CoD Warzone soll „bald“ ein wichtiges, neues Feature bekommen – Das nutzt es

Neuen Gerüchten zufolge soll Call of Duty: Warzone einen neuen Spielmodus bekommen: Private Matches. Das ist etwas, auf das viele Spieler schon lange warten. Warum eigentlich? MeinMMO erklärt euch, was die Vorteile davon sind.

Was sind private Matches? Ein Spielmodus, in dem ein Spieler eine eigene Lobby für Warzone eröffnet und nur eingeladene oder befreundete Spieler mitspielen dürfen. Private Matches sind Spiele ohne Matchmaking.

Ihr werdet also keine zufälligen Spieler im Match haben und habt damit die volle Kontrolle darüber, mit und gegen wen ihr spielt. Ob Bots ebenfalls einstellbar sind, können wir noch nicht genau sagen.

Wann kommen sie? Es gibt noch kein Datum für die Matches, zumal sie noch nicht offiziell angekündigt wurden. Die Info stammt vom Twitter-Kanal Modern Warzone, der schon früher viele Leaks veröffentlicht und neue Features richtig vorhergesagt hat. Laut dem sollen private Matches „bald“ verfügbar sein:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

ModernWarzone hat private Matches bereits im März 2020 vorhergesagt. Bisher ist aber nichts passiert, weswegen einige Nutzer skeptisch sind. Die meisten jedoch freuen sich darauf, denn das Feature würde etliche Vorteile mit sich bringen. Einige davon listen wir euch hier auf.

1. Bessere Guides und Training

Private Matches erlauben es euch außerdem, effizienter zu trainieren, wenn ihr in Warzone besser werden wollt. Es gibt zwar schon ein gutes Aim-Training für Warzone vom Experten, aber das hilft eben nur beim Zielen.

Wenn ihr das Spiel mit Freunden oder sogar alleine startet, könnt ihr euch die Karte in Ruhe ansehen und Orte erkunden. So lassen sich etwa Spots herausfinden, die sich nicht so leicht erreichen lassen, die euch aber einen taktischen Vorteil im Kampf geben. Dabei müsst ihr nicht ständig Angst haben, dass euch ein Sniper die Lichter auspustet.

Call fo Duty Warzone Bullet Velocity ace ARs
Gute Guides werden für die Macher leichter.

Der Modus wäre außerdem hilfreich für Experten, die nützliche Guides zu Warzone erstellen, wie etwa detailliertere Informationen zum Stat „Kugelschnelligkeit“. Mit einem privaten Match können diese Experten leichter und besser testen.

2. Kompetitive Spiele

Zuletzt wäre das Feature ein Segen für die kompetitive Szene, denn aktuell ist es schwer bis unmöglich, eigene Turniere abzuhalten oder überhaupt effektiv zu trainieren. Ihr seid als Team immer dem Matchmaking und der Server-Verbindung unterworfen.

Mit privaten Matches wäre es möglich, Teams einzuladen, gegeneinander zu trainieren („Scrims“) oder gleich ganze Turniere zu veranstalten. Sowohl Profis als auch Amateure würden davon profitieren, besser in den E-Sports einsteigen zu können. Und profitabel ist das ebenfalls:

Reich durch CoD-Turniere – 10 Profis mit den höchsten Preisgeldern

Das Problem mit den Verbindungen wäre ebenfalls behoben, da private Matches in der Regel von einem Spieler gehostet werden, nicht über einen Server laufen. Dazu gibt es aber noch keine Informationen.

3. Challenges und Geheimdaten leichter abschließen?

In Modern Warfare war es bisher so, dass einige private Modi wie der Survival-Modus, eine Zeit lang Erfahrungspunkte gewährt haben. Ob das auch in einem privaten Warzone-Match funktionieren würde, ist aber noch nicht klar.

Sollte das jedoch klappen, wäre es vermutlich möglich, Herausforderungen abzuschließen, bei denen euch sonst andere Spieler die Tour vermasseln. Die verschiedenen Geheimdaten, wie die aus Woche 5, ließen sich so etwa viel leichter abschließen.

Zudem könntet ihr euch mit Freunden absprechen, um Challenges gezielt abzuschließen. So wäre es leichter, eure Ziele zu verfolgen und Aufgaben abzuschließen.

cod modern warfare waffen setups grau 556 vergleich ram 7
Waffen wie die Grau ließen sich so leichter freispielen.

Durch das Abschließen von bestimmen Herausforderungen oder Grinden in privaten Matches könntet ihr Erfahrungspunkte sammeln, um schneller die Belohnungen des Battle Pass zu bekommen, oder euch direkt neue Waffen freischalten:

CoD MW & Warzone: Alle 12 Waffen freischalten, die ihr nicht übers Level bekommt

Außerdem wäre das Aufleveln von Waffen so leichter und ihr würdet an Aufsätze kommen, die ihr dann in regulären Matches anwenden könnt.

Probleme mit privaten Matches

Trotz der Freude über das mögliche Feature, gibt es noch einige offene Fragen und Probleme, die die Spieler bereits angemerkt haben:

  • Wie groß werden private Lobbys? Ein Match in Warzone kann schließlich weit über 100 Spieler fassen
  • Werden private Matches einen Einfluss auf die Wartezeiten haben für reguläre Spieler?
  • Wird man Bots einstellen können und wenn ja, wie werden diese funktionieren?

Aktuell steht ohnehin noch nicht fest, ob, und wenn ja, wann die privaten Matches erscheinen. In der Roadmap für Season 5 von Warzone gibt es zumindest noch keine Informationen dazu. ModernWarzone liegt zwar häufig richtig, aber auch hier kann es zu Fehlern kommen. Wer sich auf das Feature freut, wird sich also noch etwas gedulden müssen, bis es offiziell ist.

Quelle(n): gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TruEpL4y

Es ist schon traurig wie minderwertig die Kommentare bzw Meinungen, denn Rezensionen möchte ich dieses beleidigende Geschreibsel nicht nennen, heutzutage sind.
Es wird nur noch geistiger Dünnpfiff angelassen.

Ja es kommt spät,aber besser spät als nie sag ich mir.
Und nur weil ein neuer Teil vor der Tür steht muß man ja nicht den aktuellen außer acht lassen oder ihn nicht weiterentwickeln.
Ich spiele Warzone immer noch sehr gerne und klar hat man mit dem ein oder anderen Problem zu „kämpfen“.
Jedoch, weiches Spiel ist von Beginn an fehlerfrei heutzutage?

TruEpL4y

Der Link bringt mich aber nicht zum AIM Training.
Oder verstehe ich da was falsch?

https://mein-mmo.de/cod-modern-warfare-warzone-waffen-freischalten-missionen/

Scherik

Des könnt ihr euch jetzt auch sparen nicht Mal mehr 80 Tage bis zum neuen CoD und jetzt wollt ihr die Sachen bringen die Spieler schon teilweise seit Release fordern… Infinity Ward ist mit weitem Abstand der schlechteste Hersteller der jemals ein CoD gemacht hat , mw ist durch die ganzen Fehler und Bugs und Hacker ( gegen die man in meinen Augen garnichts macht ) das schlechteste CoD der Geschichte kaum richtig bespielbar , eine Schande für CoD und eine Zumutung für jeden richtigen CoD Gamer

dxd28348

Erstens: Warzone wird auch nach Erscheinen von CoD 2020 weitergeführt.
Zweitens: Hacker sind etwas anderes als Cheater.
Drittens: Vielleicht solltest du, so wie du schreibst, eher mal ein Buch lesen anstatt zu zocken.
Viertens: Mit 75 Millionen Spielern ist es offensichtlich nicht so eine Schande, wie du es empfindest.

seysa

Der fehlende private Match war bisher der Grund, warum ich dieses Spiel bisher nicht gespielt habe und ich kann es absolut nicht nachvollziehen, warum die hirnlosen Entscheidungsträger es nicht von Anfang an zulassen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x