7 Waffen von Destiny 2 waren so lächerlich stark, dass jeder sie nutzen musste

Bei Destiny 2 gibt es immer wieder Waffen, die alles dominieren und dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Wir werfen einen Blick auf 7 dieser herausstechenden Wummen.

Der Loot-Shooter Destiny 2 verbindet viele Elemente gekonnt zu einem einzigartigen Mix – eine der Hauptzutaten für den herausragenden Cocktail sind die zahlreichen, coolen Waffen. Aber manche der Schießeisen haben einen größeren Einfluss auf das Game als andere.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wohl mächtigsten Waffen, an die sich die Spieler noch Jahre später erinnern werden. Die 7 Ballermänner auf den folgenden Seiten sind die herausstechenden Nägel, wie der Destiny-Entwickler sie selbst nennt.

Wir schauen uns an, was die Waffen so besonders macht, was mit ihnen passiert ist und warum ihr die Monster so geliebt habt.

Raketenwerfer mit Clusterbomben – Weil eine Explosion nicht genug ist

Destiny 2 forsaken gambit raketenwerfer

Darum war die Waffen so stark: Raketenwerfer galten in den Anfangstagen von Destiny 2 als sehr gute Powerwaffen. Durch den Perk Clusterbomben erreichten sie aber ein ganz neues Level und wurden zu wahren Boss-Killern.

Der Perk bewirkt, dass die ursprüngliche Raketendetonation eine Vielzahl kleineren Bomben freisetzt, die einen ganzen Bereich mit ihren Explosionen eindecken. Je größer der Gegner ist, desto mehr der Cluster fügen ihm Schaden zu. Und traditionell sind die größten Bosse in Destiny auch die stärksten. Schnell galten die Raketenwerfer als die Pflichtwaffe im PvE und garantierten schnelle Raid-Durchläufe, ja sogar soviel Schaden, dass man Boss-Mechaniken umging.

Was ist mit den OP-Knarren passiert? Die Macht der Raketenwerfer war ziemlich lange ungebrochen und erst in Season 6 schob Bungie dem einen Riegel vor. Der große Auto-Reload-Nerf aus Shadowkeep beendete die Ära der Raketenwerfer dann endgültig.

Darum liebten Hüter ihre Cluster-Raketenwerfer: Die Liebe zu ihren Raketenwerfern ist bei den Hütern tief verwurzelt. Schon in Destiny 1 waren gerade die exotischen Exemplare bekannt und gefürchtet, allen voran die ikonischste Destiny-Waffe aller Zeiten: Das Gjallarhorn.

Destiny: Happy Gjallarhorn-Day! Heute vor einem Jahr war es so weit

Die Einsiedlerspinne – SMG mit fiesem Biss

destiny-2-the-recluse

Darum war die Waffe so stark: Einsiedlerspinne ist der Name einer legendären SMG, die man gezielt durch das PvP ergattern kann. Sie verfügt über den einmaligen Perk Waffenbeherrschung und der hatte es in sich: Nach jedem Kill, egal aus welcher Waffe, stieg der Schaden der Einsiedlerspinne enorm an.

Einmal aufgeheizt konnte man so im Prinzip alles umholzen und richtige Killserien hinlegen. Durch die großzügigen Schadensmodifikationen war es zudem gleichgültig, ob ihr Körper- oder Kopftreffer erzieltet. Praktischerweise lädt die SMG nach jedem Kill deutlich schneller nach und galt im PvP und PvE als stärkste Primärwaffe.

Was ist mit der OP-Knarre passiert? Ins Spiel gekommen ist die Einsiedlerspinne in Season 6 und wurde dann in Season 9 vom Nerfhammer getroffen. Schlecht ist die Waffe auch heute nicht, aber der Schaden ist nicht mehr so astronomisch und ihr müsst deutlich präziser Zielen.

Darum liebten Hüter ihre Einsiedlerspinne: Als Spitzenwaffe war die Einsiedlerspinne an eine Quest gebunden und verlangte Siege im kompetitiven PvP. Entsprechend froh waren die Hüter mit einer so mächtigen Waffe für ihre Mühen entlohnt zu werden.

Warum ich den Nerf der Einsiedlerspinne begrüßt habe lest ihr hier, ansonsten geht’s auf der nächsten Seite mit übertrieben starken Waffen weiter.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

62
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mizzbizz
1 Monat zuvor

Hartes Licht sollte gernerft werden. Schockt nich im tiegel. Echt nich. Nur so nen Affen der mit Hartes Licht spielt umzunieten macht Spaß, aber das wilde in der Gegend rumballern is lächerlich. Was für Pfosten!

Jokl
1 Monat zuvor

Hmm, mir fehlt in der Liste definitiv die Whispern smile
Bei ihr und der Spinne bin ich auch nach wie vor ein wenig pissed über die nerfs, beide sind noch gut, aber eben nur noch Durschnschnitt und vor allem die Whispern ist eher ein Spezialist für gewisse Fälle geworden.

Einige nerfs sind sicher nicht zu vermeiden gewesen und werden in Zukunft auch nötig sein.
Leider ist es oft so, nicht nur bei Bungie, das die Firmen die Gegenstände so hart kastrieren, dass das Besondere komplett weg ist und die einst tolle und begehrte Waffe oder auch Rüstung, ist einfach nur noch Müll.

Spizenwaffen und Exos, müssen sich einfach abheben und zwar mehr als nur eine wenig, sonst macht die Jagd nach ihnen keinen Sinn und man ist nicht motiviert sich auch durch ungeliebte Szenarien zu schwitzen.
Mein Bsp da ist der Gipfel, ich bin kein Fan von GWs im PVP, aber ich wollte das Ding haben, also hab ich mir das angetan.
Aktuell gibt es da gar nichts was Destiny bietet und somit ist zumindest bei uns im Clan komplett Flaute.

Hab mich diese Season vielleicht 3 Stunden eingeloggt und vermisse Destiny auch nicht wirklich.
Ich vermisse das raiden mit meinem Clan, da wir aber alle raids bis zum ultimo durch haben, motiviert das nicht mehr und so sind aktuell 6 Leute mit anderen Dingen beschäftigt.

Den Aussagen von gewissen Leuten bei Bungie entnehme ich auch keine Hoffnung auf Besserung, da bei einigen Anfragen sofort auf Ressourcen und Co. verwiesen wird.

Ich hoffe persönlich das sie irgendwie doch noch was aus dem Hut zaubern, sollte allerdings beim nächsten Contentupdate kein raid dabei sein, dann geht auch die letzte Kerze bei mir aus.

Alitsch
1 Monat zuvor

Schade , aber mit Besserungen ist kaum zu rechnen, es gab sogar DMG Aussage das es mit Season Model weitergehen soll, aber Bungie sammelt feedback .
Evtl kommt ein neues Raid mit der nächste Season aber mit nenennswerten Veränderungen werde Ich erst mit der nächste große Erweiterung rechnen. Ob Ich bis dahin noch dabei bin ist eine andere Frage

Heimdall
1 Monat zuvor

Exos, müssen sich einfach abheben und zwar mehr als nur eine wenig, sonst macht die Jagd nach ihnen keinen Sinn und man ist nicht motiviert sich auch durch ungeliebte Szenarien zu schwitzen.

Sry aber dem widerspreche ich.
D1 und D2 bis einschließlich Forsaken waren die Questexos noch was wert. Alles was seit Season 5 rausgekommen ist an Exoquest sind absolut lächerlich. Das sind Geschenke und keine Herausforderungen…
Und auch Recluse/MT sind mittlerweile absolut geschenkt…

Jokl
1 Monat zuvor

Du widersprichst nicht, du stellst da ne andere These auf :).
Das die Exos mittlerweile lieblos verschenkt werden, sieht denke ich jeder der hin und wieder spielt, das ist ne Farce.
Mir ging es um die Qualität der Exos bzw. Spitzenwaffen, das besondere das sie haben sollten, da hat Bungie bei der Masse an Exos zu viel minderwertigen Kram, teils kaputt generften Kram.
Bei den Spitzenwaffen hat man sich gleich ganz von dem Modell verabschiedet.

Für mich sind solche Items aber das Salz in der Suppe, nimmt man sie raus, hat man wieder Wasser!

Scofield
1 Monat zuvor

Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass der lore text von der hard light wie der von der aller ersten iPhone Präsentation ist? Echt nen witziges detail.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

7 OP Waffen, die jeder in Destiny 1 brauchte:

Liste ausklappen auf eigene Gefahr!

  • Gjallarjhorn
  • Vex-Mythoclast
  • Dorn
  • Das Letzte Wort
  • Unendlichkeit
  • Plan C
  • Schicksalsbringer

Danke für die Aufmerksamkeit.

Antester
1 Monat zuvor

Schlauer Drache, Matador 64…

just a passing villager
1 Monat zuvor

Boshafte Berührung (zwar nur für Oryx)
Partycrasher +1
Wunschender
Schwarzer Hammer/Spindel / Wispern des Wurms

Scofield
1 Monat zuvor

EISBRECHER!
Schwarzer hammer

Lightningsoul
1 Monat zuvor

7 nicht 9! razz

Millerntorian
1 Monat zuvor

Letztendlich zählten in D1 doch eh nur die Hupen…und damit komme ich auf 2 lol

xXJD89Xx
1 Monat zuvor

Palindrom / Eyasluna
Eisenkranz
Kein Land außerhalb

Edit: leerer blick

Weizen
1 Monat zuvor

Haben wir alles in besser.

Alitsch
1 Monat zuvor

Was interessanter wäre ist der Vergleich D1 OP Legendary/Exo Waffen vs D2 OP Waffe . Welche Liste der längere wäre 😂😂

ChrisP1986
1 Monat zuvor

FALKENMOND!!!!
FELLWINTERS LÜGE
ROTER TOT
ATHEONS EPILOG
ZHALO SUPERCELL
Black Hammer
Leerer Blick/LDR 5001/Preadyths Rache
Rocketlauncher mit Granaten&Hufeisen+Dreibein!!!
Griff von Malok😍😍😍
usw… usw… usw……..!!!!😝😝😝
(selbstverständlich alle in ihrer URFORM!!!🤩🤩🤩👍)

(DÄMMERBRUCH GARNISON!!!😭😭😭😭)

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Uff, da wird man glatt nostalgisch. Fatebringer und Gally waren Liebe. Sehr explosive Liebe twisted

Burgnlandler1990
1 Monat zuvor

NoLand😍😍

No Country for old men
1 Monat zuvor

Fellwinters Lüge…..ups falscher Teil, sorry!

Alitsch
1 Monat zuvor

Also Ich bin ein Befürworter von ausragenden OP Waffen bzw OP Rüstungsteile (wie optisch wie durch Stats.)
Ich für mein Teil möchte einen Loot nachjagen der sich auch lohnt.

HL fühlt sich falsch an für mich, weil diese EXO hat fast jedem hinterher geworfen Ich hab nichts getan und hab Sie bekommen. (keine Quest oder xxx Stunden im PVE) und durch Maps Design führt dazu das diese Waffe noch mehr sich OP anfühlt.

Und seien wir ehrlich es ist gerade Trials der diese Waffe zu viel Aufmerksamkeit schenkt.
Da finde Ich Revoker Sniper mit Ihre Fähigkeit Spezial Muni schlimmer. (Hatten wir schon mit Eisbrecher in D1)
Es ist immer eine Frage sollen wir puschen oder hat der och Muni übrich.

Was Ich mir noch wünschen würde, ist eine Überblick oder Empfehlung im Mods System.
Weil außer Disziplin/Super Mod/ Mod für Champions benutze kaum andere.
Was empfiehlt sich fürs PVP/ PVE.
Must have Mods die nicht nach dem Season verschwinden und WO sind diese zu finden usw.

Wrubbel
1 Monat zuvor

Mods verschwinden nicht. Du brauchst nur eine entsprechende Rüstung, welche sie auch benutzen kann.

weedy_zh
1 Monat zuvor

Im PvP würde ich eher auf Mobilität und Erholung setzen..
Je nach Spielstil auch auf Disziplin..

Alitsch
1 Monat zuvor

Danke euch Wrubbel und weedy_zh:

Das ist mein Problem Mobi/Erholung/Disziplin/Super diese Mod kenne Ich aber diese Mods besetzen gerade 2/3 freien Slots in meiner Meisterwerk Rüstung (EB-Rüstung)
Sorry hab es leider nicht deutlich formuliert davor meine Frage ist womit kann Ich es noch verschönern.
(hab z.B etwas von Mods in Menagerie gehört die gut sein sollen fürs PVE z.B sowas in der Art)

Einen Artikel darüber hätte Ich gerne gehabt, Ich habe einige Mods aber benutze Sie kaum, steh zwar deren Wirkung in der Beschreibung, aber war vom Wirkung nicht überzeugt.

Wrubbel
1 Monat zuvor

hab z.B etwas von Mods in Menagerie gehört die gut sein sollen fürs PVE z.B sowas in der Art)

Da finde ich vor allem das Raidgranatenmod genial, welches dir bei Kills mit einer Granate Schw. Munition generiert. Für die Schar findest du das Mod z.Bsp im KDL-Raid oder in der (HC)-Menagerie. Ob es in der normalen Menagerie auch droppen kann, da bin ich leider überfragt. Ich habe meins aus der HC-Variante.
Für Bessesene der LW-Raid. Habe meins aus der ersten Kiste, welche auch 1 je Woche pro Klasse solo farmbar ist.
Für Gefallene aus dem GdV-Raid. Da hatte ich bisher noch keinen Raidmoddrop.

Wichtig ist, du benötigst für die Scharmods Rüstungen aus Opulenz oder SK um sie benutzen zu können. Bessesenenmods benötigen Forsaken- oder Schmiederrüstungen und Gefallenenmods benötigen Forsaken-, Schmiede-, oder Abrechnungsrüstungen. Alles 2.0 natürlich, die alten Rüstungen nehmen nur die alten Raidmods, welche aber nicht farmbar sind.

Alitsch
1 Monat zuvor

Genial !!! Danke dir
genau diese Richtung meinte Ich !!!

Millerntorian
1 Monat zuvor

Für Bessesene der LW-Raid. Habe meins aus der ersten Kiste, welche auch 1 je Woche pro Klasse solo farmbar ist.

Super Tip. Dank dir, da muss ich dann mal ran. Erst einmal gemacht, danach das Interesse verloren.

Zu den Rüstungen, die du weiter unten erwähnst…sind die Mods auch Fokus-unabhängig? Ich habe da noch nie drauf geachtet. Sonst hat man ja häufig das Dilemma, dass Solar, Arkus und Leere eben dummerweise nicht alle Mods gleichermaßen akzeptieren (auch so’n Quatsch…)?

Wrubbel
1 Monat zuvor

Ja sind unabhängig. Zählen als allgemeine Saisonale Mods. Müsstest das, glaube ich, auch in der Sammlung sehen, dass diese Mods keinen Fokus benötigen.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Gut. Dank dir. Dann hab ich ja was zu tun. Menagerie, Solo-Kiste, … Ostern kann kommen. Vlt. finde ich ja auch ein Bunny… lol

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Im PvP empfielt sich z.B. ein Arkus-Klassengegensstand mit der Mod „Mächtige Freunde“ und einer weiteren Arkus-Mod. Das gibt + 20 Mobilität. Die neue Solar-Mod, für ein Überschild bei Aktivierung der Klassenfähigkeit, hat mir mit dem Jäger auch schon einige Male den Hintern gerettet. Ansonsten bin ich da flexibel und spiele, was mir gerade Vorteile bringt. Das wären z.B. Zielen-Mods für Sniper/Streuprojektile, schnelleres Nachladen und natürlich Grundstats, wo es mangelt. Hängt von deinem Spielstil ab. Wenn du z.B. sehr offensiv spielst und Gegner mit der Pumpe überrennen möchtest, hat sich für mich der „Aufgepumpt“-Mod (Super-Energie durch Shotgun-Kills) in Verbindung mit „Mächtige Freunde“, hoher Mobilität und hoher Belastbarkeit immer gut gemacht. Aber ich spiele aktuell lieber Sniper. Daher bin ich da nicht mehr so verbissen in der Modauswahl. Was sich aber in meinen Augen kaum bemerkbar macht, sind die Unflinch-Mods. Irgendwie scheinen die beim Snipern nicht viel zu bringen, während ich bei HCs schon merke, dass man auch unter Beschuss eher noch Crits landet. Ist wohl ne Glaubensfrage. ^^

weedy_zh
1 Monat zuvor

Joa… Gebe dir im gross und ganzen Recht mit deinen Aussagen..👍😎

Jedoch, was auch so ne Glaubensfrage ist, ob mehr Belastbarkeit wirklich was/soo viel bringt..🤔

Ich spiele seit eh und je ~30 Belastbarkeit, und merke im PvP nicht wirklich n Unterschied, ob ich jetzt mit 30 oder 80 Belastbarkeit spiele…

Klar, gab’s glaub ich sogar hier mal n Artikel dazu, dass das etwas bringen soll..
Aber wie gesagt, im PvP merkt man da nicht soo viel davon..

Millerntorian
1 Monat zuvor

Diese Einschätzung teile ich durchaus auch im PVE. Mein Titan rennt momentan tw. mit einer 85er Belastbarkeit rum. Nur wozu? Ich sehe eigentlich keine Optimierung zu einer durchschnittlichen 50er Gewichtung (welche ja ohne große Mühe erreicht werden kann), welche beispielsweise mein Warlock und Hunter maximal haben.

Aber auch ich erinnere mich an den Artikel. Dort wurde glaube ich mind. eine 50er Belastung im Tiegel empfohlen, was mir persönlich aber egal ist. Bin eh meist Kanonenfutter, weil ich es zu wenig spiele.

*Es sei denn, ich habe das Zeitfenster zwischen dem 3. und 4. Glas Rotwein (Das variiert je nach Wein). Dann läufts super, aber wohl eher, weil mir dann taktisches Vorgehen (was mich leider oft viel zu „ängstlich“ aber eben angreifbar macht) egal ist. Und als alter COD SMG/Messer-Spieler renne ich dann furchtlos über die Map.

Das sind so die Momente, wo ich PVP mag. lol

Alitsch
1 Monat zuvor

Danke dir!!
hab mich bis jetzt nur wenig mit Mods beschäftigt , war nicht überzeugt ob Sie wirklich den Unterschied machen.
„Zielen-Mods“ muss mal ausprobieren, hab ein paar ob Sie was bringen.

Nolando
1 Monat zuvor

du vergleichst ernsthaft die revoker mit eisbrecher??????

die beiden haben sowas von unterschiedliche Perks!!

eisbrecher hat erstens das doppelte magazin von revoker, zweitens regenerieren die Schüsse automatisch

die Revoker muss erstmal schießen UND auch noch daneben schießen, damit er perk aktiviert wird und ein schuss zurückgeht.

weedy_zh
1 Monat zuvor

Das Prinzip ist ziemlich ähnlich, deswegen hat er schon recht..
Und auch so, nicht umsonst nennt man die revoker auch „noob-sniper“, das hat schon seine Gründe..😁🙊

Alitsch
1 Monat zuvor

Also es geht viel mehr um Spezial Muni als direkten Vergleich. Im D1 hat man Spezial Muni in Kisten gapackt die nach einiger Zeit spawnen um mehr Primärwaffen Kämpfe tu fördern also hat man zur Eisbrecher gegriffen.
Jeder spawn mit 2 Spezi um an eines zu kommen muss du eben vom Gegner abfarmen. Der Revorker wirkt dem entgegen. Es heißt das die Gruppe mit Revorker bei nah immer während des Matches one shoot Möglichkeit behalten.
Ob Sie damit was anzufangen haben ist eine andere Frage. Wenn du auf Kämpen ausgelegt bist , ein Zusatz Schuß auf Distanz ist immer ein Vorteil.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Haarspalterei… Am Ende umgehen beide die Munitionsökonomie, das ist ja das was Alitsch damit sagen will.

Alitsch
1 Monat zuvor

Danke dir Der_Frek ganau das wollte Ich sagen

Snake
1 Monat zuvor

Was viele nicht sehe ist das es KEIN Bug ist der Hartes Licht so stark macht. Ein Nerf wäre also nicht berechtigt, wenn es such aber um einen Bug handeln würde, würde auch ich sagen ,,ok der nerf muss her.“ Aber nicht wenn eine Waffe so funktioniert wie sie soll. Ich spiele sie schon seit D1 sehr gerne und auch in D2 liebe ich sie.

RyznOne
1 Monat zuvor

Hartes Licht ist nicht ansatzweise so übertrieben wie die anderen Waffen es waren. Das Problem ist nur das es jeder spielt und somit die Meta diktiert. Mit der Suros oder der Stahlfeder mach ich ein hartes Licht easy platt.. aber wenn fünf wütende Kinder mit der Laser Show auftauchen, kannste selbst die Super einpacken. Ich mag die Automatik Meta ganz gerne, würde mir aber wünschen nicht immer nur gegen hartes Licht zu fighten. Das macht nichtmal Spaß wenn man sie aus resignation selbst auspackt

Heimdall
1 Monat zuvor

Die Hard Light braucht zwei Anpassungen im PvP
Nen DMG Drop-Off, der derzeit komplett fehlt, und es wäre mehr als ausreichend, wenn die Prallgeschosse den Schaden im PvP um 25% erhöhen. 100% Extraschaden der reflektierten Geschosse ist einfach zu viel.

weedy_zh
1 Monat zuvor

Der dmg drop-off ist in meinen Augen weniger das Problem. (Auf grossen Maps ist hard light ziemlich sinnlos, Ausser vllt. aufm PC)

m.M.n. ist das grosse Magazin auch n Problem.. weniger wäre da mehr 😁

Antester
1 Monat zuvor

Dann haben wir wieder AR mit 27 Schuss, will auch keiner und im PvE erst recht nicht.

weedy_zh
1 Monat zuvor

Wer hat denn was von 27schuss geredet ?!

Jedoch 49 ist doch zu viel des guten.

Heimdall
1 Monat zuvor

Mir fehlt in dem Artikel die Lord der Wölfe.
Im PvP war sie auch ne ganze Zeit das non-plus-ultra und auch Raidbosse konnte man damit binnen Sekunden Schmelzen. Heute ist die Waffe im PvE absolut unbrauchbar und auch im PvP seh ich sie nicht mehr

Heimdall
1 Monat zuvor

die anderen Exo-Sniper sind alle Powerwaffen

FALSCH xD
Borealis ist auch ne Exo-Sniper und nicht im Powerslot xD

just a passing villager
1 Monat zuvor

*Die anderen brauchbaren Exo-Sniper sind alle Powerwaffen

Scofield
1 Monat zuvor

Ich sag mal so, gehört für mich zu destiny dazu.

Wäre ohne op waffe auch stink langweilig.
Und an alle die sich gerade über hard light aufregen:
Die wird spätestens zur neuen season eh in grund und boden generft, da bin ich mir relativ sicher.

Und wenn man keine op waffe hatte? Mal im Ernst, war das spiel da besser? Ich sage nein.

Mapache
1 Monat zuvor

Also von diesen Waffen die man „spielen musste“ hab ich genau 2 jemals gespielt und Hartes Licht sogar noch weit vor seiner Glanzzeit. Einfach weil mir die Waffe schon immer Spaß gemacht hat.
Bin einer dieser Oldschool-Spieler die lieber das spielen was ihnen Spaß macht anstatt einfach nur das zu nehmen was im Moment OP bzw FotM ist.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Erstaunlich; wie kannst du nur?!

Haben denn tausende von Pseudoinfluencern, tw. schizophren anmutenden Streamern (wer mag, einfach die entsprechenden Artikel hier bei MeinMMO raussuchen) oder die vielen Youtuber und ihr „Must-Have-Item“-Geposte dich gar nichts gelehrt? Mannomann, da ist aber einer beratungsresistent.

lol

Aber tröste dich, DU BIST NICHT ALLEINE! Ich bin auch so einer der der Unbelehrbaren, die einfach das ausrüsten, was ihnen so gefällt und quer durch die Bank Modi spielen, welche Spaß machen.

Wir sind schon ein verrückter Haufen…

*auch wenn ich viele der o.a. Items mal gespielt habe.

ChiefMB
1 Monat zuvor

Ich kann mich auch noch gut daran Erinnern das die Graviton Lanze (gerade mit dem Katalysator) im PVP Terror veranstaltete.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Oh ja, habe ich bei meinen seltenen Ausflügen in den Tiegel auch gerne gespielt (mit Kat). Und ganz ehrlich? Spiele ich immer noch gerne. Ab und an verirre ich mich ja doch mal ins PVP. Der Sound ist einfach unschlagbar…und im PVE mit Leere-Versengen Modifier sowieso ’ne Bombe.

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Das Ding kann im PvP auch noch immer sehr stark sein. Ein „Scout“, welches diese Bezeichnung verdient. XD Auf dem Felwinter-Gipfel im Kontrolle-Modus z.B. kann man damit, wenn man bedacht spielt und etwas Glück hat, noch immer ganze Teams aus der Fahne scheuchen. Ein Kill und der Rest springt aus der Deckung oder geht, im Idealfall, auch mit drauf. Ich packe die ab und zu auch gerne mal aus. smile Die mittlerweile starke Verbreitung von Snipergewehren bremst das halt ein wenig aus aber wie ihr schon sagt: Spielt, was Spaß macht! grin

Millerntorian
1 Monat zuvor

Tja, mit Snipern habe ich es nicht so. Du hast ja auch genug Zeit zum Üben gehabt; man liest ja schließlich hier deine Fortschritte mit. wink

Aber wie ich sagte, wenn Tiegel, dann ist die Graviton für mich immer eine Lieblingswahl (hab da eh noch so Uralt-Quest offen mit 200 Impulstreffern und einen mit Leere-Kills für irgendeine HC). In Anbetracht der immensen Reichweite (Kat) in Kombi mit der 100er Stabilität fühlt sich für mich das Ding sowieso wie ein Scharfschützengewehr an.

Wenn auch nicht One-Shot zugegebenermaßen…aber Sniper-Visiere und ich stehen auf dem Kriegsfuß miteinander. Selbst mit „Der Kühle Schakal“ oder „Dämmerbruch Schwur“ (habe da den curated role), welche sich beide durch ausgesprochen „kurzsichtige“ und damit eigentlich benutzerfreundliche Visiere auszeichnen, krieg ich nix gebacken. Hilft mir da auch wenig, dass sie sogar Snapshot und/oder Fixer Zug beinhalten. Ich bin wohl einfach zu doof dafür…

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Mir ging’s doch ewig genauso. Das Scope beim Snipern zieht einen zu Beginn komplett aus dem Fluss. Am Angang konnte ich nichts damit reißen, weil ich beim Scopen immer wieder von vorne beginnen und den Gegner suchen musste. Das ist wirklich tricky und bedarf Übung. Ich bin die Widerruf-Quest insgesamt sicherlich fünf oder sechs mal angegangen, bevor ich dran geblieben bin. Es war bei den ersten Versuchen einfach viel zu frustrierend. Aber es hat sich am Ende gelohnt. Sicherlich gibt’s da draußen viel bessere Sniper als mich und auch heute lande ich gefühlt noch zu viele Bodyshots aber es macht mir trotzdem momentan tausend mal mehr Spaß als Pumpe/Fusi/Sidearm-Pushen. Und wenn man es doch mal schafft eine Super per Quickscope zu holen, den Arbalest-Dauernutzer wieder und wieder nen Headshot zu verpassen oder sogar nem Punpenrutscher aus kurzer Entfernung ein zusätzliches Nasenloch zu verpassen, ist das einfach ein richtig gutes Gefühl. Auch wenn ich jetzt insgesamt weniger Kills mache. Scheiß drauf. Spaß muss es machen! 😅

Millerntorian
1 Monat zuvor

Jaja…ich habe den Wink schon verstanden. Ich PVP-Muffel sollte mal aus’m Quark kommen und mich nicht wie so ein tanzendes Ballerina-Einhorn im rosa Tütü anstellen.

Du hast es nur wesentlich netter verpackt. lol

*btw., PVE ist wirklich schon arg langweilig momentan. Aber wen wundert’s? Thron, Raid, Grube…alles noch nie gespielt und bestimmt Dinge, die dem Millern ein Ah und Oh entlocken könnten. Erstaunlich, dass ich überhaupt was gebacken bekommen habe.

Ich kann ja Gambit spielen…. *hust*…oder Abrechnung. Bräuchte eh mal ’ne bessere Notration als meine bisherigen.

*Wer hat sich eigentlich AUSKOMMEN ausgedacht? Der gehört doch abgewatscht.

WooDaHoo
1 Monat zuvor

Also die Grube hab ich, als PvE-Muffel, auch noch nicht oft gespielt. Aber da kannst du sicherlich gerne mal mitkommen. Macht eigentlich Spaß und der Loot ist wegen der Meisterwerkrüstung beim Boss auch super. Ich bin jüngst endlich mal den Tipps von Wrubbel & anderen nachgegangen und hole mir meine Wochenration Prismen jetzt auf diesem Wege. Das ist viel effizienter und günstiger als per Waffenmeister-BZ und dem knauserigen Spider. Leider bin ich noch immer auf meine Leute angewiesen, weil ich die Grube-Quest noch nicht gemacht hab. Muss ich zumindest mit dem Titan, der die Mondstory fertig hat, mal erledigen. Wenn nur meine knappe Spielzeit nicht immer mit „wichtigeren“ Dingen locken würde. 😅

Millerntorian
1 Monat zuvor

Alles cool; in einem späteren Leben kriegen wir das bestimmt mal hin. lol

*Und ich kenn doch deine Spieltage; momentan ja sogar noch eher abzuknappsen…

Nolando
1 Monat zuvor

ich glaube die impulsquest ist für die redrix

Millerntorian
1 Monat zuvor

Ah, auch nicht verkehrt. Ich hab so viel noch offen (der Titan ist da der Müllsammler), dass ich etwas den Überblick verloren habe. Viele Quests habe ich auch schon auf dem Hunter erledigt; vlt. sollte ich mal aufräumen. Ich brauch ja nicht 3x die Wahrheit, Fangfrage, Wendigo, Pik-Ass oder sonst was..

Aber es nützt nix; alles steht und fällt beim Hunter mit dem PVP. Sonst geht da gar nix weiter. Und dann bekomme ich wahrscheinlich 17 HC, 6 SMG’s oder 3 Pumpen auf einmal hinterher geschmissen lol

Nakazukii
1 Monat zuvor

Ich habe alles bis auf Izanagi und Hartes Licht genutzt

Nolando
1 Monat zuvor

wuhuuu erster

und schön noch mal zu lesen durch welche waffenentwicklung wir bisher gelaufen sind !

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.