann sind Bungies Server eben besser mit Stadia verbunden (oder sogar integriert?) als manche PCs oder Konsolen. 😉

yyx

Auf Stadia gibt es die Porterei ebenfalls, z.B. beim Endboss der “Vorzeichen”-Mission auf diesem havarierten Kabalschiff. Und auch sonst hatte ich es schon — z.B. bei einfachen auf mich zukommenden Kabalen — mehrfach bemerkt und dann immer gedacht, das solle wohl so sein.

Max

Ist mir noch nicht wirkkich aufgefallen. Werde ich mal verstärkt drauf achten.

EsmaraldV

So eine schwachsinnige Begründung.

blackDevilMG04

Hab das Problem selber seid 4 Tagen! Und es nervt unheimlich! Man will zb in der Wirrbucht das öffentliche Event auf heroisch machen, geht aber nicht da der Boss (in dessen Ring man ja stehen muss) fast bis Soriks Schnitt teleportiert! Auch an anderen Locations porten gefühlt alle Feinde ziellos herum, trotz sehr gutem Internet samt Ping! Das nächste riesen Problem ist der Boss auf der Glykon in der Vorzeichen-Mission der plötzlich vor einem steht und dich ins Jenseits befördert (wurde in diversen Posts schon angesprochen…) Es liegt daher meiner Meinung nach nicht nur an den Kabalen mit Flammenwerfern…

RaZZor89

Das Problem habe ich überall, egal wo ich bin. Das jetzt so auf die Schlachtfelder mit den Kabalen zu schieben sehe ich als falsch an.

blackDevilMG04

Ja, das ist im Prinzip was ich meinte… Aber was wäre d2 ohne Probleme…langweilig lol 😆

Shin Malphur

Was für Autobahnen?! Meint ihr die Datenraten der Streams? Falls ja: Ich hab ja nichts dagegen technische Dinge zu verbildlichen, aber das sollte eigentlich erst dann zum Einsatz kommen, nachdem ein technisches Detail auch erwähnt wurde 😀 Ich kann zumindest mit der Autobahninfo allein nichts anfangen.

galadham

stell dir folgendes vor_
du hast ne 6-spurige autobahn, von der die 2 rechten spuren, weil sie wenig verkehr beanspruchen, die musik und die dialoge nebst synchro und den chat transportieren.
jetzt hat man die beiden spuren geschlossen, und auf eine der vorher mittleren spuren verlegt. auf der jetzt zusätzlich mit verkehr belasteten spur kommt es je nach zeitpunkt zu staus, was nanoruckler verursacht, die wir so nicht wahrnehmen, aber sich eben als portierungen der gegner im spiel deutlich zeigen.

im gambit ist mir das die letzten tage bei hohngegnern besonderst aufgefallen. die perser mit den feuerschalen springen hin und her wie blöde. und auch die bessenenen porten manchmal ziemlich heftig.

tja, hat man davon, wenn man nen bruder vom scheuer andi für die verkehrkontrolle einsetzt, der einem von und zu gutenberg empfohlen wurde.

der letzte satz ist ironisch gemeint

galadham

noch einfacher gesagt, funktioniert das reisverschlußsystem auf der jetztigen autobahn, sagen wir mal suboptimal.

es quetschen sich auf einer vollen spur datenpakte dazwischen, die vorher auf den geschlossenen bahnen freie fahrt hatten

blackDevilMG04

Und was passiert wenn dann plötzlich ein Geisterfahrer daher kommt? 🤔 😂

galadham

sorry dev,

aber bei vermurkster software führt sowas normalerweise zum crash.

wieso sollte es im virtuellen anderst sein als im RL 🚗🚓🚒

blackDevilMG04

Schon klar 😉😁

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x