MMO Conqueror’s Blade ist jetzt einen Monat auf Steam – Was hat sich getan?

Das neue Mittelalter-MMO Conqueror’s Blade ist seit Ende Mai auf Steam verfügbar. Doch wie kommt das Spiel bei der Zielgruppe an und was hat sich seitdem Neues ergeben?

Was ist Conqueror’S Blade? Hier handelt es sich um einen Mix aus einem Strategiespie à la Total War und einem Action-MMO wie For Honor oder Mordhau. Ihr könnt Einheiten ausbilden und aufmotzen und auf einer Strategiekarte in Stellung bringen.

Kommt es zur Schlacht, übernehmt ihr aber direkt das Kommando über eure Truppen und versucht, den Gegner niederzuringen.

conquerors-blade-anspiel-screenshots-03

Conqueror’s Blade erschein am 30. Mai 2019 auf Steam und seitdem hat sich einiges getan.

Spieler-Feedback und Erfolg auf Steam

So erfolgreich ist Conqueror’s Blade: In einem Steam-Report über die erfolgreichsten neu erschienenen Spiele sicherte sich Conqueror’s Blade Platz 1 in der Kategorie der meisten Spieler in einem Free2Play-Spiel 14 Tage nach Release.

Insgesamt spielten laut Steamcharts über 11.000 Leute im Juni 2019 gleichzeitig Conqueror’s Blade auf Steam. Der Schnitt lag bei 5.217 Spielern.

conquerors-blade-update-03

Wie kommt Conqueror’S Blade bei den Spielern an? Derzeit (Stand 4. Juli 2019, 18 Uhr) sind über 3.500 Reviews auf Steam online. Insgesamt ist die Stimmung aber mit „nur“ 57% positiven Reviews lediglich ausgeglichen.

Das kommt gut an: Spieler loben an Conqueror’s Blade vor allem das interessante Spielkonzept aus Action und Strategie. Außerdem finden viele Fans das Mittelalter-Setting und die komplexen Anpassungsoptionen gut.

conquerors-blade-anspiel-screenshots-15

Das kommt nicht gut an: Oft liest man aber auch, dass das Spielkonzept zwar gut, aber noch lange nicht ausgereift sei. Vor allem das Matchmaking ab Level 31, das laut einigen Reviews alle Spieler in einen Topf wirft, frustriert viele Spieler. So würde man ständig von überlegenen Gegnern weggeknuspert.

Dazu kommen bei einigen Spielern noch technische Probleme.

Doch die Entwickler arbeiten weiter an dem Spiel und haben bereits ein großes Update veröffentlicht.

Das erste große Update „Knights and Squires“

Das steckt im ersten Update zu Conqueror’s Blade: Jüngst erschien das neue Update Knights and Squires. Darin stecken fünf neue Einheiten, die von europäischen Rittern inspiriert sind. Ihr bekommt:

  • Domänen-Speerkämpfer
  • Knappen
  • Sergeants mit Speer
  • Waffenknechte
  • Kreuzritter
conquerors-blade-update-02

Dazu kommt noch ein neues Fortschrittsystem für militärische Ränge. Ränge geben anderen Spielern einen Überblick über die eigenen militärischen Fähigkeiten und Erfolge im Spiel. Sie sind ab Level 60 verfügbar. Die Militärränge werden dann als spezieller Rahmen um das Klassensymbol angezeigt.

Außerdem gibt’s noch mehr Tutorials und Verbesserungen an den Quests.

Lohnt sich das neue Mittelalter-MMO Conqueror’s Blade? Wir haben’s gespielt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

Ich wünsche mir, dass das Spiel noch von viel viel viel viel mehr Leuten entdeckt werden wird.

Es ist echt ein tolles Spiel und darf gerne an der einen oder anderen Ecke noch geschliffen und korrigiert werden.

Mir persönlich fehlen tatsächlich noch mehr Mitspieler. insbesondere hier zu Lande kennt das Spiel kaum einer….

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

Naja liegt halt auch daran das es sich einfach unsauber spielen lässt. Überall gibt es größere und kleinere Problemchen, die in der Summe recht nervig sind. Grafik und Sound sind auch nicht der beste und beim Kämpfen kommt eher Frust als Spaß auf. Der Grind ist wie bei einem F2P Spiel typisch sehr nervig und langweilig. Wer Geld ausgibt hat sehr viele Vorteile.

In ein paar Monaten wenn das Spiel mehr polish und Content bekommen hat, kann man sicher noch mal reinschauen. Ob bis dahin noch genug aktive Spieler unterwegs sind ist eine andere Sache grin

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

Also Sound und Grafik geb ich dir Recht…. Vor allem bei dem Sound und der Grafik würde man ne bessere Performance erwarten. Was nicht heißen soll, dass ich irgendwelche Probleme hab. Läuft alles stabil und flüssig auf maximalen Details im randlosen Fenster….

Grind ist normal. Hat man in WOT Auch, ist also für mich jetzt nichts neues. Was bisschen schade ist. Es wäre schöner mehr Zwischeneinheiten zu haben und dafür jeweils weniger Exp für die einzelnen Einheiten zu brauchen….

Würde sich einfach belohnen der anfühlen und für mehr Vielfalt sorgen. Was mich auch etwas stört sind die unbalance Im Grind zwischen Charakter und Einheiten. Der Charakter schreitet viel zu schnell voran im Vergleich zu den Truppen….
Da ist man fast max Level und die Einheiten immer noch schwach……
Der Chat benötigt dringend akustische Signale z. b. Wenn man angeflüstert wird und ein anderes übersichtlicheres Design und andere Farben. Auch die Klassenbalance passt noch nicht so. Es sind meisten Gleve, Speer und Muskete die Erstplatzierten. Der Rest eigentlich nie. Und man erhält viel zu langsam Ressourcen für höherlevelige Waffen kann diese aber auch nicht richtig gezielt Farmen…. So läuft man mit lvl 34-40 immer noch mit Rüstungsteilen lvl 15 rum. Auch gibt es zumindest in Gebiet bis lvl 30 gefühlt nur 2 gute Einheiten….

Schildträger für die Verteidigungslinie und Bogenschützen dahinter…. Die anderen Einheiten sterben allesamt viel zu schnell. Machen einen Schlag und sind sofort wieder tot….

Abseits dessen wissen mir aber das Open PVP, das Kampfsystem mit den Fähigkeiten, das MP Spielprinzip der offenen Feldschlachten und Belagerungsschlachten der gesamte Coop Gedanke sehr zu gefallen….

Ich würde mir wünschen, dass die Einheiten allgemein etwas gebufft würden mit mehr Fähigkeiten und einer gewissen Physik bei z.B. Anstürmen, dass sie Leute überrennen und das mehr Boni bringt….so wie in Total War Arena damals.

Dann wäre das Spiel für mich perfekt…. Klar bis dahin wäre der Weg lang und Steinig, aber das Potential ist definitiv da und trotz vieler Unzulänglichkeiten macht das Spiel Spaß!

Badoldy
Badoldy
1 Jahr zuvor

Bin bis jetzt zufrieden. Sie reagiert schnell und gehen häufig auf die Community ein. Man beachte es handelt sich um ein F2P Spiel smile ich hab weiterhin Spaß und bleibe CB treu!

Gruß

ps: Steamzahlen sind nicht relevant. Am Anfang hatte Steam und CB nicht gut harmoniert. Es gab viele Probleme und somit spielen die meisten direkt über Client und nicht Steam. Die Zahl ist weit höher.

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

Ich nutze das Spiel auch über den eigenen Launcher…..kam auch nie auf den Gedanken solche Spiele mit Steam zu verbinden.

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Soweit ich weis befindet sich CB noch in der Open Beta. Die schlechten Reviews die zum „Ausgeglichen“ führten, sind wegen den Serverproblemen zum Start Open enstanden. Man hat überraschend schnell reagiert und nun laufen die Server wieder flockig. Und wenn man die Reviews der letzten Tage betrachtet geht’s steil Berg auf.

https://uploads.disquscdn.c

Das Matchmaking ist mit dem neusten Update auch Anfängerfreundlicher geworden.

https://uploads.disquscdn.c

Allerdings gibt es noch eine Menge Bugs zu beheben, wie zum Beispiel die marodierenden Rebellenscharren die schneller spawnen als man sie umhauen kann… aber Booming Games befindet sich auf einen guten Weg.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

die Serverprobleme entstanden weil ein Brand im Serverzentrum war, so das einige Server einfach futsch waren. Dann haben sie neue besorgt und seitdem geht es wink

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Der Brand betraf soweit ich weis die Russen Server

Patrick Seitz
Patrick Seitz
1 Jahr zuvor

Ohaa was ist passiert ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.