Cyberpunk 2077 heuert Multiplayer-Studio als Hilfe an

Das Megaprojekt Cyberpunk 2077 hat sich nun Hilfe geholt – und das sind Spezialisten für Multiplayer. Digital Scapes hat geholfen, das PvP in Dying Light zu erschaffen. Gibt es Hoffnung für ein Cyberpunk 2077 Online?

Das gibt CD Projekt bekannt: Das polnische Studio verkündet, man sei eine „Langzeit-Partnerschaft“ mit Digital Scapes eingegangen.

Das kanadische Partner-Studio werde eng mit CD Projekt Red zusammenarbeiten, um technische Lösungen zu erschaffen und zu optimieren, die dann bei der Entwicklung von Cyberpunk 2077 zum Einsatz kommen.

Cyberpunk-Schrot

Wer ist Digital Scapes? Das ist ein kanadisches Studio, das ehemalige Mitarbeiter von BioWare, Relic und Radical beschäftigt. Das Studio sagt von sich selbst (via linkedin), sie seien spezialisiert auf

  • AAA-Multiplayer für PC und Konsolen
  • Cloud Computing
  • und auf die Entwicklung von Tools
  • und das Produzieren von Assets

Sie haben den PvP-Modus für Dying Light erschaffen. Und den „Cloud-basierten Online-Service“, der Entwicklern dabei half, Daten in Echtzeit zu sammeln.

Was könnte dahinter stecken? Es liegt nahe, dass es hier vor allem um Entwicklungs-Tools geht, für die man Digital Scapes geholt hat.

Cyberpunk 2077 Title 1

Cyberpunk 2077 zum Launch ohne Multiplayer … aber danach?

Neue Spekulationen zu Cyberpunk Online: Diese Nachricht kurbelt aber jetzt wieder die Spekulationen an, ob Cyberpunk 2077 vielleicht doch einen Online-Modus für Multiplayer erhält.

Da schwankt das Studio:

  • Man ging lange davon aus, dass Cyberpunk 2077 Online-Features bieten wird, um den langfristigen finanziellen Erfolg sicherzustellen
  • dann ist das Studio aber eher auf „Wir machen Singleplayer“ umgeschwenkt und hat das stärker betont.
  • Die offizielle Position zu Multiplayer ist im Moment wohl: „Erstmal nicht, vielleicht später. Wir lassen uns da eine Hintertür offen.“

Zum Launch wird Cyberpunk 2077 jedenfalls keine Multiplayer-Elemente umfassen. Für die Zeit nach dem Launch will man sich noch nicht festlegen.

Cyberpunk 2077 Title 9

Warum wird so viel über Multiplayer gesprochen? Zwar ist im Statement von CD Projekt Red zu Digital Scapes kein Wort vom Multiplayer zu lesen, aber es liegt eigentlich nahe für so ein Projekt wie Cyberpunk 2077 einen Online-Modus zu bringen, um es langfristig zu monetarisieren. So macht es etwa Red Dead Redemption 2 mit „Red Dead Online.“

Bei der Singleplayer-Reihe „The Witcher“ koppelte CD Projekt Red das Ingame-Kartenspiel „Gwent“ aus und machte es zu einem eigenen Games-as-a-service. CD Projekt Red hatte angekündigt, dass man sich sowas auch für die Zukunft vorstellen kann.

Aber zur E3 2018 war man dann dazu umgeschwenkt, den Singleplayer-Charakter von Cyberpunk 2077 zu betonen und hat sich seitdem Online-Anspielungen verkniffen.

Mehr zum Thema
Cyberpunk 2077: Wie könnte Multiplayer aussehen, wenn es kommt?
Autor(in)
Quelle(n): eurogamer
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.