Wenn euch in Destiny 2  wer überrollt, ist es vielleicht ein deutscher Millionär

In Destiny 2 könnt ihr auf Kim Dotcom treffen. Der Internet-Millionär ist mittlerweile vom selbsterkorenen Retter des Games, zum PvP-Terminator mutiert und legt mit seinem Team einen 80-0-Run im Eisenbanner hin.

Was hat Kim Dotcom mit Destiny am Hut? Der als Kim Schmitz geborene Internetunternehmer Kim Dotcom, ist vor allem durch seine Geschäfte und seinen exzentrischen Lebensstil zu Berühmtheit gelangt. Der einstige Hacker kam als Internetpionier zu Geld und geriet mehrfach mit dem Justizsystem aneinander.

Dotcom ist aber auch leidenschaftlicher Videospieler. Vor allem Destiny hat es ihm seit Jahren angetan. In diesem Zusammenhang hat auch MeinMMO schon über ihn berichtet:

Der bekannte Twitch-Streamer Tfue ist so einer, der von Destiny kam und dann in Fortnite richtig durchstartet. Wie seine Rückkehr zum Space-MMO aussah, lest ihr hier:

Der größte Streamer auf Twitch kehrt zu Destiny 2 zurück: „Hundescheiße“

Kim Dotcom wird vom Retter zum PvP-Terminator in Destiny 2

Was hat Kim Dotcom jetzt angestellt? Kim Dotcom hält Destiny bis heute die Treue. Dies demonstriert er mit einem Video, in dem er das aktuelle Eisenbanner im PvP spielt.

Das besondere dabei ist, dass er nicht nur gewinnt, sondern regelrecht dominiert. Am Ende der Runde steht es 80 zu 0. Kein Mitglied aus seinem Team ist auch nur ein einziges Mal gestorben. Dotcom selbst titelt „Makelloses Eisenbanner“. Ihm und seinem Team ist eine Glanzleistung gelungen.

Schaut euch hier den Clip an:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

So hat er das angestellt: Zunächst einmal ist Dotcom mit einem vollen 6er Team in das Match gestartet – passenderweise ist ihr Clantag „.com“. Das heißt aber noch gar nichts. Denn in Destiny 2 gibt es viele Fähigkeiten oder Waffen, die im PvP augenblicklich töten.

Vielmehr hat das Team um den Millionär sehr gut gespielt:

  • Sie haben alle Zonen gehalten und so dreifache Punkte auf Kills bekommen
  • Im Eisenbanner endet eine Runde vorzeitig, wenn ein Team 75 Punkte bei weitem Abstand erreicht
  • Das Team hat die mächtige Power-Munition und die Spawns kontrolliert
  • Sie legten dabei ein Affenzahn an den Tag, denn ungefähr ab Minute 3 geht’s im PvP mit den unglaublich mächtigen Super-Fähigkeiten los
  • Durch Absprache und Rückendeckung konnten Tode vermieden werden

Seid ihr kürzlich im Eisenbanner haushoch geschlagen worden, könntet ihr dem Internet-Millionär und seinem Team in die Quere gekommen sein. Laut eigener Angabe (via Twitter) dauerte es für Dotcom einen ganzen Tag, um die makellose Runde tatsächlich hinzulegen. Er möchte den Clip nun auch bei Bungie Kandidat für das Video der Woche einreichen.

Weiterhin nutzt er das Video, um abermals seine Destiny-Liebe zu bekunden:

Destiny hat mich in den Jahren meiner rechtlichen Auseinandersetzungen mit der US-Regierung bei Verstand gehalten und die liebevolle Hüter-Gemeinschaft ist etwas, was jeder Spieler erleben sollte.

Kim Dotcom via Twitter

Deswegen sorgt das Eisenbanner noch für Aufsehen: Auch abseits von dominierenden Millionären sorgt das Eisenbanner für Gesprächsstoff. In Season 11 schraubte Bungie am Matchmaking im PvP: Es wird jetzt auf Verbindungs-Qualität statt skillbasierende Mitspielersuche gesetzt.

Dies sollte auch das Eisenbanner betreffen. Doch im Auswahlmenü wird angezeigt, dass der Skill das entscheidende Kriterium sei. Viele Hüter sind daher verwirrt oder machen dies für ihre schwitzigen Matches verantwortlich.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Laut Community-Manager Cozmo handelt es sich aber nur um eine alte Anzeige, die noch nicht überarbeitet wurde. Im Eisenbanner spielt euer Skill für die Match-Suche also keine Rolle.

Was habt ihr im aktuellen Eisenbanner bisher erlebt? Wurdet ihr die Beute von Kim Dotcom? Oder denkt ihr, dass euch die Spielersuche nicht mit ihm zusammenwürfeln kann?

Ihr solltet euch aber auch ins Eisenbanner stürzen, wenn ihr auf der Suche nach mächtigen Mods und einem Levelschub seid: Destiny 2: Warum sich das Eisenbanner für euch aktuell richtig lohnen könnte

Quelle(n): forbes, MrKimDotCom auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schuhmann

Ich mach hier mal die Kommentare zu. Wir mussten jetzt schon einige Kommentare löschen, die gegen unsere Regeln sind. Wir können, grade am Wochenende, so einen vermehrten Moderation-Aufwand nicht leisten.

Chris

Dass die Gnadenregel bei sowas nicht schon früher greift….

galadham

ist er auch in neuseeland für mindestens noch 5 jahre. dann steht die auslieferung nach amerika an. sofern der oberste gerichtshof in neuseeland dem zusatimmt
rein theoretisch kann er sich als „deutscher“ im ausland – sprich neuseeland – nach verbüssung der strafe in die botschaft begeben, und in einem diplomatenflieger nach DE zurückkehren, um sich so dem einfluß des fbi oder des USMS zu entziehen.
das geile ist.. keine staatsanwaltschaft in DE wird ihn schützen wollen

Weizen

Er hat 8 Kills gemacht, wow.

Alfred Tetzlaff

Hätte jetzt vermutet, dass der noch im Knast ist…. 🙂

Andreas Straub

80:0 ??!!?? Wie ist das möglich. Da hätte schon lange vorher die Gnadenregel zuschlagen müssen ….

mordran

Der Mann ist in erster Linie mal ein wegen Betrug, Computerbetrug und Bandenmäßiger Hehlerei vorbestrafter Krimineller. Es wurde wegen Insiderhandel verhaftet und aktuell bemüht man sich um eine Auslieferung in die USA wegen Copyright Verletzungen, Stichwort Megaupload. Das ist jemand der sein ganzes Leben lang Geld verdient hat indem er andere abgezockt und beschissen hat. Keine Ahnung warum man so jemand hier Aufmerksamkeit gibt.

Fabby

Lustig zu sehen, dass viele hier schreiben, wie sehr sie Kim nicht mögen und niemand ihn toll finden soll, weil er ein Krimineller ist. George floyd war auch ein Krimineller und ihr habt ihn als Märtyrer in den Himmel gelobt und Bungie hat u.a. deswegen ein Emblem rausgebracht. Für einen Kriminellen.
Was für eine Doppelmoral, herrlich.

berndguggi

Unterschied:
Kimdot sitzt in der Villa und Floyd liegt von einem dafür unter Mordanklage stehenden Polizisten umgebracht unter der Erde. Aber man muss den Unterschied natürlich nicht verstehen.

Fabby

Kriminell ist kriminell. Keiner sollte einen Kriminellen unterstützen. Klar ist beides bescheuert. Er in einer Villa der andere tot. Mir geht nur die Doppelmoral der Menschen auf den Keks. Es ist aber eben einfacher, nur das zu denken, was die Medien einen vorschreiben: Kim = böse. George = gut. Dass George mehrere Straftaten verübt hat wissen nur die wenigsten, was Kim getan hat wissen sehr viele.

Brohn

Du hast es selbst gesagt: George Floyd WAR ein Krimineller. Der Mann wurde 2009 zu 5 jahren Gefängnis verurteilt, hat seine Strafe abgesessen und hat nachweislich seitdem als geläuterter und geschätzter Mensch gelebt. Er ist damit unbestreitbar KEIN Krimineller mehr. Das Emblem steht entgegen deiner Behauptung auch nicht für George Floyd, sondern für die „Black Lives Matter“-Bewegung auch wenn George Floyd bis zu einem gewissen Grad zu einem Symbol dieser Bewegung geworden ist.

Ich sehe hier keinerlei Doppelmoral. Denn Kim Schmitz IST immernoch ein Krimineller, vor allen Dingen in den Augen der amerikanischen Justiz und der Filmindustrie.

Fabby

Und trotzdem fuhr er unter Einfluss von Meth Auto. Toller Mensch.

Captain Bimmelsack

Du bist schon ein bisschen dumm, oder? Kann man diese Scheiße hier mal löschen, liebe Mods?

Fabby

Schon doof wenn Leute eine eigene Meinung haben.
Na los Mods, löscht alles. Warum gibt es überhaupt diese Meinungsfreiheit?

Schuhmann

Das „Du bist schon ein bisschen dumm, oder?“ – verstößt klar gegen unsere Regeln. Das ist ein persönlicher Angriff.

Der Kommentar, auf den du dich beziehst, ist provozierend, ja. Dem wird ja dann auch widersprochen. Das kannst du auch tun, am besten auf sachlicher Ebene. Ich denke davon haben alle mehr, als solche Kommentare dann einfach zu löschen und alle Folge-Kommentare, die da mit dran hängen.

Uns ist es lieber, wenn Kommentaren von anderen LEsern widersprochen wird und daraus eine Haltung erkennbar wird, als alles zu löschen, was vom akzeptierten Meinung-Korridor abweicht, solange eben nicht gegen unsere Regeln verstoßen wird.

Wenn genügend Leute den Kommentar ebenfalls so unangenehm finden, dass sie ihn melden, wird er ausgeblendet.

Ich hab hier schon ein oder zwei Kommentare gelöscht, die klar gegen unsere Regel sind.

galadham

und ich kann auch nichts -rein garnichts – tolles an so einen „clan“-tag finden, dessen gründer vielleicht ironisch sein wollte, aber in meinen augen nur verachtung den geschädigten gegenüber ausdrückt.

oder würdet ihr einem clan „trumpmania“ beitreten, weil grade hohlheit trump ist??

denkt mal drüber nach…

galadham

herzlichen dank @millern,

das wollte ich auch bemerkt haben. 😉

und @king…verbrecher zu glorifizieren macht sich nicht gut in der vita :mrgreen:
denkt gefälligst mal nach bevor ihr für so typen den heiligenschein auspackt…
sen den schaden haben ja wohl menschen erlitten, die sich von dem verarschen liessen

KingOneDa

Kim ist eine Legende, ganz einfach.

galadham

der schmer ist ein verurteilter krimineller, nichts anderes.

legenden definiert man anderst, nicht mit verbrechen.
was zumindest ihren moralischen/zivilisatorischen anspruch definitiv erklärt.

Millerntorian

Juristische Auseinandersetzung….aha…

Mehrere Verurteilungen (ich darf an dieser Stelle nur mal an die gefälschten Kredit- und Telefonkarten in sehr großem Ausmaß zu seiner „Anfangszeit“ erinnern), Festnahmen inkl. (selbst innitiierter) Auslieferung nach Deuschtland, seit 2012 andauernde Ermittlungen durch das FBI, usw., usw….

Jawoll, das ist genau der Leader, den Destiny braucht! Meine Stimme hast du sicher König Kim Klops!

*Soll ich jetzt echt noch’n Hinweis auf Ironie geben? Ok, besser wäre das…*

*Muss ich nicht verstehen, was dieser Artikel mir jetzt vermitteln soll!

galadham

erklär das mal kingonda…..
verbrecher als heilige verklären, und rap als musik definiren, einen attila hiltmann als heilsbringenden koch zu stillisieren, der wasser anbräten lässt. und dessen bücher man heute der verbrennung anheimfallen lassen sollte, weil er verbrecher, nanentlich nich selber durch zertreten der geschlechtsteile anderer vom leben in den tod befördern will, dann bin ich dafür, das jedem, der dem folgt, sofort die eier eingetreten werden.

den ich stimme dem geschwaffel in KEINSTER weise zu, noch , das ich auch nur ein wort aus seinem mund traue.
und genau so ist das bei kimdotcom

wer sich so eien „tag“ gibt verhöhnt alle und jeden.

weil es allen dort egal ist wer oder wie jemand schaden nimmt.
emphathie… wasn das fürn schei**
wir wollen gewinnen

nlöd nur, wenn keiner mehr mit so einem spielen will

Torchwood2000

Ja und wenn ich tatsächlich von dem Typen mit einem Random-Team platt gemacht worden sein sollte? Was dann? Muss ich mich dann in Ehrfurcht verneigen oder was? Mir ist grundsätzlich schnuppe gegen wen ich gewinne oder verliere. Ehrlich gesagt schaue ich nicht mal die Namen der Gegner an , wozu auch?

KingOneDa

Da ist wieder der deutsche Neid.
Der Typ ist eine Legende und ich finds cool was er macht.
Du dagegen bist uninteressant und juckst niemanden.
Leb damit.

TheWhiteDeath

Bist du kims Schoßhündchen oder warum verteidigst du ihn bis aufs Blut? Hab dich hier schon mehrmals gesehen. Kim ist und bleibt ein Verbrecher. Legende hin oder her. Das hat nix mit Neid zu tun. Aber wer sich wirklich nen Kopf darüber macht, wer einen im pvp besiegt hat, der sollte sich sorgen machen. Ich glaub keiner gönnt ihm den Sieg nicht. Aber seine Leistung ist jetzt auch nix hervorragendes😂. Er hat 8 kills (3 davon durch ne Granate, die man echt jede Runde auf der Map sieht) und geschwitzt bis zum geht net mehr. Dazu waren seine Gegner wahrscheinlich die Ottos vom Dienst so wie die gespielt haben

Mapache

Würde mich nicht wundern wenn dieser menschliche Fleischberg, da nicht auch ein wenig nachgeholfen hat.
Jemandem der seine gesamte Existenz durch illegale Machenschaften finanziert hat dem trau ich alles zu. Eben auch, dass er so eine Serie nicht mit rein legalen Mitteln hinlegt.

KingOneDa

Da geht’s weiter mit dem Neid 😆

Mapache

Kritik an jemandem != Neid

Das solltest du unterscheiden zu lernen…
Wieso sollte ich denn neidisch sein ? Ich schaffe alles im IB was ich will, auch ohne so eine 80-0 Streak.
Na gut er ist wohl Millionär aber hat auch einen ganzen Schwung Verfahren am Arsch…. Also auf was soll man da neidisch sein?
Dieser Spruch „Das ist ja nur Neid“ ist in den meisten Fällen einfach total sinnfrei und zeugt nur von fehlenden Argumenten.

Marki Wolle

Leute die wegen unter anderem „Krummen Dingern“ an Geld kommen mag ich nicht!

Zu seiner Leistung, ja nicht schlecht, sofern das legal abgelaufen ist sprich ohne Hacks!

KingOneDa

Rechtlich hat er keine krummen Dinger gemacht, nur mal der Filmindustrie die Augen geöffnet.
Aber Hauptsache irgendwas schreiben und alles glauben was man bei Bild liest.
Weiter so 😆

Mapache

Begriffe wie Copyright und Lizenzrecht sind dir aber schon ein Begriff oder? Also nicht alles glauben was man auf irgendwelchen Blogs im Internet liest ohne selbst die Sachlage zu kennen….

Marki Wolle

Kenne nur die Artikel von Mein MMO über den, oder was meinst du mit Bild?

„Der einstige Hacker kam als Internetpionier zu Geld und geriet mehrfach mit dem Justizsystem aneinander.“

So stehts im Artikel, hört sich für mich eben danach an, keine Ahnung wie berühmt der ist aber irgendwelche Promis sind mir sowieso total Latte

Aber lustig das du MMMO mit der Bild vergleichst, ich denke mal ein bisschen seriöser geht es hier schon zu^^

berndguggi

Zwei rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilungen ua wegen Betrug und Insiderhandel sind mit „rechtlich keine krummen Dinger gemacht“ nicht in Einklang zu bringen. Diese Verfahren hatten übrigens nichts mit der Filmindustrie zu tun.

Marki Wolle

😅Wie gesagt ich beziehe mich nur auf den Artikel, hab mich sonst nie mit dem Typen beschäftigt, aber wie ich jetzt aus den anderen Kommentaren lese hat der doch schon ganz schön was auf dem Kerbholz!

Komisch das in dem Artikel dann doch seine Leistung gewürdigt wurde😅, eigentlich müsste ja MeinMMO ja auch Abstand von solchen Leuten nehmen, genau wie bei gewissen D1 Youtube Streamern, dessen Name ich nicht in den Mund nehmen will🤷‍♂️ Kurios

Schuhmann

Komisch das in dem Artikel dann doch seine Leistung gewürdigt wurde😅, eigentlich müsste ja MeinMMO ja auch Abstand von solchen Leuten nehmen, genau wie bei gewissen D1 Youtube Streamern, dessen Name ich nicht in den Mund nehmen will🤷‍♂️ Kurios

Das schimmert die Idee durch, dass wir als Journalisten darüber entscheiden, wer Credit und Ehre bekommt und wer nicht.

Das ist nicht unser Job. Unsere Aufgabe ist es, zu beurteilen, ob etwas berichtenswert ist – also solchen Kriterien entspricht wie a) informativ, b) unterhaltsam, c) von allgemeinen Interesse, d) nützlich.

Nayvik

Das der gute Kim unter anderem 2 Jahre auf Bewährung wegen Betruges bekommen hat muss dir entgangen sein.

Starfighter

Oh Mann! Ist schon heftig für die Verlierer – eine richtige Gamingklatsche!! 🤣

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.