Diese diabolischen Pläne haben die Spieler von Destiny 2 für neue Hüter

Im Oktober kommt nicht nur die neue Erweiterung Shadowkeep auf die Spieler von Destiny 2 zu. Das Grundspiel des Shooters wird dabei kostenlos und Free-to-Play. Einige derzeitige Spieler haben nun dazu aufgerufen, die Neulinge unter ihre Fittiche zu nehmen. Andere Hüter haben jedoch düstere Absichten: Sie riefen die Blaubeeren-Ernte aus.

Was sind das für neue Hüter? Am 1. Oktober erscheint die neue Erweiterung für Destiny 2, Shadowkeep. Zeitgleich wird ebenfalls das Grundspiel sowie der Inhalt von Jahr 1 unter dem Namen „Destiny 2 New Light“ Free2Play, wird also kostenlos spielbar sein.

Die Spieler gehen davon aus, dass die Umstellung des Grundspiels einige neue Hüter anlocken wird. Zudem wechselt Destiny 2 auf dem PC vom Battle.net auf Steam und wird eines der Launch-Spiele für Googles Stadia, was nochmal ein paar interessierte Spieler bringen könnte.

Destiny 2 Shadowkeep Schatten

Was haben die Spieler für Pläne? Einige der bereits vorhandenen Spieler freuen sich schon, dass Destiny 2 mit der Free-to-Play-Umstellung voraussichtlich Frischfleisch in Form neuer Hüter erhalten wird. Der Nutzer SoleFool18 erstellte im Destiny-Subreddit kürzlich einen Beitrag, in dem er seine Mitspieler dazu aufrief, die neuen „Kinderguardians“ im Oktober unter ihre Fittiche zu nehmen und sie mit allem zu beschützen, was unser Arsenal hergibt.

„Kinderguardian“ ist ein Wortspiel mit dem englischen Wort für Kindergarten, soll also darauf hinweisen, dass die neuen Spieler „Noobs“ sind, die beschützt werden müssen.

Während ihm viele Hüter beipflichteten, haben andere Guardians diabolischere Pläne: Sie wollen, dass sich die neuen Spieler erst einmal behaupten müssen, wie es die „alten“ Hüter bereits mit Destiny 1 oder zu Anfang von Destiny 2 taten.

Andere freuen sich diebisch, dass mit den „Noobs“ auch das PvP endlich wieder Spaß machen würde. Sie tönen, im Oktober werden „Blaubeeren“ geerntet. Sie wollen die Neulinge im PvP abfarmen und sich dabei noch die ein oder andere Spitzenwaffe verdienen.

Als Blueberries bezeichnen Destiny-Spieler Hüter, die nicht zu ihrem Fireteam gehören. Diese werden mit einer blauen Leiste (oder einem blauen Punkt auf dem Radar) angezeigt, statt einer grünen, wie andere Mitglieder der Party.

Darauf entgegneten einige Hüter, dass die Erweiterung Shadowkeep vielleicht mit einem Booster kommt, der neue Spieler direkt auf das Maximallevel bringt. So war es unter anderem bei den Erweiterungen von Destiny 1 und auch bei Forsaken der Fall. Jetzige Spieler könnten dann nicht mehr auf Anhieb einschätzen, wer ein „Noob“ sei und wer nicht.

Wie wird Destiny 2 Free-to-Play? Zu den kostenlosen Inhalten gehören unter anderem:

  • Das Grundspiel mit der Kampagne um Ghaul und den Leviathan-Raid
  • Der erste DLC Fluch des Osiris
  • Der zweite DLC Kriegsgeist

Zudem sollen die neuen Spieler auch die weiteren Orte von Destiny 2 besuchen, jeden Koop-Strike spielen und an jeder PVP-Aktivität teilnehmen. Auch Gambit, den PvPvE-Modus, der mit Forsaken ins Spiel kam, werden die neuen Hüter spielen können.

Einschränkungen wird es jedoch auch geben, obwohl diese noch nicht ganz klar sind. Die neuen Spieler werden sich die einzelnen Inhalte, die sie interessieren, jedoch dazukaufen können.

Wie seht Ihr die Sache? Werdet Ihr die neuen Spieler im Oktober anleiten und beschützen oder sind sie Eurer Meinung nach Freiwild?

Mehr zum Thema
Destiny 2: Endlich ein Lebenszeichen von den Fraktionen, doch es wird euch nicht freuen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (45)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.