Das ist also der Grund, warum ihr wieder Destiny 2 spielt

In Destiny 2 geht es gerade richtig rund: Mit der neuen Saison der Opulenz haben die Spieler wieder richtig was zu tun bekommen. Dazu wurden für den Herbst einige Neuerungen im Destiny-Universum angekündigt. Die Neuigkeiten zeigen Wirkung, denn die Spielerzahlen sind im Aufschwung. Wir wollten von Euch wissen, warum Ihr derzeit Destiny 2 spielt.

Wir haben unsere Umfrage ausgewertet und wissen nun, warum Ihr aktuell Destiny 2 spielt. Das sind Eure Antworten.

Warum spielt Ihr aktuell Destiny 2? Das sind die Antworten der MeinMMO-Leser

Darum spielt Ihr Destiny 2: Bei unserer Umfrage gaben wir Euch zehn Antworten vor, aus denen Ihr jeweils eine Möglichkeit auswählen konntet. Ganze 1.597 Hüter haben mitgemacht und uns ihren Grund mitgeteilt, warum sie derzeit ihre Zeit in Destiny 2 verbringen:

  • 32,94 % der Hüter wählten „Weil es für mich keine bessere Loot-Shooter-Alternative gibt“
  • 16,53 % wählten „Wegen der Saison der Opulenz“
  • 13,09 % der Antworten entfielen auf „Wollte mal wieder reinschauen“
  • 10,83 % unserer Leser wählten „Sonstiges“
  • 7,39 % wählten „Vorbereitung auf die Erweiterung Shadowkeep“
  • 6,26 % der Leser entschieden sich für „Weil Freunde wieder spielen und die Stimmung besser ist“
  • 6,01 % der Antworten entfielen auf „Weil es jetzt mehr Content für Hardcore-Spieler gibt“
  • 3,38 % wählten „Weil Bungie jetzt selbst der Publisher ist“
  • 2,76 % von Euch „Spielen kein Destiny 2, wollen aber mit dem Free-to-Play-Umstieg anfangen“
  • 0,81 % haben „vor Kurzem mit Destiny 2 angefangen, weil es empfohlen wurde“

Was zeigt die Umfrage? Der ausschlaggebendste Grund, warum Ihr aktuell Destiny 2 spielt, ist offenbar der Mangel an entsprechenden Alternativen. So gibt es trotz einiger Kritik für rund ein Drittel der Umfrage-Teilnehmer offenbar immer noch keinen besseren Looter-Shooter als Destiny 2.

Zudem macht Bungie wohl mit der Saison der Opulenz einiges richtig, denn knapp 16 % der Befragten sind aufgrund der aktuell laufenden Season 7 zurückgekehrt. Einige wollten dabei einfach mal wieder reinschauen und selber sehen, was sich im Spiel getan hat.

destiny 2 morgeth

Was hatte es mit der Umfrage auf sich? Vor wenigen Wochen erst hat in Destiny 2 Season 7 begonnen. Die Spieler bekamen mit der Saison der Opulenz neue Inhalte geboten, wie die Menagerie und der neue Raid Krone des Leids.

Auch für den Herbst wurden schon jede Menge Neuerungen angekündigt, bei denen für jeden Spieler was dabei sein dürfte: Am 17. September erscheint die neue Erweiterung Shadowkeep, zu Deutsch Festung der Schatten. Zur gleichen Zeit wird Jahr 1 von Destiny 2 Free-to-Play.

All diese Neuigkeiten scheinen zu einem Aufschwung in der Destiny-2-Community geführt zu haben, denn vor Kurzem sollen die Spielerzahlen des Shooters auf eine Million Hüter angestiegen sein.

Bei dem ganzen Trubel rund um Destiny 2 wollten wir von Euch wissen, warum Ihr derzeit Destiny 2 spielt oder wieder in den Shooter eingestiegen seid.

Das sagen unsere MeinMMO-Leser zu Destiny 2

Neben der Umfrage habt Ihr uns auch fleißig Kommentare zu Euren Gründen, Destiny 2 zu spielen, hinterlassen. Hier wollen wir einige Eurer Stimmen zusammenfassen:

Munin meint: „Ich bin Hüter seit Tag 1. Ich habe andere Spiele ausprobiert und auch mal eine kleine Destiny-Pause eingelegt, da sich mein Clan aufgelöst hat, aber alles in allem habe ich nie aufgehört. Destiny 1 war ein Traum und das spiele ich sogar heute noch manchmal. Destiny 2 hatte einen holprigen Start, da es so manchen Veteranen vergrault hat, aber es hat für mich nie an Charme verloren.“

Bienenvogel schreibt: „Ich habe halt nicht wirklich aufgehört, deshalb spiele ich im Moment noch würde ich sagen. Aber so richtig hat keine der Antworten richtig gepasst. Teils wegen der neuen Season, teils weil es keinen anderen Shooter gibt der sich so anfühlt. Und, weil ich mir vor zwei Wochen doch noch den Pass gekauft hab. […] Ich glaube aber, Shadowkeep wird erstmal warten müssen. Zum Release gucke ich wie immer rein, allein wegen den ganzen Updates (Armor 2.0, etc.). Aber den DLC selbst werde ich erstmal auslassen. Auf den Mond kommt man ja auch ohne :)“

5ta5ik schreibt: „Ich für meinen Teil bin raus aus dem Spiel und werde nicht mehr zurückkommen. Mir gefällt die DLC Politik nicht. Sowas will und werde ich nicht unterstützen. Jahrespass hier, DLC dort und dann noch der Ingameshop – nein danke.“

Destiny-2-Gambit-Badass

Zukolada meint: „Hatte eigentlich das Gefühl, nach der Schwarzen Waffenkammer wäre die Luft raus. Hatte 4, 5 Monate nicht gespielt. Season 6 mit Prime hat mich auch nicht interessiert. Aber Season 7 ist fast so geil und umfangreich im Kern wie Forsaken letztes Jahr. Einfach nur geil die Opulenz. Und genau das ist es, was Massive und die anderen halt nicht auf die Kette bekommen: den Suchtfaktor wieder komplett neu aufflammen zu lassen.“

Alex Oben schreibt: „Egal wie oft gesagt wird: „Wenn Spiel XY raus kommt ist Destiny Geschichte“, „Destiny ist tot“ oder „Spielt das noch irgendjemand“… Irgendwie schafft es Destiny doch wieder, um die Ecke zu kommen. Eventuell weil es der erste Shooter in der Art war und man dann doch das Gefühl hat, irgendwie wieder nach Hause zu kommen. Werde wohl am Wochenende auch mal wieder reinschauen :)“

Alles zu Destiny 2: Shadowkeep – Release, Vorbestellen und Features
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Brilliantix

ist wie in Wow, alles hassen es aber kommen immer wieder zurück weil es keine besseren alternativen gibt.

Antester

Destiny 2 ist eindeutig eine Hassliebe!

WooTheHoo

Ich spiele Destiny weil es mir Spaß macht. Punkt. Es gibt einiges zu kritisieren, manches hat sich in eine seltsame Richtig entwickelt aber im Grunde habe ich meinen Spaß. Da ich eh relativ wenig Zeit habe pro Woche, kann ich mich schlecht mit nem 1.500-Stunden-Spieler vergleichen. Vielleicht wäre schon längst die Luft raus, könnte ich jeden Abend spielen. Ich weiß es nicht. Die aktuelle Saison ist ziemlich gut. Die Menagerie macht Spaß und ich mache die nervig langweilige Quest für den Wendigo jetzt auch wieder auf dem legalen Weg, da ich Runen brauche. Gemeinerweise dropen die benötigten Blauen viel zu selten. ???? PvP macht Spaß, auch wenn ich deutlich merke, dass das Niveau wieder deutlich anzieht. Gerade im Schnellspiel geht’s aktuell ganz schön schwitzig zu. Da fehlt mir ein bissl die Entspannung. Das wird dann hoffentlich mit dem DLC im Herbst wieder besser. Ansonsten habe ich nach wie vor viel Spaß dabei mit meinen Leuten zusammen zwei Abende pro Woche zu spielen, wonach einem gerade ist. Die Levelphase war ja diesmal zum Glück schnell fertig. ????

GameFreakSeba

Die blauen Runen ? Mir fehlen ständig die Grünen ! Die brauche ich ja immer für die Reichweite.
Hab schon 64 mal die Truhe aufgemacht und noch keine Schrottflinte mit Vollautomatik und Röhrenlauf ☹️☹️☹️
1x Vollautomatik und Toben und 1x Grabräuber und Röhrenlauf

DerFrek

Jetzt stell dir mal vor, dass du alleine dafür bald 64 mal die Menagerie laufen müsstest ^^

GameFreakSeba

Deswegen bin ich jetzt frustriert. Ich will sie noch vor dem Update bekommen ????

DerFrek

Drücke die Daumen. Hoffe dir gehts nicht so wie mir und du hast wenigstens Zeit bis dahin.

GameFreakSeba

Danke. Dürfte ich nicht zuviel Pech haben, könnte es klappen

Wrubbel

Die Pumpe habe ich mit Vollauto und Röhrenlauf + Zusatzmagazin.

Nur will mir die Sniper mit Snapshot und Fixer Zug/Bewegliche Zielscheibe nicht droppen.☹

GameFreakSeba

Die hab ich bekommen und zerlegt ????
Bin kein Sniper PvPler ????

Antester

Da stehe ich auch vor, stattdessen 3 mal mit gleichen Perks ????‍♂️

huhu_2345

Während ich in Destiny 1 und Destiny 2 Jahr 1 immer alles haben und machen wollte, hab ich mit Forsaken von dieser Richtung abgewandt.
Einerseits lösen sich die ganze Zeit die Clans dennen ich beitrete wieder auf, echt frustrierend.
Anderseits ist die Gruppensuche in Destiny 2 auch Mühsamer geworden.
In Destiny 1 z.b hiess es meistens bei Raids “Keine Erfahrung? Komm rein wird schon Schiefgehen.“
Gefühlt ist die Frustgrenze von Destiny 2 extrem gering.
Da Joint ein Spieler, es klappt die erste Runde nicht und schon Wortlos wieder Raus.
Dann mag ich diesen 3 Monate Zyklus einfach nicht, wenn ich bis bis dahin nicht die Punkte im Schmelztiegel, Gambit usw. erreicht habe Pech, versuche es nächste Season nochmal.
Danke aber da habe ich auch nicht mehr Zeit.
Ich weiss, die Kritik an den Seasons ist zu 100% mein Empfinden, ich kenne Genug Leute dennen es Gefällt.
Die Vagabund Season habe ich nach einer Woche komplett ausgelassen, was ich mir zuvor nicht mal in meinen Träumen vorstellen konnte.
Aktuell Spiele ich Destiny nur noch Sporadisch, dass Gefühl “Destiny“ ist bei mir nur noch auf Sparflamme.
Dennoch ist und bleibt Destiny für mich bis heute immer noch Unerreicht, was besonders dem Erstling zu verdanken ist, da habe ich einfach viele schöne Erinnerungen daran.
Das Gunplay und die Lore des Destiny Universums tun ihr übriges.

Marki Wolle

Ja die Seasons sind so eine Sache bzw. die DLCs die dann nur einen Bereich abdecken, da gab es schon massig Kritik, mit Shadowkeep geht man zwar wieder den Allrounder-Weg, aber wer weiß was danach kommt, ich hoffe einfach nur kein Pass mit weiteren Mini DLCs.

Du siehst es ja, dir und mir gibt der PvP bzw. Gambit nicht viel, wie eine ganze Menge anderer auch und so war die Season des Vagabunden fast vollständig uninteressant für uns, so wird alle 3 Monate eine andere Spielerschaft Gruppe quasi „runtergefahren“. Jetzt bei der Opulenz geht es vorwiegend um PvE, und ich habe schon von ein paar PvPlern gehört das diese Season recht langweilig ist da nicht viel neues im PvP kam, usw….

smuke

Halte auch nichts von den season und diesem zeitdruck. Vor allem, dass die ränge zurückgesetzt werden und quests nicht mehr verfügbar sind, ist schon nervig.

Freez951

Eigentlich ist der Grund doch eher, dass nun endlich alle 3 kleinen Teile draußen sind und man nun ein komplettes Dlc hat. Darauf haben doch die meistens gewartet.

Mr killpool

Stimmt , auch wenn ich schon alle einzeln gezockt habe????

Psycheater

Wenn man die Kommentare so liest gibt es in diesem Setting (also so wie Destiny nun mal ist) einfach keine Alternative. Erstaunlich und traurig gleichermaßen

Chris Brunner

Das Genre ist extrem einzigartig. Das wird sich in 5 Jahren sicher noch etwas ändern. Aber aktuell gibt es keine passende Alternative

smuke

Das haben sie doch schon vor 5 jahren gesagt… nichts bei rausgekommen bis heute.

Bonebanger

Also die meisten Leute spielen weil es keine alternative gibt. LOL das klingt ganz wie meine Love/Hate beziehung zu wow im letzten Jahrzent.

smuke

Hat schon was. Nach so vielen jahren wäre doch auch mal was neues nett.

reptile

Destiny ist halt schon was geiles, hat halt alles soweit was ich mir von nem spiel erwarte auch wenn ich mich manchmal bös über den loot und das pvp aufrege, aber schluss endlich wirds doch wieder gezockt ???? gibt nunmal vergleichsweise nichts in der art. The division 2 oder anthem wird einfach langweillig wenn man mal durch ist, es hat so keinen wiederspiel wert für mich, so wie auch andere spiele. Das einzige was für mich auf gleicher stufe ist, ist Borderlands und wovon ich auch sehr schlecht los komme ????????

Gerd Schuhmann

Die WoW-Autoren haben entschieden: „Unglaubwürdig, machen wir nicht.“ Grad bei 4chan kommt ja regelmäßig ein großer Leak zu allem möglichen.

Oft sind das Zusammenstellungen von Fan-Theorien, die plausibel sind.

Muss man dann abwägen: Was für ein Gefühl hat man bei dem Leak? Könnte das wirklich stimmen?

Das ist generell schwierig. Es gab Leaks, die waren in meinen Augen völliger Unsinn.

„Ein Kumpel von mir arbeitet in einer Bar in Seattle, der hat gehört. Die ersetzen die Stimme vom Geist und im nächsten Jahr sind die DLCs bei Destiny kostenlos.“

Dachte ich: Totaler Unsinn. War dann „Das ist er Plan für Jahr 2 Destiny.“

Andere „Leaks“ sahen glaubwürdig aus – waren Quatsch „Forge of Hope.“ Ist dann echt Ermessenssache, ob man es covert.

Maik Jäger

Wenn die nich wissen was ein guter looter shooter is dann hut hab, Bl 2 beste

Aika Nary

gibt es den den Satz auch in deutsch ?

Maik Jäger

Typisch Toxischer Destiny spieler

Aika Nary

nö ich kann nur deinen Satz nicht lesen nicht mehr nicht weniger.
Vielleicht Waldorfschule Ausdrucktanz üben dann passt das

Maik Jäger

Wth dann solltest du aber lesen lernen lol

Kann Denken

Für mich gibt es genau einen Grund : das Gunplay, das mMn mit der Redrix vollkommen ist. Diese Waffe spiele ich schon allein wegen dem Feeling.

DerFrek
smuke

Hab das ding wegen 1-2 zurücksetzungen im schnellspiel verpasst… verdammte seasons.

Kann Denken

Ist aber zu schaffen, hängst dich ein paar Tage rein, dann ist das erledigt.

smuke

Korrigiere: wäre zu schaffen gewesen, wenn man nicht zu blöd gewesen wäre und wochenlang kein destiny gespielt hat, weil man dachte, die redrixquest geht sowieso noch zu lange.

Dukuu

Ich mag den PvP bei Destiny sehr gerne. Als defensiver Spieler, der keine Lust auf die One-Shot-Kill Waffen hat 😀 Ich freu mich einfach nur, wenn ich wegen taktischem Vorgehen Kills einsacke, obwohl ich eigentlich hoffnungslos unterlegen bin. Das gelingt nicht immer, aber wenn, dann macht es so viel Spaß 🙂

WooTheHoo

Du könntest der Sniper gewesen sein, der mich gestern in den Wahnsinn getrieben hat mit seinen Jungs/Mädels. Zwei haben gelockt, sind um die Ecke, ich hinterher, zack tot. Das haben die eine komplette Runde lang gemacht. Ich hab dann auch defensiv gespielt und mit der Erentil gewartet, bis die Lockvögel um die Ecke kamen. Wäre da nicht noch die drei übrigen, aggressiv spielenden Teammitglieder gewesen, hätte ich ewig so weitermachen können. ???? Ich liebe das Gunplay ebenfalls. Es gibt kein besseres. Und ich finde auch immer wieder irgend eine Waffe, die ich nicht auf dem Schirm hatte und freue mich die zu testen. Aktuell warte ich nur darauf eeeendlich den Schwingen-Kat fertig zu bekommen, dann terrorisiere ich den Schmelztiegel mit meinem jüngsten Duke. ???? Oder ich gehe damit unter. Schauen wir mal.
Edit: Ich hab eben nochmal gelesen, dass du ja gar kein One-Shot-Spieler bist. Also auch kein Sniper. Richtig lesen hilft manchmal. Ich schieb‘s auf die Hitze… ????

Stifler

Schon allein die Hauptantwort mit 32% is doch n Armutszeugnis für Destiny 2
Klar die Leute wollen unbedingt nen Mmo Shooter…gut u schon die Aussage …weil es kein besseren Lootshooter gibt …sagt doch aus ..wenn es einen besseren in Ihren Augen gebe würden sie nicht D2 spielen..
Das heisst doch nix anderes als das man sich mit dem begnügt was man hat u D2 is eben noch das beste aus nem halbwegs vernünftigen Mmo shooter.
Obwohl ick sagen muss Borderlands gestaltet das wesentlich besser auch wenn das kein direkter Vergleich is weil es eher nen Shooter RpG mit online Coop modus is ..

Marcel Brattig

Naja es sind nur 32% die das ausgewählt haben. Die anderen 68% spielen es aus anderen Gründen und nicht weil es nichts anderes gibt. Außerdem war es eine kleinere Umfrage von mein MMO und diese sagt nicht die komplette Meinung aller Spieler aus.

JoeMido991

Ich habe auch die Antwort ausgewählt, aber sie eher so interpretiert: „destiny 2 ist das beste spiel dass es in dieser kategorie momentan gibt“.
Ich mag das gunplay, die schiere größe und weiter erzeugt eine sehr starke immersion und langeweile kommt nicht auf, wenn man selbst mal abseits der meta unterwegs ist und neues ausprobiert 🙂

risingman_85

Was mir als Division Spieler bei den Destiny Spielern auffällt, ihr seit netter zu einander und jammer ( kommt mir so vor) nicht so krass. Is die Aufgabe noch so schwer, ihr beißt euch rein. Gibt es z.B bei Division was zu tun ist das geheule und geschimpfe groß, und ich finde auch sowas vertreibt Spieler. Ich hoffe das Division2 den weg genau so geht wie Destiny2 und dann in einem Jahr viele Agenten wieder zurück bekommt, dann haben wir alle zwei loot shooter die unserer Freizeit verschönern ????

SEELE^^01

Ja komisch gell, die toxic community in division hat mich schon einige male abkotzen lassen, hingegen bei destiny noch nie groß probleme gehabt. Echt keine Ahnung woran das liegt Oo“

BigFlash88

echt jetzt? ist die community in division echt so schlecht?

ich meine die destiny community ist auch sehr verschriehen, obwohl ich für meinen teil meistens gute erfahrungen hatte

risingman_85

Ich würde jetzt nicht sagen das sie „schlecht“ ist, nur wird schon viel gejammert. Beispiel der Raid.. Auf der Konsole ist er schwer, aber statt sich mal rein zu fuchsen und vielleicht auch mal seine Ausrüstung zu hinterfragen wird nur laut geweint wie scheiße dieser denn ist. Und es ist unfair das man ein Exotik nur im Raid bekommt usw.
Heißt ja nicht das man nicht jammern darf, aber wenn jammern dann konstruktiv xD weil über „zu viel“ Grind sollte man jetzt nicht jammern, je mehr um so besser ????

BigFlash88

das klingt jetzt aber auch 1zu1 nach der destiny community????

barkx_

Bei mir ist es genau umgekehrt.
Ich spiele Destiny gerne, jedoch ist die Community für mich die toxischste die ich kenne. Letzte Woche im LW mit Randoms gewesen und dann nach Shuro Chi gab es den ersten Wipe. Ich wurde dann direkt gekickt, weil ich die wenigstens Clears aufm Emblem hatte und der First Try wg mir nicht geklappt hätte ????

Bei Division bisher zu 100% tolle und nette Leute kennen gelernt. Auch wirkt für mich die Community bei Division im Schnitt älter.

Dawid

Welche Quelle? Kann sein, dass es in der Redaktion als nicht vertrauenswürdig genug eingestuft wurde.

DerFrek

Ich habe es gewählt, nicht weil es für mich „keine gute“ Alternative gibt, sondern weil es in meinen Augen alternativlos ist. Kein anderes Spiel in dem Genre bietet diese Mischung und dabei kontinuierlichen Spielwert.

Die „Angriffe“ auf diesen Thron von Anthem und TD2 haben doch gezeigt, dass viele Spieler immer wieder zurückkehren. Keins von den beiden Spielen hat es geschafft so eine Masse an Spielern fest zu binden wie Destiny. Und das bei allen Höhen und Tiefen (vor allem Tiefen) die das Spiel hatte.

Dawid

Man kann das auch positiver interpretieren: Weil es der beste Shooter in dem Bereich ist, zu dem die Leute am Ende des Tages immer zurückkehren wollen 😉

Marki Wolle

Ein Gedanke^^

Marki Wolle

Also ich habe auch diese Antwort gegeben, das war aber rein aus positiver Energie heraus, ich denke die meisten werden bestimmt auch positiv bei der Antwort gedacht haben.

Marki Wolle

Welcher Loot Shooter sollte auch besser sein als Destiny?

Als Gesamtpaket ist Destiny einfach allen anderen Tausende Meilen vorraus!

SethEastwood

Du willst mir also sagen dass Destiny besseren Loot als zB Borderlands hat?

SEELE^^01

Du kannst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen… Borderlands hat natürlich einen besseren Lootpool, ist aber dafür auch kein MMOShooter.

Der Gary

Welcher Loot Shooter sollte auch besser sein als Destiny?

Und du solltest vllt genau lesen. Von MMO steht da nämlich nichts. Also kann man das dann schon sehr wohl vergleichen.

SethEastwood

Borderlands hat weit mehr MMO Features als Destiny 😀

Marius Lisch

Das ist bisher der schlechteste Vergleich 2019

Jupp666

Borderlands hat vielleicht den besseren Lootpool aber das Gunplay ist in Destiny, meiner Meinung nach, um längen besser.

njePPoPandA

Hast schon Recht: Destiny2 ist langsam echt wieder ne richtige Hausnummer, die den Vergleich mit Destiny1 nicht zu scheuen braucht. Aber nicht solo. Nur im Fireteam. Solo langweile ich mich bei Destiny kaputt. Umgekehrt bei Borderlands: das zocke ich solo am liebsten. Gerade auch weil ich niemanden nerven möchte, weil ich wieder ewig am Build herumbastle…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

57
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x