Destiny 2 spricht über Cheater, aber streicht viele Punkte, sind zu geheim

Bei Destiny 2 hat Bungie eingeräumt, dass man ein Cheater-Problem hat, das deutlich gewachsen ist. Eine Schlüsselmaßnahme stellt Bungie gleich vor: Nun sollen auch Leute gesperrt werden, die mit Cheatern zusammenspielen. Vieles andere ist noch geheim.

Bungie hatte angekündigt, über Cheaten zu sprechen. Jetzt sind die Statements da, aber die fallen etwas kurz aus. Wesentliche Punkte ihrer Strategie nennt Bungie nicht – aus Angst, den Cheatern zu viel zu verraten.

Das gesteht Bungie ein: In einem Blog-Post bestätigte Destiny Engineering Director, David Aldridge, genau das, was Spieler seit Monaten rufen. Das Cheating hat in Destiny 2 deutlich zugenommen:

  • Cheating sei seit Januar 2020 um 50% gestiegen
  • Aktuell banne man 2133 Spieler pro Woche, vor Season 10 waren es nur 656
  • das meiste Cheaten käme am PC, das sei besonders anfällig für „Memory-Poke“-Attacken.
Destiny 2 Trials leuchtturm
Wer sich zum Leuchtturm ziehen lässt, wird gebannt – wenn ein Cheater zieht.

Wer sich vom Cheater ziehen lässt, wird gebannt

Das ist die klare Maßnahme, die Bungie plant: Ab sofort, sagt Bungie, wollen sie Spieler bannen oder einschränken, die von Cheatern profitieren, auch wenn sie nicht selbst cheaten.

Da geht es sowohl um Leute, die mit Cheatern zusammenspielen, aber auch um Leute, die sich von einem Cheater ziehen lassen, entweder wenn sie mit ihm spielen oder ihm den eigenen Account geben.

Wer einen Cheater bis zu „makellos in den Trials reitet“, der werde gebannt.

Twitch-Streamer sagt Hackern in Destiny 2 den Kampf an – Präsentiert Anti-Cheater-Build

Psst, das dürfen die bösen Jungs nicht wissen

Das sind die geheimen Maßnahmen, die Bungie plant: Der etwas unbefriedigende Teil des Blogposts ist Reihe von Punkten, an denen Bungie arbeitet, zu denen sie aber nichts sagen wollen. Sie wollen die Spieler aber wissen, dass sie daran arbeiten.

So sagt man weder was zu Aimbots, noch zu Wallhacks. Denn man möchte den Cheatern keinen Vorteil geben.

Lagswitching, was vor allem auf der Konsole nervt, hat man im Blick, will hier aber vorsichtig sein, um keine unschuldigen Spieler mit schlechter Verbindung zu bannen.

„Zusätzliche Initiativen werden nicht öffentlich besprochen“

Eine weitere „geheime Maßnahme“, die Bungie plant, wird zwar angeführt aber sofort „zensiert“, die sei zu geheim, um darüber öffentlich zu reden.

Das sagt Bungie noch zu Cheatern: Wer vorher kritisiert hat, das Cheater-Problem sei größer geworden, seit Destiny 2 auf Steam statt auf dem Battle.net ist, kann sich über den Hinweis freuen, dass Bungie regelmäßig mit den Steam-Sicherheits-Team spricht, um das die Probleme anzugehen.

Zudem beteuert Bungie, dass sie dem Cheaten eine höhere Priorität einräumen und mehr Mitarbeiter auf das Problem ansetzen werden.

Das steckt dahinter: Der Post von Bungie fällt so aus, wie vorherige Posts zum Thema „Cheaten.“ Bungie sagt, sie arbeiten dran, aber gehen nicht zu sehr ins Detail aus Furcht, einen Informationsvorteil zu verspielen.

Erst Anfang April hatte Bungie betont, dass sie am Problem arbeiten – das war in den Wochen aber eher noch schlimmer geworden. Diese Postings sind in der Vergangenheit verpufft, als sich das Spielerlebnis der PvPler nicht geändert hat.

Trials-rüstung
Die Trials hängen eng mit dem Cheaten zusammen.

Ein Problem mit dem Cheaten haben vor allem die Trials of Osiris. Hier ist die Beteiligung stark gesunken, gerade auf dem PC.

Eine Idee, wie Bungie hier das Cheaten unterbinden könnte, sieht vor, Geld für die Trials zu nehmen.

Quelle(n): Destiny2
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

35
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
CologneKeul
2 Monate zuvor

Von wegen auf Console nicht möglich LOL
Look @ that -> aim-assist[dot]de/ <- its an USB PORT Aim Bot for Consoles though!!!!
And there are other things like XIM ore CHRONUS MAX^^

Deathbat
3 Monate zuvor

Man will keine Spieler mit schlechter Verbindung bannen.

Wunderbar. Danke dafür, dass Leute mit schlechter Verbindung überhaupt mit einem gematched werden. Was ist denn das für ein Satz. Die müssen nicht gebannt werden, die sollen aber unter sich spielen und rumporten. Au backe, das sind wieder Aussagen von Bungie.. Warum nicht eine Mindestleitung für einen Topf im PvP – wenn du die nicht hast, fällst du in einen anderen. Oje.

Alitsch
3 Monate zuvor

Ich weiß nicht ob es der richtiger Einsatz ist , für mich hört es sich wieder nach Lösung C an, an einem Pflaster und nicht zu Ende durchdacht, beim so einem Einsatz stehe die Chancen sehr hoch das es auch die Unschuldige treffen wird.
Man sollte erstmal die Trials fixen und dann an die Cheater rangehen.
Ich betrachte hohe Anstieg der Cheater als Nebeneffekt vom Problemen in Trials.
Klar nicht alle aber vielen Casuals/Gelegentheit Spielern macht es macht es kein Spaß beim Trials also sind die bereit 10-20€ zu zahlen/Aimbots zu laden und Co um einfacher den Loot ab zugreifen.
Im Endeffekt viele wollen nur spielen.
Fix die Trials das es wieder Spaß macht und die Zahl wird sich verringern und irgendwo einpendeln.

RyznOne
3 Monate zuvor

Eigene Server und sie sparen sich die Arbeit mit der Prüfung der absichtlichen lags. Die Einnahmen vom Eversum sollten für eigene Server reichen.
Es war seit Tag 1 das Problem mit den lags im PvP und es wird es immer sein, solange es keine gemeinsamen Server gibt.
Cheaten ist bei den Kids heute wirklich normal weil keiner es solange versucht bis er es schafft.. dazu fehlt Ihnen allen die Geduld zwischen Teilen, kopieren und liken..

Heimdall
3 Monate zuvor

Lagswitching, was vor allem auf der Konsole nervt, hat man im Blick, will hier aber vorsichtig sein, um keine unschuldigen Spieler mit schlechter Verbindung zu bannen.

Das sehe ich als falschen Ansatz.
Viele können nichts dafür, dass ihre Bambusleitung austrocknet.
Man sollte eher dafür sorgen, dass die Vorteile, die sie derzeit haben, entfernt werden.
Der Server erkennt, wann das laggen beginnt und bringt den Spieler an diese Stelle zurück, wo es begonnen hat
Zudem kann der Spieler sich solange nicht bewegen, schießen oder ähnliches, bis der Ping sich wieder stabilisiert hat.
Evtl ließen sich darüber auch Net Limiter aushebeln.
-Wobei ich sage, dass die Spieler, die diese Software nutzen, durchaus einen Bann verdienen

Lightningsoul
3 Monate zuvor

Ach Bungie …
comment image

Marki Wolle
3 Monate zuvor

Man bannt 2133 Spieler pro Woche???
Holy Shit, wie hoch ist dann wohl die Dunkelziffer, derer die nicht gemeldet werden und derer die nur eine Verwarnung bekommen?

Ich habe bis jetzt gedacht das sich viele wohl weil sie unterlagen, aus Frust oder eben wegen normale Lags mit Cheating verwechselt haben, aber das wirklich so massiv auf dem PC gecheatet wird ist echt heftig.

Wer weiß ob die Zahlen von Bungie überhaupt stimmen um das Problem schön „klein“ zu reden, aber selbst die jetzigen Zahlen sind ja schon völlig lost.

Nachdem ich das weiß war es wohl Blasphemie Destiny auf dem PC rauszubringen, und noch schlimmer als man auf Free2Play umgestiegen ist, tja da kann ich nur schlussfolgern, dass wer auf dem PC PvP spielt selber schuld ist🤷‍♂️

Die Konsolen Community war niemals so aggro wie die jetzige🤷‍♂️ kaum lernen Kiddies mit Programmen und PC umzugehen schon wird gecheatet was das Zeug hält, denn ich nehme mal an das man ab einem gewissen Alter über solch einem Verhalten steht, außer natürlich in Offline Games😉

Lightningsoul
3 Monate zuvor

Haja, was hat jetzt cheaten mit Destiny zu tun. Es gibt ja genügend Shooter wo es nicht so massiv Überhand genommen hat in den letzten Jahren.

Aber F2P + Steam + Shooter – Anticheat = LOST

Divine
3 Monate zuvor

Was soll Steam damit zu tun haben ?
Gibt genug andere Spiele wo das trotzdem klappt.

Trials + F2P – Anticheat – dedicated Server = fail

Ich habe in meinen gesamten 1.5k Stunden kaum Cheater erlebt bis schlußendlich Trials kamen.

Alex
3 Monate zuvor

Blizzard/activision hat eine deutlich stärkere Hauseigene Anticheat Software, das macht den Unterschied. Der Free to Play gang ist aber denke ich das Hauptproblem, das senkt die Schwelle seinen Account zu verlieren.

Divine
3 Monate zuvor

Jup, das stimmt wohl.

Lightningsoul
3 Monate zuvor

Die ersten Teleportcheats mit unendlich Leben gab es auch erst auf Steam. Auf BNET hatte ich nie einen einzigen Cheater und hatte da schon >1000 Spielstunden. Selbe bei den ganzen Streamern etc.

Buckelfips
3 Monate zuvor

Die Probleme am PC gingen erst los als Destiny 2 vom Battle.net zu Steam wechselte. Seitdem sind nicht nur massiv Cheater unterwegs, sondern auch Einlog- und Ladezeiten gingen ganz extrem nach oben. Selbst an nem HighEnd-PC wartest du inzwischen teilweise minutenlang beim Einloggen und Laden der Planeten und Aktivitäten, wenn du Pech hast. Liegt nicht am PC im Allgemeinen, sondern in der Kombination aus allen Gegebenheiten!

Darksoul
3 Monate zuvor

Ja Bungie würde jetzt sagen check dein Internet Verbindung des es liegt daran 😆

Cameltoetem
3 Monate zuvor

Ich habe kurz überlegt ob es sich lohnt in die Kommentare zu sehen. Mein Fehler

Danny
3 Monate zuvor

eine frage sind die bei bungie wirklich so dumm ? UNGLAUBLICH wie dumm die sind warscheinlich ein Trump haustier bekommen !

vv4k3
3 Monate zuvor

ich habe mir gerade mal ein paar Kommentare von dir durchgelesen.

und deine Kommentare sind eine reine Katastrophe.
Es fehlen Wörter, dein Satzbau ist falsch und deine Ausdrucksweise gehört zu facebook.

Ich verstehe und kann deine Wut bzgl. Bungie nachvollziehen, aber so wie du hier kommentierst, kann dich keiner ernst nehmen.

Danke dir

Danny
3 Monate zuvor

Nun sollen auch Leute gesperrt werden, die mit Cheatern zusammenspielen. Vieles andere ist noch geheim. also habe ich ein cheater im ohne es zu wissen team werde ich auch gebannt TOTAL mega cool ist da noch hirn am werk bei bungie oder totaler hirnschuss =?

sir1us
3 Monate zuvor

shock

Antester
3 Monate zuvor

Das ist für Trails/Comp gedacht und nicht für Quickplay.

Nero00i
3 Monate zuvor

Naja eigentlich sollte es egal sein ob Comp, Trials oder Quickplay.

Wobei ich glaube das es nur Comp und Trials betrifft.

Den selbst im Quickplay kann man eine Anomalie erkennen (unten links) wenn z.B. einer deiner im Randomteam befindlichen Mitspieler, in kürzerer Zeit Supers spammt, ständig alle Gegner im Sekundenbruchteil ausschaltet oder durch die gegner in sekundentakt gekillt wird.

Mr. Killpool
3 Monate zuvor

In den trials gibt es nur eigene Teams , da Joint man den Chester bewusst.

Mr. Killpool
3 Monate zuvor

Cheater , diese Auto Korrektur.🤦‍♂️

Darksoul
3 Monate zuvor

Ist auch witzig suche Spieler für die Trials via Facebook,woher will ich wissen ob dann einer im Team cheatet?
Die Garantie gibt mir ja keiner als Spieler.Jetzt spielt einer im Team besser als ich und ratzt mal das komplette Team alleine weg,was ja keine Seltenheit ist.Heisst es auch gleich cheater den melde ich,oder?Nur weil er besser ist?
Klar es wird geprüft dies und jenes bla bla man sieht es ja an Sony.Wirst ingame getbaggt,nachdem Match angeschrieben schreibst zurück das er seinen Mund halten soll,er meldet dich zack Vorwaenung oder wirst gesperrt.
Genauso wird es auch sicher auch ablaufen.
Wer ist nicht schonmal von einer Ghostbullet gestorben obwohl man schon 5 Meter weg war?Oder plötzlich der Gegner vor einem stand dabei war er hinten in der Ecke gewesen,ist das cheaten?
Ich habe echte zweifel das die das in Griff kriegen,wenn doch und die sich so Mühe geben dann frage ich mich warum Sie das nicht Inhaltlich vom Spiels dann nicht genauso machen?
Und erst aufmerksam werden Sie auch erst wenn andere Spieler,Spieler melden oder?
Die werden wohl kaum ein Programm entwickeln das im Hintergrund läuft wo alles vor Matchbeginn prüft.
Jetzt tun Sie so Geheimnisvoll und am Ende wird wohl kaum was passieren.
Bis die nächste Ausrede kommt.Es wird sowieso wieder wege finden lassen um zu cheaten so oder so.
Desweiteren finde ich das man die wo den Seasonpass gekauft haben mal entschädigen sollte.
Löuft ja seit Season 9 schon so.Wenn mal die Postings liest vom Dezember wurde das noch verhamlost.Und jetzt wo es mehr machen a B.I.G. Problem.
Sie haben es vor Season 10 schon gewusst das was im Gange ist und haben nichts gemacht.
Und jetzt kommen Sie.

Antester
3 Monate zuvor

Zu deinem ersten Satz: wenn jemand in deinem Team mogelt bekommst du das 100%ig mit, da gibt es keine Ausreden. Du wirst sicher nicht gebannt, wenn du nach einem Match das Team verlässt, eben weil jemand ein Cheater ist. Sicher erst, wenn du dich bis zu Makellos ziehen lässt.

Tony Gradius
3 Monate zuvor

Ich finde es befremdlich, wie intensiv und ausführlich Bungie die Probleme einer absoluten Minderheit ihrer Spielerbasis bespricht. Es geht um Trials und da auch in erster Linie um die PC-Spieler. Wieviele waren das zuletzt? 3,5 % oder so? Und wieviele Prozent waren das an den besseren Wochenenden? Jede Wette immer noch ein kleine Minderheit.
Fein, wenn man sich auch um jede noch so kleine Minderheit sorgt. Allerdings nur, wenn für die große Mehrheit jener, die PVP jenseits von Trials sowie PVE spielen, alles tacko ist. Dem ist allerdings nicht so.
Das hinterläßt bei mir den Eindruck, bei Bungie hat man Maß und Kompass verloren, was so wichtig ist und was weniger.

Marki Wolle
3 Monate zuvor

Das stimmt, sollte man auch nicht vergessen wo die eigentlichen Prioritäten liegen sollten☝

Ich nehme mal an aus 2 Gründen wird der PvP bevorzugt: 1. Weil der PvP mit sehr wenig Content am laufen gehalten werden kann, sprich Bungies Faulheit begünstigt und 2. Wegen den Streamern🤷‍♂️

Heimdall
3 Monate zuvor

Das Problem ist, das Bungo das PvP bisher die letzten beiden Jahre eher stiefmütterlich behandelt hat und mit ihren ach so heißgeliebten Trials nun ein Modus zurück kam, der die Spieler wieder motivieren sollte. Aber wie bei vielem, wo wenig Ressourcen rein fließen, musste es nunmal ein Griff ins Klo werden.
Da das eins ihrer neuen Flaggschiffe im Spiel werden sollte, müssen die die nun, wieder einmal, überarbeiten

Nakazukii
3 Monate zuvor

auf der konsole gibt es zum glück kaum cheater

triplespeedy
3 Monate zuvor

Bis auf die lagswitcher geht es wirklich

Lightningsoul
3 Monate zuvor

#KONSOLEMASTERRACE razz roll oops

sir1us
3 Monate zuvor

🤫 Pssssss

Heimdall
3 Monate zuvor

Masterrace erst, wenn man das dämliche autoaim manuell abschalten kann

Antester
3 Monate zuvor

Und die AIM-Bots und die Anfälligkeit gegen DDos.
Ich hatte heute meinen ersten Rabbit.

Jackfu
3 Monate zuvor

auf der konsole gibt es zum glück kaum fps

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.