Destiny 2: Schluss mit langem Warten – Item-Transfer geht nun 10x schneller

Bungie hat an der Technik von Destiny 2 herumgeschraubt und überraschte die Spieler nun mit einer guten Nachricht. Das Übertragen von Gegenständen per eigener App oder über Drittanbieter-Dienste funktioniert nun 10x so schnell als bisher.

Das ist die Meldung: Das kam überraschend. Aktuell dürften die Augen der meisten Hüter auf die laufende Sonnenwende der Helden, auf die kommende neue Herbst-Erweiterung Destiny 2: Jenseits des Lichts oder auf die neuen Stasis-Klassen gerichtet sein

Doch nun sorgt auch ein anderes Thema für Gesprächsstoff. Vor Kurzem hat Bungie nämlich trocken und ohne großes Drumherum über seinen Help-Account auf Twitter vermeldet, dass man an der API-Schnittstelle von Destiny herumgeschraubt hat. Als Ergebnis davon können die meisten Spieler nun ihre Items mit der offiziellen Begleiter-App, aber auch über Drittanbieter-Apps circa 10x schneller als bisher übertragen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Das Übertragen von Items per App zählt dabei wohl zu den meistgenutzten App-Features überhaupt. Denn es spart den Spielern den müßigen Weg zum Tresor.

Hier findet ihr einige solcher Apps: Wer seinen Alltag in Destiny 2 erleichtern will, braucht diese Apps

Wie sieht das in der Praxis aus? Das hört sich zwar sehr schön an, doch wie läuft es in der Praxis ab? Offenbar genauso gut, wie es sich anhört.

Denn zahlreiche Spieler auf reddit und in den sozialen Medien schwärmen vom Ergebnis und bestätigen, dass der Item-Transfer per App nun fühlbar schneller abläuft. Auch ich, Sven Galitzki von MeinMMO, machte den Test auf meiner PS4 Pro und kann die merkbar kürzeren Transfer-Zeiten bestätigen.

Zwar habe ich die Zeiten nicht gemessen, doch per Ishtar Commander auf einem Iphone gibt es an sich keine nennenswerte Verzögerung mehr. Was vorher durchaus zwischen 5 und 10 Sekunden in Anspruch nehmen konnte, passiert jetzt im Prinzip instant – als würde man sich das Item im Spiel direkt aus dem Tresor holen.

Der Item-Transfer per App geht nun um einiges schneller (Quelle: Kristijan1001 auf reddit und YouTube)

Auch der Transfer über die offizielle Companion-App von Bungie läuft nun deutlich schneller als bisher, auch wenn es hier ab und an eine kurze Verzögerung bei mir gab – wie eine Art Mikro-Ruckler. Aber nun vereinzelt und mit einer sehr kurzen Verzögerung. Wie andere User berichten, soll es auch mit dem Destiny Item Manager (DIM) nun deutlich flotter ablaufen.

Kurzum: Berichten und eigenen Erfahrungen nach zu urteilen, läuft der Item-Transfer per App mit den gängigsten Anwendungen nun tatsächlich deutlich schneller.

Was sagen die Spieler? Die Hüter freuen sich über diese überraschende Nachricht. Sowohl auf reddit als auch in den sozialen Medien häufen sich die Komplimente für diese kleine aber feine „Quality of Life“-Verbesserung.

So manch einer fordert Bungie aber nun auf, endlich auch die langen Ladezeiten zu verkürzen – in Menüs und generell im Spiel. Hier wäre ein 10x schnelleres Laden zwar immer noch verdammt langsam, aber immer noch besser, als es im Moment der Fall ist – vor allem auf Konsolen.

Mittlerweile kann man gefühlte Ewigkeiten in Ladebildschirmen wie diesem hier verbringen

Was hat es mit API überhaupt auf sich? API steht für „application programming interface“ und ist im Prinzip die Schnittstelle zwischen Destiny 2 und externen Diensten, die auf bestimmte Daten des Spiels über eine Online-Datenbank von Bungie zurückgreifen. So können beispielsweise aktuelle Spieler-Statistiken oder Händler-Inventar ausgelesen und über andere Anwendungen angezeigt werden.

Wie sehen eure Erfahrungen aus? Habt auch ihr die kürzeren Transfer-Zeiten bemerkt? Oder ist euch überhaupt kein Unterschied aufgefallen? Übrigens, auch hier könnte uns noch eine große Überraschung erwarten: Mysteriöse Tiefsteinkrypta könnte mehr werden, als nur neuer Raid

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Kann ich weder bestätigen noch dementieren.

Der DIM war schon immer sehr schnell und hat seine Mitbewerber stets weit hinter sich gelassen (aus gutem Grund benutze ich ihn daher seit Jahren). Wenn ich im Gegensatz dazu da an so Schnarchnasen wie „Little Light“ oder den offiziellen „Gefährten“ denke…aber ist doch schön, dass es nun etwas flotter geht (wie flott auch immer; via Smartphone war und ist Little Light immer noch dröge wie sonst was)

Tja, back to DIM, schnell ist er immer noch. Aber eigentlich wie vorher. Wenn da also wirklich etwas „geschraubt“ wurde, bewegt sich das wohl im persönlich gefühlten Nanosekundenbereich.

Quality of life ist übrigens ja ganz schön, aber ich halte es da mit dem Autor…Stichwort generelle Ladezeiten. Also Bungie, den Fokus auf die wichtigen Aufgaben legen. Dankeschön.

Mizzbizz

Hm..ich benutze die „Schnarchnase“ Kleines Licht schon länger und hab da nie n Problem gehabt. Auch der Transfer ging zumindest bei mir schon immer nahezu „instant“. Sobald ich im Handy auf Übertragen klicke macht es wuuusch* und ich habs im Inventar.
Aber egal, wenn die Schnittstelle denn im Allgemeinen verbessert wurde, ist das ja ne gute Neuigkeit.

CandyAndyDE

Ich habe es im Ishtar Commander getestet. Der Wechsel ist jetzt wirklich instant. Das Inventar wird auch schneller geladen.
Vorher hatte ich immer das Gefühl App und Server werden im 10 Sek Intervall synchronisiert. Man konnte dann keine Items verschieben, weil sie angeblich nicht gefunden wurden.

bungo_kretin

Kann das nicht nachvollziehen, alles auf dem neusten Stand, aber es geht tortzdem langsam. Vielleicht bin ich ja wie immer die Ausnahme. 😐
Und nein am Internent liegt es nicht

Mr.Tarnigel

Kann jetzt nur von mir reden aber bei mir hat das nie lange gedauert so ein Transfer, aufjedenfall keine 5 Sekunden oder mehr.

Darum kommt das gerade überraschend für mich weil ich da nie Probleme oder Wartezeit hatte.

derJoker

Also ich bin vor kurzem auf Pc gewechselt und da war DIM schon extrem flott. Habe bisher keinen Unterschied bemerkt ^^ Und was die Ladezeiten angeht habe ich auf Pc jetzt keine die über 20 Sekunden dauern, auf Konsolen ist das ein ganz anderes Thema was aber eher mit der Hardware zu tun hat, weshalb Bungie da wohl nicht viel Unternehmen kann.

Chris

Da andere Spiele bei ähnlich großen Datenmengen trz deutlich schneller laufen ist davon auszugehen, dass Destiny 2 einfach sehr performancelastig aufgebaut ist,. Versprochen hatte Bungie schon zu Forsaken, dass man an den Ladezeiten arbeiten wolle. Seit dem kam dazu nichts mehr. Da für Bungie sicher auch schon länger klar war, dass die neue Konsolengeneration dieses Jahr kommt, hat man das vermutlich einfach wieder fallen gelassen.
Ist natürlich alles nur sehr spekulativ, aber wenn ich eben diverse andere Spiele auf gleichem niveau vergleiche sind die Ladezeiten selbst für Konsole sehr enorm. Ich lade schneller ein BF5 Match als in D2 zum Turm zu fliegen^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x