Conan Exiles: 5 Gründe, warum Teerkugeln besser sind als Sprengvasen

Belagerungen in Conan Exiles erfordern viel Zeit und Ressourcen. Wer viel PvP betreibt, der möchte natürlich möglichst effektiv arbeiten. Mit Teerkugeln ist das möglich – Aber wieso eigentlich?

Richtig belagern in Conan Exiles: Um gegnerische Gebäude zerstören zu können, benötigt Ihr Sprengstoff oder Belagerungswaffen. Normale Waffen fügen Gebäudeteilen zwar auch Schaden zu, jedoch zu wenig, um ihre Reparaturen zu rechtfertigen.

Conan Exiles Tribok Trebuchet 2

Ein Tribok ist zwar eindrucksvoll – aber unpraktisch. Mit Kugeln geht es besser!

Darum sind Teerkugeln und Dämonenfeuer-Kugeln besser als Sprengvasen

Sprengvasen sind der am weitesten verbreitete Sprengstoff und deswegen für viele Spieler die Hauptangriffswaffe. Immer mehr Belagerungen finden allerdings mit Teerkugeln und Dämonenfeuer-Kugeln statt – und das aus gutem Grund.

Conan Exiles Kriegerin mit Dämonenfeuerkugel

Eine Kriegerin mit Dämonenfeuerkugel.

1. Sprengvasen sind teuer und schwer herzustellen

Sprengvasen sind zwar „der Sprengstoff“, allerdings ist ihre Herstellung umständlich. Um Sprengvasen herzustellen, müsst Ihr „Sprengsätze“ auf Stufe 35 erlernen. Als Voraussetzung braucht Ihr dazu die Talente „Feuerschalen-Kessel“ und „Töpferlehrling“, für die Ihr wiederum „Eisenwerkzeuge“ und „Möbelmacher“ lernen müsst.

Um überhaupt Sprengvasen herstellen zu können, müsst Ihr also fünf Rezepte erlernen und bis Stufe 35 warten. Danach benötigt Ihr viele Materialien für eine einzige Sprengvase:

Sprengvase

  • 1 Tonkrug
  • 5 Teer
  • 1 Drachenpulver
Conan Exiles Sprengvase

Eine Sprengvase in Conan Exiles.

Der Krug und der Teer sind schnell hergestellt oder gesammelt. Das Drachenpulver allerdings benötigt eine ganze Reihe an Materialien, die Ihr im Feuerschalen-Kessel mischen müsst:

Drachenpulver

  • 2 Dämonenblut
  • 10 Schwefel
  • 50 Kristall
  • 100 Stahlfeuer

Besonders das Dämonenblut und das Stahlfeuer machen das Drachenpulver so kostspielig. Dämonenblut kann nur in wenigen Gebieten gefarmt werden und eine so große Masse an Stahlfeuer herzustellen, benötigt viel Zeit. Sprengvasen sind also nicht wirklich effizient.

Conan Exiles Sprengvase an Gebäude

Sprengvasen müssen an Gebäuden paltziert werden – und rollen gerne weg.

2. Teer- und Dämonenfeuer-Kugeln sind einfacher herzustellen

Für die Herstellung von Teerkugeln und Dämonenfeuer-Kugeln benötigt Ihr weit weniger Materialien. In unserem Guide erfahrt Ihr, wie Ihr Teerkugeln und Dämonenfeuer-Kugeln herstellt und einsetzt.

Teer ist dabei ein Abfallprodukt aus Gerbereien, die Ihr mit dem Leder oder Chitin von Kreaturen betreiben könnt, denen Ihr die Sprengdrüsen für die Dämonenfeuer-Kugeln abnehmt. Die Produktionskette läuft deutlich geschmeidiger ab und ist kürzer.

Conan Exiles Sprengdrüsen von Salamander abbauen

Von Salamandern im Dschungel bekommt Ihr sowohl Reptilienhaut als auch Sprengdrüsen.

3. Ihr könnt die Kugeln früher herstellen

Zur Herstellung von Teer- und Dämonenfeuer-Kugeln benötigt Ihr lediglich einen Sklaven am Feuerschalen-Kessel und das Rezept des Kessels. Sklaven könnt Ihr selbst schon ab Stufe 10 fangen, den Kessel ab Stufe 15 lernen. Die Kugeln sind also bereits 20 Stufen vor den Sprengvasen verfügbar!

Mehr zum Thema
Tipps und Tricks zum schnellen Leveln in Conan Exiles

Besonders in größeren Gilden ist das ein großer Vorteil. So können auch Neulinge dabei helfen, Belagerungen erfolgreich durchzuführen, indem sie die Gegenstände herstellen und den Kämpfern übergeben.

Conan Exiles Dharfari Alchemist am Feuerschalen-Kessel 2

Mehr braucht Ihr nicht: Einen Feuerschalen-Kessel mit Sklaven.

4. Die Kugeln fügen in Kombination mehr Schaden zu

Der eigentliche Schaden durch die Teer- und Dämonenfeuer-Kugeln kommt zustande, indem Teerschichten auf ein Gebäudeteil aufgetragen und dann angezündet werden.

Werft Ihr erst 15 Schichten Teer auf ein Gebäude und zündet diese dann an, brennt der Teer für etwa doppelt so viel Schaden wie eine Sprengvase. Der Schaden lässt sich dann noch einmal erhöhen, indem einige Sekunden nach dem Anzünden das Feuer mit weiterem Teer am Laufen gehalten wird, bis das Gebäude zerstört ist.

Conan Exiles Dämonenfeuer Kugel im Einsatz

So sieht es aus, wenn das Gebäude brennt.

5. Kugeln sind sicherer und leichter zu transportieren

Teer- und Dämonenfeuerkugeln haben noch weitere Vorteile gegenüber Sprengvasen, die bei Belagerungen eine große Rolle spielen:

  • Kugeln lassen sich stapeln: Teer- und Dämonenfeuerkugeln lassen sich bis zu einer Menge von 25 stapeln. Sprengvasen können nur einzeln verschoben und in die Aktionsleiste gezogen werden.
  • Kugeln lassen sich werfen: Im Gegensatz zu Sprengvasen könnt Ihr Kugeln aus der Entfernung einsetzen. Sprengvasen müssen an einem Ort platziert und dann angezündet werden – was gefährlich sein kann. Kugeln werden aus der Distanz eingesetzt.
Conan Exiles Sprengvasen Teerkugeln Dämonenfeuerkugeln im Inventar

Zum Vergleich: prengvasen und Kugeln im Inventar.

Wer effektiv belagern will, ist mit Teer- und Dämonenfeuer-Kugeln also besser beraten als mit Sprengvasen. Sie sind einfacher herzustellen, können auch von neueren Mitgliedern hergestellt werden, richten größeren Schaden an und sind leichter zu transportieren und einzusetzen.


Mehr Guides, die auch für PvP-Spieler in Conan Exiles nützlich sind:

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.